Sonnensittiche

Diskutiere Sonnensittiche im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hat jemand von Euch welche? Je öfter ich sie sehe, desto faszinierender und schöner finde ich sie. Eine Gemeinschaftshaltung mit Nymphen...

  1. Antje

    Antje Guest

    Hat jemand von Euch welche?

    Je öfter ich sie sehe, desto faszinierender und schöner finde ich sie.

    Eine Gemeinschaftshaltung mit Nymphen und Kathis ist ja wohl eher nicht möglich, auch nicht in einer großen AV?

    Und wie laut sind sie nun wirklich? So laut, dass man richtig Ärger mit den Nachbarn kriegen könnte? Über unsere Nymphen hat sich noch niemand beschwert, obwohl ich manchmal schon im stillen zusammenzucke wenn sie so richtig loslegen....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Werner Fauss, 5. Januar 2006
    Werner Fauss

    Werner Fauss Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66887 Jettenbach
    Hallo Antje,
    die Lautstaerke von Sonnensittichen kannst Du nicht mit Nymphen vergleichen. Sonnensittiche sind viel lauter. Ich behaupte immer, meine Sonnensittiche sind besser als eine Alarmanlage. Sie reagieren auf alles neue und fremde mit lautem Geschrei. Meine Sonnensittiche vertragen sich mit keinen meiner anderen Sittiche oder Papageien. Ich wuerde Dir von einer Gemeinschaftvoliere mit Sonnensittichen unbedingt abraten.
     
  4. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Antje,

    Sonnensittiche sind GERNE laut. D. h. es wird alles lautstark kommentiert was sich im Umfeld bewegt. Wenn gar nichts da ist was man anschreien kann, reicht auch ein Blatt das vom Baum fällt.

    Die Vergesellschaftung mit anderen Arten ist so lange kein Problem wie sie nicht in Brutstimmung kommen. Sowie ein Paar geschlechtsreif wird funktioniert nur noch die Haltung in einer arteigenen Gruppe oder Paarweise.

    Verschiedene Zoos und auch Vogelpark Walsrode praktizieren die Gruppenhaltung. Wenn du die Möglichkeit hast höre sie dir an und achte vor allem darauf wie WEIT du sie hörst.

    Ein Paar unserer Jungtiere haben wir an Bekannte weitergegeben die 3 Straßen weiter wohnen. Im Sommer wenn alle Fenster offenstehen kann ich sie gut hören...

    Viele Grüße
    Sabine
     
  5. Antje

    Antje Guest

    Erstmal danke für Eure schnellen Antworten.

    Sie sind also seeeeehr laut und wohl leider auch während der Brutzeit zu agressiv. Schade, sie sind wirklich wunderschön.

    Vielleicht gibt es ja eine Alternative zu den Sonnensittichen die sich auch mit den Nymphen und Kathis vertragen würden?

    Ich würde nämlich gern EINE große AV haben und nicht mehrere kleinere. Auch ein getrennter Schutzraum wäre eher schwierig....

    Habt IHr da vielleicht eine Idee?
     
  6. #5 Christian, 5. Januar 2006
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Liebe Antje,

    Du bist schon so lange Mitglied in den Foren, da kennst Du sicher das Orakel ;) Durchsuch mal das Südami-Forum nach "Sonnensittich" oder "Sonnies" und Du wirst haufenweise Berichte über sie finden.

    Was Dich dann überraschen wird, ist daß die Berichte über ihre Lautstärke sehr unterschiedlich ausfallen, denn obwohl sie als enorm laut gelten und dies auch sicherlich immer mal sind, gibt es Berichte, wo eine Haltung selbst in einer Mietwohnung problemlos klappt ... ohne Streß mit den Nachbarn ;) Es kommt also auf den einzelnen Vogel an.

    Fakt ist aber, daß man Sonnensittiche nicht mit anderen Arten vergesellschaften kann ... ausser mit anderen Aratingas und das auch nur wenn man eine riesige Voliere hat und auch nur ausserhalb der Brutzeit.

