Sommerhitze

Diskutiere Sommerhitze im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, ja, ich weiß, der Sommer steht leider noch nicht vor der Tür, aber da ich momentan intensiv nach 2 neuen Geiern suche, hab ich...

  1. Bördie

    Bördie Guest

    Hallo Leute,


    ja, ich weiß, der Sommer steht leider noch nicht vor der Tür, aber da ich momentan intensiv nach 2 neuen Geiern suche, hab ich eine Frage:

    Ich wohne in einer Mansardenwohnung (also direkt unterm Dach).
    Der absolute Nachteil einer solchen Wohnung ist - neben der schönen Aussicht :) - eine schweißtreibende Hitze im Hochsommer !
    - Da hat es bei mir trotz nächtlichen Lüftens sehr oft bis zu 30 Grad - manchmal sogar drüber ! :(

    Meinen Nymphensittichen hab ich schon angemerkt, dass es ihnen irgendwie unangenehm ist (leichtes Flügelabspreizen.... und baden wollten sie leider auch nicht so oft....).

    Habt Ihr Erfahrung, wie "Großgeier" mit so einer Hitze in der Wohnung klarkommen ?
    Wegen ausreichender Luftfeuchtigkeit bekomme ich demnächst einen Venta-Luftwäscher....

    Ach ja, weil ich grad schon am Schreiben bin :) noch eine Frage:
    Da ich ja von Anfang an gleich 2 Geier möchte - aber nicht züchten will:
    Müssen die Vögel eigentlich blutsfremd sein, also, falls sie dann doch brüten, meine ich ?


    Vilele Grüße,


    Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hi Sandra,
    Ich wohne auch unterm Dach und habe im Prinzip das Gleiche Problem mit: Im Sommer heiß und im Winter kalt...
    aber ich glaube, das es meinen Graupapas nicht soviel aussmacht wie mir, zwar sitze (en) letzten Sommer war es nur einer ..auch mit abgespreizten Flügeln da, aber trotzdem sucht er oft die Sonne und sitzt da mittendrin ( puuuh9
    wir sorgen aber dafür, das er ab und an abgeduscht wird...
    Es ist halt so, das er in der Mittagshitze Siesta hält ( wie jeder vernünftige Mensch / Geier :D )
    einen großen Kopf mach ich mir aber nicht darum, ich muß ja auch schwitzen und sogar arbeiten in der Hitze....
    ZUm züchten: manche Züchter sagen, das es nicht schlimm ist , wenn die paare nicht blutsfremd sind, ich bin aber der Meinung, sie sollten es schon sein, ganz einfach, weil die NAchkommen immer anfälliger durch die gleichen Gene werden und das nicht natürlich ist, wenn die Schwester die frau ist und die Nachkommen Nichten und Neffen....
    Meiner Meinung nach , kann das nicht gut sein, schau in die kleinen abgelegenen Dörfer , da war das früher auch oft üblich.....

    Also, In diesem Sinne
    Gruß Olly :0-
     
  4. sbari

    sbari Guest

    züchten

    wa die geier ja wirklich alt werden können würde ich mir alle optionen offen halten.

    plötzlich, in zehn jahren, willst du deinen genossen doch mal eine aufzucht gönnen... und dann?

    daher wäre auch ohne zuchtgedanke die idee mit dem blutsfremden paar überlegenswert....


    mfg
    sbari
     
  5. Utena

    Utena Guest

    Hallo Sandra !
    meines erachtens leiden Vögel nicht so enorm unter der Hitze wie Menschen(man bedenke wo die meisten herstammen).
    natürlich muß immer genügend Trinkwasser und Bademöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden.
    Natürlich muß man seine Tiere mehrmals täglich beobachten ob nicht ein Hitzeschlag entstanden ist.

    Zu den Großpapageien!
    Natürlich kann man Geschwister zusammen halten,geht auch meistens gut,doch können während der Geschlechtsreife unter Geschwistern Probleme auftreten (überhaupt bei gleichgeschlechtlichen Tieren),das sie miteinander nichts mehr am Hut haben.
    Am besten währe es natürlich auch wenn man nicht Züchten will 2 gegengeschlechtliche Tiere aus verschiedenen Bruten zu erwerben.
    Sollte später das Weibchen Eier legen ,was eher selten vorkommt wenn man keine Nistmöglichgkeiten anbietet,kann man diese durch kurzes einfrieren,abkochen,anstechen oder austauchen von Gibseiern ,ungewollten nachwuchs verhindern.
    Auf alle Fälle sollte man nimals dem weibchen die Eier wegnehmen da dies zum nachlegen anregt und eventuell Kalziummangel und in weiterer folge Legenot verursachen kann!
     
  6. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    18
    Hi Sandra
    Wegen der 30 Grad muß Du dir nur Gedanken machen wenn deine Geier zu Fett sind einem gesunden macht das nichts
    Blutsfremt immer, mußt aber aufpassen ,nicht alle Geier nehmen
    eine Zwanksverpaarung an .
    MFG wp :0-
     
  7. Bördie

    Bördie Guest

    Hallo !


    Vielen Dank für Eure Antworten - helfen mir echt sehr weiter !

    Das mit der Hitze im Sommer lässt sich halt leider nunmal nicht ändern....
    Aber wenn Olly davon auch ein Lied singen kann, und seinen Geiern das scheinbar nicht soviel ausmacht, bin ich schon beruhigt !

