single hansi

Diskutiere single hansi im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo zusammen, ich hab ja schonmal erwähnt(erstes ei?),das wir einen abgabewelli bekommen...nu ist er da...er kam in einem kleinen ,leicht...

  1. biene

    biene Guest

    hallo zusammen,

    ich hab ja schonmal erwähnt(erstes ei?),das wir einen abgabewelli bekommen...nu ist er da...er kam in einem kleinen ,leicht verrosteten käfig mit 7!!!!!!!!:( stangen und einer kleinen leiter drin...natürlich war alles andere was einzelwellis so haben auch dabei... hab ich nach 2 stunden rausgelassen und ihm meinen arm angeboten,welchen er auch dankend angenommen hat...soweit so gut...er ist also zahm,unser erster zahmer welli überhaupt...das ist ja auch ganz nett,aber wie erklär ich ihm das er sich bald auch mit den anderen anfreunden muss:? ...denn wenn lucy fertig ist mit ihrer brüterrei,soll "hansi"(er heist nun mal so),mit in die voliere...aber immer wenn ich mit ihm zusammen gaaaaanz langsam in die richtung ging...ist er schnell abgehauen...natürlich kann ich von ihm noch nicht erwarten das er beim anblick der anderen in begeistrungsstürme ausbricht,wo er so lange alleine war,aber wenn er seine angst nun nicht verliert und gar nicht zu denn anderen will?ob das wohl gut geht?
    liebe grüsse
    biene
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sabine

    sabine Guest

    hallo biene

    ich glaube es ist nur allzu natürlich das dein hansi sich nach so langer einzelhaltung 8( schwer tut mit den anderen kontakt aufzunehmen. er ist ja nur an den menschen gewöhnt. das arme tier hat wegen der einzelhaltung von seinem vorgänger verlernt wie es ist unter seines gleichen zu leben. traurig das es sowas immer noch gibt 8( ich denke das dein kleiner noch eine weile braucht. vielleicht solltest du ihn nicht allzu oft auf den finger nehmen und auch wenns schwer fällt, dich nicht so auf ihn konzentrieren. dann wird er vielleicht eines tages von ganz allein die nähe nach seinen artgenossen suchen. das er sich garnicht mehr für deine anderen wellis interessiert kann ich mir nur schwer vorstellen. es wird wohl nur seine zeit brauchen. armer hansi. schön das er bei dir ein gutes zuhause und vor allem artgenossen gefunden hat.
     
  4. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Biene,

    Ich kenne keinen Welli, der nicht gerne mit seinen Artgenossen zusammen sein will.
    Momentan ist er noch etwas verwundert, er ist ja neu bei Dir.
    Er muß sich langsam an alles gewöhnen, das geht nicht so schnell.
    Und wenn er dann später mitbekommt, das noch andere da sind, die seine Sprache sprechen, wird er schon nach Ihnen rufen.
    Ich denke nicht das es Probleme gibt.
    Laß Ihm halt nur noch etwas Zeit ...
     
  5. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen biene ..och 7 stangen sind doch gut den braucht er wenigstens nicht fliegen :k :k :k

    wie ich dir schon geschrieben habe würde ich mal versuchen deine * verhüterli* ich liebe diesen ausdruck .. mal rauszulassen und seinen käfig auf zu machen er wird eventuell drohen oder hacken aber ich bezweifel das er den mut hat richtig zu treffen ..bei mir ging es bis jetzt ohne ärger wenn ein neuer * wie du weißt waren es ein paar mehr :-) *dazu kam ..

    du kannst ihn auch * wenn das paßt* sammt käfig mal in die voliere stellen * wenn lucy fertig gebrütet hat *

    das mache ich teilweise auch geht auch gut ...

