Sonnenvogel Weibchen ruft ständig

Diskutiere Sonnenvogel Weibchen ruft ständig im Chinesische Nachtigall (Sonnenvogel) Forum im Bereich Weichfresser/Nektartrinkende; Hallo Zusammen. Ich hätte eine Frage an die Sonnenvögelexperten unter euch: Rufen alle Weibchen tagein tagaus in einer schier unerträglichen...

  1. #1 Miribee, 08.05.2020
    Miribee

    Miribee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Zusammen.

    Ich hätte eine Frage an die Sonnenvögelexperten unter euch:
    Rufen alle Weibchen tagein tagaus in einer schier unerträglichen Lautstärke?
    Meine tut dies nämlich seit ich das Pärchen vor 3 Wochen aus dem Wintergarten in ihre Aussenvoliere gesetzt habe. Die Nachbarn haben auch schon reklamiert und die wohnen jetzt nicht soooo nahe bei der Voliere.
    Im Wintergarten hat sie auch ab und zu gerufen. Aber nicht so oft und nicht ständig mit Vollgas.
    Was mir auch aufgefallen ist, ist, dass jedes Mal wenn ich zu ihr komme, sie das Männchen wegscheucht und meine ungeteilte Aufmerksamkeit möchte.
    Sonst schlafen sie aneinandergekuschelt und pflegen sich gegenseitig.

    Wer weiss rat?

    Herzlichen Dank für eure Tipps im Voraus.
     
  2. #2 SaschaF, 12.05.2020
    SaschaF

    SaschaF Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Südharz/OT Bennungen
    Hallo Miribee!
    Das klingt fast so, als ob das Weibchen von Hand groß gezogen wurde!
    Ansonsten, nimm das Männchen frühmorgens raus und lässt es Mittags rein. Sollte das nicht funktionieren, dann umgekehrt.
    Viel Glück und halte uns bitte auf dem Laufenden!
    Sascha
     
  3. #3 Miribee, 14.05.2020
    Miribee

    Miribee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz
    Vielen Dank für deinen guten Rat SaschaF. Dann probier ich das mal am WE und hoffe, dass es nicht an einer Handaufzucht liegt. Ich melde mich wieder und berichte.
    Liebe Grüsse
    Miribee
     
  4. #4 Miribee, 19.05.2020
    Miribee

    Miribee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz
    Hallo SaschaF und Co. Nun, ich habe beide vorgeschlagenen Varianten versucht und hier das Ergebnis:

    1. Variante am Samstag, Männchen am Morgen raus und gegen 14:00 Uhr wieder rein: Das Weibchen scheint das nicht besonders interessiert zu haben. Sie hat weder weniger noch mehr gerufen und als er wieder zurück war war's auch wie vorher.
    Das Männchen hingegen hat während der Trennung jedoch öfters "Gesungen" bis er wieder bei ihr war.

    2. Variante, Weibchen raus ergab, dass das Männchen wieder vermehrt gerufen hat und das Weibchen war relativ still während ihrer Abwesenheit.
    Danach war's wieder wie vorher:
    Weibchen ruft ständig (beginnend um 5:30 Uhr in der Früh bis Abends gegen 20:30 Uhr).
    Das Männchen singt jeweils am Morgen ab 7:00 Uhr bis ca. Mittags und dann wieder Abends gegen 20:00 Uhr, ansonsten singt er eher leise vor sich hin.

    Was mich erstaunt ist, dass als die beiden noch im Wintergarten gewohnt haben, sie nicht im entferntesten so oft gerufen hat. Geschweige denn so laut.

    Was "fehlt" ihr wohl? Harmonisieren tun die zwei nach meinem Ermessen eigentlich: sie putzen sich gegenseitig, es gibt (ausser wenn ich in die Nähe der Voliere komme) kein Gezanke und sie schlafen auch zusammen gekuschelt...

    In den Wintergarten kann ich die beiden leider auch nicht mehr tun, denn bei diesen Temperaturen ist der Wintergarten einem Treibhaus, da voll verglast und gleichzeitig auch der Ein/Ausgang zum Garten.

