Silberschnäbelchen

Diskutiere Silberschnäbelchen im Afrikanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo, ich habe vor ca. einer Woche zwei Silberschnäbelchen gekauft. Sie saßen schon ewig im Laden und niemand wollte sie haben. Sie waren mit...

  1. anne82

    anne82 Guest

    Hallo,

    ich habe vor ca. einer Woche zwei Silberschnäbelchen gekauft. Sie saßen schon ewig im Laden und niemand wollte sie haben. Sie waren mit etlichen Wellensittichen und Zebrafinken zusammen. Irgendwie haben sie das nicht so wirklich gut verkraftet. Sie sind sehr, sehr schreckhaft - wobei es sich langsam normalisiert. Einer der zwei scheint mir aber doch sehr angegriffen zu sein. Er sitzt und pumpt dabei ziemlich stark. Freßen und trinken tut er aber. Was kann ich ihm sonst gutes tun? Ich finde auch keine Bücher über diese Vogelart und im Internet steht ja auch fast nix drin.
    Ich brauche also dringend ein paar Tipps und Tricks für meine zwei süßen. Vielleicht kann mir ja jemand etwas von seinem reichen Erfahrungsschatz abgeben.

    Vielen Dank!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sigg

    sigg Guest

    Wird krank sein!
     
  4. #3 Evi1950, 4. Mai 2007
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Silberschnäbelchen sind etwas hektisch

    Hi Anne,
    auch ich hab 2 Silberschnäbelchen. Sigg hat recht, der eine ist krank, also ab zum Tierarzt, eh es zu spät ist.
    Silberschnäbelchen sind stets etwas hektisch. Sie brauchen sehr lange, bis sie vertraut sind, ist also normal. Sie sind aber sehr ulkige Kobolde, ihnen zuzusehen, mach viel Spaß. Sie klettern gern im Geäst, knabbern an dünnen Rispen herum, sind also keineswegs langweilig. Gönn ihnen den Spaß, indem Du stets frische, dünne Äste einhängst, an denen sie ihr Unwesen treiben können. Kopfüber hänge sich meine da rein und finden das alles spannend.

    Noch etwas: Das Geschlecht kann man äußerlich nicht unterscheiden. Ich hab mir auch 2 Mädel "andrehen" lassen, sollten 2 Hähne sein. Aber egal, die haben sich gefunden, kuscheln und spielen miteinander.

    Lieben Gruß, Evi
     
  5. #4 Evi1950, 4. Mai 2007
    Evi1950

    Evi1950 Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    1.105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21423 in Deutschland
    Schnelltipp

    Noch ein Schnelltipp für leidende Vögelchen:

    Wenn der Vogel trinkt, gib ihm etwas Traubenzucker ins Trinkwasser. Schadet dem anderen Vogel auch nicht. Damit hab ich schon Tiere auskuriert.

    Gruß, Evi
     
  6. anne82

    anne82 Guest

    Hallo Evi,

    vielen Dank für den Tip. Werde es gleich mal versuchen. Heute sieht er auch schon viel besser aus. Ich denke sie brauchen einfach auch noch ein bisschen Zeit. Nachdem ich sie gekauft hatte haben die zwei schon n Tag gebraucht bis sie überhaupt gefressen haben. Gestern hat das Männchen zum ersten mal richtig gesungen. Ich denke wenn ich sie in die Zimmervolliere umgesetzt habe wird es auch nochmal besser. Habe ihnen auch Freiflug im Zimmer angeboten, aber sie fliegen ehr wie abstürzende Hubschrauber....Und einer kommt gar nicht erst raus und dann rufen sie sich ganz verzweifelt. Sind schon ganz eigene Tierchen.

    Also noch mal danke - ich hoffe der Traubenzucker hilft - ansonsten muss der Doc helfen.

    Grüße

    Anne
     
  7. Seblon

    Seblon Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch ein großer Silberschnäbelchen-Fan.
    Nachdem meine Henne gestorben ist, hatte ich das Glück noch einen weiteren Hahn zu bekommen. Nach einer gewissen Eingewöhnungsphase kommen sie nun sehr gut miteinander aus. Nun dürfen sie ja sogar ihr heißgeliebtes Schlafnest behalten, indem sie jeden Abend zur selben Zeit verschwinden. Sie balzen sich zwar den lieben langen Tag an, aber keiner kann aufgrund der Erschöpfung durchs Eierlegen sterben ( sowie scheinbar die gestorbene Henne!).

