Sind Hennen empfindlicher als Hähne?

Diskutiere Sind Hennen empfindlicher als Hähne? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich bin ganz verzweifelt. In den letzten zwei Jahren habe ich mehrere Vögel verloren, die meisten davon Hennen. Da es sich um junge Tiere...

  1. Sailcat

    Sailcat Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. März 2000
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich bin ganz verzweifelt. In den letzten zwei Jahren habe ich mehrere Vögel verloren, die meisten davon Hennen.
    Da es sich um junge Tiere handelte stehe ich vor einem Rätsel und frage mich, was ich falsch mache?!
    Ich kümmere mich wirklich sehr intensiv um meine Piepmätze, achte auf Sauberkeit, auf die Ernährung, etc.

    Gestern ist meine Kubafinkenhenne gestorben. Sie war gerade mal zwei Jahre alt und wirklich extrem munter. Sie ist quasi von jetzt auf gleich gestorben, saß abends aufgeplustert und mit rasendem Herzen da und hat zu guter Letzt so merkwürdige Kopfbewegungen gemacht (ungefähr so wie ein Bobfahrer, wenn er in Gedanken seinen Kurs durchgeht).

    Ich glaube nicht, daß es Legenot war, denn sie hat in der ganzen Zeit kein einziges Ei gelegt seit sie bei mir war. Außerdem habe ich sie gestern in die Hand genommen und konnte nichts sehen, was darauf hindeuten würde. Ein bißchen massiert habe ich sie trotzdem.

    Sind denn Hennen generell empfindlicher? Oder ist das nur ein unglücklicher Zufall, daß bei mir die Hennen sterben? Von einer ansteckenden Krankheit kann ich nicht ausgehen, denn sie saß mit 5 anderen Piepmätzen in einer Zimmervoliere, und denen geht es prima.

    Irgendwie denke ich immer, ich hätte etwas falsch gemacht oder übersehen, aber ich weiß nicht was. Es ging ja auch so schnell, daß ich gar keine Zeit mehr hatte, zum Tierarzt zu fahren.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht, oder irgendeinen Hinweis, was los sein könnte? Ich bin für jeden Anhaltspunkt dankbar :(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,

    tut mir leid was dir passirt ist.8o :( Wenn du das tote Tier noch hast würde ich eine Autopsie machen lassen.
    Hast du nojch andere Vögel? Wenn ja gehe bitte mal zu einem vogel k u n d i g e n Tierarzt.Gib ihm bitte Kotproben mit. Zur Sicherheit! Je nach Befund solltest du auch den Käfig oder die Voliere sauber machen und desinfizieren. Desinfektionsmittel gibt es beim Tierarzt.



    Grüße, Frank:( 8o
     
  4. Sailcat

    Sailcat Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. März 2000
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Danke für deine Antwort.
    Den Vogel habe ich schon beerdigt und den Käfig aus Reflex sowieso schon saubergemacht :(
     
  5. sonne

    sonne Guest

    Hallo Sailcat!

    Es tut mir sehr leid um Deinen Vogel!

    Laß Dich drücken!

    Sonne
     
  6. Hupe

    Hupe der viertelvorzwölfte

    Dabei seit:
    19. Februar 2003
    Beiträge:
    576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen-Burg
    Hennen sind tatsächlicher anfälliger für Krankheiten (so ist es mir mal erklärt worden). Dadurch das die Hennen ja noch den komplizierten Vorgang des Ei entwickeln und legen haben (mit Eierschale bilden....... usw.) bieten sie noch mehr Angriffsfläche für Bakterien und Krankheiten. Der ganze "Legeapparat" den die Henne in sich trägt fällt bei einem Hahn weg, er kann nie an einer Eileiterentzündung erkranken ;)

    Das soviel bei dir gestorben sind tut mir sehr leid! Manchmal ist es wie verhext, man macht und tut und versucht alles schlechte von den lieben Kleinen fern zu halten und doch passiert dann sowas.......
    Nicht den Kopf hängen lassen!
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Sailcat

    Sailcat Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. März 2000
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Vielen Dank für eure lieben Worte.
    Das tröstet mich doch ein bißchen.

    Wie ich schon an anderer Stelle schrieb, ich bin jetzt doch nicht mehr sicher, ob es nicht doch Legenot war. Man macht sich im Nachhinein ja so viele Gedanken (wahrscheinlich kennt ihr das).
    Gibt es Möglichkeiten, so was irgendwie zu verhindern oder die Gefahr zumindest einzudämmen? Sollte ich bei der Ernähung vielleicht auf etwas spezielles achten?
    Obst bekommen sie genug. Gutes Körnerfutter, Grit, Sepia - alles da.

    Ich frage mich, ob ich nichts hätte tun können.
    Aber ich als ich morgens zur Arbeit ging, war alles in bester Ordnung. Meine Mutter hat mittags mal nach den Kleinen geschaut und es war auch alles in Ordnung. Als ich dann abends von der Arbeit kam, fand ich Kubinchen wie oben beschrieben vor. Warum passiert so was immer abends und/oder am Wochenende?! :(
     
  9. Sailcat

    Sailcat Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. März 2000
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    ups, doppelt.
     
Thema:

Sind Hennen empfindlicher als Hähne?

Die Seite wird geladen...

Sind Hennen empfindlicher als Hähne? - Ähnliche Themen

  1. Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?

    Was wird von Henne alles als mögliche "Bruthöhle" angesehen?: Hallo zusammen, nach dem Einholen von bestimmt 1000 vers. Meinungen steht unser Entschluss fest, wir bekommen in den nächsten 2,3 Wochen ein...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...