"Sonnenbrand" durch Rotlicht??

Diskutiere "Sonnenbrand" durch Rotlicht?? im Forum Wellensittich Allgemein im Bereich Wellensittiche - Hallo, ich hab mal eine kleine Frage. Können Wellis auf der Nasenhaut durch Rotlicht soetwas wie Sonnenbrand bekommen? Mein erster Welli...
H

Heike K.

Guest
Hallo,

ich hab mal eine kleine Frage. Können Wellis auf der Nasenhaut durch Rotlicht soetwas wie Sonnenbrand bekommen?

Mein erster Welli benötigt dies, und da beide in einem Käfig sitzen, kommt der zweite auch gleich in den Genuss.

Da der zweite Welli sich nun als Dame entpuppte, hat sich die Nasenhaut sowieso bräunlicher verfärbt, seit 2 Wochen wird aber die mittlere Region der Haut immer dunkler, ist schon fast dunkelbraun, und da mach ich mir schon irgendwie Gedanken. An seinem Verhalten hat sich aber nichts geändert.

Die Lampe steht in einer Entfernung von 65 cm.

Liebe Grüße
Heike
 
hi
du brauchst dir keine gedanken machen,das passiert wenn die wellidamen in brutstimmung kommen.
gruß gisi
 
nochmal hi
es ist das zeichen für brutstimmung nicht nur vermutlich und solange der welli nicht schnieft und die nase tropft brauchst du zu keinem tierarzt das geld kannst du dir sparen.
 
Hallo,

danke erstmal für die schnellen Antworten.

Mit der Brutstimmung könnte hinkommen, die beiden sind ja ständig am Scheckern und Schnäbeln :D. Einen Brutkasten haben sie aber nicht, will auch nicht das sie Nachwuchs bekommen.

Liebe Grüße
Heike
 
hi olaf
du weißt doch selber das sie eine zuchtgenehmigung haben muß und warum soll sie die armen mit einem brutkasten quälen klär mich bitte auf !!!!
gruß gisi
 
Hallo Olaf,

da hab ich mir ja was eingebrockt, als ich für meinen einzelnen noch einen zweiten geholt habe. Allerdings saß er damals bloß noch ruhig auf der Stange, daß ich sowieso irgendwas in dieser Richtung machen mußte. Sollte nur eben ein weiteres Männchen werden. Naja, ändern kann ich es nicht mehr, hab den zweiten auch total lieb gewonnen.

Nun zur Brut, soweit ich das beobachten konnte, haben sich die beiden noch nicht gepaart, bin jetzt also mal sehr gespannt. Soll ich den beiden einen richtigen Brutkasten in den Käfig hängen, groß genug ist er, oder gibt es da noch andere Möglichkeiten? Und bekommt man solche Plastikeier im normalen Zoofachgeschäft? Bedenken habe ich nur, daß die Dame beim Eierlegen Probleme hat, hab schon mal im Forum bei Wonder gelesen, das so ein Ei auch steckenbleiben und dann zum Tode des Wellis führen kann, wenn jede Hilfe zu spät kommt.

Liebe Grüße
Heike
 
Hallo,

da muß ich mir ja wirklich Gedanken machen, die Henne ist erst seit September bei mir und jetzt ca. 5 Monate alt (der Hahn ist ein Jahr älter). Kalk bekommen beide aber reichlich angeboten, so daß in dieser Richtung erstmal nichts passieren kann.

Werde das ganze Geschehen jetzt erstmal weiter beobachten, danke für die Hilfe, und wenn sich was getan hat, werde ich mich mal wieder melden.

Ciao Heike
 
Zitat von Heike K.
da muß ich mir ja wirklich Gedanken machen, die Henne ist erst seit September bei mir und jetzt ca. 5 Monate alt (der Hahn ist ein Jahr älter).

Hallo Heike,
wenn die Henne so jung ist, solltest Du auf jeden Fall noch warten, bis sie ein Jahr alt ist. Wellensittiche werden zwar früh geschlechtsreif, das Eierlegen kann aber noch zu anstrengend für sie sein. Und wieso braucht der Hahn ständig Rotlicht? Wenn er nicht gesund ist, würde ich die beiden sich nicht verpaaren lassen, egal, ob nun Nachwuchs kommt oder nicht.
Gruß,
Anne
 
Hallo Anne,

der Hahn hatte im Frühjahr eine Kropfentzündung, wurde damals auch mit Antibiotika behandelt, hat lange gedauert, bis sie endlich abgeklungen war.

Vor ca. 3-4 Wochen hat er wieder angefangen zu würgen, war natürlich gleich wieder beim Tierarzt, da ich wieder die Kropfentzündung vermutete, bei einer Kropfspülung konnte er aber nichts dergleichen feststellen. Er vermutet noch, daß er vielleicht etwas mit den Nieren hat, da er dafür aber das Blut untersuchen müsste, was aufgrund der geringen Menge die ein Welli hat nicht geht, hat er nur eine Verdachtsbehandlung mit Antibiotika gemacht.

Ich soll ihm aber eben jetzt viel Rotlicht geben, bisher schlägt es auch gut an.

Gruß Heike
 
Hallo Olaf,

die Henne hab ich seit September. Mit dem gegenseitigen Füttern ist es eher so, daß sie ihn füttert, auch des öfteren putzt und ähnliches. Er lässt sich mehr verwöhnen, als das er auch was zur Partnerschaft beiträgt. Ich habe auch den Eindruck, daß sie zwar will, er aber nicht :D.

Vom Charakter her ist der Hahn auch eher ruhig, sicherlich weil er so lange allein und auch krank war, und die Henne ist total quirlig.

Gruß Heike
 
Thema: "Sonnenbrand" durch Rotlicht??

Ähnliche Themen

B
Antworten
2
Aufrufe
1.322
Penelope67
P
A
Antworten
10
Aufrufe
2.086
micarusa
micarusa
N
Antworten
6
Aufrufe
2.424
Ingo
Ingo
Zurück
Oben