Sonnensittich + Goldscheitelsittich - Beziehung zum Menschen

Diskutiere Sonnensittich + Goldscheitelsittich - Beziehung zum Menschen im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, seit Anfang 11/04 haben wir 1 Goldscheitelsittichmännchen (Muck, 1 1/2 Jahre) und 1 Sonnensittichweibchen (Nelly, 10 Monate)....

  1. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hallo zusammen,
    seit Anfang 11/04 haben wir 1 Goldscheitelsittichmännchen (Muck, 1 1/2 Jahre) und 1 Sonnensittichweibchen (Nelly, 10 Monate). Beide stammen vom Loro Parque (Teneriffa). Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube dort werden die Tiere mit einer Mischung aus Naturbrut und Handaufzucht aufgezogen. In der Zoohandlung haben sie uns gesagt, dass die beiden von Anfang an zusammengesessen sind (zum Zeitpunkt unseres Kaufs hatten sie dort 3 Sonnensittiche und den einen Goldscheitelsittich und alle wären 7 Wochen vorher vom Loro Parque gekommen). Soweit die Vorgeschichte.
    Seitdem die beiden bei uns sind gibt's folgende Entwicklung:
    Nelly ist von Beginn an auf mich fixiert. Sobald ich den Raum verlasse, fängt sie an, nach mir zu rufen und wird richtig heftig, wenn ich mich nicht zügig melde. Das hat sich mittlerweile zwar etwas gebessert, aber nicht viel. Sie fliegt mich auch sofort an, wenn ich im Raum bin. Putzt meine Haare, Augenbrauen, Wimpern und will "schnäbeln". Wenn ich sie mit der Hand wegschieben will, fängt sie an zu "fauchen" (anders kann ich den Ton nicht beschreiben) und kneift auch heftig zu. Ich habe eh den Eindruck, dass sie einen ziemlich ausgeprägten Dickkopf hat und sich immer nimmt, was sie will - auch gegenüber Muck. Z.Z. haben wir ein neues Spiel: ich nehme ein kleines Stöckchen oder ersatzweise meine Finger (ist manchmal allerdings etwas schmerzhaft - aber man gewöhnt sich ja an vieles;-)) sie hängt sich mit dem Schnabel dran und zieht die Füße hoch, dann kann ich sie auf den Rücken legen und manchmal auch den Bauch kraulen während sie mit dem Stöckchen bzw. meinem Finger (autsch) beschäftigt ist. Dabei schiebt sie sich auf dem Rücken liegend mein Hosenbein entlang. Wenn sie nicht mehr will, dreht sie sich strampelnd um und setzt sich genüßlich am Stöckchen nagend auf mein Knie. Sie fliegt auch meinen Freund an, aber i.d.R. nur wenn er etwas Leckeres hat, dass sie interessiert. Wenn er den Raum verlässt, gibt sie keinen Ton von sich.
    Muck interessieren wir anscheinend nicht. Er war von Anfang an zurückhaltender. Er beobachtet alles misstrauisch und sitzt dabei fasst flach liegend auf der Tür. Am Anfang hat er fast permanent mit der Zunge an der Schnabelspitze geleckt (so als würden wir uns dauernd die Lippen lecken). Dies hat sich aber mittlerweile etwas gelegt. Wenn wir ihm den Arm bzw. die Hand hinhalten, kommt er auch drauf. Aber er fliegt uns nicht von sich aus an. Ich kann ihn auch mit zum Sesseln nehmen, dort klettert er sofort auf mein Knie und bleibt dort sitzen. Rührt sich nicht.
    Die beiden haben anfangs dauernd zusammen gesessen (verständlich) und mittlerweile sitzen sie öfter getrennt, wobei sie sich weiterhin gegenseitig kraulen und versuchen zu kröpfen (klappt aber noch nicht). Nelly ist ja wie gesagt sehr bestimmend und Muck hebt eigentlich fast immer das Bein und versucht sie mit dem Fuß abzuwehren, wobei diese Abwehr ihr anscheinend piep egal ist. Sie kriegt dann doch von ihm was sie will - Fressen oder Stöckchen oder Gekrault werden. Er rennt manchmal auch vor ihr davon, damit sie ihm nichts abnehmen kann.
    Abends fliegen sie aber immer gemeinsam in die Küche - ohne das wir irgendetwas machen - und kurze Zeit später an ihre Schlafstelle.
    Es ist aber auch so, dass, wenn sie bei ihren Kuschelaktionen nebeneinander sitzen, ich mich nicht einmischen darf, dann schiebt sie meinen Finger weg.
    Uns geht nun momentan folgendes durch den Kopf:
    Wie wirkt es wohl auf Muck, wenn Nelly regelmäßig bei mir sitzt und er alleine auf dem Kletterbaum hockt. Wie ist es mit Eifersucht? Ich versuche ihn ebenfalls zu locken, aber er kommt eigentlich nicht - nur wenn ich ihm Rosinen hinhalte kommt er manchmal angeflogen. Ich rede auch, während ich mich mit Nelly beschäftige, mit ihm. Wenn sie gerade mit etwas anderem beschäftigt ist, habe ich auch versucht mich alleine mit ihm zu beschäftigen, aber sobald ich mich mit ihm vom Kletterbaum entferne fliegt sie gleich hinterher und drängelt sich vor. Ich setze sie zwar regelmäßig zu ihm zurück, aber es dauert nicht lange und sie hängt wieder an mir. Das ist zwar einerseits eine schöne Sache, dass sie so zutraulich ist, aber andererseits haben wir uns ja extra 2 Vögel gekauft, damit sie aufeinander fixiert sind und uns nicht vermissen, wenn wir nicht zu Hause sind.
    Welche Erfahrung habt ihr denn so gemacht? Wie sollten wir denn mit Muck umgehen, damit er sich nicht ausgeschlossen fühlt (gibt's so'n Gefühl bei Papageien überhaupt?)? Wie gehe ich am Besten mit Nelly um, ohne sie jetzt zurückzuweisen nachdem sie schon so zutraulich ist?
    Ich muss dazu erklären, ich bin mit einem Graupapagei aufgewachsen (er war meinen Eltern zugeflogen, Alter unbekannt) und er hat sich im Laufe der Zeit auf mich fixiert. Nachdem ich ausgezogen bin (mittlerweile 20 Jahre her - ups wie die Zeit vergeht) und ihn zurück gelassen habe, hat er mich nicht mehr angeguckt. Danach kam dann zwar ein 2. Grauer, aber mit dem hat er sich eigentlich nicht wirklich verstanden. Meine Mutter hat sich noch eine Amazone geholt, die voll auf sie fixiert ist. Somit stand Jakob auch dort wieder außen vor. Er hat eh dazu geneigt sich die Federn zu rupfen, nachdem ich ausgezogen bin, war das dann Dauerzustand. Heute weiß ich, was wir dem Vogel schlimmes angetan haben und daher will ich bei unseren Beiden die natürlichen Bedürfnisse (mit uns als Schwarm und soweit man es bei einer Wohnungshaltung überhaupt machen kann) berücksichtigen.

