So schnell kann's gehen! *Hilfe* ;)

Diskutiere So schnell kann's gehen! *Hilfe* ;) im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich hab heut mit einer Bekannten telefoniert, die mir erzählt hat, dass ihr Mutter ihren Wellensittich unbedingt möglichst bald 'loshaben' will....

  1. Monpoly

    Monpoly Guest

    Ich hab heut mit einer Bekannten telefoniert, die mir erzählt hat, dass ihr Mutter ihren Wellensittich unbedingt möglichst bald 'loshaben' will. Jetzt hat sie mich gefragt, ob ich den nehmen kann.

    Ich hab gesagt, dass ich mir die Sache erstmal durch den Kopf gehen lassen will (soo schnell wollt ich eigentlich keinen Welli, ich kenn mich ja noch gar nicht richtig aus..) und mich dann nochmal meld.

    Der Kleine ist wohl ein Männchen, 3 Jahre alt und von Anfang an alleine.

    Wie ist das wenn ein Welli so lange alleine war, gibt's dann Probleme, wenn ein zweiter dazukommt, oder klappt das normalerweise?
    Wenn ich ihn mir anschau, auf was sollte ich achten?
    Gibt's sonst irgendetwas, was man bei einem Welli beachten muss, der bis jetzt alleine gehalten wurde?

    Im Moment tendier ich ja schon dazu, ihn zu nehmen, der Arme war lang genug allein... aber überstürzen will ich das auch nicht!

     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Auch wenn er so lange alleine war, Probleme gibt es bei Vergeselschaftungen selten. Vielleicht wird er am Anfang etwas dumm aus der Wäsche gucken wenn ein anderer Welli dabei kommt, aber das war's dann auch schon.

    Achten solltest du, wie beim "normalen" Vogelkauf auch, auf den allgemeinen Gesundheitszustand des Vogels. Glänzt das Gefieder, ist die Kloake sauber, ist er munter? Wenn du ganz sicher gehen willst, lässt du ihn von einem vogelkundigen Tierarzt untersuchen.
     
  4. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    das wäre toll, wenn du ihn nimmst, zu 99,9% wird er keine Probleme mit einem Partner (nach der langen Zeit alleine) haben. BITTE nimm ihn, dann kannst du dem noch relativ jungen Vogel di Chanche geben, noch ein glückliches Leben zu führen...
     
  5. Monpoly

    Monpoly Guest

    @Lemon:

    Das hört sich ja schon mal prima an :) dann muss ich mich jetzt aber erstmal um einen Käfig kümmern.

    @tuana:

    Ich denk schon, dass ich ihn nehm, aber trotzdem werd ich mir das nochmal gründlich überlegen - und hier alles vogelgerecht einrichten.


    @all:

    Was ist denn besser zu halten, zwei Männchen oder ein Pärchen?

    Wo bekomm ich den zweiten Vogel am besten her? Tiergeschäft? Züchter?


    Die 'Zusammenführung' stellich mir in etwas so vor, dass ich die beiden Käfige nebeneinanderstell, und sie dann nach einiger Zeit (einer Woche?) zusammen fliegen lasse. Und wenn sie dann von sich aus zusammen in den größeren Käfig ziehen, den kleineren wegräumen kann.

    Ist das so richtig, oder gibt's noch mehr zu beachten?


    Danke!
     
  6. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Ob 2 männchen oder ein Pärchen ist egal, würde dir aber ein pärchen raten.

    Den 2. Welli würde ich vom Züchter holen, weil du da sicher (eher) sein, ob da alles "gerade" läuft.

    Vor der Zusammenführung würd ich die beiden außer gegenseitigen Sichtweite stellen: Sonst werden die beiden verrückt, weil sie sich nicht sehen können...
    Nach der Quarantainedie beiden Käfige in ein Zimmer stellen und die Wellis rauslassen, draußen treffen sich sich wahrscheinlci dann. Das solllte man so machen, weil wenn sich die beiden nicht verstehen, können sie sich so aus dem Weg gehen.
     
