Sind alle Vögel Träger von Megabakterien?

Diskutiere Sind alle Vögel Träger von Megabakterien? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich habe seit gestern ein wundervolles Pärchen und bin jetzt schon völlig verliebt in die beiden! Jedoch hat mir die Dame von der ich die...

  1. #1 asteria, 30.11.2020
    asteria

    asteria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Hallo!
    Ich habe seit gestern ein wundervolles Pärchen und bin jetzt schon völlig verliebt in die beiden! Jedoch hat mir die Dame von der ich die beiden habe gesagt, dass jeder Heimvogel Träger von den Megabakterien ist. Stimmt das? Ich habe bis jetzt nur gehört dass es sich dabei um eine Krankheit handelt und habe jetzt etwas Angst um meine Kleinen..
     
  2. #2 Sammyspapa, 30.11.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.135
    Zustimmungen:
    2.875
    Ort:
    Idstein
    Das ist falsch, Macrohabdus Ornithogaster ist eine Krankheit, die häufig über lange Zeit tödlich verläuft oder eine langwierige Therapie braucht.
    Diese Aussage in Kombination mit der Züchterin kommt mir bekannt vor. Vielleicht kann @wolfguwe was dazu sagen?
     
    asteria gefällt das.
  3. #3 Princess Fluffy, 30.11.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Stammmitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Raum Köln
    Hallöchen,

    diese Aussage kam mir auch direkt bekannt vor, hab mal das entsprechende Thema rausgesucht:

    Sperlingspapageien krank vom Züchter

    Das ist für die Tiere nicht gut ausgegangen, ich an deiner Stelle würde mit den Tieren zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen. Sollten sie infiziert sein, kann der Tierarzt vielleicht noch helfen bevor die Bakterien sich zu sehr ausbreiten.

    krass dass diese Züchterin immer noch verkaufen darf... So es denn dieselbe ist.

    Liebe Grüße, Caro
     
    asteria gefällt das.
  4. #4 asteria, 30.11.2020
    asteria

    asteria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Oh nein.. sollte ich die kleinen lieber schnell zum vk tierarzt bringen um auf nummer sicher zu gehen?

    @Princess Fluffy vielen lieben dank.. das werde ich auf jeden fall machen! Ich hoffe es wird noch nicht zu spät sein..
     
  5. #5 Sammyspapa, 30.11.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.135
    Zustimmungen:
    2.875
    Ort:
    Idstein
    Megas lassen sich beispielsweise mit Amphomoronal behandeln, aber das ist ein Geduldspiel und kein Garant. Auf jeden Fall beim Tierarzt klären lassen :)
     
    asteria gefällt das.
  6. #6 asteria, 30.11.2020
    asteria

    asteria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Verdammt ich glaube es handelt sich tatsächlich um die selbe Züchterin...
     
  7. #7 Princess Fluffy, 30.11.2020
    Princess Fluffy

    Princess Fluffy Stammmitglied

    Dabei seit:
    25.09.2019
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Raum Köln
    Machen die Vögel dir denn Sorgen, soll heißen wirken sie irgendwie krank? Wenn sie aktiv sind, fressen etc. Denke ich mal gibt es noch Chancen.

    Liebe Grüße,
    Caro
     
    asteria gefällt das.
  8. #8 Karin G., 30.11.2020
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.494
    Zustimmungen:
    1.703
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    hatte ich auch gleich gedacht :nene:
     
    asteria gefällt das.
  9. #9 Boehmei, 30.11.2020
    Boehmei

    Boehmei Wie ein Lemming...

    Dabei seit:
    29.12.2009
    Beiträge:
    940
    Zustimmungen:
    587
    Ort:
    Hamm
    Auch ich musste sofort daran denken... Wenn’s wirklich die selbe ist, dann... weiß ich gar nicht was man dazu noch sagen soll.

    hoffe die Vögel machen bisher einen guten Eindruck @asteria ?
     
    asteria gefällt das.
  10. #10 wolfguwe, 30.11.2020
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    1.401
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Fragen wir doch mal ganz direkt, sind die Vögel aus Berlin?