    Was Deine Frage nach zu Kathis und Nymphen passenden Arten angeht ... ich könnte mir vorstellen, daß Dir auch Zitronensittiche gefallen könnten. In einer riesigen Voliere kämen vielleicht auch noch meine Aymarasittiche in Frage, aber alle anderen Südamis sind für Vergesellschaftungen eher nicht bzw. gar nicht geeignet.
     
  7. Antje

    Antje Guest

    Die Aymara´s würden mir auch gut gefallen.

    Das Problem ist nur ihre Größe oder besser gesagt die Größe ihrer Schlafhöhlen, die würde nämlich meinen Nympen auch gut als Nisthöhle gefallen und züchten möchte ich ja nicht.

    Bei den Kathis ist das ganz praktisch, weil die Schlafhöhlen kleiner sind, ich hab da einfach einen Wellinistkasten genommen und die Vorderseite ganz rausgenommen. Das hat die Nymphen bisher noch nicht zum Brüten angeregt.

    Wie hast Du denn das mit den Schlafhöhlen gelöst? Aber wahrscheinlich hast Du normale Nistkästen, da Du ja auch züchtest.

    Manchmal kommt mir das NICHT-Züchten schwieriger vor als das Züchten. :D
     
  8. #7 Christian, 5. Januar 2006
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Das erstaunt mich jetzt ehrlich gesagt ein bißchen, da ich eher vermutet hätte, daß Dir die Zitronen besser gefallen, da sie ja auch viel Gelb im Gefieder haben ... hast Du Dir mal hier bei den Vogel-Fotos die Bilder angesehen? Das Bild bei Sittich-Info finde ich nämlich nicht besonders gut gelungen.

    Was Aymaras angeht, muß man wissen, daß dies zwar super interessante Vögel sind, sie aber ein recht ausgeprägtes Revierverhalten haben. Dennoch sind es aber friedliche Vögel. Es hat anfangs einige Auseinanderstzungen zwischen dem Aymara- und dem Wellie-Hahn gegeben, aber nur Drohgebärden und Jagereien, Schnabelgefechte wurden nur angetäuscht. Was mich sehr erstaunt hat, ist daß seit ich zwei Paare Aymaras habe, es friedlicher zwischen den Arten läuft als vorher 8o

    Aber wie gesagt, auch vorher gab es nie ernste Auseinandersetzungen. Was hier zwischen den beiden Arten abging war harmloser als so manche Auseinandersetzung, die so unter Wellies allgemein abläuft.

    Wir halten die Arten aber in der Wohnung in getrennten Käfigen bei ganztägigem gemeinsamen Freiflug.

    Durchsuch mal das Südami-Forum nach Aymaras: (den Doppelpunkt nicht vergessen), dann findest Du schnell meine Berichte über die Vergesellschaftung und kannst Dir ein besseres Bild machen ... sind auch viele Fotos dabei.


    Nee, eben nicht ... Aymaras sind etwa genauso groß wie Kathis, haben aber halt längere Schwänze.


    Noch gar nicht ... das macht mir sogar echte Sorgen. Als wir das erste Pärchen Aymaras bekamen, wollte ich natürlich verhindern, daß sie brüten. Also war ich so bescheuert und habe als Schlafhäuschen ein Kaninchenhäuschen umfunktioniert und eine Sitzstange reingebaut. Das Häuschen gefiel den beiden auch total gut, aber nur als Spielplatz und nicht als Schlafplatz ... da haben sie's nämlich den Wellies nachgemacht und pennen seitdem auf dem Ast 0l Vielleicht wäre das besser gelaufen, wenn ich das ähnlich gemacht hätte wie Du :?

    Tja, und das neue Pärchen schläft im Schlafkasten, was ein normaler Wellie-Kasten ist ... mit Kaninchen-Einstreu drin ;)

    Das Problem ist aber, daß ich verhindern muß, daß die Wellie-Henne den in Beschlag nimmt, denn erstens gibt das dann Streß mit den Aymaras und zweitens hat die alte Wellie-Oma (ca. 10 Jahre) vor kurzem versucht ein Ei zu legen, was sie fast ihr Leben gekostet hätte ... Kloakenvorfall ... zum Glück hatte ich Urlaub, habe es rechtzeitig gesehen und konnte sie sofort zum TA bringen, wo sie per Not-OP gerettet werden konnte.


