Sittichräude = Grabmilben??

Diskutiere Sittichräude = Grabmilben?? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, könnt Ihr mir sagen, ob o.g. Krankheiten, bzw. Parasitenbefall das Gleiche sind? Unsere Lucky (Welli, weibl.) hat lt. TA Sittichräude....

  1. Sanne

    Sanne Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo, könnt Ihr mir sagen, ob o.g. Krankheiten, bzw. Parasitenbefall das Gleiche sind?

    Unsere Lucky (Welli, weibl.) hat lt. TA Sittichräude. Ich soll keine Chemie nehmen, sondern lediglich Speiseöl. Wenn dann nach einiger Zeit sichtbar Besserung eingetreten sei, soll ich wiederkommen und dann will die TÄ ein Präparat abschließend draufgeben, leider habe ich vergessen, welches. ISt die Vorgehensweise okay?

    Ich habe auch noch "P-Salbe" (Wirkstoff Malathion) aus dem Zoohandel im Schrank. Ist das gut dafür? Man hat es mir "empfohlen"....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 19. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Sittichräude und Grabmilben sind das Gleiche.
    Man nennt diese Milben zum Teil auch Räudemilben.
    Ich würde an Deiner Stelle beim TA darauf dringen daß er mit der Spot-on- Methode und Ivomec die Milben sofort bekämpft.
    Das mit dem Öl ist prinzipiell nicht schlecht, allerdings kannst Du davon ausgehen daß außer den Grabmilben auch andere da sind.
    Zudem können die Grabmilben sich auch schon unter die Haut gebohrt haben wo Du mit dem Öl nichts erreichst.
    Daher wäre ein Angriff aus zwei Richtungen besser.
    Hier was zu Milben, da steht alles bei, auch über Grabmilben und die allgemeine Milbenbekämpfung.
    www.vogel-infos.de/Milben.html
    Und laß bitte, diese Bitte ist dringend, diese P-Salbe weg.
    Ich kenne die nicht und wenn Du nicht ganz exakt weißt was drin ist könnte sie gefährlich werden.
    Nicht vergessen: Käfig, Sitzstangen, Futter- und Wassernäpfe, Spielzeuge etc. können einen Milbenbefall haben. Also auch hier was machen, desinfizieren.
     
  4. Sanne

    Sanne Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Juni 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Danke für die Infos und den link!!!
     
  5. Mopsi

    Mopsi Guest

    Diese fiese Milbenart bohrt sich in die Hornschichten an Schnabel und Beinen richtige Gänge. Das kann so weit führen, daß sie unter der Haut in den Körper eindringen. Das ist allerdings ein Extremfall, kommt nur bei sehr schlechter Haltung vor.
    An den Beinen ist deutlich zu sehen, daß Hornplättchen wegstehen, diese sind meist ins graue oder weißliche verfärbt.
    Am Schnabel sieht man die winzigen Bohrlöcher und ebenfalls Verfärbungen sowie die im Bild erkennbaren Krusten, allerdings nicht immer so massiv.
    Zunächst kann man mit Kalkbeinsalbe oder Ringelblumenöl die befallenen Stellen einreiben, die Salbe leicht einmassieren. Dadurch ersticken die Milben ganz einfach. Weiter gibt es die Möglichkeit, befallene Stellen mehrmals mit einem mit Mycotox getränkten Wattestäbchen zu bepinseln.
    Vorsichtsmassnahmen:
    Mycotox nicht in die Augen gelangen lassen. Nicht einnehmen lassen.
    Zudem kann eine Behandlung wie weiter unten beschrieben durchgeführt werden.


    ich habe mir den artikel durchgelesen, und meine, das da was fehlt, denn es ist so, das auch bei sehr guter Haltung, diese fiesen Viecher vorkommen können. Das weiß icvh aus eigener erfahrung. Ich habe zur zeit 2 wellis, und bei meinen ist es ab und zu...selten...das einer der beiden diese fiesen milben anscheinend anzieht. er ist davon betroffen, und sie nicht. so war es auch, als ich 8 wellis hatte, es war immer nur ein oder wenn es hochkommt 2 tiere.
     
  6. Eilika

    Eilika Guest

    hallo!
    Auch Calvin hat jetzt Grabmilben. Spitze! Ich wechsel 2x die Woche den sand, säubere 1x im Monat Käfig und Spielplätze und trotzdem hat der kleine die Viecher. Bestimmt kann man seine Vögel auch noch hygienischer halten, aber sauig isses bei mir auch nicht
    Gerade war ich beim TA um die Ecke, dessen VMTA mir breitgrinsend mitteilte, dass Ivomec bei Vögeln nicht angewendet wird. Hab denen mal ein paar Links zugeschickt *ggrrrrmpf*
    Landeier!
     