    Wenn ja, versuche schnellstmöglich den Kauf rückgängig zu machen, was aber sehr schwer wird.
    T‘schuldigung für die Worte, aber den Schwachsinn soll bitte niemand glauben! Es gibt Vermehrer und Verkäufer, welche einen komplett durchseuchten Bestand haben. Die zukünftigen Besitzer, Käufer, haben immer ein riesiges Problem mit den Vögeln und einen riesigen Kostenfaktor für die Behandlungen, heute oder erst in Monaten. Bei solch einem Verkauf bitte Rechtsanwalt einschalten.
    Das Problem ist, sie hat vor dem Kauf darauf hingewiesen, dass man kranke Vögel kauft, schwierig schwierig!
     
    Elentari und asteria gefällt das.
  11. #11 asteria, 30.11.2020
    asteria

    asteria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    @wolfguwe ja die Vögel sind aus Berlin

    Sie machen einen normalen Eindruck jedoch sind sie noch sehr jung weswegen ich mir wirklich Sorgen mache..

    Die Verkäuferin hat mir heute erst eine Nachricht geschickt in der sie mich über die Megas "informiert" hat bzw. gesagt hat, dass jeder Heimvogel träger dieser ist.
    Als ich ihr darauf hin geantwortet habe das ich unter diesem Begriff nur die Krankheit kenne, hatte sie gesagt sie geht davon aus das die beiden gesund sind und sie würde mir keine kranken Tiere verkaufen. Sie hat mich empfohlen zur Not einen Eingangscheck machen zu lassdn (was ich auf jedenfall tun werde, denn wenn es wirklich die selbe züchterin ist - was leider sehr danach aussieht - denke ich dass es unmöglich werden wird den Kauf rückgängig zu machen.

    Ich bin in verschiedenen BGS Gruppen auf Facebook und die Dame wurde von vielen Mitgliedern empfohlen nur deswegen bin ich überhaupt auf ihre Zucht gekommen
     
  12. #12 wolfguwe, 30.11.2020
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    1.401
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    asteria und Isrin gefällt das.
  13. #13 asteria, 30.11.2020
    asteria

    asteria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Dankeschön! Ich habe bereits mit einer VL Tierärztin aus der Liste telefoniert und ihr die Situation geschildert. Sie meinte es wäre besser, die Vögel erst um die 10 Tage im neuen zuhause ankommen zu lassen. Wenn ich mir aber wirklich große Sorgen mache, könnte ich auch früher zum Eingangscheck vorbei kommen. Also am liebsten würde ich sofort hin...
     
  14. #14 Sammyspapa, 30.11.2020
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.135
    Zustimmungen:
    2.875
    Ort:
    Idstein
    Wenn sie dich erst nach dem Verkauf über die Erkrankung informiert hat, ist der Verkauf nichtig und somit rückabwickelbar soweit ich informiert bin.
    Weiterhin würde ich nicht warten, denn dann wird es schwer nachweisbar, dass die Erkrankung schon beim Kauf bestand. Man könnte sonst argumentieren, dass sie sich erst im neuen Heim infiziert haben.
     
    asteria, Tussicat und wolfguwe gefällt das.
  15. #15 asteria, 01.12.2020
    asteria

    asteria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Vielen Dank für all die Kommentare und Ratschläge! Ihr hattet recht was die Zücherin angeht.. Ich habe sofort einen Termin bei einer VK Tierärztin zum Eingangscheck gemacht. Aufgrund des Verdachts auf Megas wurden gleich mehrere Kotproben beider Vögel untersucht. Alle Ergebnisse sind gott sei dank super! Leider kann die Ärztin die Bakterien nicht zu 100% ausschließen, da es sein kann, dass sie sich irgendwo weiter oben im Magen befinden aber bei so vielen Kotproben kann ich schon einigermaßen auf das Ergebnis vertrauen. Beobachten werde ich die kleinen trotzdem.
     
