So jetzt habe ich auch

Diskutiere So jetzt habe ich auch im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; ein Findel/Fangkind aufgenommen. Hat man gefangen, wollte man auch behalten, aber diese Henne ist zu wild und nicht zahm zu bekommen ( 2 Wochen),...

  1. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    ein Findel/Fangkind aufgenommen.
    Hat man gefangen, wollte man auch behalten, aber diese Henne ist zu wild und nicht zahm zu bekommen ( 2 Wochen), da wäre sie wohl besser bei mir aufgehoben. Man will sich dann nach dem Ürlaub eine Jungvogel holen!
    Weiblich, Austr.-Schecke dunkelblau 1-2 Jahre alt. Aussehen, einfach schön.
    Jetzt habe ich sie erst einmal auf Karantäne ( bis 12 Wochen) oder jemand anderes will sie.
    Nächste Woche Mittwoch bekomme ich dann noch 2 Nymphen gebracht, Haltung auch nicht möglich....................

    Urlaubszeit, oder allgemein Schlechte Zeit für diesen oder jenen Vogel.???????

    :?

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Marie Sue, 7. August 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    Hallo Hjb,

    schön, dass Du die Kleine aufgenommen hast.

    Immer wieder traurig, wenn die Leute ihre Vögel abgeben, nur weil sie nicht zahm geworden sind.
    Und das auch noch nachzwei Wochen!!!8( Na, da waren sie aber seeehr geduldig:s :s :s

    Ich habe sowohl zahme als auch nichtzahme Vögel. Und ich möchte sie alle nicht missen!

    Meiner Meinung nach sind solche Leute gar keine richtigen Tierfreunde und auch nicht geeignet, Vögel zu halten.

    Oder auch die, die ihren Kanari (Käfigmaße ungefähr DinA4) in der prallen Sonne rösten0l 8(
    ......Ich schweife ab. Aber sowas kann mich immer aufregen!
    Wenn ich überlege, wie lange es wohl dauern würde, bis ich bei praller Sonne umkippen würde... und dann so ein kleiner Vogel8o :(

    Um zum Thema zurückzukommen:
    Ich denke, wenn sich erstmal herumspricht, dass jemand Vögel hat, dann denken sich die Leute "ach, auf einen mehr oder weniger kommt es ja auch nicht an".

    -----Ich hab auch einen Australischen Schecken. Wann spricht man eigentlich von hell- und wann von dunkelblau? Oder kann man das einfach so auslegen, wie man will? Ist zwar nicht wichtig, aber mich interessiert so Farbschlag- und Vererbungszeugs immer;) ---

    Liebe Grüße,
    Marie.:0-
     
  4. #3 Marie Sue, 7. August 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    hier ist Sammy...

    ... mein Australischer Schecke:) :

    Hab bisher immer gehört, dass er ein "Hellblauer" ist.
    Was meinst Du als Fachmann?;)
     

    Anhänge:

  5. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Schlicht und einfach

    schön, hellblau.
    Dunkelblau sieht schon fast aus wie violtett, ob dann violett das sieht man dann am untern Flügelende wie auf den Foto, Violett sieht dann aber auch schon sehr dunkel aus.

    Gruß
    Hans-Jürgen

    was die meisten immer mit türkis bezeichnen, das ist sogut wie immer Hellblau.
     
  6. Mopsi

    Mopsi Guest

    ich habe auch mal so eine farbe gehabt , wie nett:0-
     
  7. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Hans-Jürgen

    wieso varriiert das hellblau so stark ? Vom richtig himmelblauen hellblau bis zum schönsten Türkis? Und warum benennt man das alles gleich?
    :0-
     
  8. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Gunna,

    Bei den Blauen, da haben wir
    1. hellblau
    2. Mauve
    3. dunkelblau
    4. Violett

    bei den grünen, so ähnlich.
    1. hellgrün
    2. dunkelgrün#
    3. olivgrün

    graugrün - ist eine selbstänige Farbe ohne Unterteilungen.

    grau - ist eine selbständige Farbe ohne Unterteilungen.

