Sind die Äste von Holunderbeeren giftig für Papageien?

Diskutiere Sind die Äste von Holunderbeeren giftig für Papageien? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben, meine Eltern haben ein Haus gekauft mit einer großen Wiese davor, und in dieser besagten Wiese gibt es die im Topic genannte...

  1. Moustee

    Moustee Graupapageien Daddy ;-)

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Würtemberg (Stuttgart)
    Hallo Ihr Lieben,

    meine Eltern haben ein Haus gekauft mit einer großen Wiese davor, und in dieser besagten Wiese gibt es die im Topic genannte Sträucherart. Da mein Vater der Meinung war diese aus dem Garten zu verbannen hab ich mich gleich an die Äste rangemacht :)

    Die sind ja frisch und ich denke das sie auch lecker für meine Geier sind, aber sind die auch ungefährlich? Wenn nicht werde ich gleich mal ein paar Äste in die Voliere stellen.

    MFG Moustee
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. christa

    christa Stammmitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2005
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65329 Hohenstein
    Hi,

    sie sind nicht giftig! Der TA empfiehlt sie sogar besonders als Sitzstange und zum Knabbern.

    LG
    Christa
     
  4. Moustee

    Moustee Graupapageien Daddy ;-)

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Würtemberg (Stuttgart)
    Danke dann bin ich ja beruhig :)

    Schönen Tag noch
     
  5. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Da gibts aber auch andere Meinungen, und zwar, dass Blätter und junge Triebe stark Blusäurehaltug seien, wenn ich micht recht erninnere. Es soll da sogar schon Todesfälle gegeben haben (frag mich jetzt bitte nicht nach einer Quelle ;)).
    Also demnach wären Äste wohl ok, aber nicht unbedingt Blätter und junge Triebe/Zweige.

    LG
    Alpha
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,

    soweit mir bekannt ist, kann man die Äste schon geben, die Blätter und jungen Triebe jedoch entfernen.
     
  7. Moustee

    Moustee Graupapageien Daddy ;-)

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Würtemberg (Stuttgart)
    Gut, weil ich eh immer nur die Äste gebe und nie die Blätter etc.
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Och, ich gebe meinen Wellis z.B. immer Weideäste mit Blätter. Sie gehen dann systematisch vor, indem sie zuerst die Blätter vom Ast zupfen und anschließend die Rinde.
     
  9. #8 Thomas B., 26. Mai 2005
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hi,
    wie schon gesagt wurde: Holunder-Äste sind okay, aber Blätter entfernen. Bei Weide, Obstbaum, Birke sollten die Blätter dagegen dranbleiben.
    LG
    Thomas
     
  10. guenter

    guenter Guest

    Vorsicht ist geboten.
    Zunächst erstmal Gruss an Alle. Ist mein erster Beitrag.
    Also bei meinem Ta. hängt im Warteraum eine grosse
    Abbildung von giftigen Gehölzen,der Holunderstrauch
    ist auch darunter.Auf meine Frage erklärte mir der Ta
    das in den USA ein Ta seinen gesamten Papageienbestand
    durch Blausäurevergiftung verlren hat.Die Untersuchung ergab eindeutig vergiftung durch Holunder.
    Da ich meinen damaligen Sittichen oft Holunderäste ohne
    Schaden gegeben habe,kann ich mir nur vorstellen dass
    der Strauch nur Zeitweilig Blausäure enthalt
    Viele Grüsse Günter
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Günter

    Ich würde da einfach sagen, "die Dosis macht das Gift".
    Eine kleinere Menge an Blausäure müssen Papageienvögel wohl aushalten. Es kommt halt dann beim "Ästegeben" darauf an, was und wieviel die Vögel wirklich davon fressen. Vom nur Blätter abknipsen passiert vielleicht nichts, aber wenn sie was davon fressen...!!!??

    Man kann wahrscheinlich nie ganz sicher sein, was und wieveil die Vögel wirklich zu sich nehmen. Heute ist etwas nur zum Zerschreddern da, morgen fressen sie es. Daher - finde ich - ist Vorsicht geboten.

    LG
    Alpha
     
  13. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    ich mach noch mal etwas Werbung für meine Webseite zu Holunder.
    Ich denke viel mehr/neueres als dort steht gibt es zu dem Thema nicht zu schreiben.

    Gruesse,
    Detlev
     
Thema: Sind die Äste von Holunderbeeren giftig für Papageien?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holunder für papageien

    ,
  2. holunderäste für papageien

    ,
  3. ist der hollunderbaum giftig für vögel

    ,
  4. holunder giftig für papageien,
  5. Holunder genießbar für Vögel,
  6. holunderast fuer Papagei,
  7. welche äste dürfen papageien,
  8. hulunderäste für papageien,
  9. gehölze für graupapageien,
  10. holler giftig für papageien,
  11. wann gibt es frische holunderzweige?,
  12. holunder für kanarienvögel,
  13. Holunderblüten für Graupapageien,
  14. holunderblüten papagei,
  15. frische äste für papageien,
  16. holunderstrauchaeste als verzehr fuer papageien,
  17. Holunder für graupapagei,
  18. graupapagei holunder,
  19. giftige äste für graupapagei ,
  20. können papageien holunderblüten fressen,
  21. holunder ast papageien,
  22. holunder papageien,
  23. holunder giftig für vögel,
  24. holunderzweige giftig fuer papgeien,
  25. holunderäste giftig für graupapageien