so viele Nymphen abzugeben

Diskutiere so viele Nymphen abzugeben im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; mir fällt auf, dass die Nymphensittiche bei den zur Abgabe angebotenen Vögeln ziemlich weit vorne liegen. Woran mag das nur liegen? Egal ob hier...

  1. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    mir fällt auf, dass die Nymphensittiche bei den zur Abgabe angebotenen Vögeln ziemlich weit vorne liegen. Woran mag das nur liegen? Egal ob hier bei Vögel aus dem Tierschutz oder in der Tageszeitung - Nymphen jde Menge - die die Leute loswerden wollen:( ...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hi,

    ja, das ist leider die traurige Realität. Der mit am häufigsten aufgeführte Grund ist die für viele Nachbarn in Mietwohnungen zu laute Stimme der Vögel, was immer wieder zu Problemen führt.
    Außerdem weiß kaum jemand etwas über das Wesen der Nymphensittiche und warum sie so leicht zu Schreiern werden:(

    Ich kann die vielen Abgaben nur schwer nachvollziehen, weil Nymphen eigentlich, wenn man sich informiert, gut geeignete Heimvögel sind.
     
  4. #3 Kathrin two, 26. Oktober 2003
    Kathrin two

    Kathrin two Guest

    Hallo Ihr Beiden, :0-

    ich bin der Meinung, daß nicht nur viele Nymphen abgegeben werden, sondern leider auch viel zu viele Wellis. :(
    Obwohl man Wellis fast noch besser vermitteln kann als Nymphen.
    Wellis werden meist abgegeben, weil kein Interesse mehr besteht, die Vögel zu viel Dreck machen oder einfach nicht zahm werden und so schön sprechen lernen. 0l 0l 0l Man, was sind das nur für Leute!?!

    Der Grund, einen Nymphen abzugeben, weil er zu laut ist, kann ich schon verstehen. Als ich meinen Otto im März gekauft habe, hat er auch jedesmal gerufen und geschrien.... :( Das hörte man aber leider nicht nur im Nebenzimmer, sondern hoch bis in die vierte Etage, sowie konnte man es noch im Nebenhaus um die Ecke hören! Das war schon heftig.
    Dann habe ich Emma aus dem Tierheim geholt.
    Leider haben wir feststellen müssen, daß Emma kein
    Henne, sondern ein Hahn ist. Naja, und flugunfähig ist der kleine auch, weil er zwei gebrochene Flügel hatte 8(
    Seit Emma da ist, schreit Otto nicht mehr.
    Dafür rufen aber beide doch recht laut, wenn ich nicht da bin.
    Dann fing Otto im August an, sich Federn zu rupfen. Nachdem beim TA alles abgeklärt wurde, kamen wir zu dem Entschluß, daß es Otto vielleicht zu langweilig ist, weil Emma nicht fliegen kann.

    Nun habe ich vor vier Wochen noch zwei junge Nymphen vom Züchter geholt. Angeblich zwei Mädels. Na da wollen wir mal abwarten. Paula und Frida können auch fliegen.
    Aber Otto hat noch nicht aufgehört sich die Federn zu rupfen. Es ist zwar weniger geworden, aber er hat diese Angewohnheit nicht abgelegt.

    Ich kann mir vorstellen, weil ich selbst Erfahrungen gesammelt habe, daß auch einige unerfahrende Vogelhalter bei solchen Situationen schnell überfordert sind und deswegen auch Nymphen abgeben. Obwohl es das Problem des Nymphen nicht löst.

    Für mich kommt es nicht in Frage, einen meiner Nymphen wegzugeben. Wenn der Vogel so etwas macht, hat es ja auch Ursachen, die behoben werden müssen.

    Liebe Grüße
     
  5. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Kathrin

    ich denke auch, dass es einfach vielen nicht bewußt ist, was sie sich mit Nymphensittichen ins Haus holen. Und sie sind ja leider auch sehr billig zu haben. Der Grund, warum es kein Pärchen Wellensittiche sondern Nymphen sein muß, mag vielleicht auch oft sein - verzeiht bitte, ich will niemanden beleidigen - dass so ein Nymph eben mehr hermacht. - Tja, ist schon schade. Sie sind leicht zu bekommen aber eben nicht leicht zu halten.
    Guckt ihr mal im Forum Vögel aus dem Tierschutz nach? WinkmitnemganzenZaun :D :0-
     
  6. #5 TastenMaus18, 26. Oktober 2003
    TastenMaus18

    TastenMaus18 Guest

    Ich denke da anders...

    hallo ihr,

    ich denke anders als ihr. Nymphen sind genau so leicht zu halten wie Wellis. Meine Nymphen schreien nie. Jedenfalls habe ich noch nichts von Nachbarn oder so gehört. Meine Wellis sind es sogar, die lauter sind.

    Ich habe die gleiche Meinung: Ich würde meine Tiere nie abgeben, egal was passiert. Sonst hätte ich sie mir ja gar nicht holen brauchen. Wellis habe ich schon seit 7 Jahren, Nymphen seit 2. Ich versteh sowieso die Leute nicht, die einen Einzelvogel halten. Die sollen sich mal selbst in einen leeren Raum stellen, ohne alles.

    Bye Steffi
     
Thema:

so viele Nymphen abzugeben

Die Seite wird geladen...

so viele Nymphen abzugeben - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  4. 3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land)

    3 Zebrafinken suchen neues Zuhause (Bergisches Land): Da ich im Januar für ein Jahr ins Ausland gehen werde, muss ich mich leider von meinen 3 Zebrafinken trennen. Horst-Günther ist ein Männchen und...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...