(sind Hänflinge) Was sind das für Vogelbabys?

Diskutiere (sind Hänflinge) Was sind das für Vogelbabys? im Pflege und Aufzucht Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, wir ziehen seid 3 Tagen diese Findelkinder groß, leider wissen wir nicht was das für eine Art ist. Wäre lieb, wenn mir einer weiter helfen...

  1. #1 Liebstes, 22.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2011
    Liebstes

    Liebstes Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir ziehen seid 3 Tagen diese Findelkinder groß,
    leider wissen wir nicht was das für eine Art ist.
    Wäre lieb, wenn mir einer weiter helfen könnte.

    GLG

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    133
    Kann ich so nicht erkennen. Mach bitte mal ein Foto von einem der Küken auf Deiner Hand. Wie ist die Rachenfarbe? Wo habt ihr die Küken gefunden -der Fundort kann auch Hinweise auf die Art geben- und warum waren sie verlassen oder hilfsbedürftig? War eine Katze an den Kleinen?

    Es ist essentiell, die Art korrekt zu bestimmen, nur dann kann artgerecht ernährt werden, so dass die Vogelbande später lebenstüchtig wieder ausgewildert werden kann. Was füttert Ihr bislang?

    LG astrid
     
  3. #3 Liebstes, 22.05.2011
    Liebstes

    Liebstes Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Astrid,
    meine Tochter hat die Vögel vom Schulhof mitgebracht. Sie waren dort in der Hecke versteckt. Leider haben die Grundschüler die Vogelbabys herrumgereicht. Die Eltern kamen natürlich nicht mehr... :(
    Ich mache eben ein Foto...
     
  4. #4 Liebstes, 22.05.2011
    Liebstes

    Liebstes Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mit den 3 Babys direkt zum Tierarzt, dieser meinte jedoch, wir sollen den Babys einfach Insekten geben...er sähe eh keine Chance das die überleben.
    Am ersten Tag, wollten sie garnicht fressen. Wir haben dann den Schnabel vorsichtig geöffnet und mit einer pinxette, kleine weiße würmer (aussm Zoofachhandel, diese wurden uns da empfohlen) in den rachengeschoben. Am zweiten Tag, haben sie dann direkt den schnabel selber aufgerissen. Und heute versuchen sie schon zu flattern... wir mussten einen käfig ums nest stellen, weil sie so aktiv werden.

    Ich hatte leider erst heute Zeit selber im Netz zu recherchieren und habe dabei gelesen, dass jede Art eine bestimmte zusammensetzung benötigt. Deswegen würde ich gern wissen um welche Art es sich handelt.

    Danke ;)


    Hier nun ein besseres foto:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  5. Tascha

    Tascha Tascha

    Dabei seit:
    18.07.2007
    Beiträge:
    648
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In der Nähe von Göttingen
    Ich würd ja mal behaupten, das es Spatzen sind.
     
  6. #6 astrid, 22.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2011
    astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    133
    Das könnte ein Bluthänfling sein, dann wäre er Vegetarier. Leider bin ich in der Bestimmung nicht sicher. Wie ist die Rachenfarbe?

    Im Moment liegst Du mit Insekten noch richtig, später wäre eine Beimengung von Gräserrispen etc notwendig, aber dazu näheres, wenn die Art eindeutig bestimmt ist.

    Spatz passt nicht zum Neststandort.

    LG astrid
     
  7. #7 Liebstes, 22.05.2011
    Liebstes

    Liebstes Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Also der Rachen hat die Farbe wie beim Menschen auch. An den Seiten des Rachens ist aber etwas gelblich dabei...schwer zu beschreiben..

    also soll ich die Insekten noch schön weiterfüttern?
     
  8. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    133
    Versuche doch bitte bei der nächsten Fütterung ein Foto vom Racheninneren zu machen.

    Beib bitte bei Insektenfütterung, bis meine Freundin sich die Fotos angeschaut hat, sie kommt später ins Forum, ich bin in der eindeutigen Festlegung unsicher. Vielleicht können auch vaccin oder lotko helfen, wenn sie hier reinschauen.

    LG astrid
     
  9. #9 Liebstes, 22.05.2011
    Liebstes

    Liebstes Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
  10. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.05.2008
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    133
    Nein, schreib bitte in diesem Thread weiter, sonst gibt es kuddel-muddel. Das Thema wird später sowieso verschoben in die Rubik "Pflege und Aufzucht".

    LG astrid
     
  11. #11 Liebstes, 22.05.2011
    Liebstes

    Liebstes Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    besser gehts nicht.
    Aber der Rachen passt komplett zu der, auf der Seite von eben...

    Gut, dann bleib ich hier im Post ;)

    Es steht aber, dass der Vogel Körner braucht... bzw dass das ein Körnerfresser ist. Weißt du, wie ich das anstell?
     
  12. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18.08.2006
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Was heißt, die Eltern kamen nicht mehr? Hat man das Nest nach Zurücksetzen der Jungvögel eine Weile beobachtet? Wurden die Schüler wenigstens einer freundlichen Belehrung unterzogen? Für Tierschutz muss der Grundstein beizeiten gelegt werden. Meine Kinder wären selbst im Kindergartenalter nicht auf die Idee gekommen, Vögel aus einem Nest zu pflücken, die hätten höchstens mal ehrfürchtig hineingeschaut, wenn sie durch Zufall drauf gestoßen wären und hätten dann "Diskretionsabstand" gehalten. Ich find sowas echt traurig. Hoffentlich kriegst du die kleinen durch. Ist wenigstens eine Wildvogelstation in der Nähe, wo sie demnächst zum richtig flügge werden in die Voliere könnten bis zum endgültigen wieder Auswildern? Die sollten ja sowenig Menschenkontakt wie möglich haben, um die natürliche Angst nicht zu nehmen. Also bitte nicht zuviel betüddeln.

