Sieh haben es gut und doch jetzt Rupfer

Diskutiere Sieh haben es gut und doch jetzt Rupfer im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Wie gesagt mir wurde von einen Bekannten Züchter gesagt, Psychische schäden der HZ,da sie nicht so viel Kontakt hat wie sie sich wünscht.

  1. espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    Wie gesagt mir wurde von einen Bekannten Züchter gesagt, Psychische
    schäden der HZ,da sie nicht so viel Kontakt hat wie sie sich wünscht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Kerstin,

    leider hast Du meine Frage zu dem Rupfen nicht beantwortet. Holst Du das bitte nach!?

    Reiner
     
  4. gabriela

    gabriela Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hamburg
    muss wiedersprechen

    Hallo Silleef,
    leider muss ich Dir da etwas wiedersprechen.
    Das rupfen kann sehr wohl etwas mit Aspergillose zu tun haben.
    Meine Henne hat diese sch.... Krankheit und Ihr juckt sozusagen ziemlich der Pelz.Oft sehe ich das die kleine sich die ein oder andere Flaumfeder zuft.
    Desweiteren sind Ihre Leberwerte in folge der Asp. behandlung mit Panfungol ebenfalls ziemlich miess.

    Vielleicht sieht es hier ähnlich aus?
    LG
    Gaby
     
  5. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken

    Hallo Kerstin!

    Hm... ich verstehe diese Aussage von dir nicht? :?
    Tust du nicht irgendetwas verwechseln?

    Grüße Cosima
     
  6. Cosima

    Cosima verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    1.204
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Ich nochmal :-)

    Wurden denn überhaupt schon einmal bei einer Blutuntersuchung die Leberwerte bestimmt?

    War auf dem Röntgenbild die Leber vergrößert?

    Ich glaube, ich verstehe was du meinst.
    Die Leber hat bei einer Aspergilloe mit den Stoffwechselabbauprodukten des Pilzes zu kämpfen.
    Wird die Aspergillose denn behandelt?
    Wenn ja, wie?
    Auch einige Medis, die Papageien gegen die Aspergillose bekommen, können die Leber belasten.

    Grüße Cosima
     
  7. espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    Hallo Reiner65
    Sie rupft sich die neu wachsenden Federn raus, man sieht dann ein kleines
    Loch.
     
  8. espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    Behandelt wurde die Aspik. mit so einer gelben flüssigkeit, mußte die damals per Spritze in den Schnabel geben, die Leber war etwas vergrößert.
    kerstin
     
  9. espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    Hallo!
    ich bin durch Zufall im DHD auf eine Anonce gestoßen, die mir Hoffnung
    machte gegen das rupfen. Da es nicht Schädlich ist konnte es nur helfen oder
    nicht.
    Nach einer Woche sah ich schon eine deutliche Besserung und hoffe, daß
    es ganz aufhört.
    ich setze mal ein Bild zum vergleich rein und das nach einer Woche, wunter kann man ja nicht erwarten.
     

    Anhänge:

  10. espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    noch ein besser zu sehen!
    kerstin
     

    Anhänge:

  11. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo

    fuer all die anderen halbnackten papageien da draussen, waere es sehr interessant zu erfahren, um welch ein mittel es sich handelt.
    koenntest du dies bitte etwas genauer erzaehlen???
     
  12. espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    Morgen!
    Ja wie gesagt, habe ich im DhD24.com beim rumstöbern, eine Anonce gefunden, für Tiere und Menschen und da ich letztens eine Bericht im Fernsehen sah das Menschen damit sehr zu frieden waren ( Silber)
    und es auch gegen aspergillose hilft, habe ich mir gedacht sofort austesten.
    es ist gegen Bakterien, Vieren, Pilze.
    Kerstin
    Ob es letzt endlich ganz hilft weiß ich ja nicht, aber ich hoffe das es noch besser wird.
    KoSi für Tiere natürlich + chemiefrei Die Alternative, http://www.natürlichgut.de
     
  13. ralkwalka

    ralkwalka Mitglied

    Dabei seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    @ espiral

    Der Link funktioniert leider nicht!
     
  14. #33 espiral, 12. Oktober 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Oktober 2008
    espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    bei mir geht es
     
  15. namah08

    namah08 Guest

    Hallo Kerstin,

    ich kann gut nachvollziehen, dass du deinem Papagei schnell helfen möchtest und du dann auch Erfolge hier im Forum an andere mit ähnlichem Problem weitergeben möchtest.

    Aber ob es da so sinnvoll ist, den "Silber" - Tipp mit Bezugsadressen hier doch recht unkritisch zu nennen?

    Du schreibst "natürlich und chemiefrei".

    Vieles, was in der NATUR vorkommt, ist nicht per se ungiftig.
    Silber IST chemisch (das chemische Element Ag). Silber IST ein Schwermetall (einige von ihnen sind in ganz geringen Mengen für den Menschen lebensnotwendig (die sogenannten Spurenelemente Eisen, Kupfer, Mangan, Zink...), andere Schwermetalle hingegen haben bei Stoffwechselprozessen keine erkennbare Funktion und sind bereits in geringen Mengen giftig (Chrom, Cadmium, Blei, Quecksilber,Arsen...)).

    z.B. zu Zink:
    Auch der Organismus von Vögeln/Papageien braucht es wohldosiert - aber wie schnell kommt es gerade bei ihnen zu Zinkvergiftungen:( (z.B. durch Knabbern an zinkhaltigen Gegenständen ihrer Wohnumgebung)?!