    Dass es besser ist, wenn die Papas blutsfremd sind, hab ich mir schon fast gedacht....

    Jetzt muss ich nur noch nen Züchter finden, der entweder zur Zeit Nachzuchten aus zwei Bruten hat, oder gleich von zwei verschiedenen Züchtern.... puh.... wird wohl nicht so leicht werden :s

    Von Euch weiß wohl nicht Jemand zufällig gute Züchter im "Großraum um München" :~ ?

    Vielen Dank erstmal,


    Sandra
     
  8. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen Sandra!
    Ich weis leider nur Züchter aus Salzburg ist ungefähr von München (wenn man lange unterwegs ist) 2 Stunden.


    @ wp 1954!
    Habe leider schon Vögel gesehen mit Hitzeschlag die nicht zu Fett waren,kommt natürlich auch etwas darauf an ob sie es gewohnt sind oder nicht und auch der allgemeine Gesundheitszustand ist wichtig!
    Wenn sie allerdings die Möglichkeit besitzen sich langsam an die steigenden Themperaturen zu gewöhnen (was ja bei Sandra der Fall ist) ist es sicher kein Problem!
     
  9. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.420
    Zustimmungen:
    18
    Hallo Sandra
    Das die Vögel sich daran gewöhnen müssen ,ist selbverständlich.
    Aber die Frage am Anfang wurde auch so nicht gestellt.
    :? :? MFG wp
     
  10. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hi zusammen,
    also ich habe im letzten Sommer Max baobachtet:
    Er saß auf dem Balkongeländer und hat halt in der Gegend rumgeschaut, Mittags dannn kommt bei uns die Sonne rüber und dann wirds richtig haiß, ao bis 40 Grad oder ein bisel mher in der Sonne, er ( Max) saß aber nur dort hat dei Flügel angehoben und eventuell den Schnabel etwas geöffnet.....
    aber in den Schatten wollte er nicht, wir haben ihm extra die Sonnenschirme aufgespannt, aber er ist imer wieder in die Sonne, natürlich war er dann aktiv , aber er blieb dort halt sitzen..
    Ich glaube auch, das die besser mit der Hitze umgehen können als wir....
    AUf jeden Fall freu ich mich schon drauf, obwohl ich noch nicht weiß wie ich das diesen Sommer mit den Geiern mache..
    Gruß Olly :0- :0- :0-
     
  11. Bördie

    Bördie Guest

    Hallo Olly,


    sitzt Max "einfach so" auf dem Geländer im Freien ?! - Also, habt ihr da keine Angst, dass er wegfliegen könnte ?
    - Is ja echt toll, dass er da soooo brav draußen rummarschiert....

    Aber wenn Du sagst, dass er nichtmal in den Schatten wollte, dann muss ich Dir schon zustimmen, dass den Geiern die Hitze wohl wirklich nicht so viel ausmacht.

    Wie meinst Du das denn, dass Du noch nicht weißt, wie Du das diesen Sommer mit den Geiern "machen" wirst ? *neugierigfrag*

    Tschüß,

    Sandra
     
  12. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Tja, Sandra,
    das ist so: Max haben wir vorletztes Jahr stutzen lassen, nachdem er mal ein paar Tage ausgebüxt ist, leider hat der Ta, bei dem wir dies damals haben machen lassen, ihn so gestutzt, das er überhaupt nicht mehr fliegen konnte, letzes Frühjahr dann, bis zum Sommer sind ein paar Schwungfedern nachgewachsen und er konnnte wenigstens wieder einbissel fliegen, naja sagen wir mal gekonnt abstürzen...und darum konnten wir ihn auch ohne Probs mit raus nehmen, was ihm sehr gefallen hat..
    Seit letztem Herbst sind nun alle Federn wieder da und er kann wiedr richtig fliegn.....jetzt haben wir ein Problem : Er kann richtig fliegen, aber darf nicht mit raus, weil er ja ausbüxen könnte...
    Wir wissen also noch nicht wie wir das sdieses JAhr im Sommer handhaben, zumal ja jetzt noch Lisa, eine einjährige Henne(ungestutzt, aber trotzdem nur bedingt flugfähig) dazugekommen ist..
    das ist unser Problem! :D
    Gruß Olly
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Bördie

    Bördie Guest

    Hi Olly,


    alles klar, jetzt bin ich im Bilde ;) !
    Ja, das ist schon toll, wenn man seinen gefiederten Freund "frei" mit nach draußen nehmen kann....
    Wollt ihr Max jetzt wieder stutzen lassen ?


    Tschüß,

    Sandra
     
  15. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    ............genau das ist unser Problem, wir wissen es noch nicht, was wir tun werden....weil es sprechen Gründe dafür und dagegen..
    Gruß Olly
     
Thema:

Sommerhitze

Die Seite wird geladen...

Sommerhitze - Ähnliche Themen

  1. TA-Besuch bei Sommerhitze - Rescue-Tropfen - Hilfe

    TA-Besuch bei Sommerhitze - Rescue-Tropfen - Hilfe: Hallo wie macht Ihr das, wenn Ihr bei grosser Hitze Eure Geierle im Auto zum TA traunsportieren müsst? Fenster öffnen oder Klimaanlage ist...