    Ich habe noch keine Zuchtgenehmigung und wollte eigentlich auch nie züchten, was sich aber im Laufe des Jahres ändern könnte ;)
     
  9. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    "Fakt ist aber, daß man Sonnensittiche nicht mit anderen Arten vergesellschaften kann ... ausser mit anderen Aratingas und das auch nur wenn man eine riesige Voliere hat und auch nur ausserhalb der Brutzeit."

    ich habe regelmäßig Jungtiere (bis 18 Monate) der Sonnensittiche im Schwarm mit Nymphensittichen mitfliegen. Bis zur Geschlechtsreife funktioniert das wunderbar. Es muß natürlich genügend Platz vorhanden sein. Nie hat ein Nymphe Verletzungen davon getragen. Was nicht mehr funktioniert ist die Nymphensittichzucht wenn Sonnies dabei sind. Mit Nymphensitticheier läßt es sich sooo schön spielen:k .

    Die Lautstärke hängt oft auch vom pers. Empfinden des Besitzers und seiner Nachbarn ab. Uns stört das Gekrähe von unseren "Wohnzimmergrauen" keineswegs (auch wenn der Fernseher immer lauter wird:zwinker: ), wenn allerdings meine Eltern zu Besuch sind hätten die am liebsten Ohrenstöpsel dabei. Nach unserer Erfahrung sind auch Handaufzuchten wesentlich leiser als Naturbruten, da sie den Umgang mit Menschen eher gewohnt sind.

    Viele Grüße
    Sabine
     
  10. #9 Christian, 5. Januar 2006
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Aber auch nur bis zur Geschlechtsreife und wahrscheinlich auch nur, wenn sie frühzeitig mit anderen Arten Kontakt hatten. Ich fürchte, wenn man junge Sonnies, die noch nie Kontakt mit anderen Arten hatten, zu anderen Arten setzt, kann das auch übel ausgehen.


    Guter Hinweis ... aber es scheint auch Unterschiede von Vogel zu Vogel zu geben.


    Es sei denn, es handelt sich um einen Einzelvogel ... dann Prost Mahlzeit.
     
  11. Richard

    Richard Guest

    Hallo Antje,

    ich könnte dir noch Schwalbensittiche empfehlen!
     

    Anhänge:

  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mit Katharinas vertragen sie sich, wie ich mal auf einem Foto sah ... wie's mit Nymphen aussieht, keine Ahnung ... aber Schwalben scheinen ja allgemein sehr friedlich zu sein.
     
  13. Antje

    Antje Guest

    Man, das wird ja immer schwieriger... Ich muss zuhause mal meine Bücher wälzen.

    Um die Kathis mach ich mir auch keine Sorgen, die setzen sich schon durch. Die Nymphen sind da eher das Problem. Sie sind einfach zu gutmütig und geben fast immer nach. Außerdem mögen sie es nicht so wuselig. Wir hatten mal vorübergehend 2 zugeflogene Wellis zur Vermittlung, die waren ihnen viel zu stressig. Sie waren richtig erleichtert - bilde ich mir jetzt mal ein - als sie wieder weg waren.

    Unsere beiden Kathis haben die 9 Nymphen fest im Griff. Ich hatte auch ja schon überlegt mir noch mehr Kathis anzuschaffen, aber dann hätten die Nymphen gar nichts mehr zu melden.

    Das muss ich mir natürlich vorher auch gut überlegen.

    Zu den Zitronensittichen. In der Sittichinfo steht, das sie sehr "empfindlich" sein sollen, kann das jemand bestätigen und wie macht sich das bemerkbar?
     
  14. Antje

    Antje Guest

    Sie sind wirklich sehr schön, aber von der Nahrung her doch etwas heikel. Es wäre schon schön, wenn es Sittiche wären, die die gleichen Nahrungsansprüche hätten wie Nymphen und Kathis, also Großsittichfutter. Obst, Gemüse und frische Zweige ist klar.
     