    Silber hat nachweislich antibakterielle bzw. antimykotische (gegen Pilze) Wirkung.
    Da wäre aber aus meiner Sicht eine individuelle tierärztliche Untersuchung bzw. Dosierungsempfehlung sowie Organkontrolle (es gibt auch Silbervergiftungen) besser und verantwortungsvoller als eine Bestellung von "Silberwasser" ("Wundermittel" kolloidales Silber) aus dem Internet. Auch kritische Stimmen zu diesem Mittel, die man vermehrt in Chemiker-, aber auch Therapeuten- und Ärzteforen findet, wären hilfreich bei der Entscheidung, so ein Mittel "auf eigene Faust" anzuwenden.

    Dir viel Glück mit deinem Vogel,
    Namah
     
  16. espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    Ich habe das nicht geschrieben nur kupiert, steht auf der Hompage.
    Wie gesagt ich habe es im Fernsehen gesehen das die Leute drauf schwören.
    es ist jedenfalls besser geworden, nur das zählt!
    der nicht wagt der nicht gewinnt.
    Kerstin
    es ist kolloidales Silberwasser
     
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.194
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    gegen die Anwendung kolloidalen Silbers bei Vögeln hätte ich starke Vorbehalte. Auf keinen Fall würde ich eine Langzeitanwendung raten.
     
  18. Freddy01

    Freddy01 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,
    habe mich auch für das Mittel interessiert und meinen TA gefragt, was davon zu halten ist. Kann nur jedem raten, es nicht zu verwenden. Vollkommen ungeeignet, um damit einen Rupfer zu kurierern, zumal sich das Schwermetall im Körper anreichert, nicht mehr abgebaut wird und erhebliche Schäden anrichten kann. Man greift in seiner Hilflosigkeit mitunter zu Mitteln, die völlig daneben sind. Tut mir leid espiral, dass ich nichts anderes berichten kann. Aber im Interesse der Vögel sollte man seine Erkenntnisse, bzw. die Aussagen eines vogelkundigen TA mitteilen.
    Ich benutze seit einigen Tagen einen sogenannten "Rupfertee", wobei sich ein gewisser Erfolg heraus kristalisiert, denn die Aktivitäten meines Geiers bezüglich übermässiger Federpflege mit rupfen, haben deutlich nachgelassen.
    LG
    Freddy
     
  19. espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    Ich denke das ist für dein Vögel die bessere Lösung,der Tee!
    Viel Glück
    Kerstin
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. espiral

    espiral Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lehrte- Hannover
    sie rupft faßt nicht mehr!!!!!

    Hallo!
    es gibt 1000 Möglichkeiten, warum sie rupfen!
    Ich hatte Glück es heraus zu finden.
    Eine Handaufzucht gehört nicht in eine Außenvoliere, habe ich nicht gewußt,
    da sie zu Menschen bezogen sind. Ich habe mich viel mit ihnen abgegeben
    falsch!!! Man soll Vögel, Vögel sein lassen. Sie sollen sich mit sich selbst beschäftigen.
    Pepe hatte sich in mich verliebt und sie verstoßen. Also nur füttern und sauber machen, ansonsten in ruhe lassen, damit sie sich mit sich selber beschäftigen. Nicht auf die Hand nehmen, oder kuscheln.
    Das macht sich bezahlt und man kann schon das Ergebniss sehen.
    Kerstin
     

    Anhänge:

    • a.jpg
      Dateigröße:
      21,5 KB
      Aufrufe:
      27
    • b.jpg
      Dateigröße:
      19,6 KB
      Aufrufe:
      29
    • c.jpg
      Dateigröße:
      19,2 KB
      Aufrufe:
      26
    • d.jpg
      Dateigröße:
      18,7 KB
      Aufrufe:
      26
  22. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Hallo,
    die Bilder sehen doch wirklich vielversprechend aus. Leider kapier ich den Text nicht richtig :(
    Habe ich es richtig verstanden, dass sie jetzt nicht mehr in der Außenvoliere sind und du dich nur beim Füttern und Saubermachen mit ihnen beschäftigst?

    Also ich versuche mich auch total zurückzunehmen, weiß aber noch nicht, ob es das Richtige ist :nene:
     
Thema:

Sieh haben es gut und doch jetzt Rupfer

Die Seite wird geladen...

Sieh haben es gut und doch jetzt Rupfer - Ähnliche Themen

  1. Guten Abend

    Guten Abend: Guten Abend, Ich habe mich heute hier in diesem Forum angemeldet da ich „heimlich“schon eine Weile einige Themen mit lese uns sehr informativ...
  2. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  3. Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!

    Lucky Reptile Bright Sun Bird ist richtig gut!: Hallöchen an alle Bright Sun Fans, vor ein paar Tagen haben wir für unsere beiden Rostkappen die 70 Watt Vogelbirne von Lucky Reptile gekauft....
  4. Wellensittich geht es nicht gut

    Wellensittich geht es nicht gut: Hallo, Ich habe ein Problem.Meine weibliche Wellensittich geht es nicht gut. Sie ist ständig auf dem Boden und hat etwas grünes unter sich. Sie...
  5. Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet

    Gute Tat am Wochenende: 9 Hühner und 1 Hahn gerettet: Hallo, hier mal etwas positives. Eine Nachbarin von uns hat 9 Hühner und 1 Hahn, 2 große Hunde, 1 Katze. Sie hat sich vor kurzem getrennt und...