    Ui, dass ist ja nun eine lange Beschreibung geworden. Ich hoffe, ihr habt trotzdem nicht die Geduld verloren und ein paar Anregungen zum Thema:-)

    Viele Grüße, Claudia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hallo nochmal,
    jetzt gibt's was Neues:
    heute nachmittag kam ich nach Hause und in der Küche unterm Ruheplatz lagen viele Federn (ca. 10) von Nelly - von ganz klein (orange + gelbe) bis eine etwas größere (aus dem Flügel). Das sieht mir nicht nach Mauser aus. Und es sind auf jeden Fall nur Nellys Federn. Was ist da los? Zupft sie sie sich aus oder macht Muck das? Wenn ja, warum?
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Claudia!


    Sie praktizieren sowohl Naturbrut als auch Handaufzucht in Gruppen, soweit ich weiß ... Einzelhandaufzuchten wohl nur in Notfällen.


    Sie scheint definitiv eine Handaufzucht zu sein ... deswegen ist sie wohl auch so eine Klette, was bei Handaufzuchten leider sehr häufig der Fall ist.


    Das ist meistens so, daß eine Person bevorzugt wird.


    Anscheinend ist er eine Naturbrut ... ich denke, er wird mit der Zeit noch mehr auftauen.


    Soweit alles normal und vollkommen ok.


    Natürlich gibt's das ... Papageien und Sittiche haben selbstverständlich Gefühle ... auch Eifersucht gibt es.