  7. #6 Alfred Klein, 22. Juli 2003
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Nun, ich denke daß man gegen Milben eigentlich wenig unternehmen kann. Sie vom Vogel wegbekommen, das ja, aber sonst? Es gibt schließlich hunderte von Milbenarten, wenn nicht sogar dutzende. Denkt mal an die Hausstaubmilben. Die bekommt man nicht weg, mit überhaupt nichts. Irgendwo sind immer welche. Wenn nicht in der Couch dann im Teppich und in den Betten. Es gibt keinen Sauger mit dem man Milben aus dem Teppich bekäme, das ist nachgewiesen.
    Also, warum aufregen, die Milben gehören dazu, das sind auch Haustiere. ;)

    Wegen saubermachen:
    Ich wechsle einmal wöchentlich den Sand, ca. 25kg. Mit einer Katzenkloschaufel entferne ich täglich den Kot und die Obstreste.
    Sitzstangen und Gitter wasche ich täglich ab. Dazu verwende ich heißes Wasser mit einem winzigen Tropfen Spülmittel. Kostet Unmengen an Küchenschwämmen. Jede Woche ein Dreierpack, aber keine von den billigen, die halten nicht.
    Ebenso reinige ich Futter- und Wassernäpfe. Allerdings nur mit heißem Wasser, ohne Spüli. Die Keimschalen fürs Keimfutter wasche ich täglich mit Essigessenz oder Essigsäure aus.
    Siehste mal wie Intellent wir hier sind, was? :D
    Es wird Ivomec in der Verdünnung 0,1% eingesetzt.
    Übrigens hat der Tierarzt zwar keine große Ahnung, liegt trotzdem gar nicht so verkehrt.
    Denn Ivomec darf nur bei Psittaciden und Kanaries eingesetzt werden.
    Das heißt also bei einheimischen Vögeln hat der sogar recht, da wirkt Ivomec sehr giftig.
     
  8. Mopsi

    Mopsi Guest

    eben, manche tiere sind anfälliger als die anderen. man kann es nicht so steril machen, das ungeziefer nicht kommen kann.
     
  9. Eilika

    Eilika Guest

    Neneee, die lustig-lachende Ta-Helferin meinte Ivomec bei Vögeln gibt's garantiert nicht. Dann hat sie den Chef angerufen, der meinte auch nöööö!
    Ja schon, nur war klar, dass Wellis gemeint sind und dass bei Theo letztes Jahr Ivomec in Spot-on-Methode verwendet worden war.
    Bin mal gespannt, ob die sich noch melden:D .
    Gibt's auch TA-Listen für garantiert unkundige TA's???
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Alfred Klein, 22. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Nein, das geht nicht.
    Dann würden die TA´s den Riesenaufstand machen.
    Man könnte mit Herabsetzung, Verächtlichmachung, Geschäftsschädigung und was weiß ich sonst noch als Rechtsfolge in des Teufels Küche kommen.
    Ach ja, üble Nachrede habe ich vergessen.
     
  12. Eilika

    Eilika Guest

    Kam eben als Antwort:
    Das heißt doch, dass Ivomec KEIN legales Medikament im EInsatz bei Ziervögeln ist??
     
Thema: Sittichräude = Grabmilben??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sittichräude

    ,
  2. Sittichraeude

    ,
  3. sittichreude

Die Seite wird geladen...

Sittichräude = Grabmilben?? - Ähnliche Themen

  1. Wellensittiche, Grabmilben und Ivomec

    Wellensittiche, Grabmilben und Ivomec: Hallo, ich hab mir zu diesem Thema hier im Forum einiges durchgelesen, aber jetzt keine endgültige Antwort zur richtigen Dosierung gefunden. Ich...
  2. Grabmilben bei Kreuzschnäbeln

    Grabmilben bei Kreuzschnäbeln: Hallo habe eine Frage, mit was kann man die Kreuzer behandeln gegen Grabmilben? Habe die Lachmeier Salbe die sehr gut ist ( Top ) . Möchte aber...
  3. Grabmilben?

    Grabmilben?: Hallo Zusammen! Meine Sperlidame macht mir etwas Sorgen...... seit ein paar Wochen ist sie oft augeplustert und sehr träge und schläft...
  4. Kokzidien oder Grabmilben? Hilfe Ivomec hilft nicht.

    Kokzidien oder Grabmilben? Hilfe Ivomec hilft nicht.: Hallo! werde verrücktm vögel sind jetzt vier wochen ivomec behandelt, einmal wöchentlich vier mal hinter einander, da sie nur noch auf einem bein...
  5. grabmilben problem

    grabmilben problem: hallo hatte vor fünf wochen probleme mit meinen kanarien. sie standen auf einen bein schliefen viel waren aufgeplustert u n um den schnabel...