    Gruß
    Hans-Jürgen:S :0-
     
  9. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Aha, aber..

    vielleicht sollte man türkis als extra Farbe einführen? Wie kommt es denn zu stande? Ich weiß, blau ist eine Strukturfarbe. Gelb eine Fettfarbe. Gemischt gibt es grün - auch klar. Bei den türkisen scheint neben blau doch ein ganz bißchen gelb mitgemischt zu haben? Wie vererbt das denn? - kann ein türkises Pärchen (reinerbig) auch normal hellblaue Nachkommen haben?

    Noch eine Frage: Bei den Australischen Gelbgesichtern der Mutation I sind doppelfaktorige Vögel Weißgesichter - nur einfaktorige zeigen die Anlage zum GG. - Haben solche GG`s mit weißen Gesichtern vielleicht kein hellbaues sondern ein türkises blau?

    Viele Fragen;) - interssiert mich eben sehr - finde dieses helle türkis so schön:0-
     
  10. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gunna,

    da Hans-Jürgen dir nicht antwortet, versuche ich es.

    Es stimmt, dass jede Farbe, ob nun hellblau, dunkelblau oder auch mauve variiert. Es kann auch vorkommen, dass diese Vögel manchmal leicht türkis oder seegrün aussehen.
    Stark türkis sehen nur blaue Vögel aus die gelbgesichtig sind. Normale Blaue (also mit weißem Kopf) kommen an dieses Türkis nicht heran. Oft täuscht es auch auf Fotos und der normale Hellblaue sieht stark türkis aus. Sieht man den Vogel dann aber in natura ist er "nur" normal hellblau. Fotos täuschen oft sehr, vor allem wenn mit Blitz gearbeitet wird.
    Das stimmt nicht ganz. Doppelfaktorige Austr. GG haben sogar ein intensiveres gelbes Gesicht.
    Du hast es vermutlich mit dem EGG 1 verwechselt. Diese Mutation zeigt zweifaktorig ein weißes Gesicht und ist dann von einem normalen Blauen nicht zu unterscheiden. Alles Gelb geht verloren, deshalb sehen diese Vögel auch nicht mehr türkis aus, sondern normal blau.
    Die Mutation EGG 1 verhält sich so, als würden je ein Teil für die Reduktion bzw. für die Produktion der Farbe Gelb vorhanden sein. Sind nun beim EGG 1 zweifaktorig 2 reduzierende Anteile für Gelb vorhanden ist dieser Anteil so stark, dass das Gelb völlig verschwindet. Deshalb haben EGG 1, 2f weiße Gesichter und nicht gelbe.

    Ciao, Homer:0-
     
  11. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Gunna,

    warum die Hellblauen farblich ein bischen unterschiedlich aussehen, läßt sich vielleicht so erklären. Hellblau als gute Farbe ergibt ja wenn man Hellblau mit Hellblau verpaart, auch Hellblau mit Dunkelblau, doch wenn man diese Verpaarung über mehrere Generationen durchführt, wird das Hellblau vom Aussehen her etwas dunkler. Wenn man über mehrere Generationen Hellblau mit Hellblau verpaart, soll man ab und zu wieder Grüne einkreuzen, das ist dann für die Farbe wieder vorteilhaft.

    Hier mal ein Beispiel über die Farbstufen:

    Hellblau x Hellblau = 100 % Hellblau
    Hellblau x Mauwe = 100 % Dunkelblau
    Hellblau x Dunkelblau = 50 % Hellblau und 50 % Dunkelblau

    Nach Farbreihen

    Blau x Blau = 100 % Blau
    Blau x Grün = 100 % Grün/Blau
    Blau x Grün/Blau = 50 % Blau und 50 % Grün/Blau


    Bei den Gelbgesichtern der Mutatation 1 Doppfaktorig, die mit dem weißen Gesicht, sind von den normal Blauen nicht mehr zu unterscheiden, hier verdrängt der Dopplelfaktor das Gelb aus dem Gefieder.
     
  12. Mopsi

    Mopsi Guest

    ich hatte mal ein hahn, der war richtig tuquise , aber der kopf war weiß, erst als er über 6 jahre alt war, wurde der kopf urplötzlich mit der mauser gelb. alle weißen federn bekamen einen gelbstich. das turquise blieb aber gleich.
     
  13. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Mopsi,

    das klingt ja interessant, hast du vielleicht ein Foto von dem Hahn?
     