  15. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Antje,

    zufaellig stolperte ich ueber die Funktion "neue Beitraege" auf deinen Beitrag.

    Die Sonnensittiche, die ich im Neuwieder Zoo beobachten konnte, waren tierisch laut!8o :nene: Gefallen haben sie mir immer schon - auf einer Vogelschau sind sie Gerd und mir mal aufgefallen. Aber die Lautstaerke im Zoo hat uns damals wirklich abgeschreckt.

    Ich meine, du solltest nicht weitere Arten zu deinen vorhandenen hinzufuegen.. wuerde man Voegel von einem Kontinent nehmen oder sich die Gebiete, in der sie leben, sogar ueberschneiden, waere das eine andere Sache. Du hast 2 wunderschoene und liebenswerte Vogelarten, belass es doch dabei;) :trost:
     
  16. Antje

    Antje Guest

    Hallo Nathalie,

    schön mal wieder was von Dir zu hören. Bist Du nciht schon weggeschmolzen in Australien? Ich hoffe, ihr habt persönlich keine Probleme mit den Bränden dort?:nene:

    Naja, ich hab ja eh schon Vögel von 2 verschiedenen Kontinenten. Außerdem sehe ich darin eigentlich kein Problem wenn man eine ausreichend große Voliere hat, kann man sie dementsprechend einrichten, dass die Ansprüche jeder Vogelart einigermaßen erfüllt werden können.

    Deshalb möchte ich ja auch nur eine Voliere, dafür aber schön groß. Sie kann ruhig 6 m oder so lang werden, die Höhe vielleicht sogar bis unter den Dachfirst des Nebengebäudes, weiß gar nicth genau wie hoch, es sind jedenfalls 2 Etagen. Mal sehen, ob das überhaupt sinnvoll ist, wegen Rausfangen und so.

    Ich denke mir, darin kann ich noch eine weitere Vogelart unterbringen. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass es eine friedliche Art ist. Das Thema Sonnensittiche ist für mich erledigt, leider, aber da muss man schon realistisch sein.

    Ich finde, eine große Gemeinschaftsvoliere mit mehreren harmonisierenden Arten einfach schön. Und keine Sorge, ich werde auf jedem Fall darauf achten, dass sich alle verstehen. Züchten will ich sowieso nicht, da werde ich das schon hinkriegen.

    Aber danke für Deine "Kritik". Du hast schon recht, dass man sich nicht mit allzuviel Arten verzetteln sollte, das sehe ich genauso. Und in meinem beengtem Vogelzimmer (ca. 20 m²) würde ich das auch nie machen.
     
  17. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Hallo Antje,

    schoen mal wieder von DIR zu lesen *gg* Hier schmelzen wir nicht dahin, so heiss wie im uebrigen Australien ist es hier in Melbourne eigentlich nicht, hoechstens mal ein, Gott sei Dank.

    Ich weiss ja, dass du schon Voegel von 2 verschiedenen Kontinenten hast. Darin sehe ich auch das Problem, noch eine weitere Art hinzuzufuegen. Dass du um eine harmonisierende Bande bemueht bist, ist mir natuerlich klar :zwinker:
     
  18. Antje

    Antje Guest

    Na da habt Ihr ja Glück gehabt.

    WEißt Du, als ich mir damals die Kathis angeschafft habe, haben mir auch alle davon abgeraten. Das kann doch gar nicht gut gehen. Heute fressen Kathis und Nymphen zusammen an einer Hirse. Als Du damals die Nymphen und Schwarzköpfchen hattest haben auch alle gewettert, weißt Du noch? Von den Katzen ganz zu schweigen. :D

    Ich finde, am wichtigsten ist der Platz, der den Vögeln zur Verfügung steht. Wenn sie sich aus dem Weg gehen können, ist vieles machbar.

