silberne Nymphen mit Sehschwäche?

Diskutiere silberne Nymphen mit Sehschwäche? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Moin, ich habe mir heute eine Zeitschrift gekauft: Öko-Test: Haustiere - Richtig gute Freunde". U.a. gibt es einen Artikel über Qualzuchten. Da...

  1. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    ich habe mir heute eine Zeitschrift gekauft: Öko-Test: Haustiere - Richtig gute Freunde". U.a. gibt es einen Artikel über Qualzuchten. Da er quer durch die ganze Zoologie geschrieben ist, bleibt er entsprechend knapp. Zu Nymphen steht dort (S. 41): "Bei Silbernen Nymphensittichen können starke Sehschwächen bis hin zur Erblindung auftreten." (Hervorhebung im Original)

    Dazu gab es keinerlei Belege oder Quellen. Hat jemand schon mal etwas davon gehört? Kann man irgendwo etwas dazu lesen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Katrin,

    davon habe ich noch nie gehört. Frag doch mal einen vogelkundigen Tierarzt.



    Grüße, Frank :+keinplan :0-
     
  4. #3 Stefan R., 21. Juli 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    naja, durch Überzüchtung treten viele Leiden auf, v.a. was die Sehkraft und den Knochenaufbau betrifft.

    Dazu sind mir nur Beispiele aus der Hunde- und Katzenzucht bekannt, z.B. die Sehschwäche bei reinweißen Katzen/Persern oder die Hüftprobleme großer Hunde wie Goldenretriever, Schäferhunde etc.

    Ich kann mir höchstens vorstellen, dass vorwiegend Albinos betroffen sind.

    Vielleicht meldet sich hier nochmal einer aus der Züchterfraktion.
     
  5. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo

    zunächst einmal, sind silberne selten. Andere Farbschläge sind wesentlich stärker vertreten.
    Es wurde früher und heute auch viel über Rotaugen ( Ny.-Lution) geschrieben, das es große Probleme mit dem sehen gäbe. Immer meine Gegenfrage, wer ist denn so blöd und stellt seinen Vogel in die Sonne ohne einen Schattenplatz gleichzeitig zu bieten. Daraufhin kommt zumeist Schweigen.
    Wie es sich nun mit den Quellen verhält, und in wieweit da Dichtung un Warheit zusammen liegen oder nicht. Das ist so meine Meinung bei den Extremen Naturschützern so eine Sache für sich. Da sie ja immer wieder an allem zu mäkeln haben ( Zurück zur Steinzeit). Für sie ist ja eine natürlich gefallene Mutation, auch schon ein Züchterrisches Verbrechen/Vergehen.
    Wenn diese Leute das Sagen bekommen, wird ( sie stellten bereits diese Anträge) sich jeder darüber im klaren sein müssen, das die Tierzucht im Bereich Hobby und die Haltung komplett verboten werden.
    Es ist möglich das ein bestimmter Farbschlag dieses oder jenes hat. Da ist aber die Frage zu stellen. Ist dieser Makel bei allen dieses Farbschlages oder nur vereinzelt. Liegt es an einer bestimmten Zuchtlinie, oder hat der ganze Farbschlag eine Gen Macke.
    Da Forschung auf diesem Gebiet so gut wie nichts macht. Können auch keine anständigen offiziellen Daten zusammen kommen.
    Derartige Themen werden natürlich von den Naturschützern immer gerne wieder auf genommen, damit sich der Eine oder Andere ohne genauere Sachkenntnisse mal wieder in der Öffentlichkeit profilieren kann.
    Ähnliches lief vor ein paar Ausgaben vom WS-Magazin gegen die Standard Wellizüchter, da mußte jemand ohne Sachkenntnisse, sein Ego in der Öffentlichkeit aufwerten. Diese Leute sind nun mal so, die können nicht anders.
    BNA, der Bund für Natur und Artenschutz, besteht aus einem Gremium vieler Verbände aller Tierarten/Vereinen, hier sind auch die Naturschützer vertreten, ist ja nun mal auch ihr Recht. Hier werden unter anderem, die Gesetze mit ausgearbeitet. Die unser Staat dann in Form von Verordnungen und Gesetzen erläßt. Was hier teilweise von den sogenannten Grünen verlangt wir, das bringt und der Steinzeit nahe. Fast solange es den Menschen gibt, gibt es Haustiere, zur Ernährung und zur menschlichen Erbauung=Hobby. Somit auch Zucht.