  14. Mopsi

    Mopsi Guest

    ich such grad mal ob ich zwei bilder habe, vielleicht vor und nachher...versprechen kann ich leider nix, da mir vor zwei jahren durch einen wasserrohrbruch fast alle bilder davongeschwommen sind. aber ich suche:(
     
  15. Mopsi

    Mopsi Guest

    das war charlie ein jahr alt, sein kopf ist weiß, was man leider nicht gut sieht. aber ich versuch noch mal ein vergleichsbild zu zeigen
     

    Anhänge:

  16. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Mopsi,

    vielleicht bin ich ja ein bischen farbenblind, aber für mich hat der Welli auf dem Bild einen gelben Kopf und Gelb in den Flügeln.
     
  17. Mopsi

    Mopsi Guest

    ich weiß das es so aussieht, aber in echt sie waren dort weiß. beides kopf und an den flügeln
    ich habe nochmal geschaut, aber ich habe kein besseres bild:( ich glaub das es so gelb wirkt, weil das bild kein digibild ist, sindern schon so alt ist. und das gesamte bild gelb ausschaut:( und das ist auch noch die einzige erinnerung.
     
  18. Mary B.

    Mary B. Guest

    Hallo Mopsi,

    mit dem Gelb in den Flügeln kann ich mich ja getäuscht haben, aber ich hätte keine Erklärung dafür, dass das Gesicht so extrem Gelb rüber kommt.

    Es gibt einige Farbschläge wie Schecken z.B., die sich nach mehreren Mausern ändern, aber ein Vogel der Blaureihe wird nie gelb, aber dass ein normal blauer Vogel, nach sehr vielen Jahren plötzlich gelb werden sollte, ist eigentlich noch nicht vorgekommen, hätte dafür auch keine Erklärung.

    Kann es sein, dass er doch vielleicht ein EGG I war, mit einem sehr blassgelben Gesicht?
     
  19. Mopsi

    Mopsi Guest

    er war weißgesichtig, aber es ist wohl schon richtig, das er nicht auf einmal supi gelbgesichtig wurde, aber es setzte erst nach einigen jahren ein, von weiß über blassgelb bis zu richtig gelb. als er sechs jahre alt war, war er von vielleicht blassgelb zu gelb geworden, da magst du vielleicht recht haben. für mich kam diese verwandlung allerdings sehr überraschend, da das gelb werden erst nach seinem vierten jahr, begann. woher er stammte weiß ich leider nicht mehr, er starb leider vor zwei jahren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Danke Homer

    ja, hatte das verwechselt. Aber eben weil mich diese vielleicht eher seegrünen als türkisen Vögel so faszinieren, hier im THread ist auch so einer - eine Schecke - abgebildet mit reinem Weiß dabei und ohne gelb - deshalb nochmal nachgefragt: können zwei solche Vögel wieder normales hellblau hervorbringen oder würden ihre nachkommen wieder so seegrün-weiß gescheckt? reinerbigkeit vorausgesetzt, denn sonst sind Überraschungen klar. Ich habe solche Vögel auch schon in Natura gesehen - nicht nur auf Fotos hier, wo ja wirklcih manche Farbe nicht richtig rüberkommt.:0-
     
  22. Homer

    Homer Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Februar 2002
    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gunna,

    ich persönlich habe noch nie einen türkisfarbenen Wellensittich mit weißem Kopf gesehen. Zwar erscheint das, wie schon gesagt hier auf den Fotos häufig so, aber in natura war noch nie so ein Türkis dabei.
    Ich habe auch sonst nie in der Literatur darüber etwas gelesen. Theoretisch müssten allerdings 2 solcher "leicht türkisen" Wellensittiche ebenfalls (leicht) tükisfarbene Küken bekommen. Aber wie gesagt, das ist nur eine Vermutung.

    @mospi: Dass gelbgesichtige Wellensittiche mit dem Älterwerden manchmal etwas gelber im Gesicht werden ist nicht ungewöhnlich. Aber wie schon Mary gesagt hat ist der abgebildete Vogel ein blaues EGG 1.

    Ciao, Homer:0-
     
Thema: So jetzt habe ich auch
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wellensittich gelbstich kopf