Singvogelfang in Spanien

Diskutiere Singvogelfang in Spanien im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Auch hier ( Schweiz) ist die Bekassine nicht jagdbar. Generell habe ich Mühe mit Jagd auf Vögel wo eh fast nichts dran ist. Bei einem Fasan etc...

  1. eric

    eric Guest

    Auch hier ( Schweiz) ist die Bekassine nicht jagdbar. Generell habe ich Mühe mit Jagd auf Vögel wo eh fast nichts dran ist. Bei einem Fasan etc kann ichs ja begreifen, der gibt einen rechten Braten ab. Bei Kleinvögeln kostet ja die Munition mehr als der Vogel einbringen kann.
    Auch bei der Fallenstellerei, ist der Ertrag, d.h. was schlussendlich in der Pfanne übrig bleibt so verschwindend, dass es ein Witz ist. Gleichzeitig werden nur schon hier in der Schweiz jährlich 1,4 Millionen Hühner zu Biogas verarbeitet, weil die niemand sonst verwerten will !

    Es geht nur um das Fangen und Erlegen an sich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. esth3009

    esth3009 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Piratenland
    Dieser Artikel aus der Welt beleuchtet den massiven Vogelrückgang aus einer anderen Richtung.

    Ja Eric, leider geht es nur darum durch die Jagd das eigene Ego aufzupolstern, gerade in Malta und Frankreich ist das der Fall.
    Aber hier in Deutschland soll es ja auch Restaurants mit Wachteln auf der Speisekarte geben. Da ist auch nichts groß zum Essen dran.

    Ich persönlich weis so wie so nicht wie man an einer Jagd und dann noch mit Fallen in denen die Tiere qualvoll verenden, gefallen finden kann? Aber das ist meine ganz persönliche Einstellung.
     
  4. #43 Peregrinus, 6. März 2013
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Klar doch, und auch Wachteleier kann man bekommen. Warum denn auch nicht?

    VG
    Pere ;)
     
  5. eric

    eric Guest

    Vielleicht zur Erklärung: Wachteln im Handel sind meist Zuchtwachteln, Die Eier stammen auch von solchen. Diese Wachteln sind auch wesentlich grösser als die einheimischen Wilden.
     
  6. #45 Holger Günther, 7. März 2013
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Den Artikel in der Welt sollten sich die NABU-Mitglieder mal genau durchlesen.Klageverzicht für Windparks als Geschäftsmodell-das hat schon was.Holger
     
  7. #46 Peregrinus, 7. März 2013
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nicht nur die. Auch die beiden anderen großen Organisationen betreiben Ähnliches. Das ist skandalös, trotzdem scheinen auch die Organisationen selbst keinen Hehl daraus zu machen.

    VG
    Pere ;)
     
  8. Joerg

    Joerg Guest

    Es scheint auch niemanden beim NABU zu interessieren. Wegen der folgenden kleinen Geschichte habe ich mich per Mail mit dem NABU Salzgitter in Verbindung gesetzt. Eine Antwort kam nicht!
    Aus http://www.vogelforen.de/showthread.php?240413-Erste-Kraniche-2013

    Jetzt ist offenbar in Hessen in der Nähe von Limburg eine weitere Windkraftanlage geplant, die genau auf dem angestammten Zugweg von Kranichen liegt.

    Das hat zwar alles nichts mit Singvögeln zu tun, aber damit, nicht mit Fingern als Südeuropäer zu zeigen, während wir zusehen, wie bei uns Natur im Namen "sauberer" Energie geopfert wird.
    Gruß
    Jörg
     
  9. esth3009

    esth3009 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Piratenland
    Soviel mir bekannt ist gibt es eine Abstandregelung zu Brutgebieten und Überflugsrouten, die allerdings häufig viel zu gering ist und häufig umgangen wird.