    Ich hoffe, dass es vielleicht noch weitere Vorschläge gibt um diese Situation zu lösen. Ich wäre sehr froh darüber, denn ihr ruf ist in einer Lautstärke und durchdringenden Frequenz, welche ich den Nachbarn nicht mehr lange zumuten kann, da sie wie gesagt schon sehr früh mit rufen beginnt...

    Herzlichen Dank für ev. weitere Vorschläge im voraus.

    Liebe Grüsse
    Miribee
     
  5. #5 steelflexx, 19.05.2020
    steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Wolfsberg
    Hallo!

    Könnte es eventuell sein, dass irgendwelche Wildvögel das Weibchen zum rufen bringen? Ich bilde mir ein in irgendeinem Thread mit WF wurde davon mal berichtet.
    Ich weiß aber leider nicht mehr welche Vögel da in der Voliere waren..
    Da ich aber keine Erfahrung mit den Tieren habe, kann mein Vorschlag aber auch völliger Blödsinn sein.

    Lg
     
    Miribee gefällt das.
  6. #6 SaschaF, 19.05.2020
    SaschaF

    SaschaF Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Südharz/OT Bennungen
    Hallo noch mal!
    Vielen Dank für das Feedback!
    Was fütterst Du zur Zeit? Ist die Voliere bewachsen? Gibt es noch weitere Bewohner der Voliere? Sind die beiden verwandt?
    An irgendetwas muss es liegen.


    Sascha
     
  7. #7 Miribee, 20.05.2020
    Miribee

    Miribee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz
    Hallo SaschaF und steelflex :) Danke für euren Input.

    Hier meine Antwort so detailliert wie möglich:

    - Ich füttere Weichfutter von "Orlux" für Sonnenvögel gemischt mit Quiko Classic Egg Food, zermalmter abgekochter Eierschale sowie auch Blattners Vitaminkalk (der Züchter hat mir diese Zutaten in einem bestimmten Mischverhältnis empfohlen).
    Zudem bekommen sie täglich in einer separaten Schale geraffelte Karotten, Äpfel oder Birnen, zerquetschte Himbeeren und wilde Erdbeeren sowie gehackten Blattsalat.
    Aufgespiesst gibt es täglich noch 1 Gurkenscheibe, ein Stück Orange oder je nachdem ein Stück Melone oder Banane.
    An Lebendfutter bekommen sie frische Bienenmaden (4 Stück pro Tag), frische gehäutete Mehlwürmer (12 Stück) und aufgetaute mittlere Heimchen (ca.16 Stück).
    Dann fliegen noch sonst abends Insekten in die Voliere, da ich dort drinnen ein Nachtlicht habe, welches diese anzieht.

    - Das Pärchen hat die Voliere für sich alleine, also keine anderen Bewohner.

    - Die Aussenvoliere misst 5m x 2m x 2,1m und ist überdacht sowie 3-Seitig geschützt. Der Schutzraum (Ehemaliger Geräteschuppen) misst 3m x 1.5m x 2,7m (diesen haben sie aber bisher leider nicht genutzt). Die Voliere ist nach Südwesten gerichtet.

    - Bepflanzt ist die Voliere auf den 3 geschützten Teilen sowie auch am Boden mit 3x Fargesia, 1 Thuja, 2 grossen Hydrangas, div. Farnen und div. Hängepflanzen, welche die Vögel schon aus dem Wintergarten kennen. Auch in der Voliere ist der Käfig, indem ich das Fressen gebe, falls ich sie mal zügeln müsste.
    Zudem habe ich Nistmaterial ausgestreut.

    - Ob die beiden Verwandt sind weiss ich leider nicht. Das kann jedoch durchaus sein.
    Als ich die Vögel im Sinne der reinen Haltung gekauft habe, war mir nicht bewusst, dass dies ein Problem sein könnte. Wäre es denn das?