    Ich halte auch noch ein Paar Spitzschwanz-Bronzemännchen, die sich allerdings nicht sonderlich gut mit den Silberschnäbelchen vertragen haben. Deshalb besitzen beide Paare nun eigene Volieren. Silberschnäbelchen scheinen wirklich extrem ängstlich und haben vor allem und jedem Panik, ganz anders als die Bronzemännchen.
    Silberschnäbelchen haben scheinbar auch eine wirklich sehr empfindliche Konstitution. Meine beiden Vögel haben mir schon einige hundert Euro bei TA gekostet. Die Bronzemännchen dagegen mussten noch nicht einmal zur TA.

    Dennoch sind die beiden Silberschnäbelchen-Hähne einfach total niedlich und in ihrem Sozialverhalten und ihrer Lebendigkeit völlig liebenswert.
     
  8. anne82

    anne82 Guest

    Also meine zwei Silberschnäbelchen schlafen auch in einem Körbchen. Pünktlich um sieben schlüpft einer hinein und ruft solange bis der andere endlich kommt. Um acht verschwinden dann die Köpfe und sie schlafen. Jeden Tag - immer das gleiche. Ganz langsam verkraften sie auch die etwas unschöne Zoohandlung und all die fiesen Wellensittiche und Zebrafinken. Nur trauen sie sich noch immer nicht an all die schönen Äste, Zweige und Blätter welche ich ihnen anbiete, aber vielleicht kommt das auch noch. Sind schon etwas sehr labile Tiere. Aber absolut niedlich - weil sie so winzig klein und zart sind.
     
  9. Seblon

    Seblon Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    @anne82

    Da ich leidvoll erfahren habe, was es bedeutet, wenn die Henne durch zuviel Eierlegen verstirbt, würde ich Dir bei einem gegengeschlechtlichen Paar auch auf jeden Fall empfehlen, dass Schlafnest früher oder später herauszunehmen.
    Ein Sitzbrettchen kann ebenso eine Alternative sein, wie viele Möglichkeiten für die Vögel sich zu verstecken bzw. zurückzuziehen.

    Ich weiß echt, wie schwer das ist, vor allem, weil die Vögel ihre Schlafnester innig lieben. Aber es ist tatsächlich so, dass es sie die ganze Zeit zum Balzen und Eierlegen reizt und die Henne dann solange Eier legt, bis sie stirbt. Man muss bedenken, dass die Vögelchen wirklich sehr empfindlich sind.

    Ich habe den Züchtern hier auch nicht unbedingt sofort glauben wollen, aber sie hatten Recht!
     
  10. anne82

    anne82 Guest

    Hast Recht...

    Ich werde das Körbchen jetzt einfach mal noch drin lassen. Und sollte die Dame (falls sie eine ist) dann doch anfangen Eier zu legen - nehme ich es halt raus. Wird mir sicherlich schwer fallen, aber das muss dann einfach sein. Würde sie dann nämlich sterben, nur weil ich es nicht fertig gebracht habe das Körbchen rauszunehmen, könnt ich damit auch nicht leben.

    Werde nun auf jeden Fall auch ein Sitzbrett anbringen. Mal sehen wie ich das bastel ;-) Dann können sie sich da schon mal dran gewöhnen.
     
  11. kaidus

    kaidus Guest

    Warum willst Du sie erst zum Eierlegen animieren mit dem Nest?
    Kai
     
  12. sigg

    sigg Guest

    Man muß doch sehen, ob man vielleicht mal Legenot erleben darf.
    Das gibt doch dann wieder ein neues Thema!
     
  13. anne82

    anne82 Guest

    Wenn ich nicht mal weiß ob es Männlein und Weiblein sind, dann muss ich es ja wohl noch nicht rausnehmen. Scheint ja ein heikles Thema zu sein mit den Körbchen. Sie balzen ja nicht mal, oder so was. Keine Annäherung. Ich denke so ein Unterton muss nicht sein!!!! Ich hab ja auch keinen angegriffen. Wenn ich alles wüßte, würd ich hier ja wohl nicht fragen!!!!
     
  14. sigg

    sigg Guest

    Da ist kein Unterton, sondern eine klare Ausssage.
     