    Versucht Muck so weit es geht immer mit einzubeziehen. Es kann auch Sinn machen, wenn Dein Mann sich schwerpunktmäßig um Muck kümmert ... vielleicht mag er ja sogar Männer lieber als Frauen?


    Wie gesagt ... versuch Muck mit einzubeziehen ... wenn sie zu Dir kommt, geh z.B. mit ihr zusammen zu Muck.


    Schwer zu sagen ... vielleicht haben sie sich gefetzt, vielleicht um ein Spielzeug gekloppt? Sowas kommt ja durchaus mal vor. Beobachte sie mal genau in nächster Zeit, ob Du irgendwelche Aggressionen feststellen kannst, denn bislang war da ja anscheinend nix, oder?
     
  5. #4 Birdslover, 20. Januar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Claudia

    ich hoffe, dass es wirklich nur ein "Spiel" war.

    Ich habe nämlich diesbezüglich mal eine negative Erfahrung machen müssen.

    Ich hatte ja mal einen Grünsittich, für den ich Ewigkeiten einen Partner gesucht hatte. Leider kannte ich dieses Forum damals nicht.

    Da ich keinen passenden Partner fand (also ich fand ja garkeinen seiner Art) besorgte ich ihm einen Sonnensittich. Zu Anfang war er erstmal uninterssiert (zumindest tat er so) und dann war er total begeistert vom Sonnensittich. Er hörte mit dem Rupfen auf (er rupfte bereits seinen Bauch). Dies ging ca. 3 Monate bis ein halbes Jahr gut, dann fing er wieder mit dem Rupfen an und noch schlimmer, er rupfte auch den Sonnensittich welcher unter Schmerzen immer aufschrie.
    Wir mussten die beiden wieder trennen. Es hatte keinen Sinn. Es war eben nicht richtig, zwei verschiedene Arten zu "verpaaren".
     
  6. #5 ClaudiaE, 20. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2005
    ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi zusammen,
    hm, ich habe auch vorher schonmal bemerkt, dass von Nelly Federn - allerdings nur wenige, auf keinen Fall so viele und auch größere Federn wie gestern - in der Küche lagen, nachdem sie tagsüber dort alleine waren.
    Letzte Woche hatte ich Urlaub und war eigentlich die ganze Zeit zu Hause, da habe ich das nicht festgestellt.
    Nelly hatte gestern auch auf dem Flügel eine kleine Feder noch oben stehen und die große, die unten lag, sieht ganz so aus, als käme sie von dieser Stelle. Man sieht ihr am Bauch nix an, daher habe ich mal vermutet, dass die kleinen Federn unterm Flügel wegkommen. Zuerst fangen sie auch dort an, sich zu kraulen.
    Tja, es kann evtl. auch Langeweile sein. Aber was gebe ich ihnen noch? Sie haben eine Holzschaukel, die sie angeknabbern, dickere und dünnere Zweige zum Knabbern, eine Spirale mit Glöckchen und ein dickes Telefonbuch + altes Kochbuch (das zum Abdecken auf der Dunstabzugshaube liegt, damit sie nicht in den Schacht fallen). Sie hängen sich an den Rand und nagen die beiden Bücher genüsslich rund rum ab. Der Käfig steht direkt vorm Fenster und sie können beobachten, was draußen passiert.

    @Birdslover: mit was beschäftigst denn du deinen Lord?

    Bei Chris habe ich auf Fotos schon gesehen, dass er Bast festknotet und seine dann an den Enden knabbern.

    Und gut Idee: ich werde meinen Freund, Michael, mal sensibilisieren, dass er sich verstärkt mit Muck beschäftigt und nochmehr versuchen Muck einzubeziehen, wenn Nelly es auf mich abgesehen hat. Ich muss nur aufpassen, dass sie dann nicht permanent beide an mir hängen. Denn beide auf Dauer z.B. auf dem Kopf rumzutragen kann ganz schön anstrengend sein (das Vergnügen hatte ich nämlich schon mehrfach;-))

    Viele Grüße, Claudia
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Dieses Thema hatte ich bezüglich Claudias Südamis schon mal an anderer Stelle zur Sprache gebracht. Es wäre definitiv besser gewesen ein gegengeschlechtliches Sonnensittich-Pärchen zu nehmen, klar. Aber da es auch Mischlinge zwischen Sonnies und Goldscheiteln gibt, kann es durchaus auch gut gehen.