    Die EGE kämpft seit Jahren für eine vernünftige Regelung, die auch im Gesetz festgeschrieben wird. Denn was den Eulen und Käuzen hilft, kommt auch anderen Vogelarten, besonders den Zugvögeln zu Gute.

    Um nochmal auf Jagd und Fang von Zugvögel, in speziellen hier Singvögel, zurückzukommen. Jemehr Leute sich am Protest gegen solche Praktiken beteiligen desto mehr hilft man einheimischen Organisationen beim Kampf und der Aufklärung im eigen Land.

    Auch wenn das Kommitee teilweise sehr reißerische Auftritte macht, sind die jedoch nötig um die Masse der Bevölkerung aufzurütteln.

    Kommt in den Nachrichten nur eine kurze Meldung über einen schweren Unfall, wird diese sofort vergessen, nur Bilder dieses Unfalls, teils pietätlos, prägen sich ins Bewusstsein. Eine Meldung über qualvolle Tiertransporte geht unter nur entsprechende Bilder prägen sich ein.
    So ist der homo sapiens nun mal.
     
  10. Klagesa

    Klagesa Banned

    Dabei seit:
    29. August 2012
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - Neanderthalstadt
    [QUOTE/]Kommt in den Nachrichten nur eine kurze Meldung über einen schweren Unfall, wird diese sofort vergessen, nur Bilder dieses Unfalls, teils pietätlos, prägen sich ins Bewusstsein. Eine Meldung über qualvolle Tiertransporte geht unter nur entsprechende Bilder prägen sich ein.
    So ist der homo sapiens nun mal.[/QUOTE]

    Wenn man überfüttert wird mit negativen Nachrichten, wie seit Jahren (Krieg, Hunger etc.), kann man es gar nicht mehr aufnehmen und es wird überlesen oder übersehen.
    So ist der homo sapiens nun mal. :zustimm:
     
  11. Maracana

    Maracana Mitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    44xxx Dortmund
    Man sollte zwar zuerst vor der eigenen Haustüre kehren, aber Tierschutz endet nicht vor der Haustüre. Hier geht es um Tierquälerei, und das kann man nicht tolerieren. Jemandem einfach unterstellen, "Verbindungsoffizier des Komitees" zu sein, ist polemisch und tut nichts zur Sache. Ich bin ebenfalls Mitglied einer Naturschutzorganisation (aber als Wehrdienstverweigerer kein Verbindungsoffizier dieser Organisation) und wehre mich dagegen, ohne auch nur im Entferntesten auf die Sache einzugehen jemanden zu diffamieren.
     
  12. Maracana

    Maracana Mitglied

    Dabei seit:
    17. Oktober 2010
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    44xxx Dortmund
    Im Gegensatz zu dem gezielten Quälen und Töten von Singvögeln in Südeuropa werden aber Windräder nicht aufgestellt, um Kraniche zu irritieren oder zu töten.
     
  13. Joerg

    Joerg Guest

    Es steht doch jedem frei, zur Jagdzeit nach Malta, Spanien, Italien oder Frankreich (Südamerika würde sich auch anbieten) zu fahren und dort mit den Leuten ein Erdbeerteechen zu trinken und sie über Sinn und Unsinn ihres Tuns zu diskutieren. Das Komitee ist m.E nicht unbedingt die seriöseste Organisation und deren Mitteilungen hier einfach so zu platzieren fand ich nicht sonderlich nett... Dann werde ich auch schon mal ein wenig polemisch. Klar soweit?
     
  14. Joerg

    Joerg Guest

    Dann isses ja nich soooo schlimm wenn ein paar geschreddert werden ... war ja nicht so gemeint.
    Manchmal kann ich nicht so viel essen wie ich ....
     
  15. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18. Mai 2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Windräder produzieren keinen sauberen Strom! Dieser Strom ist Blutüberströmt! Es sind auch nicht "nur" Kraniche die darin geschräddert werden, denen Gliedmaßen abgerissen werden. Es sind auch alle möglichen andere Vogelarten, wie Eulen, Weihen, Bussarde, Adler, Milane, Störche...............ect. Ich wünsche auch niemanden diesen Anblick, von einem zerissenen, verstümmelten Vogel.