    Luzi, Boehmei, Princess Fluffy und einer weiteren Person gefällt das.
  16. #16 asteria, 03.12.2020
    asteria

    asteria Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.11.2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    7
    Ich melde mich noch einmal.. heute hat meine kleine daffy angefangen mit ihrem kopf hin und her zu wackeln und schleim zu würgen.. der vk tierarzt hatte am dienstag bereits ein kropfabstrich von beiden vögeln untersucht ohne irgendwelche befunde. Sie plustert sich auch ständig auf und nimmt ihre schlafposition ein, könnte sie doch krank sein? Ich habe heute versucht ihnen gurke anzubieten, könnte das würgen vielleicht daher kommen? Ich glaube die beiden haben bis jetzt noch keine gurke gegessen..
     
  17. #17 Sam & Zora, 03.12.2020
    Zuletzt bearbeitet: 03.12.2020
    Sam & Zora

    Sam & Zora Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.03.2019
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2.958
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ist sie mit absoluter Sicherheit! Ständiges Plustern, schlafen, würgen u.s.w ist ein Zeichen, dass etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist. Bitte suche umgehend einen/deinen vk Tierarzt auf...wenn möglich heute noch. Vermutungen und Spekulationen helfen nicht weiter, wir sind keine Tierärzte, bedenke das Wochenende nähert sich, dann einen Tierarzt zu erwischen, ist so gut wie unmöglich.
     
  18. #18 wolfguwe, 03.12.2020
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.07.2004
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    1.401
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    Sofort Tierarzt aufsuchen und bei Krankheiten bitte nicht nur auf den Hinweis der Verkäuferin „Megabakterien“ achten, es gibt viele Krankheiten und einige sind auch auf den Menschen übertragbar.

    Nochmals, schalte die Behörden ein, der Fall ist dort bekannt, gehe rechtlich gegen den Verkauf an. Das nimmt wie immer kein gutes Ende!

    Mehr kann und darf ich nicht schreiben, denn ich bin kein „Geschädigter“
     
  19. #19 Ronja2107, 03.12.2020
    Ronja2107

    Ronja2107 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.12.2019
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Magdeburg
    Ich kann mich nur anschließen, dass kommt bestimmt nicht von der Gurke. Geh bitte schnellstmöglich zum TA . Es sind ja von Dir beschrieben, Krankheitsanzeichen vorhanden. Bei den Temperaturen gut den Transportkorb einwickeln. Liebe Grüße :trost:
     
  20. #20 Gast 20000, 03.12.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.677
    Zustimmungen:
    1.102
    Megabakterien sind nicht in jedem Fall leicht nachzuweisen.
    Siehe auch alte Beiträge
    Gruß
     
Thema:

Sind alle Vögel Träger von Megabakterien?

Die Seite wird geladen...

Sind alle Vögel Träger von Megabakterien? - Ähnliche Themen

  1. Beim Kanarienvogel sind alle Federn ausgefallen.......... Mauser??? (siehe Bild)

    Beim Kanarienvogel sind alle Federn ausgefallen.......... Mauser??? (siehe Bild): Also bei meinem Kanarienvogel sind an manchen Stellen die Federn ausgefallen. Schon seit längerer Zeit. Ich hab zuerst gedacht des sind Mauser,...
  2. Alle Voegel sind schon da, fragt sich nur welche - Fink? Kanarienvogel?

    Alle Voegel sind schon da, fragt sich nur welche - Fink? Kanarienvogel?: [IMG][IMG]
  3. Alle meine Vögel sind spurlos verschwunden.

    Alle meine Vögel sind spurlos verschwunden.: Hallo Vogelliebhaber, ich bin neu hier im Forum. Komme aus dem schönen Lipperland, dort wo das Hermannsdenkmal steht. Halte seit ca. 20...
  4. alle meine vögel sind nun da

    alle meine vögel sind nun da: hey, das sind meine Süßen
  5. Ein paar Vögel was sind es alles für welche ?

    Ein paar Vögel was sind es alles für welche ?: Hallo Hier ein paar Fotos von den Vögeln Könnt Ihr mir sagen was es für welche sind? Gruß von Siggi [IMG]