    Man muß da genau beobachten, zumal man davon ausgehen muß, daß irgendwelche "Kuriositäten" nur ablaufen, wenn sie sich unbeobachtet fühlen.


    Das ist der Nachteil bei Südamis ... da ist die Fantasie des Halters in dieser Hinsicht enorm gefragt ... wir zermartern uns da auch ständig den Kopf. Meist sind es aber die banalsten Dinge, die sie begeistern, z.B. Knabberäste.


    Das Ziel sollte sein, daß sie sich auch alleine mit Begeisterung beschäftigen und daß keine Eifersucht aufkommen kann.

    PS: Sind die Geschlechter eigentlich sichergestellt?
     
  8. #7 Birdslover, 20. Januar 2005
    Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Claudia

    mit meiner selbstgemachten Erfahrung dass zwei verschiedene Arten nicht verpaart werden sollten, wollte ich Dich nicht angreifen oder so. Ich weiss dass dieses Thema bei Dir schon mal angesprochen wurde und auch wenn ich natürlich zustimme, dass es immer die selbe Art sein soll, ist es bei Dir etwas ganz anderes als es bei mir war. Der Grünsittich war in grosser Brutstimmung was ja bei Deinen bestimmt noch nicht ist. Und der Sonnensittich ist ja auch noch sehr menschenfixiert. Und hierin lag ja das Problem. Zwar hat der Sonnensittich auch mit dem Grünsittich geschmust und sie haben nachts zusammen geschlafen aber trotzdem wollte der Sonnensittich immer wieder zu uns. Und da war dann der Grünsittich sehr eifersüchtig.

    Warum fragst Du wie ich den Lord (Sonnensittich) beschäftige? Ich hoffe nicht dass Du es nicht falsch verstanden hast, also der Lord hat sich nie gerupft, er wurde eine Zeit lang vom Grünsittich gerupft. Ich hab davon auch Bilder vielleicht kann ich sie mal reinstellen.

    Der Lord ist ja wie bereits gesagt sehr menschenfixiert und deshalb ist es sein größter Wunsch immer bei einem Menschen auf der Schulter zu sitzen. Das ist im Grunde seine Beschäftigung. Er spielt nicht mit Spielsachen und hat bis dato sich auch nie an Ästen oder so interessiert. Erst seit einer Woche knabbert er an Ästen. FREU! Sonst hat er immer höllische Angst gehabt vor Ästen. Das einzigste was er sonst noch geliebt hat, ist Schmusen. Und das am Liebsten den ganzen Tag. Deshalb liebt er seinen Happy Hut so und er hat noch 2 Baumwoll-Wuschel mit bunten Holzstückchen in die er sich reinkuschelt.
    Aber wirklich beschäftigen? Aber mit Clickern habe ich jetzt auch angefangen. Er ist im Grunde so beschäftigt dass er immer was mit uns zu tun hat.
    Áber deshalb bin ich ja auch auf der Suche nach einem weiteren Sonnensittich. Ich habe es auch aufgegeben einen Sonnensittich gleichen Alters zu finden und werde dieses Jahr einen bei einem Züchter kaufen.
     
  9. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Birdslover,
    nene hab schon alles richtig verstanden:-)Ich habe nur interessehalber gefragt, welche Beschäftigungsalternativen du Lord bietest, da ich auf der Suche nach solchen bin, um der Langweile bei den beiden zuvor zu kommen. Da wir tagsüber nicht da sind, müssen sie sich halt miteinander oder mit Spielsachen beschäftigen.
    Aber wie Chris schon sagt, vielleicht brauchen sie wirklich nur banale Sachen, wie dauernd wechselnde Knabberzweige. Bei Nelly ist es auch so, dass sie gerne kuschelt. Vielleicht finde ich da ja noch was passendes.
    Apropro Happy Hut: was für einen hast du denn und wo hast du ihn her?
     
  10. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Chris,
    ja, die Geschlechter sind bestimmt. Zumindest stehts so auf den Papieren, die wir beim Kauf bekommen haben.
    Und zum Beobachten;: da habe ich gestern abend auch überlegt, dass es ganz gut wäre, wenn man die Beiden mal mit ner Kamera beobachten würde. Hab ich aber leider nicht.
    Vielleicht krieg ich ja auch so noch raus, was der Grund ist und berichte dann wieder.