    Bei einer Wildvogelstation wirst du sicher auch Infos zur Ernährung bekommen. Denke mit einem Handaufzuchtfutter für körnerfressende Spitzschnäbel kannst du nichts falsch machen und dann gibt es ja auch fertig gemischtes Wild-/Waldvogelfutter zu kaufen. Vielleicht kann dir auch jemand hier aus dem Cardueliden-Forum behilflich sein.
     
  13. #13 Liebstes, 22.05.2011
    Liebstes

    Liebstes Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pe,

    ich war auch mächtig sauer, als ich meine Tochter mit Vögeln hab rumrennen sehen. Und natürlich habe ich die Kinder belehrt. Ich finde, sowas MÜSSTE auch Thema in der Grundschule sein, schon recht früh. Meine Tochter wusste übrigens, dass man die NICHT anfassen soll. Sie meinte, sie hat sie nur gerettet, weil die anderen damit spielten....
    Ich habe dann mit einer anderen Mutter die 3 zurück ins Nest gebracht. Danach haben die andere Mutter und ich uns weit weit weg verzogen, als der Schulhof leer war, haben wir über eine Stunde gewartet und es kam kein Vogel... da dachten wir noch, die Mutter kommt noch. Irgendwann später sind wir wieder hin und standen wieder über ne halbe Std, leider kein Vogel weit und breit zu sehen. Am Abend bin ich dann noch mal alleine hin, habe ins Nest geschaut, die Babyvögel haben nicht mehr geschrien nichts...im ersten moment dachte, ich dass sie tot seien... aber anscheinend waren sie nur schwach. Habe sie dann mitgenommen.

    Mittlerweile hüpfen sie munter im Käfig rum, gehen nur noch zum schlafen ins Nest zurück.
     
  14. #14 Liebstes, 22.05.2011
    Liebstes

    Liebstes Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Kann ich so einen Futterball auseinandernehmen und denen geben???
     
  15. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    natürlich junge hänflinge (carduelis cannabina).

    reine vegetarier.
     
  16. #16 Liebstes, 22.05.2011
    Liebstes

    Liebstes Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lothar,
    danke für deine Antwort, also soll ich den kleinen keine Insekten mehr geben?
    Was soll ich ihnen stattdessen füttern? Was für Körner?
    Ich habe nur so Futterbälle da, die ich für die Vögel raushänge... Soll ich davon was nehmen?
     
  17. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    meinst du die meisenknödel ? nein, die wären nicht geeignet, zumindest nicht das fett. die körner kannst du nehmen.

    hast du irgendein vogelfutter (kanarien,waldvogel,wellensittiche,exoten)geschälte sonnenblumenkerne, haferflocken? alles zusammen schroten oder in einem mörser zerdrücken, anfeuchten und dann geben.

    bis morgen reicht das.

    morgen zusätzlich aufzuchtfutter für waldvögel holen und an die jungen verfüttern. sind ja schon ziemlich groß. brauchen ja nicht mehr allzulange.
     
  18. #18 Liebstes, 22.05.2011
    Liebstes

    Liebstes Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Für heute habe ich nur Haferflocken da. Werde diese an anfeuchten und ihnen geben.
    Morgen früh fahre ich dann direkt los und besorge aufzuchtfutter für waldvögel... Vielen dank ;)
     
  19. lotko

    lotko Guest

    hallo,

    aber haferflocken nicht als ganzes geben. etwas zerkleinern sollte schon sein und nicht zu große portionen geben. lieber öfter füttern.
     
  20. #20 klumpki, 22.05.2011
    klumpki

    klumpki Vogelgouvernante

    Dabei seit:
    31.03.2006
    Beiträge:
    4.845
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    36129 Gersfeld
    Ja, sind Hänflinge. Bitte bald Keimfutter ansetzen und zu Lothars ´"Rezept" noch Vogelmiere zermatschen. Diese vegetarischen Vögelchen bekommen von Insekten eine Darmentzündung.

    Keimfutter kann man auch mit Kanarienfutter ansetzen, gibt vielleicht jemand, den Du kennst, der solche Vögel hat.
    Gleich zwei Esslöffel in eine Tasse Wasser einweichen und nach 12 h, in ein Sieb hängen wo nur der Boden bedeckt mit Wasser ist. Nochmal 12 h so wässern und zwischendurch spülen, damit es nicht schimmelt. Sind die weißen Keimspitzen zu sehen, kann es verfüttert werden, nachdem es auf einem Küchentuch abgetrocknet ist. Kleine Portionen zimmerwarm verfüttern, den Rest im Kühlschrank aufheben, am nächsten Tag neues geben, d.h. jeden Tag was ansetzen.

    Milchfreien Milupa 6 Kornbrei hat vielleicht auch eine Freundin mit Baby.
     
Thema: (sind Hänflinge) Was sind das für Vogelbabys?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. britta das vogelbaby

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden