Sonderbares Verhalten

Diskutiere Sonderbares Verhalten im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr Lieben! Vielleicht erinnert ihr euch, dass ich euch vor zwei Monaten um Hilfe bat, weil mir die Verpaarung meiner beiden Grünen Mia...

  1. Rinus

    Rinus Guest

    Hallo ihr Lieben!

    Vielleicht erinnert ihr euch, dass ich euch vor zwei Monaten um Hilfe bat, weil mir die Verpaarung meiner beiden Grünen Mia (2) und Max (1) arges Kopfzerbrechen bereitet hatte.

    Die beiden saßen damals noch sehr frisch zusammen, und besonders die Wandlung meines früher so freundlichen Amazonen-Mädchens Mia zur Oberzicke hatte mich sehr irritiert. Ihr habt mir damals zur Geduld geraten, damit sich die beiden aneinander gewöhnen könnten und damit besonders Mia Zeit fände, ihre offensichtliche Eifersucht zu überwinden.

    Ich habe mir eure Ratschläge zu Herzen genommen und bin damit bis heute gut gefahren, herzlichen Dank noch einmal!

    Noch sind meine beiden weit davon entfernt, ein harmonisches Paar zu sein. Man putzt sich zwar gegenseitig, aber jede freundliche Annäherung endet noch immer in einer Klopperei. Aber die Phase des Revierabsteckens ist nun wohl vorbei. Beide nutzen die Voliere und alle anderen Aufenthaltsplätze gleichberechtigt, und seit neustem darf Max sogar auf Mias Lieblingsplatz schlafen (früher hatte sie ihn immer weggejagt). Auch das ewige Kreischen hat sich um einiges reduziert. Die beiden sind noch immer sehr laut :( , doch jetzt aus anderen Gründen und nicht mehr, um den Partner einzuschüchtern oder zu beeindrucken. Beide haben sich im Grunde wohl ganz gern ;) , nur prallen noch immer die unterschiedlichen Ansprüche aufeinander. Während Mia z.B. gar nicht genug haben kann von der Nähe zu Max, möchte der Angebetete ganz gern auch mal seine Ruhe haben: schmusen ja - aber doch nicht den ganzen Tag!

    Max ist also öfter mal angenervt und reagiert schneidig - und schon ist wieder die schönste Klopperei im Gange. Amas halten bekanntlich Mittagsschlaf und dösen auch zwischendurch mal. Für Max ist das jedoch nicht möglich, denn sobald er sich niederlässt, das Gefieder zum Schlafanzug aufbauscht und die Augen zumacht, kommt Mia angerannt und scheucht ihn hoch. Ich glaube, in den ganzen Monaten, die Max jetzt bei uns ist, hat Mia noch nicht ein einziges Mal Mittagsschlaf gehalten (Max zwangsläufig auch nicht). Die beiden sind also fast pausenlos im Einsatz, ständig in Bewegung, wollen beschäftigt werden. Es geht sehr ruppig zu. Es wird allerdings etwas kanalisiert, weil ich ihnen die halbe Voliere mit Spielzeug vollhänge (Kastanien- und Tannenzapfen-Ketten - danke, Herbst!), da haben sie was zu tun und geben solange Ruhe. Auch wird es ja immer früher dunkel, dadurch gewinne ich an Feierabend. Ich komme mir vor, als hätte ich zwei anstrengende Kleinkinder zu Hause.

    Aber das wird sich wohl auch noch einpendeln, nehme ich an. Was mir allerdings Rätsel aufgibt, ist, dass die beiden neuerdings ein merkwürdiges Kampfritual entwickelt haben. Und zwar fängt der eine an (meist Mia), beißt dem andern in den Nacken, der beißt zurück und stellt dem fast platt auf dem Bauch liegenden Partner obendrein den Fuß auf den Rücken. Das erinnert an jene Fotos aus der Kolonialzeit, wo die Großwildjäger ihren Fuß auf der erlegten Jagdtrophäe halten. Mia und Max ringen sich richtiggehend nieder. Dazu wird gekreischt, das sich leider oft anhört wie Schmerzgeschrei.

    Hat jemand eine Idee, was das bedeuten könnte? Ist das eine typische Handlung unter Amazonen oder nur eine private Art meiner beiden, ihren Zwist auszutragen?

    Viele Grüße
    Rinus.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gruenergrisu, 7. Oktober 2004
    Gruenergrisu

    Gruenergrisu Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2003
    Beiträge:
    1.743
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Rinus.
    also ich würde mal tippen, dass die Beiden es miteinander zwecks Babyproduktion tun wollen, aber, weil noch arg jung, ist es nur Übung, die ja bekanntlich irgendwann den Meister macht. Da ich jetzt nicht alles nachlesen will; sind die Geschlechter bestimmt? Sind es Vögel von den selben Elterntieren?
    Grüße
     
  4. Kuni

    Kuni Guest

    hallo rinus!

    also weitgehend hört sich das für mich wie ne ganz normale amazonenpartnerschaft an ;)

    amas machen halt alles mit tamtam. in dem auf den rücken treten würde ich nicht unbedingt ein paarungsverhalten sehen, das wäre eher bei den meisten sittichen so, aber amas "besteigen" ihren partner nicht, sie reiben mehr ihre hinterteile aneinander. ich denke mehr das ist ein dominanzverhalten.

    an eins solltest du dich gewöhnen: mit amas ist immer was los!
     
Thema:

Sonderbares Verhalten