    Der Züchter hielt sie mit 1 weiteren Pärchen in der Voliere sowie auch mit anderen Weichfressern, da es ausserhalb der Brutzeit war.
    Seine Volieren waren sauber, die Vögel (er züchtet auch noch Prachtfinken) schienen alle sehr vital und gepflegt und er hatte sie alle in Aussenvolieren mit geheizten Schutzräumen gehalten.
    In den Futternäpfen konnte ich frisches Fressen erkennen.
    Da ich meinen Besuch bei ihm sehr spontan angekündigt habe, hat mir der gute Zustand der Volieren und der Tiere Vertrauen in den Züchter gegeben.

    Leider spricht der Züchter jedoch kaum deutsch (er ist Spanier). Zu viele Infos konnte er mir also nicht geben. Aber er hat mir das Futter für die Sonnenvögel gezeigt und in welchem Verhältnis ich es anmischen soll und wo ich es beziehen kann.
    Den Rest habe ich schon vorher aus dem Internet recherchiert und dann wurde ich aber erst wirklich schlau, als ich dieses Forum gefunden habe.

    Was übrigens seit gestern neu ist, dass das Männchen Nistmaterial herrumträgt (jeweils 1 Halm).
    Er "baut" alleine. Na ja, bauen ist übertrieben. Er nimmt jeweils einen Halm und schmeisst diesen dann in den Käfig.

    Mehr fällt mir grad nicht ein.

    Ich hoffe, dass ich alles richtig mache. Vital scheinen die beiden. Sie fliegen oft, baden gerne, fressen und trinken gut.

    Liebe Grüsse
    Miribee
     
  8. #8 Miribee, 20.05.2020
    Miribee

    Miribee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz
    Wir haben tatsächlich viele Singvögel um uns herum.
    Würde noch Sinn machen, da sie erst seit sie vom Wintergarten in die Aussenvoliere gezügelt wurde so laut ruft.

    Was denken die Sonnenvogelexperten?
     
  9. #9 terra1964, 20.05.2020
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich würde gern mal ein Bild von der Voliere und den Vögeln.
    Desweiteren solltest du die Vögel unbedingt an das Schutzhaus gewöhnen. Am besten geht das indem du innen fütterst.
    Gruß
    Terra
     
    Miribee gefällt das.
  10. #10 Miribee, 20.05.2020
    Miribee

    Miribee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Terra :) Wie gewünscht die Fotos. Hab versucht von aussen welche zu machen Aber das Netz reflektiert derart, dass die nix wurden.
    Ich bin nur kurz rein, da er wie gesagt am nesten ist. Qualität der Fotos bitte also ignorieren. ;) Ich hab inzwischen heute Früh ein Körbchen in die Thuja gesteckt. Dies benutzt er offenbar jetzt auch schon.
    Zunächst "Ping" und "Pong", die beiden Schätzchen von mir :) Dann ihr "Schlafast". Die Voliere Richtung Schuppen, dann die hintere Seite. Zum Schluss die Eingangsseite, aber da wollte ich nicht zu nah zum Nest, sieht man halt nicht so viel von. Reicht das für eine Vorstellung ?

    Betreffend Thema "Schutzraum" hatte ich zu Beginn den Käfig im Schuppen. Gefüttert habe ich jedoch immer nur im Käfig und mir wurde empfohlen, dass ich dies auch so beibehalten soll falls ich sie zügeln oder einfangen muss. Sie waren also schon im Schutzraum und kennen diesen auch. Nur Aufgehalten haben sie sich halt nur immer in der Aussenvoli und auch geschlafen haben sie nie drinnen. Also hab ich den Käfig halt auch noch in die Aussenvoli gezügelt und hab ne Decke über den Käfig getan als weiterer Wärmeschutz.

    Ausquartiert hab ich sie noch im April, welcher ja fast schon hochsommerlich bei uns verlief...Frost hatten wir keinen...Wind kommt nicht gross an diese Voliere, da überdacht und noch 3 Seitig geschützt...Ich denke mal die Sonnies kümmert den Schutzraum einfach nicht. Bin nicht sauer, gibt weniger zum rausfegen ;)
    Den Anhang Ping und Pong.JPG betrachten Den Anhang Schlafplätzchen.JPG betrachten Den Anhang Voliere von Eingang her.JPG betrachten Den Anhang Vordere Seite nicht bepflanzt.JPG betrachten Den Anhang Sitzteil.JPG betrachten
     
  11. #11 Miribee, 20.05.2020
    Miribee

    Miribee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz
    Komischerweise höre ich nun seit ner Weile keine Rufe mehr von ihr...komisch...bin sicherlich nicht böse, sollte es dies nun gewesen sein...
    Hmmmm. Ich melde mich wieder.