  15. kaidus

    kaidus Guest

    Wenn sie nicht singen und balzen, können es auch gut zwei Hennen sein. Die legen sich auch ohne Hahn tot, wenn sie nur ein Nest haben.
    Ich trenne meine Zuchttiere zum nach der Brut nach Geschlechtern.
    Kai
     
  16. #15 Madleine, 8. Mai 2007
    Madleine

    Madleine Guest

    Das Wohl der Tiere hat nun einmal Vorrang! Deshalb ganz klar: "Wenn keine Zuchtabsichten bestehen, brauchen Prachtfinken keine Nester & solange man nicht sicher weiss, ob man nun zwei Hähne oder zwei Hennen oder gar ein gemischtes Pärchen hat, sollte man den Vögeln keine Nistmöglichkeiten zur Verfügung stellen!" Gruss Madleine
     
  17. Seblon

    Seblon Mitglied

    Dabei seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    @anne82

    Ja, das Thema ist heikel und es gab hier im Forum schon einige hitzige Debatten dazu.

    sigg ist zwar wirklich ein erfahrener Züchter, hat aber scheinbar meist nicht die Fähigkeit sich in einem angemessenen Ton hier im Forum zu äußern. Du bist nicht die erste, die rüde angefahren wird, anstatt einfach informiert zu werden.

    Ungeachtet dessen, kann ich Deine Position total gut nachvollziehen, gerade weil die Vögel die Nester lieben, aber Du solltest Tatsächlich Dir und Deinen Vögeln ersparen, dass sie bis zur Erschöpfung Eierlegen.

    Die Hähne erkennst Du übrigens am Gesang, Hennen singen überhaupt nicht.
     
  18. anne82

    anne82 Guest

    Seblon,

    ich hab in vorigen Beiträgen gesehen, dass du dich auch schon ziemlich rechtfertigen musstest. Ich mein, ich kenn mich halt auch noch nicht gut aus und deshalb bittet man ja um Hilfe. Erwachsene Menschen sollten das ja auch in einem angemessenen Ton hinkriegen. Hab die Tierchen ja aus der Handlung geholt um ihnen ein ordentliches Vogelleben zu ermöglichen. Werde ihnen das Nest jetzt halt rausnehmen! Hab einige schöne Äste in der Zimmervolliere und ich hoffe, dass ihnen das reicht um ein schönen Plätzchen zum Schlafen zu finden.


    Anne
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. anne82

    anne82 Guest

    @ Kaidus, Madleine

    Werde es beherzigen - auf ordenliche Ratschläge höre ich ja auch.

    Danke!
     
  21. sigg

    sigg Guest

    Seblon, wenn du bitte einen rüden Ton definieren würdest? Ich beziehe mich hier auf Post 11!
    Zudem wird es deinem erlauchten Auge nicht entgangen sein, das zuvor schon auf die Kotauffanfkörbchenfrage eingegangen worden war.
    Da aber einige es immer besser wissen, bleibt dann eine sarkastische Äußerung nicht aus.
    Damit habe ich dir auch schon den Unterschied erklärt, wobei die richtige Wahl des Adjektivs für manche dann eben reine Glückssache ist.
     
Thema: Silberschnäbelchen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. silberschnaebelchen legt zu viele eier

Die Seite wird geladen...

Silberschnäbelchen - Ähnliche Themen

  1. Silberschnäbelchen mit verschmutzter Kloake

    Silberschnäbelchen mit verschmutzter Kloake: Ich bin hier im Forum neu und werde zuerst mal ein bisschen stöbern. Zurzeit habe ich ein Silberschnäbelchen, das sich nach ein paar Tagen...
  2. Züchter von Silberschnäbelchen im Kreis München?

    Züchter von Silberschnäbelchen im Kreis München?: Hallo in die Runde, gibt es hier ZüchterInnen von Silberschnäbelchen aus dem Kreis München/ Oberbayern? oder kennt hier wer Züchter aus dieser...
  3. Silberschnäbelchen braun gefleckte Brust - Chimera?

    Silberschnäbelchen braun gefleckte Brust - Chimera?: Hallo, hatte vor einiger Zeit mal Silberschnäbelchenküken, die Henne war hellbraun und der Hahn dunkelbraun, geschlüpft waren ein dunkelbrauner...
  4. silberschnäbelchen

    silberschnäbelchen: juhu heute ist der erste knopf geschlüpft mfg:dance:
  5. Silberschnäbelchen ...

    Silberschnäbelchen ...: Hi all Ich habe mal (bis 2003) die Wildform nachgezüchtet und hatte daran extrem große Freude - natürlich ohne daran etwas verdienen zu können!...