Soll das ein Zeichen von Zuneigung und Vertrauen sein?

Diskutiere Soll das ein Zeichen von Zuneigung und Vertrauen sein? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Als wir vor 2 Monaten die zwei Nymphen vom Züchter holten waren sie erst 3 Wochen von der Alten weg. Also noch ganz junge Tiere. Sie waren von...

  1. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Als wir vor 2 Monaten die zwei Nymphen vom Züchter holten waren sie erst 3 Wochen von der Alten weg. Also noch ganz junge Tiere. Sie waren von Anfang an sehr zutraulich und im Gegensatz zu den Tieren die wir aus dem Zooladen haben überhaupt nicht scheu. Vom ersten Tag an durfte man sie streicheln, kraulen, herumtragen usw... Vom ersten Tag weg konnte man mit ihnen spielen, setzt man sie auf die Schulter spielen sie gerne mit den Halsketten usw... Also einfach total zutraulich. Wenn ich die Voliere öffne und sie sehen daß meine Hände in ihre Richtung greifen dann heben sie entweder schon von weiten das Beinchen um auf die Hand zu kommen oder sie senken das Köpfchen und halten es hin so als Aufforderung ´Kraul mich jetzt!´ Da hab ich eigentlich gar nichts gemacht, die waren einfach schon so lieb. Der Züchter hat anfangs auch gesagt daß seine Tiere nicht verschreckt oder scheu sind. Er behandelt seine Vögel sehr liebevoll. Als wir sie holten brauchte er den Kescher nur daß sich beide drauf setzten damit er sie aus der Voliere holen kann weil er selber nicht so weit reingreifen konnte :)

    Nun meine Frage: Wenn es ums schlafen geht und um 21h das Licht ausgeht dann haben beide ihre Stammpläte zum schlafen. Wenn ich dann zu den beiden reinfasse um sie noch kurz kraulen zu können (so wie kleine Kinder eine Gute-Nacht-Geschichte bekommen) dann strecken sie ganz weit das Köpfchen nach unten als wollten sie an der Stange knabbern auf der sie sitzen - wenn man dann hinten ans Köpfchen bzw am Hals unter die Federn fasst dann wird ganz lebhaft und schnell mit dem Schnabel an die Finger mit Hin- und Herbewegungen´geklopft´. Auch von ganz vorsichtigen und schnellen Knabbern (welches schon fast kitzelt) wird das ganze begleitet. Das sieht schon fast so aus als wollten sie scherzen und zusätlich das kraulen geniesen. Wenn ich ans Köpfchen hinten fasse und dort zu kraulen anfang dann geht das kleine ´Zwiebelchen´ (so nenne ich liebevoll ihre kleinen Köpfchen) sofort wieder nach unten - wandere ich nach vorne und spiel mit meinem Finger mit ihren Schnäbelchen dann geht das mit dem Schnabelspiel wieder los... Wenn ich das Fingerchen hin halte dann klettern sie auch sofort rauf. Sitzen sie dann dort drauf und auch wenn ich sie evtl noch aus der Voliere nimm dann machen sie das mit dem Schnabel nicht mehr...

    Mir ist auch aufgefallen daß sie das ganze mit dem Schnabel in einer anderen Situation auch noch machen - nämlich wenn beide auf den Arm wie eine Katze genommen werden um sie zu kraulen. Da wird anfangs bis jeder seinen Platz gefunden hat und sie sich gemütlich aneinander kuscheln heftig mit dem Schnabel gezankt. Das sieht aber irgendwie anders aus als wie das was sie mit mir machen...

    Wer kann mir sagen was das zu bedeuten hat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kyra

    kyra Guest

    Hallo Masterfloh,

    mein Luke macht das auch und ich habe es bislang einfach als ein Zeichen von Zuneigung interpretiert.

    Fühlt sich für mich an, als sollte ich zurückgekrault werden.

    kyra
     
  4. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Masterfloh,

    da kann ich Kyra nur zustimmen. Es ist ein Zeichen von Zuneigung. Du kraulst Deine Nymphen, und da Nymphen sehr soziale Tiere sind, kraulen sie eben zurück.
    Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  5. Masterfloh

    Masterfloh Guest

    Das ist ja super :)

    Da hab ich ja in unserer Voliere zwei wunderbare, mir ans Herz gewachsene Vögelchen, die sich mit mir und auch den anderen verstehen!

    Ich will nicht daß sie eine Fehlprägung auf Menschen haben, deshalb bin ich froh wenn sie auch ihre Artgenossen akzeptieren - denn manchmal nach der Arbeit ist man froh wenn man sich hinsitzen kann und nichts mehr tun muß. Das ist möglich weil sie auch mit den anderen spielen und sich gegenseitig liebkosen. Aber das schönste ist, wenn ich mit beiden spiele daß dann solch liebevollen Reaktionen kommen und sie meine zärtlichen Streicheleinheiten erwiedern. :)

    Schön wär wenn alle so wären, aber leider sind die aus der Zoohandlung nicht so gut auf Menschen zu sprechen und wollen lieber unter sich bleiben. Eigentlich sind es nur die Hände die sie meiden - wenn ich mit dem Gesicht zu ihnen komme dann darf ich auf wenige Zentimeter an sie ran...
     
  6. Gaggi

    Gaggi Guest

    Hallo Masterfloh,

    mensch da haste ja zwei echt süüüße Nymphies erwischt. Mein allererster Nymphie war auch so, der hat auch immer mit mir geschmust und sich bei mir an den Arm hingekuschelt, wenn ich auf der Couch saß und Fernseh geschaut hab.
    Find ich auch echt klasse, daß die beiden sich dann auch mit den anderen Vögeln so gut verstehn :D

    Liebe Grüße
    Gaggi
     
Thema:

Soll das ein Zeichen von Zuneigung und Vertrauen sein?

Die Seite wird geladen...

Soll das ein Zeichen von Zuneigung und Vertrauen sein? - Ähnliche Themen

  1. Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?

    Meine Papageien haben nur wenig Vertrauen zu mir, was soll ich tun ?: Ich habe meine Sperlingspapageie schon seit ungefähr einem Jahr und sie haben wenig Vertrauen zu mir. Ich gehe manchmal zu denen hin und rede mit...
  2. Leicht verzweifelt mit meinen beiden Sperlis

    Leicht verzweifelt mit meinen beiden Sperlis: Hallo ihr Lieben, ich bin schon eine ganze Weile hier angemeldet und habe ein bisschen geschaut und gelesen. Jedoch mag ich jetzt mal etwas...
  3. Glanzsittich "zähmen"?

    Glanzsittich "zähmen"?: Hallo! Ich bin seit ein paar Wochen im Besitz eines Glanzsittich-paares. Sie haben eine 2m x 1m x 2,30m Voliere und bekommen unbeschränken...
  4. Dem Graupapageien die Angst nehmen?

    Dem Graupapageien die Angst nehmen?: Hallo! Wir sind vor einigen Wochen zu dem Freund meiner Mutter gezogen und der hat einen Graupapageien: Kalle. Kalle saß dort nun also in einem...
  5. Graupapagei an der Hand

    Graupapagei an der Hand: Hallo Leute! Seit 7 Tage habe ich nun einen Graupapageien. Sie heisst Vanja. Sie ist ein Jahr alt. Habe einige Fragen an euch. Wie gewinne...