  7. Monpoly

    Monpoly Guest

    Kannst du mir mal den Satz erklären, da häng ich grad irgendwie.. *amkopfkratz*
     
  8. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Jeder Käfig soll in einem anderem Zimmer stehen, damit die beiden sich nicht sehen können, weil wenn sie sich sehen könnten würden sie zueinander wollen
     
  9. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    ich glaube sie meint es das du die käfige sozusagen gegenüber stellen solltest damit sie sich auch sehen.den wenn sie sich zwar hören aber nicht sehen kann es passieren das die zwei in ihren käfigen verrücktspielen un die verletzungsgefahr stiegt


    hab ich das so richtig übersetzt?
     
  10. wellimaus

    wellimaus Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2007
    Beiträge:
    958
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76187 Karlsruhe
    ups da hab icih doch was flasch übersetzt :)
     
  11. tuana

    tuana Taka Namida

    Dabei seit:
    10. August 2007
    Beiträge:
    776
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo der Wein wächst ...
    Ich hab es grade andersherum gemeint ;)
     
  12. #11 Krösa Maja, 13. Januar 2008
    Krösa Maja

    Krösa Maja und die Inselgeier

    Dabei seit:
    2. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26548 Norderney
    So war es bei mir damals auch. Nachdem ich zu Hause ausgezogen war, hatte ich immer mit dem Gedanken gespielt, irgendwann einmal, einen Welli (ja, damals halt wie "üblich" nur einen) anzuschaffen. Dabei bliebe es auch erst. Bis dann die Nachbarn meiner Eltern ihren Welli loswerden wollten und ich ganz sponten Ja sagte, als sie mich fragten.

    Und schwupt, ist Charly damals bei mir eingezogen.

    Schön, dass Du schon viel mehr über Wellihaltung weißt, als ich damals, denn mein Charly blieb leider bis zu seinem Tod alleine. Ich könnte mich heute noch dafür hauen, wenn ich Jamie und Luka jetzt zusammen sehe.

    Tipps hast Du hier ja schon bekommen. Ich hoffe, Du hälst uns weiter auf dem Laufenden und über Fotos freuen wir uns hier auch immer sehr. :D
     
  13. AlliJe

    AlliJe Mitglied

    Dabei seit:
    20. November 2007
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    60488 Frankfurt
    Tuana spricht von der Karantänezeit (2 wochen?) ich weiß nicht wie lange die normal sein muss, aber das ist die Zeit in der man die vögel anfangs nicht zusammenlassen sollte fals einer (in dem fall meist der der neu dazu kommt) eine Krankheit o.ä. hat und damit sie sich nicht anstecken sollten sie halt nicht in Kontakt kommen. Am besten ist du stellst sie in zwei verschiedene Zimmer wo sie sich weder hören noch sehen können.
    Für die zusammen führung würde ich es auch so machen erst die Käfige nebeneinander stellen und dann sich erst mal beschnuppern lassen wenn sie durch die Gitterstäbe kontakt miteinander aufnehmen und sich nicht streiten kannst du bei beiden Käfigen die Tür aufmachen sodass sie sich draußen begegnen können (wie gesagt fals es doch sterit geben sollte können sie sich so besser aus dem weg gehen).
    wenn der neue dann im größeren Käfig miteinzieht, würde ich dir vorschlagen den Käfig neu umzudekorieren, sodass der "alte" Vögel sich auch erst einmal umschauen muss und nicht versucht "sein revier" zu verteidigen.

    Ich würde dir ans Herz legen erst einmal im Internet zu schauen ob noch jemand einen welli abgeben möchte, als einen beim Züchter oder im Laden zu kaufen, am besten einen der viel. auch aus einer einzelhaltung kommt (dann tust du zwei einsamen vögeln was gutes) aber zumindest würde ich gucken das er in etwa gleich alt ist wie der andere (zumindest durch die jugendmauser durch) weil die meisten erwachsenen tiere mit einem "Baby" nicht so viel anfangen können.
    Erzähl uns alles was es neues gibt ja ? :D
     
  14. Monpoly

    Monpoly Guest

    @tuana:

    Hab ich das jetzt richtig verstanden, dass die beiden in der Quarantänezeit komplett getrennt sein, und dann direkt zusammenfliegen sollen?

    Und - was mach ich, wenn's denn nun Streit gibt? Einmischen? Oder einfach abwarten?

