Sojasprossen?

Diskutiere Sojasprossen? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, hab da mal ne frage *logisch* Dürfen Wellis sojasprossen essen? Meine stehen doch so auf kackiges Gemüse und heute hab ich mal...

  1. #1 huepfkaese, 12. Mai 2005
    huepfkaese

    huepfkaese Guest

    Hallo,

    hab da mal ne frage *logisch*

    Dürfen Wellis sojasprossen essen? Meine stehen doch so auf kackiges Gemüse und heute hab ich mal Sojasprossen gekauft.

    Bevor ich ihnen das gebe, wollt ich aber sicher gehen, dass sie das auch essen dürfen :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Hüpfkäse,

    ja, die kann man den Vögeln geben. Meistens werden Mungobohnensprossen unter der Bezeichnung "Sohabohnensprossen" im Laden verkauft. Beide sind OK. Meine sind nicht besonders davon begeistert, aber ab und zu knabbern sie daran.
    Nur vor dem Füttern soll man die gekauften Sprossen sehr gut waschen. Wenn sie in Folie verpackt sind, gibt es nicht selten Schimmelgefahr.
     
  4. #3 huepfkaese, 12. Mai 2005
    huepfkaese

    huepfkaese Guest

    Danke für die schnelle Antwort :zustimm:

    Mal sehen ob meinen Geiern das schmeckt :D
     
  5. #4 Federmaus, 12. Mai 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Die Frage nach gekauften Sprossen wurde schon öfters gestellt und jedesmal abgeraten.
    Da die gekauften wegen der Haltbarkeit mit Konservierungsstoffen (lt. Ausage einer Userin mit Gas) behandelt ist.

    Lieber selber z.B. aus Mungbohnen Keime und/oder Sprossen ziehen.

    [​IMG] [​IMG]
     
  6. #5 huepfkaese, 12. Mai 2005
    huepfkaese

    huepfkaese Guest

    Hallo Federmaus,

    ich hab die Sprossen extra aus nem Bio-Laden geholt, da gehe ich mal davon aus, dass die nicht behandelt sind oder :?

    Und würde das mit den Konservierungsstoffen nicht auch auf alles andere Grünzeug zutreffen (also Möhrengrün, Salat, Petersilie und so)?

    Ich hab auch schon mal so ein Kressekissen geholt. Sind da auch Konservierungsstoffe drin? (Mal abgesehen davon, dass die Pieper das nicht wirklich wollten :~ )
     
  7. #6 Federmaus, 12. Mai 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Diese Sojakeime sind ja im Gegensatz zu Kresse in Tütchen, Gläser oder Dosen verpackt. Keimlinge brauchen eine bestimmte Feuchtigkeit um nicht auszutrocknen, das fördert Keimbildung und das wird wiederrum versucht durch Konservieren zu verhindern.
     
  8. #7 Stefan.S, 13. Mai 2005
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Im Bioladen sind sie vielleicht unbehandelt, aber dafür vergammelt ;-) OK, blöder Witz, spiegelt nur die Erfahrungen mit 'unserem' Bioladen wieder.

    Besser und billiger ist es IMHO, einfach selbst Saaten zu Hause keimen zu lassen. Dafür kannst du entweder eine Keimfuttermischung oder auch einzelne Saaten kaufen. Wenn du mal im Online-Angebot der 'üblichen Verdächtigen' (Ricos, futterkonzept, birdbox...) schaust, findest du da eine große Zahl an Mischungen und Einzelsaaten, die sich bestens zum Keimen eignen.

    Mungbohnen (Sojasprossen) sind übrigens hier das einzige aus der Keimfuttermischung, was kein Geier fressen will - kann ich verstehen, ich finde das Zeug auch eklig bitter ;-)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  9. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Stefan,

    meine Grauen lieben Mungobohnen, Kidneybohnen, Kichererbsen, Erbsen etc., allerdings nur, wenn der Keim so gerade sichtbar ist. Ich weiche die Mungobohnen dafür über Nacht ein. Am nächsten morgen, wenn der Keim sichtbar ist, wird alles gründlichst durchgspült und dann verfüttert.

    Gruß Alex
     
  10. #9 tweety1212, 13. Mai 2005
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hab nun auch mal eine Frage:
    kann man zum keimen auch die getrockneten Erbsen, Bohnen, etc. nehmen? :?
     
  11. alex

    alex Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    470
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    in der Nähe von Köln
    Hallo Marita,

    ja, getrocknete eignen sich natürlich zum keimen. Schau doch mal bei ricos Futterkiste. Dort gibt es das Keim-/Eiweißfutter, das aus vielen Hülsenfrüchten besteht. Meine beiden Grauen lieben es.

    Gruß Alex
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. yve.a

    yve.a Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. April 2003
    Beiträge:
    942
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BY
    Hallo Stefan,

    Ja, die Erfahrung habe ich leider auch gemacht. :(
    Mungo und Soja sind verschiedene Bohnen. Mungobohnen (auf Heidis Bild zu sehen) sind einfacher schimmelfrei aufzuziehen. Dagegen neigen die Sojabohnen sehr leicht zu verderben. Daher sind die Sojasprossen selten auf dem Markt, wenn dann meistens behandelt, zu finden.
    Zum bitteren Geschmack: Die Geier lieben ja bittere Sachen. Chicoree, Löwenzahn, etc. Für den menschlichen Gaumen kann man die Sprossen leicht blanchiert als Gemüse zubereiten. :lekar:

    Hallo Alex,
    Genau, so lieben auch meine Nymphen das Keimfutter. Meine Edels sind aber nicht solche Fans vom Keimfutter.
     
  14. #12 Federmaus, 14. Mai 2005
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Nööööö finde ich nicht :nonono: . Ich mag diese Mungbohnenkeime gerne :lekar: :+popcorn:
     
Thema: Sojasprossen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sojakeime

    ,
  2. sojakeime ziehen

    ,
  3. mungobohnen sprossen ziehen

    ,
  4. mungobohnensprossen für papageien,
  5. sojasprossen papagei,
  6. papageien alfalfasprossen,
  7. papageien sojasprossen,
  8. dürfen Wellensittiche alfalasprossen fressen und mungosojasprossen,
  9. nymphensittich sojakeime