Sie will nicht aufhören zu Brüten!

Diskutiere Sie will nicht aufhören zu Brüten! im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo, ich habe mal wieder ein Problem, und zwar diesmal mit meinen Pflegekindern. Die Henne hatte mal wieder Eier gelegt (hatte sie zuvor auch...

  1. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Flensburg
    Hallo,

    ich habe mal wieder ein Problem, und zwar diesmal mit meinen Pflegekindern. Die Henne hatte mal wieder Eier gelegt (hatte sie zuvor auch schon öfters getan, aber die Eier hinterher nicht mehr beachtet). Nun saß sie aber wirklich eisern auf ihren Nest (im Blumentopf unter einer Palme, auf der Erde mit ein paar Teppichfusseln ...). Ich habe sie daher noch zwei Wochen behalten, damit sie die Brut einmal richtig durchziehen kann, hatte gehofft, daß sie danach die Lust verliert, heimliche Hoffnung war natürlich auch, daß da was rauskommt ;) . Hatte die Eier gestern durchleuchtet, aber da ist definitv nichts drin. Da die zwei Wochen Brutzeit nun langsam rum sind, habe ich ihr die Eier heute morgen weggenommen. Sie war ganz verstört, und sitzt nun in einem anderen Blumentopf (den alten habe ich gleich mit weggenommen) und sitzt dort auf der Erde, als ob sie weiterbrütet, fliegt auch nicht weg, wenn ich den Topf anhebe, müßte ihn schon schütteln um sie darunter zubekommen. Habe schlechtes Gewissen, habe ich die Eier zu abrupt weggenommen? Und hätten wir sie gar nicht erst so lange drauf sitzen lassen sollen? Wie bekomme ich sie von den Tick wieder runter? Dazu kommt, daß der Hahn sich gleich wieder auf sie gestürtzt hatte. Nun ist die Frage doch länger als gedacht, aber ich hoffe ihr könnt uns einen Rat geben.

    Vielen Dank schonmal!

    Gruß
    Speedy
     
  2. Maria

    Maria Guest

    Was bedeutet das? Dass die 14 Tage Brutzeit knapp oder noch gar nicht rum sind? Wie lange brütet die Henne fest, d.h. vor wie langer Zeit hat sie das letzte Ei gelegt? Man sollte schon die übliche Brutzeit abwarten und noch ein paar Tage hintendran hängen, um zu sehen, ob die Henne nicht von selbst das Nest verlässt, wenn sie merkt, dass nix schlüpft.
    Vielleicht hast du überstürzt gehandelt (man hätte ja auch mal vorher nachfragen können, gelle?), aber jetzt sollte auch konsequent gehandelt werden. Sie sollte keine Möglichkeit mehr finden zu brüten, selbst der Blumentopf muss wech, in dem sie jetzt sitzt... Nachdem sie ja eh nur dein Gast/Pflegling war... ist meiner Meinung nach jetzt, nachdem du ihr das Nest eh schon weggenommen hast, der richtige Zeitpunkt, um die kleine ihren Besitzern zurückzubringen... so hat sie Abwechslung und wird vom Brüten abgelenkt.
     
  3. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22.05.2004
    Beiträge:
    3.217
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo!
    Würde ich auch so sehen!
     
  4. speedy

    speedy Stammmitglied

    Dabei seit:
    27.11.2001
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Flensburg
    Hi,

    da habe ich wohl wirklich Mist gebaut! Das erste Ei kam am 4., also schon 16 Tage her, zwei danach, sie hat von Anfang an gleich eisern losgebrütet. Hätte sie wohl noch bis Ende der Woche brüten lassen sollen ... Vielleicht hätte sie von selber gemerkt, daß nichts kommt. Wollte ihr Stress ersparen und sie nicht unnötig auf einen "leeren" Nest sitzen lassen, und nun habe ich sie erst richtig gestresst! Ihr habt recht, jetzt muß ich konsequent sein, habe zwar Nest und Eier aufgehoben falls es nicht anders geht, aber dann käme sie sicher ganz durcheinander. Ihr Frauchen holt sie morgen nach hause, hoffe dann, daß sie sich dort ablenken kann, und erholen.

    Gruß
    Speedy
     
  5. #5 Zugeflogen, 21.07.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.870
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    dann gib ihr kein nest mehr!

    wenn sie dann morgen in eine andere umgebung kommt, dann hat sie schon ablenkung genug.

    die meisten hennen unterbrechen ihre brut sowieso, wenn die voliere umgestellt wird - wg. der umgebungsveränderung.
     
Thema:

Sie will nicht aufhören zu Brüten!

Die Seite wird geladen...

Sie will nicht aufhören zu Brüten! - Ähnliche Themen

  1. Max ging es nicht gut und nun ist er spurlos verschwunden ☹️...was könnte passiert sein?

    Max ging es nicht gut und nun ist er spurlos verschwunden ☹️...was könnte passiert sein?: Hallo Leute! Unser Max ist plötzlich weg☹️...es ging ihm nicht gut, aber er kam zum fressen raus...Ole ist nun seit zwei Tagen mega...
  2. Sie kommen klar, aber warum werden die ausgeflogenen Kohlmeisen nicht gefüttert?

    Sie kommen klar, aber warum werden die ausgeflogenen Kohlmeisen nicht gefüttert?: Hallo, letzten Freitag, also vor 1 Woche, sind die ersten kleinen Kohlmeisen eines „meiner“ 3 Futtergäste-Kohlmeisenpärchen ausgeflogen, ich...
  3. Wie weiß ich ob sie Wasser trinken oder nicht?

    Wie weiß ich ob sie Wasser trinken oder nicht?: Hallo, habe heute endlich mein Pärchen aus dem Tierheim geholt. :) Sie sind nun in der Voliere, wo ich zwei Wasserbehälter drin hab. Aber ich mach...
  4. Ziegen weibchen sieht nicht gut aus

    Ziegen weibchen sieht nicht gut aus: Hallo. Mein Ziegensittch weibchen ist um den hals komplett kahl. Ich vermute sie rupft sich selbst, wie kann man es ihr abgewöhnen?
  5. Sie kann nicht mehr fliegen und verliert Federn an einem Flügel

    Sie kann nicht mehr fliegen und verliert Federn an einem Flügel: Hallo leute! !ch bin neu hier, brauche dringend um rat da unserer grauen etwas sehr komisches passiert. Sie ist 1 Jahr jung, geniesst(e) sehr...