    den man viel spaß mit hansi :)

    lanzi :-)=
     
  6. biene

    biene Guest

    ui,ihr wart aber schnell;) ,

    also käfig in die voliere geht nicht,da der ,wenn man ihn anhebt auseinanderfällt...muss mal schauen ,das er wenigstens noch ein paar tage hält...ja,meine"verhüterlis"(das sind die ,die lucy und tammy beim befruchten der eier immer stören:D ) hatten heute ÜBERHAUPT kein interrese auszufliegen...aber ich denke auch die zeit bringts!ich hab nämlich gar keine erfahrung mit einzelvögeln und fand es schon erschreckend,das ein welli angst vor artgenossen hat...
    nun werd ich ihm erstmal sand in den käfig geben,da ist namlich nur eine olle pappschachtel als bodengrund drin8(

    liebe grüsse
    biene
     
  7. biene

    biene Guest

    so,nun heisst hansi,harry...hört sich nicht ganz so schlimm an,und er weiss noch das er gemeint ist!
    hab nun erst mal versucht seinen käfig irgendwie wohnlicher zu gestalten,mit sand und einer geösseren wasserschüssel...vielleicht find ich für den übergang ja noch einen etwas grösseren,solange bis er in die voliere geht!
    musste heute mit der hand in seinen käfig und da was rumhantieren,manno hat er sich aufgeregt...ist halt sein berreich,da hat keiner was zu suchen,obwohl er draussen keine scheu zeigt...na wenigstens hat ihm der salat schonmal geschmeckt...und wir gehen nun immer zusammen ganz vorsichtig zu den anderen hin,damit er sich an sie gewöhnt!hoffentlich klappt das so!


    liebe grüsse
    biene
     
  8. biene

    biene Guest

    hallöchen,
    was meint ihr,soll ich harry,jetzt wo lucy nicht mehr brüten will,nun zu den anderen in die voliere lassen...mit den eiern kann ja nu nichts mehr passieren,(vielleicht überlegt sie es sich dann ja noch mal:D ) ich dachte nur an harry,der immer noch angst vor den anderen hat und eigentlich auch gar nicht richtig fliegen kann,oder meint ihr es ist noch zu früh?????ich will ihn auch nicht schocken,so "viele"artgenossen aufeinmal,nach 6 jahren spiegelpartnerschaft...:?
    liebe grüsse
    biene
     
  9. daggi

    daggi Guest

    kannst du nicht seinen käfig direkt an die voliere stellen, so dass die anderen durch die gitter durch an ihm kraulen können? dann hat er sich an sie gewöhnt ohne daß sie ihn rupfen können.
    liebe grüße
    daggi
     
  10. Falke

    Falke Guest

    HAllo biene,

    hast Du es schon einmal anderst herum versucht?
    Sprich deine anderen Vögel rauslassen und ihn erkundigen lassen? Das hat bei einem meiner Ex-Häftlingen gut funktioniert. Meine "Alten" waren so neugierig und unbefangen, daß sie Baileys sofort aufgenommen hatten, und dann hatte sie auch keine Angst mehr vor dem vielen Fremden.

    Allerdings muß ich auch sagen, daß mein Pünktchen, der die ersten 5 Jahre in Einzelhaft, wenigstens mit Freiflug, verbringen musste, jetzt eine kleine Macke weg hat: er ist schwul :D
    Aber wenns nur das ist...
     
  11. biene

    biene Guest

    hmm,die erste zusammenführung war nicht so geglückt,ich hab die anderen rausgelassen,aber harry hat sie nur angeknurrt...er spricht eben noch auswärts:( ,
    ich versuch euch mal harry vorzustellen,weiss aber nicht obs klappt,und wenn ja ,ob das bild gut genug ist:?
     

    Anhänge:

  12. Falke

    Falke Guest

    Gib ihm Zeit, wer so lange i Haft war, der muß sich erst wiee an die Freiheit gewöhnen...
    Wie reagieren denn die anderen auf den Zuwachs? Aufgeschlossen oder ignorieren sie ihn, seit er sie weggescheucht hat?
     
  13. biene

    biene Guest

    der einzige der sich um ihn kümmert ist jack(mitte)susi(links)hat ihn gleich zur schnecke gemacht...harry ist voren rechts...die anderen schauen ihn gar nicht an...jack hat ihn gleich angebalzt(aber er balzt jeden an:D )...harry wusste noch nicht so ganz was das nu wieder sollte,aber er hats auch versucht,auf seine art eben...das wird schon werden...nur er kann halt nicht so schnell flüchten wie die anderen!
     

