Sittich hat Gähn-Anfälle?

Diskutiere Sittich hat Gähn-Anfälle? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, meine Bergsittich-Henne hat immer abends etwas, was wie herzhaftes Gähnen aussieht. Und das einige Male hintereinander....

  1. sanne67

    sanne67 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    meine Bergsittich-Henne hat immer abends etwas, was wie herzhaftes Gähnen aussieht. Und das einige Male hintereinander. Dazwischen kratzt sie sich gelegentlich am Ohr (oder zumindest in der Gegend, also seitlich am Kopf).
    Sie hatte letztes Jahr Trichomonaden und wurde behandelt. Bei dieser Gelegenheit wurden auch noch andere Sachen gecheckt (Clamydien und noch was, weiß ich nicht mehr). War alles negativ.
    Mir fiel auch auf, dass sie, wenn sie sich aufregt, hörbar atmet. Klingt ein wenig wie Seufzen oder ganz leises Stöhnen. Das hört man aber nur, wenn sie Stress hat, also war das auch beim TA so und dem fiel es auch auf. Bei den Untersuchungen fiel aber, wie gesagt, bis auf die Trichomonaden nichts auf.
    Hat jemand eine Idee?
    Danke schon mal!

    Grüßle, Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Susanne,
    so viel Gähnen kann einerseits Sauerstoffmangel sein, aber wenn es nur ein Piepser macht, wird es daran weniger liegen. Wenn sie sich dabei (fast) immer auch am Ohr kratzt, kann es eine Art Ohrenentzündung sein. Das kennt man ja auch von sich selber, dass es bei einer Ohrenerkrankung im Ohr "knackst", wenn man gähnt und es scheint bei Vögeln ähnlich zu sein. Ich hatte mal einen Wellensittich mit einer leichten Ohrenentzündung, die hat das auch immer gemacht. Die Federn übern Ohr waren auch leicht gelblich/ bräunlich verfärbt (sah man gut, weil sie einen weissen Kopf hatte). - Aber das mit dem Atmen passt dazu natürlich nicht.
    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  4. #3 Alfred Klein, 19. Februar 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Susanne

    Nach meinen Beobachtungen gähnen Vögel sehr häufig wenn sie sich am Ohr kratzen bzw. man das Ohr berührt.
    Anscheinend hat also Dein Bergsittich irgend etwas am Ohr.
    Da das angestrengte Atmen ebenfalls nicht normal ist würde ich denken der Vogel ist irgendwie krank.
    Nichts genaues darüber weiß ich nicht, jedoch würde ich denken daß man diese Sache nicht auf sich beruhen lassen sollte.
     
  5. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Also, was das Gähnen betrifft: Bei wellensittichen ist es so, dass mechanische Reize an einer bestimmten Stelle einige Millimeter unterhalb des Ohres ein andauerndes Gähnen auslösen können. Dann kratzen sich die Vögel, um diesen Reiz abzustellen. Das war es bestimmt, was du bei deinem Vogel beobachtet hast. Wir haben uns auch furchtbar erschrocken, als unsere Piepser das zum ersten Mal gemacht haben, weil wir niczht wussten, was los war 8o
     
  6. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Ist denn sicher, dass die Trichomonaden ganz weg sind?
    Diese "Atembeschwerden", Kopfkratzen, Schnabel aufsperren (muss ja kein Gähnen sein) könnte evtl. auch noch leichter Tricho-Befall sein.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    da kann ich mich nur anschliessen. Lass nochmal auf Trichos untersuchen. Das sind zähe kleine Dinger, die man nicht immer ganzweg bekommt. Und lass auch noch einen anderen untersuchen. manchmal findet man sie nicht gleich beim ersten Kropfabstrich, obwohl Symptome da sind..

    viiiiel Erfolg und alles Gute Luzy:zustimm:
     
  9. #7 sanne67, 20. Februar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 20. Februar 2008
    sanne67

    sanne67 Mitglied

    Dabei seit:
    12. Januar 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    ...

    Hm *seufz*, ich habe auch schon vermutet, dass diese Tricho-Mistviecher dahinter stecken könnten. Also werd ich sie nochmal zum vk. TA fahren, der ist zum Glück gleich hier um die Ecke.
    Mir graust es dann nur wieder vor dem täglichen Rausfangen und Medikament-in-den-Schnabel-bekommen :traurig:
    Seltsamerweise hat der Hahn keine Trichos (war neulich zur "Erstvorstellung" beim TA), obwohl er die Henne täglich füttert. Ich dachte, das sei ansteckend?
     
Thema: Sittich hat Gähn-Anfälle?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich ohrenentzündung

    ,
  2. ist es normal das ein vogel 30 mal hintereinander gähnt

Die Seite wird geladen...

Sittich hat Gähn-Anfälle? - Ähnliche Themen

  1. Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?

    Glanzsittich Nachwuchs mit Eltern re-vergesellschaften?: Hallo! Ich habe mal wieder eine Frage, diesmal bezüglich Glanzsittichen und deren Nachwuchs. Meine beiden Glanzsittiche hatten diesen Sommer...
  2. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  3. Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?

    Glanzsittiche mit anderen Sittichen vergesellschaften?: Hallo! Ich besitze momentan zwei wunderschöne Glanzsittiche und bin seit einiger Zeit am Überlegen ob ich nicht noch ein anderes Sittich-Paar...
  4. Erster Freiflug. Wann?

    Erster Freiflug. Wann?: Hallo, ich habe seit 4 Tagen zwei junge Singsittiche. Ich wollte sie eigentlich erst nach einer Woche rauslassen. Nur fangen sie jetzt schon an...
  5. Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?

    Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?: Hallo liebes Forum! erstmal eine kleine Vorgeschichte: Ich hatte zwei Gelbseitensittichhennen (der Züchter meinte, es sei egal ob gleich- oder...