    Viele Grüße, Claudia
     
  11. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
    Hallo Claudia

    also ich habe einen aus Filzstoff. Den habe ich mal bei happy bird oder so bestellt.

    Aber jetzt habe ich welche in Amerika gesehen, ganz flauschig aus Teddy-Stoff!!

    Ich stehe mit der aus Amerika in Kontakt und sie würde uns welche schicken. Ich bin grad kurz angebunden aber ich kann Dir dazu nochmal Bescheid geben. Carola wollte auch einen. Kuck mal unter Vogelztubehör, da hab ich mal Bilder gepostet.

    Ich bin im Moment den ganzen Tag zuhause. Daher kann ich mich so viel mit ihm beschäftigen.

    Sorry...muss grad gegen nen Virus kämpfen und muss wieder weg :-(
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Nun ja ... etwas fantasievoller darf's schon sein ;)

    Baumwollseile, Selbstgebasteltes aus Bast, Knabberzweige ... oder auch mal was Gekauftes, wie z.B. Glöckchen oder Gitterbällchen.

    Wo man natürlich auch gute Sachen findet, ist im Nagerzubehör ... z.B. so einen Baumstamm ... siehe unten.

    Was das Beobachten angeht ... es muß keine Kamera sein ... man kann sich auch hinter die Tür stellen und mit einem Kosmetikspiegel um die Ecke luken ;)
     

    Anhänge:

  13. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Chris,
    hey wie Tricky, du hast wohl zu viele Spionagethriller gelesen ;) Aber dein Wissen werde ich mir gleich zu Nutze machen, denn einen Kosmetikspiegel habe ich natürlich :D
    Aber vielleicht weiß ja jemand, wann die Mauser einsetzt. Können auch Vögel mit 10 Monaten in die Mauser kommen? Im Buch steht nur, dass die Vögel 1x pro Jahr in die Mauser kommen. Denn ich habe gestern abend mehrmals beobachtet, dass beim Wegfliegen eine Feder runtergefallen ist. Konnte aber nicht feststellen, ob sie die abgebissen hat, da sie sich vorher immer geputzt hat - wie sie es sonst auch macht. Es scheint mittlerweile so, dass sich die obere Brustpartie lichtet.
    Zumindest sieht's so aus, dass Muck völlig unschuldig ist :freude:

    Viele Grüße, Claudia
     
  14. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Birdslover,
    ich hoffe, du hast den Virus erlegt und bist aus deinem Kampfeinsatz unversehrt zurück gekokmmen;-)
    Ich schau mir die Bilder gleich mal an und melde mich wieder...
     
  15. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Nochmal ich,
    tja, dass mit dem Bilder anschauen gestaltet sich etwas schwierig, da ich den Beitrag nicht finde. Kannst du mir kurz schreiben, wo ich gucken muss.
    Danke dir:-)
     
  16. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!


    Tja, vielleicht sollten wir auch mal ein Buch schreiben ... wie wär's mit "Der Vogelspion" :D


    War ja klar ;)


    Bei unseren Aymaras ist das im Frühjahr und im Herbst, aber im Jahresverlauf haben sie immer mal ein paar Tage wo sie auch ein paar Federchen verlieren ... soweit ich weiß, ist das bei anderes Südamis auch nicht viel anders.


    Sehr gut möglich, aber eine Vogelspionin wird das sicherlich mit Leichtigkeit rausfinden ;)
     
  17. Birdslover

    Birdslover Crazy for Birds

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    A, A
  18. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Birdslover,
    Ja stimmt, aber der von dort ist aus Synthetik, zwar schön weich, aber halt keine Naturfaser. Außerdem ist der Boden aus irgendsoner Plastikmasse und unsere beiden haben nix eiligeres zu tun gehabt und rundrum durch den Stoff den Boden angenagt. Und das Ergebnis mit der Schleife, die außen dran hing, hab ich ja schon in einem anderen Beitrag beschrieben.

    Daher will ich dringend einen anderen Happy Hut - entweder kaufen oder selbst schneidern (lassen).