    Wie verhindere ich denn bei einem Pärchen, dass es zu Nachwuchs kommt? Und... falls es irgendwann später doch noch mehr Wellis werden sollten (man weiß ja nie... ;)), muss ich dann auf Geschlechter Rücksicht nehmen, oder können die einfach buntgemischt sein?


    @Krösa Maja:

    Fotos gibt's natürlich sobald der kleine Kerl einzieht - aber jetzt muss ich mich erstmalum die "Ausrüstung" und mein Wissen kümmern... :)


    @AlliJe:

    Wo kann ich den gucken, ob jemand einen Welli abzugeben hat?



    =)
     
  15. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Stimmt. Während der Quarantäne sollten die Wellis räumlich getrennt voneinander stehen. Ein Tierarztcheck verkürzt die Wartezeit.
    Nur so ist gewährleistet, dass keine evtl. vorhandenen Krankheiten übertragen werden. Danach kann man sie am besten im Freiflug einander vorstellen.
    Auf jeden Fall abwarten. Ein bisschen Gezicke, z.B. um einen Sitzplatz, ist normal und jede Einmischung stört die Vergesellschaftung.
    Dazwischen gehen solltest du nur, wenn es zu blutigen Auseinandersetzungen kommt. Ist aber sehr selten.
    Wellis sind Höhlenbrüter und solange du keinen Nistkasten oder irgendwie sonst eine Höhle anbietest, wird es nicht dazu kommen.
    Am besten ist immer ein ausgeglichenes Verhältnis, also genauso viele Hähne wie Hennen.
    In örtlichen Tierheimen, hier im Vermittlungsforum oder in diversen Kleinanzeigen, entweder in der Tageszeitung oder im Internet. :)
     
  16. T@lip

    T@lip Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. November 2007
    Beiträge:
    685
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Duisburg
    Also in markt.de sind sehr viele sachen abzugeben zu verkaufen usw. Volieren Käfige Wellensittiche Nymphensittiche. Einfach mal vorbeischaun!

    Ansonsten ist oben ein Rubik kleinanzeigen oder adressen, da kannse auch was finden!
     
  17. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, schön, dass Du den Welli vermutlich nehmen willst!

    Ich würde Dir empfehlen, ein Männchen dazu zu setzen. Natürlich ist ein echtes Paar eigentlich die erste Wahl, aber Wellensittich-Weibchen können etwas zickig und dominant sein. Normalerweise ist das kein Problem und eben "normal", aber da der Welli so lange alleine war, würde ich hier zu einem zweiten Männchen tendieren. Ein Weibchen könnte den alten sosnst womöglich zu sehr "unter den Pantoffel" stellen. Zwei Männchen können auch sehr schöne "Paare" ergeben und das ist überhaupt kein Problem.
    Wenn Du später noch mehr haben willst, kannst Du dann immernoch für ein ausgeglichenes Geschlechterverhältnis sorgen.

    Wie die anderen schon schrieben, sollte ein Zoogeschäft die letzte Wahl sein. (man weiss nicht, wo die Vögel herkommen, wie sie dahin kamen (in so jungem Leben schon den ersten grossen Schock), die Beratung ist meinst schlecht, oft bekommt man ein falsches Geschlecht gesagt...).

    Am ehesten würde ich auch einen Vogel per Kleinanzeige nehmen. Das hat auch den Vorteil, dass der dann auch nicht ganz jung ist (Du willst ja dem Männchen einen Kameraden und nicht ein "Kind" dazu setzen) und mit etwas Glück schon etwas zahm. Ausserdem tust Du damit ein gutes Werk (-;
    z.b. Kijiji.de, deine-tierwelt.de, markt.de, meinestadt.de oder hier im Forum unter "Vögel aus dem Tierschutz" > "Alle anderen Vögel" , da stellen manchmal auch User Kleinanzeigen ein.

    Quarantäne - musst Du wissen. Wenn Du ein gutes Gefühl hast (Du siehst ja, wo die beiden Vögel herkommen und wie es ihnen da geht), brauchst Du das m.E. nicht unbedingt machen. Ich würde sie in ihren separaten Käfigen ein bis zwei Tage nebeneinander stellen und dann gemeinsam raus lassen. Vermutlich werden sie sich erstmal mehr oder weniger ignorieren (nicht enttäuscht sein!), v.a. wenn Du zwei Einzelvögel hast. Du solltest dann dabei sein und ihnen gut zureden, aber Dich auch nicht einmischen. Falls beide zahm sind, könntest Du vielleicht mit der Zeit "Mittelsmann" werden, aber nichts erzwingen.