    Soviel von mir dazu.

    Gruß
    Hans-Jürgen :0-
     
  6. maxima

    maxima Guest

    hallo zusammen

    ich muß hjb vollkommen rechtgeben daß das ergebnis von solchen veranstaltungen die die tierschützer machen immer wieder solche dinge hervorbringen wie z.B den begriff Qualzuchten. und meines erachtens mußten da die organe az und bna einfach klein bei geben weil es zuwenig erfahrung auf dem gebiet gab. es gibt kaum züchter von silbernymphen und weil dieser farbschlag sowieso seit ca 20 jahren niemehr auf ausstellungen gesehn wurde war es einfach zu sagen, den schaffen wir im ausstellungswesen ab und somit wird kaum einem züchter wehgetan.
    dazu sei zu erwähnen, daß es sich um den farbschlag rezessiv-silber handelt und nicht um den dominanten, der rezessive hat rote augen.
    und da wie fast immer die unwissenden züchter diesen farbschlag so verpaarten daß fast immer silber mit silber verpaart wurde, entstand ein sogenannter letalfaktor, das heißt, die jungen waren nicht überlebungsfähig, und deshalb auch als qualzucht von den tierschützern benannt.

    bei den silbernen hat es sich halt so ausgewirkt bei den lutinos gabs dafür die glatzen.
    meines erachtens alles fehler der züchter und hätte mit qualzucht absolut gar nichts zu tun.
    nur weil in einigen büchern von solchen sehschwächen und von dem letalfaktor geschrieben wurde mußte man irgenwie kleinbei geben.

    ich selber hatte 2 silberne hennen bis vor ca 4 jahren, die hatten aber absolut keine sehschwäche, hab sie aber dann abgegeben als der farbschlag von der ausstellungsliste gestrichen wurde.

    daß einige der rotäugigen vögel vor allem in der dämmerung etwas schlechter sehn das hört man zuweilen immer wieder, allerdings eine richtige studie oder beweise ob es prozentual mehr sind bei den rotäugigen die gibts absolut nicht.
    ich kenne auch viele normaläugige nymphen die sogar blind sind oder auch net allzugut sehen.

    und wenn schlechteres sehen gleichzusetzen ist mit qualzucht, dann bin ich und meine tochter auch eine Qualzucht..........ggg

    ich denke da wurde wiedermal mit kanonen auf spatzen geschossen, allerdings wie schon geschrieben wurde ist dies ein farbschlag der soviel wie keine bedeutung mehr hat da er "soviel wie ausgestorben" ist in deutschland.
    ich weiß daß es ein paar züchter in ostdeutschland gab die diese farbe züchteten, aber ob da noch größere bestände vorhanden sind, das kann ich auch nicht sagen.

    und mit dominant silber die dunkle augen haben hat das absolut nichts zu tun, diese sind gerade etwas am aufkommen in deutschland.
    treten dann als einfaktorige silber oder als zweifaktorige auf,
    haben aber total unterschiedliches aussehen.

    lg maxima
     
  7. #6 BlackRose, 22. Juli 2004
    BlackRose

    BlackRose Guest

    Hallo,
    also meiner Meinung nach kann man das nich verallgemeinern. Es haben doch nich nur braunhaarige Menschen eine Brille, sondern auch Blonde usw ;) :s :s
     
  8. kabuske

    kabuske Guest

    Moin,

    vielen Dank für eure Antworten. Kann ich das so zusammenfassen: (Rezessiv) Silber ist zuweilen mit Sehschwächen verbunden, dem könnte jedoch durch eine geschickte (und kundige!) Auswahl der Elterntiere entgegen gewirkt werden.