    Viele Grüße, Claudia
     
  19. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Chris,

    Wir können ja hier mit den ersten Kapiteln anfangen. Ich könnte folgendes beisteuern: "Warum entwickelt sich Nelly zum Suppenhuhn?" und "Nelly und Muck als Vogelhudinis!" (Sie kommen durch die angelehnte Küchentür -ohne Spalt- ins Wohnzimmer. Sehr wahrscheinlich setzen sie ihre beiden Dickköpfe dazu ein;-))

    Tja, Nelly verliert tatsächlich ohne ihr oder Mucks Zutun Federn und zwar permanent winzige bis größere. Ich hab heute mit ihr gespielt: mit meinem Pullover eine Höhle gebaut und sie lässt sich von mir auf dem Rücken reinlegen und kuschelt darin rum. Danach hatte ich dann 3 orange Federn im Pullover. Da wir jetzt kein Frühjahr haben, was ist nun wieder los? Die Mauser schien mir noch das Naheliegenste.

    Übrigens hab ich das Ganze vorm Kletterbaum stehend gemacht und nach einer Weile ist dann Muck auch auf meine Hand gesprungen. Hab schon gedacht, er wolle sich dazulegen;-) Soweit ging sein Mut denn aber doch nicht. Hat nur ganz interessiert zugeguckt:-)

    Viele Grüße, Claudia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Claudia!


    Is' ja irre ... unsere Bande hat in den anderen Zimmer Schiss.


    Genau das scheint auch der Fall zu sein. Es gibt ja nicht nur eine Frühjahrs- sondern auch eine "Wintermauser" und wie gesagt es wird u.U. auch mal "ausser der Reihe" ein wenig gemausert. Ich denke, durch die gleichbleibenden Temperaturen bei Wohnungshaltung kann das schon mal etwas aus dem Rhytmus geraten ... mmh ... wäre vielleicht mal ein interessantes Thema für's Krankheiten-Forum, was für Faktoren die Mauser beeinflussen können.


    Er taut also auch step-by-step auf und will mit einbezogen werden.
     
  22. ClaudiaE

    ClaudiaE Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    68549 Ilvesheim
    Hi Chris,
    Unsere dürfen ja sobald wir zu Hause sind immer im Wohnzimmer fliegen, daher ist ihnen der Raum vertraut. Außerdem wollen sie - vor allem Nelly - ja immer hinter uns her und kennen so bereits unsere gesamte Wohnung. Ganz besonders toll finden sie's wohl im Badezimmer. Wir haben da ein Dachflächenfenster und die beiden hängen sich an die Blumenampel und gucken in den Himmel. Muck setzt sich liebend gerne auf die Duschtür. Die ist allerdings aus Glas und ich bin mir bei seiner Schnabelkraft nicht ganz sicher, ob er es nicht doch schaffen könnte, die Kanten anzunagen :?


    Ich stell's dort mal ein...


    Sieht so aus, gestern morgen ist er auch sofort, nachdem Nelly zu uns an den Frühstückstisch geflogen ist, hinterher gekommen und wollte auch was haben (Magerquark).

    Viele Grüße, Claudia
     
Thema: Sonnensittich + Goldscheitelsittich - Beziehung zum Menschen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sonnensittiche auf mensch gepreagt!

    ,
  2. goldscheitelsittich kaufen

Die Seite wird geladen...

Sonnensittich + Goldscheitelsittich - Beziehung zum Menschen - Ähnliche Themen

  1. Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?

    Welche Parasiten können auf den Menschen überspringen?: Liebe Vogelfreunde, ich besitze keine Vögel, sondern schreibe einen Roman, in dem jemand vorkommt, der welche besitzt. Da habe ich nun ein paar...
  2. Kanarienhahn für älteren Menschen

    Kanarienhahn für älteren Menschen: ich habe Kontakt zu einer alten Dame, die nach Hüftbruch und monatelangen Aufenthalten Spital/Reha durchgesetzt hat, dass sie wieder nach Hause...
  3. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  4. Sonnensittiche

    Sonnensittiche: Hallo... Ich bin sehr daran interresiert mir einen Sonnensittich zuzulegen, nur da das mein erster Vogel sein würde hätte ich dazu ein paar...
  5. Sonnensittich muss zum arzt

    Sonnensittich muss zum arzt: Hallo zusammen Ich habe eine dringende frage an euch. Und zwar steht in den kommenden tagen ein tierarzt besuch für mein sonnensittich Männchen...