Sind diese Futtermischungen für Pyrrhuras geeignet ?

Diskutiere Sind diese Futtermischungen für Pyrrhuras geeignet ? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe gerade zwei Futtermischungen gefunden, die ich zumindest ganz abwechslungsreich finde. Bevor ich sie bestelle, würde ich gerne...

  1. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Hallo,
    ich habe gerade zwei Futtermischungen gefunden, die ich zumindest ganz abwechslungsreich finde. Bevor ich sie bestelle, würde ich gerne von Euch wissen, ob sie wirklich gut sind für Pyrrhuras oder nicht. Danke schon mal:

    Futtermischung I
    20% Kardi
    10% Buchweizen
    7 % Sonnenblumenkerne (weiß)
    7 % Paddyreis
    6 % Haferkerne
    5 % Sonnenblumenkerne (gestreift)
    5 % Dari, weiß
    5 % Silberhirse
    4 % Erbsenflocken
    4 % Milokorn
    4 % Karottenwürfel, getrocknet
    3 % Kroketten, gemischt
    3 % Pop-Mais
    3 % Gurkenkerne
    2 % Rohhafer
    2 % Kürbiskerne
    2 % Hagebuttenkerne
    2 % Roter Paprika
    2 % Rote Hirse
    1 % Kiefernsaat
    1 % Rosinen
    -------------------------
    Futtermischun II
    - 24 % Platahirse
    - 15 % Silberhirse
    - 10 % Kanariensaat
    - 6 % Buchweizen
    - 5 % Rote Hirse
    - 5 % Leinsamen
    - 4 % Haferkerne
    - 3 % Negersaat
    - 3 % Hanfsaat
    - 3 % Paddyreis
    - 3 % Radissaat
    - 2 % Hafer, entspitzt
    - 2 % Weizen
    - 2 % Kardi
    - 2 % Gurkenkerne
    - 2 % Milokorn
    - 2 % Spinatsamen
    -1,5 % Maisgrützen
    -1,5 % Dari, weiß
    - 1 % Ebereschenbeeren
    - 1 % Rosinen
    - 1 % Mungbohnen
    - 1 % Melonenkerne

    Danke für Eure Hilfe.
    Viele Grüße
    Heike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AnjaR

    AnjaR Mitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42105 Wuppertal
    Hallo Heike, ich gehöre zwar nicht zu den Experten, aber ich finde beide hören sich gut an, um als Abwechslung gefüttert zu werden. Ich hab bis jetzt von meinen Gelbseiten den Eindruck, dass sie Abwechslung beim Futter lieben und gern was Neues in ihrem Napf finden, was ich von Wellensittichen nicht so kannte. Die haben dann gestreikt :)
    Aber die Pyrrhuras werden sich bestimmt freuen! :zustimm:

    Die erste Mischung ist halt relativ fettreich (Kardi hat fast so viel Fett wie Sonnenblumenkerne). Die würde ich vielleicht nicht jeden Tag geben. Aber ansonsten sicher ein Gelbseitenfest :dance:
     
  4. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Ja, die 1. Mischung ist recht hat viele fetthaltige Samen

    Hallo Anja,
    die erste Mischung würde ich sowieso auf jeden Fall noch strecken, um die fetthaltigen Samen anteilig zu reduzieren. Ich find ja auch, daß sich beide gut anhören. Anfangs hatte ich überlegt mir die Futter selbst zu mixen - aber dafür reichen meine Platzkapazitäten nicht aus, um die Einzelsaaten dann gut aufzubewahren.
    Vielleicht probier ich es mit einer kleinen Menge einfach aus...
    Viele Grüße
    Heike
     
  5. Suzuki

    Suzuki Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heike,

    ich würde an Deiner Stelle stark zu Mischung II tendieren. Wie Anja schon sagte, ist die erste sehr fetthaltig. Zudem enthält sie einige Beimischungen wie etwa Milo und Dari, die erfahrungsgemäß nicht so gern gefressen werden, jedenfalls von meinen Vögeln. Dadurch, dass die Körner in Mischung zwei kleiner sind, müssen sich die Vögel zwangsläufig mehr mit dem Fressen beschäftigen, was nie verkehrt ist. Je Sonnenblumenkern muss man eben wesentlich mehr Zeit aufwenden, Hirse zu entspelzen, um die gleiche Futtermasse aufzunehmen - und dann hat man noch längst nicht den gleichen Brennwert vertilgt.
    Die Überlegung mit den Einzelsaaten ist goldrichtig. Man kann zwar Futter recht lange (d.h. mehrere Monate) lagern, ohne dass es wirklich schlecht wird, aber hohe Lagerzeiten bedeuten immer eine Hohe Gefahr, dass sich Schädlinge und Lästlinge wie Getreidekäfer oder Mehlmotten einfinden.
    Womit ich gute Erfahrungen gemacht habe, ist, das Futter ab und an komplett zu wechseln, ruhig auch auf täglicher Basis. In der Praxis könnte das bei Dir heißen, dass Du zum Beispiel zwei Tage in der Woche Mischung I gibst und fünf Tage Mischung II. Wir essen ja auch nicht jeden Tag dasselbe...

    Beste Grüße

    Gert
     
  6. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Danke Gert

    Hallo Gert,
    daß Milo nicht so beliebt ist, hab ich auch festgestellt - bleibt fast immer übrig.
    Ich hab jetzt erstmal die Mischung Nummer II zum Ausprobieren bestellt und ein bißchen Grassamen/Wildsämereien, um mal einen anderen Geschmack reinzubringen. Sowie eine Minimenge weiße Sonnenblumenkerne (50 gr:zwinker: ) als Leckerchen. Mal sehen, wie meinen beiden das Futter gefällt.
    Jetzt erst mal gute Nacht
    und viele Grüße
    Heike
     
  7. steffi85

    steffi85 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. Juni 2005
    Beiträge:
    1.246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    huhu,

    mischung 2 ist ok, die andere klingt auch nicht schlecht ist aber durch die sonnenblumen zu fettreich.

    wo gibt es dieses futter?
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Nenufar

    Nenufar Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Futteradresse

    Hallo Steffi und wer noch Interesse hat, das Futter gibt es hier
    Hab da schon mal Futter bestellt und war zufrieden mit allem.
    Viele Grüße
    Heike
     
  10. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das war auch mein erster Gedanke.
     
Thema:

Sind diese Futtermischungen für Pyrrhuras geeignet ?