    Ich finde es immer wieder interessant, dass einige Leute die Begriffe Mutation und Qualzucht gleichsetzen. Da hat neulich jemand aufgeschnappt, dass blaue Wellensittiche aus den grünen mutiert waren und plagte sich mit dem schlechten Gewissen, mit dem Kauf eines blauen Wellensittichs eine tierquälerische Zucht unterstützt zu haben... :s

    @black rose - Das Argument zieht aber nicht richtig. Die Wahrscheinlichkeit, einen nordamerikanischen Indianer mit Blutgruppe 0 zu finden, ist größer als bei deutschen. Klar gibt es auch Deutsche mit 0 (mich zum Beispiel :D), aber die Häufigkeit der Blutgruppen oder auch Krankheiten ist nicht gleichmäßig über die menschlichen Volksgruppen verteilt.
     
  9. #8 BlackRose, 22. Juli 2004
    BlackRose

    BlackRose Guest

    Tschuldigung :achja: :achja: :disgust: :hmmm:
    es kam mir nur irgendwie "logisch" vor... sorry. :+sad: :+sad: :+sad:
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Sehschwäche

    Wirhaben eine Lutinohenne die ganz sicher schlechter sehen kann als die anderen Nymphen. Das macht sich besonders bei einsetzender Dämmerung bemerkbar .
    Dann ist Poppi (so ihr Name) doch beim Fliegen sehr unsicher unteregs , zögert beim Landen und verfehlt auch mal ein Ziel und fliegt dann eines an das im helleren Bereich der Voliere liegt.
     
  12. #10 rainraven, 27. Juli 2004
    rainraven

    rainraven Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Bayernland...
    ich bin demnach auch eine "Qualzucht" (etwa -6 Dioptrien...aber jetzt kommt die Unverschämtheit, eigentlich die Einzige mit Sehschwäche in der Familie!!). Naja, ich bin auch blonder als der Rest... :D

    Okay, diesen Erbgang mag ich jetzt anzweifeln:), aber ich hatte auch eine Lutina, bei der ich davon ausging,daß sie entweder schlechter sah oder sehr ungestüm war, denn sie knallte einem ziemlich planlos an den Kopf, wenn sie da landen wollte (Orville Albatros aus "Bernard und Bianca" fällt mir da ein...). Aber ich konnte sie leider nicht lange beobachten, denn sie starb ganz plötzlich im sehr jungen Alter ohne erkennbare Ursache.:(
     
Thema: silberne Nymphen mit Sehschwäche?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sehschwäche nymphensittich

Die Seite wird geladen...

silberne Nymphen mit Sehschwäche? - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  3. Vorstellung meiner 2 nymphensittiche

    Vorstellung meiner 2 nymphensittiche: Hallo, am Montag sind bei mir 2 drei Monate alte Nymphensittiche eingezogen. Sie haben bis jetzt die Zimmervoliere erkundet und werden innerhalb...
  4. Fragen zu Nymphen

    Fragen zu Nymphen: Hallo und ein Wunderschönen guten Morgen Wollte mich vorab mal über Nymphen infomieren. Hatte geplant so zum Ende /Anfang 2018 mir Nyphen an zu...
  5. Hannover: 6 Nymphen & Tauben - Suche/Biete Urlaubsbetreuung allgemein

    Hannover: 6 Nymphen & Tauben - Suche/Biete Urlaubsbetreuung allgemein: Hallo, Weil es für mich immer schwierig ist, wen zu finden, der*die für meine Vögel aufpasst, suche ich so allgemein jemanden in Hannover,...