    Und wenn die Vögel von verschiedenen Kontinenten kommen, finde ich das auch nicht schlimm. In einer AV sind für alle Vögel die Bedingungen gleich. Sie haben alle das gleiche Wetter jeden Tag, ob sie nun aus dem Regenwald oder der australischen STeppe kommen. Ein Schutzraum ist auch klar, egal woher. Wenn die Südamerikaner dann noch ihr Schlafhäuschen kriegen, ist alles geregelt.

    Wichtig für mich ist, dass sie alle die gleichen Nahrungsansprüche haben und natürlich darf keine ARt agressiv sein.
     
  19. Nathalie

    Nathalie Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Melbourne
    Kann mich zwar nicht dran erinnern, dass damals wegen der Voegel gewettert wurde, aber ich habe die beiden Arten auch in getrennten Volieren gehalten. Wegen der Katzen...ja, das stimmt, daran erinner ich mich noch...

    Ich sage ja auch nicht, dass es grundsaetzlich nicht geht, ich wuerde nur wahrscheinlich nicht mehr auf die Idee kommen;)
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Und genau deshalb habe ich über deine Situation noch mal nachgedacht und glaube, daß man den Status Quo ändern sollte. Allerdings scheint es mir vielleicht ratsamer zunächst ein zweites Kathi-Pärchen dazuzusetzen. Und das aus zweierlei Gründen:

    1. Kathis haben ein ausgeprägtes Schwarmverhalten, weshalb Kathi-Experten i.d.R. empfehlen, mindestens zwei Paare zu halten. Unterhalte Dich mal mit Snoere von www.katharinasittiche.de über dieses Thema.

    2. Aufgrund meiner jüngsten Erfahrungen mit den Aymaras und Wellies.

    Als wir noch ein Wellie- u. ein Aymara-Pärchen hatten, haben sich die Aymaras hin und wieder einen Spaß daraus gemacht, den Wellies zu demonstrieren, daß sie die Hosen anhaben. Daher hatte ich befürchtet, daß sich dieser Trend bei einer Übermacht der Aymaras in Form eines zweiten Pärchens erheblich verstärken würde. Und was soll ich sagen ... das glatte Gegenteil ist eingetreten 8o


    Zitronensittiche galten früher als enorm streß- u. auch krankheitsanfällig. Laut Aussagen eines Züchters trifft das auf die heutigen Nachzuchten nicht mehr zu, obwohl sie nach wie vor in der Eingewöhnungsphase sehr scheu und schreckhaft sind.


    Zusammenfassend könnte ich mir vorstellen, zunächst ein zweites Kathi-Pärchen und später noch ein Zitro-Pärchen ins Auge zu fassen.
    Ich würde mich da aber noch mal eingehend mit Experten beider Arten beraten.
     
  22. SirGreg

    SirGreg Guest

    Sonnensittiche zu laut???

    Hallo Antje,
    ich habe auch lange überlegt, welche Vögel ich mir anschaffe und dann bin ich auf die Sonnensittiche gestoßen.Die fand ich so faszinierend und schön,dass ich sie haben mußte.Im Zoofachhandel sollte das Pärchen 800Euro kosten,habe sie dann von einem Züchter bekommen für 380Euro..
    Zum Thema Lautstärke: hier wird immer beschrieben, dass die Sonnensittiche sehr laut sind (steht ja auch in jedem Vogelbuch) aber das kann ich nicht so bestätigen.Sie können zwar sehr laut schreien,aber wenn ich sie draußen habe sind sie echt ruhig.Es ist auch von Vogel zu Vogel verschieden und man muß sich viel um die zwei kümmern.
    Ich habe die 2 mal mit den Nymphensittichen meiner Freundin zusammen getan, und die Nymphensittiche fingen an zu streiten.Ich finde, das kann man nicht pauschal sagen, dass die beiden Arten nicht zusammen passen.In einer der letzten WP-Magazine ist auch ein Foto, wo beide Arten in einem Käfig sind.
    Gruß, sirgreg
     
Thema: Sonnensittiche
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Wie heißen die Sonnensittiche richtig

    ,
  2. handaufzucht von sonnensottiche warum ist das nicjt gut?