    LG Silke
     
  16. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Naja, ich bin ja auch mehr ein Fan von Atomstrom... Viel mehr Möglichkeiten gibts ja fast nicht.
     
  17. Axel

    Axel Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. März 2010
    Beiträge:
    1.899
    Zustimmungen:
    50
    Bei so viel vorgetragenem Pathos bleibt einem ja gar nichts anderes übrig, als sich den scheinbar ohne Grund diffamierten AKWs wieder zuzuwenden...
     
  18. #57 IvanTheTerrible, 7. März 2013
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Die Leute in Fokushima und in der Umbebung von Tschernobyl werden das sicher auch so sehen.
    Ivan
     
  19. #58 Sittichfreund, 7. März 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Jetzt eben beginnt im Bayerischen Fernsehen "quer". Ein Thema der Sendung paßt zu unserer Diskussion.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #59 Sittichfreund, 7. März 2013
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Sorry, das ...
    war eben ein Schnellschuß. :-(

    Hatte nur in der Vorschau mitgekriegt, daß es um streunende Katzen und ihren Vernichtungsfeldzug gegen die einheimischen Singvögel geht. Es war nur ein ganz kurzer Beitrag, aber sehr interessant.

    In der Mediathek des BR wird der Beitrag nach dem Sendungsende für 7 Tage zu sehen sein.
     
  22. #60 Phisamofu, 7. März 2013
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2013
    Phisamofu

    Phisamofu Hans Huckebein:

    Dabei seit:
    27. Mai 2010
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    ... und es macht doch auch viel mehr Spaß, noch eine Weile schön strahlend zu leben, Mensch wie gründlich artengeschütztes Tier ... Hat man doch wenigstens noch eine qualvolle Galgenfrist ...

    Wie lange muss ein Vogel eigentlich in der Luft stehen bleiben, bis er von einem Flügel eines Windrads getroffen wird? Kolibris gibt´s hier ja nicht so viele freilebend.

    Die Windräder, die ich kenne, drehen sich eigentlich nicht schnell - und nach allem, was ich jetzt mit Vögeln erlebt habe, ist das Reaktionsvermögen von Vögel enorm.

    Ich glaub gar nichts von der schwarz-gelben Schredderei ...

    Grüßle
    Gerlinde
     
Thema: Singvogelfang in Spanien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wieviel schnepfenarten leben in deutschland

Die Seite wird geladen...

Singvogelfang in Spanien - Ähnliche Themen

  1. Fasane in Spanien

    Fasane in Spanien: Hallo zusammen vom Neuen ich habe gerade angefangen mich mit dem Thema Fasanenhaltung/Zucht zu befassen. Der Hintergrund ist, im nächsten Jahr...
  2. Zuchtgenehmigung Spanien

    Zuchtgenehmigung Spanien: Hallo, Ich wollte mal fragen wo bekomme ich die Zuchtgenehmigung in Spanien her und was ich brauche oder wie viel so etwas in Spanien kostet....
  3. Auf Mallorca

    Auf Mallorca: [ATTACH] Hallo, diesen Vogel habe ich auf Mallorca gesehen. Er war nicht scheu, setzte sich abends zu uns und flog erst morgens wieder weg....
  4. Grausame Bilder aus Zoohandlungen in Spanien

    Grausame Bilder aus Zoohandlungen in Spanien: Ich habe das Thema mal in dieses Forum reingeschrieben weil es ja Haupsächlich um Kleintiere geht. Es war alles in einem Spanien Urlaub auf...
  5. Bestimmung einiger Spanier

    Bestimmung einiger Spanier: Liebes Forum, bei den folgenden Vögeln, die ich in Aiguamolls de l’Empordà (Costa Brava) am 27. Juli aufgenommen habe bin ich mir nicht 100%...