    Anhänge:

  14. Birgit L.

    Birgit L. Guest

    Hallo Biene,

    Hast Du die Möglichkeit den Käfig in die Voliere zu stellen ?
    So wie es Lanze schon mal geschrieben hatte.
    Sonst ist die beste Kennenlern Methode die beim Freiflug, so wie Du es schon gemacht hast.
    Keine Angst der Kleine wird sich ganz schnell an seine Artgenossen gewöhnen ... :)
     
  15. biene

    biene Guest

    ich denke auch,aber harry ist doch wieder mal das beste beispiel,was aus einem einzel vogel wird und was man alles anstellen muss um ihn wieder zu einem "normalen"vogel zu machen8(
    liebe grüsse
    biene
     
  16. Welli-Mama

    Welli-Mama Guest

    Geduld

    Wir haben auch einen Angabe-Welli aufgenommen, der jahrelang allein leben musste. Die Dame ist ausgesprochen zänkisch und beisst nach allem, was sich ihr nährt. In letzter Zeit es es aber besser geworden. Immerhin: Sie ist zahm und verlockt die anderen drei, sich auch mal auf mich zu setzen. Sehr lustig! Stellt Euch vor, Ihr macht den Käfig sauber und dann kommen sie alle angeschwirrt und klammern sich an meine Strickjacke hinten am Rücken. Total putzig. Übrigens verkraften Wellensittiche Namensänderungen problemlos ;) Wir haben "Daisy" in "Geierwally" umgetauft, weil das - so meinen wir - ihrem Charakter weit besser entspricht.

    Viel Vergnügen mit Harry-Hansi ... gib ihm einfach Zeit - und vielleicht kommen bei Dir die anderen auch mal auf die hand, wenn sie sehen, dass Hansi das macht.

    Viele Grüsse
    Anna
     
  17. biene

    biene Guest

    hallo anna,
    ja,wir haben harry nun umgesiedelt und es klappt:)
    die bande zeigt ihm das es sogar spass machen kann im schwarm zu leben und er zeigt den anderen das man KEINE angst vor der hand des futterknechtes haben muss:D !inzwischen ist es sogar so ,das die anderen angsthasen sich in die nähe meiner mit kolbenhirse geschmückten hand wagen und zaghaft versuchen sich darauf niederzulassen...bei einem hats schon geklappt,die anderen werden es wohl in den nächsten tagen wagen,aber sooo nah sind sie mir freiwillig noch nie gekommen!das ist auch ein schönen gefühl,zu sehen wie einer vom anderen lernt!
    liebe grüsse
    biene
     
  18. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    121
    Ort:
    CH / am Bodensee
    So etwas haben wir auch schon erlebt. Mein Einzelwelli (Partner war leider gestorben), flog immer sofort auf meine Schulter, sobald ich nach Hause kam. Also, es musste wieder ein Kollege her. Der hatte furchtbar "Schiss", aber weil Peter bei mir sass, lief ich ganz schnell mit zwei Wellis auf der Schulter rum. Eigentlich war gedacht, dass dann keiner mehr dort oben sitzt. :D
    Karin
     
  19. biene

    biene Guest

    hallo karin,
    von meinen anderen 6 ist keiner zahm ,nur einer traut sich wiederwillig wenns es sein MUSS mal auf den finger,aber auch nur ganz kuz,zb.wenn alle rein müssen und er sich noch draussen rumtreibt...umso aufgeregter war ich als alle ganz neugierig ankamen und "überlegten*soll ich oder soll ich nicht...und jack sogar unter meiner hand durchhuschte,wobei er sie berührt hat!!!!!sonst hab ich immer nur ihren hintern gesehen,weil sie sich beim freiflug nie tiefer als das lampenkabel wagten:D
    liebe grüsse
    biene
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. daggi

    daggi Guest

    auch ich erlebe dies zur zeit. und es macht wirklich so viel spaß:)
    meine wellis schauen sich die zutraulichkeit alle ab. inzwischen sitzen alle auf meiner hand, zumindest für die kolbenhirse:)
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  22. biene

    biene Guest

    hallo zusammen,
    ich muss dieses uralt theama nochmal audgraben,weil ich mich gestern sooo gefreut habe...harry hat das erste mal mit einem ECHTEN welli geschnäbelt,und nicht nur wie früher mit seinem spiegel oder dem napf!!!
    er hatte ja sogar schonmal die verstrebungen der voliere angebalzt,weil die so schön glänzten...aber gestern,das war zu schön,ichmein,balu war schon recht aufdringlich
    ,wer konnte da schon wiederstehen?:D

    jedenfalls bin ich froh,das er nun weiss das er mit seinen mitbewohnern was anfangen kann und sie nicht alle wegknurren muss!!!


    freudige grüsse
    biene
     
Thema:

single hansi