    Und eines Tages gehen sie dann vielleicht gemeinsam in einen der beiden Käfige, dann hast Du es geschafft und es sind richtige Freunde. Das kann, aber muss nicht, durchaus recht lange dauern.

    Du siehst, die Meinungen, wie genau man das machen sollte, gehen ein bisschen auseinander. Das ist normal, denn es geht ja um Lebewesen und die sind bekanntlich individuell. Im Zweifelsfall ziehe Dein Gefühl zu Rate, denn nur Du hast alles "live" im Blick. (-;


    Viele liebe Grüsse,
    Sandra
     
  18. Monpoly

    Monpoly Guest

    Er ist da! :)

    Meine Bekannte hat mih heute angeufen und gemeint, ihre Mutter hätte den Vogel zu ihr gebracht, ob ich ihn denn gleich nehmen könne. Ich war erstmal etwas verdutzt, aber dann haben wir ihn eben geholt - jetzt muss es mit nem neuen Käfig wohl etwas fixer gehen. ;)



    Hier erstmal ein Foto (etwas unscharf, weil ich ihn nicht mit dem Blitz erschrecken wollte):

    [​IMG]


    Der Käfig ist schrott, ich weiß. Und den verflixten Spiegel bekomm ich nicht raus, der klemmt total fest - das probier ich morgen nochmal!

    Die Wachshaut ist weiß, vielleicht mit nem kleinen Blaustich, aber mehr weiß - dann ist das doch ein Mädel, oder hab ich das falsch verstanden? Die Vorbesitzer meinten nämlich, es wäre ein Männchen...


    Naja, morgen geht's auf jedenfall zum TA, der (oder die?) Gutste/r hat so lange Krallen, dass sie fast nen Kreis bilden *schock* und ich trau mich da nicht ran... dann kann er glaich mal checken, ob der Kleine soweit gesund ist und ob er nun ein Mädeloder ein Junge ist! ;)

    Nen Namen hat er/sie auch schon (die Vorbesitzer hatten vergessen, wie er heißt 8o): Babim.



    @Lemon:

    Wegen dem nisten: muss ich auch im Zimmer schaun, dass nichts höhlenartiges vorhanden ist?


    @Sandraxx: Danke für die Infos + die Links! :)



    Oh mönsch, ich hab noch tausend Fragen... ich schreib die jetzt mal alle zusammen, und dann könnt ihr sie mir beantworten! :p ;)
     
  19. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    Klingt doch gut! Aber ich glaube, er ist eine sie... ;)
    Du musst halt schauen, ob sie im Zimmer auf die Suche nach einer Höhle gehen. Wenn sie das tun musst du die Stelle halt absichern. Normalerweise geht das aber auch so. Die meisten Ecken sieht man sowieso erst, wenn die Geier sie schon gefunden haben... :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Normalerweise würde das auf eine Henne hindeuten. Aber der Tierarzt wird Dir das dann sicherlich genau sagen können.

    Das ist wirklich heikel, denn die kleinen zappeln in aller Regel auch ganz gut, wenn man sie in die Hand nimmt - da ist Krallenschneiden allein so gut wie unmöglich.
    Damit es in Zukunft nicht wieder dazu kommt, kannst Du naturbelassene Äste mit verschiedenen Durchmessern als Sitzstangen verwenden. Daran wetzen sie die Krallen von ganz allein auf eine gesunde Länge.
     
  22. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Herzlichen Glückwunsch zu dem/der Süßen! :)
    Hast Du denn einen vogelkundigen Arzt in der Nähe?

    *schauder* Minikäfig, Plastikstangen, Spiegel - das volle Programm. :(

    Gut, dass Du das Vögelchen genommen hast!
     
Thema:

So schnell kann's gehen! *Hilfe* ;)

Die Seite wird geladen...

So schnell kann's gehen! *Hilfe* ;) - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...