    Grüsse
    Miribee
     
  12. #12 SaschaF, 20.05.2020
    SaschaF

    SaschaF Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Südharz/OT Bennungen
    Hallo!
    Die Unterbringung sieht ganz gut aus! Den Käfig würde ich raus machen. Wenn du die Möglichkeit hast, versuche eine frisch abgeschnittene Thuja oder Kiefer zu bekommen, damit du den Vögeln mehr Sicherheit geben kannst. Ein, noch besser zwei Seiten der Voliere würde ich mit Sichtschutzmatten oder Kunstmatten zu hängen. Von der Bepflanzung her mögen sie es dicht und undurchsichtig.

    Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du viel Spaß mit diesen tollen Vögeln hast!!!

    Sascha
     
    Miribee gefällt das.
  13. #13 Miribee, 20.05.2020
    Miribee

    Miribee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Sascha und Terra.

    Herzlichen Dank für die Tipps.

    Ein kurzes Update betr. des Weibchen: Sie ruft nun doch seit geraumer Zeit nicht mehr??!!! Keine Ahnung was jetzt los ist. Na ja. .Schön. Mal sehen wie's morgen aussieht.

    Jedenfalls ist also die Voliere noch verbesserungsfähig:
    - Käfig raus. Mach ich. Wo dann stattdessen füttern? Im Schutzhaus?

    - Frische Thuja oder Kiefer auch kein Problem.

    - Wo genau soll ich die Schutzmatten platzieren? Hab das jetzt nicht so ganz verstanden: Vorne geht nicht, sonst kriegen sie ja kein Licht. An den anderen Seiten ist schon zu mit Wänden. Ausser beim Element neben der Tür. Meinst du dieses Oder meinst du zusätzlich zu den vorhandenen Wänden?

    Dann noch 1 Frage:
    Beide der Vögel fliegen gerne und viel. Sind hauptsächlich im oberen Bereich der Voliere. Sie schlafen übrigens auch am exponiertesten Teil der Voliere ganz vorne aussen rechts. Wenn ich mehr Gebüsch reintu werden sie nicht mehr ihre Flugbahnen drehen können wie sie es bis anhin konnten. Soll ich diesen Fakt ignorieren, oder was ist in ihrem Fall wichtiger? Ich könnte sonst noch niedrigere Pflanzen hinzufügen. Aber wie schon erwähnt sind meine echt Flugfreudig. War schon so in meinem vollbepflanzten Wintergarten. Die flogen mehr als dass sie sich um Gebüsch und Verstecke kümmerten...Sind richtige Flugkünstler und probieren diverse Routen. Herrlich mit anzusehen :)

    Ich weiss, ich hab schon viel gefragt.

    Es wäre sehr lieb, wenn ich auch hierzu euren werten Rat bekommen könnte.

    Liebe Grüsse
    Miribee
     
  14. #14 terra1964, 21.05.2020
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    Dem stimme ich 100% zu. Gut der Kerzenständer und so ist nicht meins aber sicher auch nicht schädlich.
    Zusätzliche Bepflanzung kannst du so machen das die obersten 50 cm frei bleiben. Zum Beispiel an der Seite dort wo der Käfig jetzt steht würde ich alles total dicht mit Pflanzen machen.
    Genau. Ich fütter ausschlißlich innen, wenn der Winter kommt sollten sie wissen wo sie hin müssen.
    Badestelle ist bei Sonnenvögeln ganz wichtig.
    Es ist Sommer da brauchst du die Insekten nicht abzählen. Gieb ihnen ruhig mehr.
    Drohnenbrut bekommt man jetzt gerade bei den Imkern ,Meißtens geschenkt
    Mehlwürmer vorm verfüttern gut ernähren.
    Biete ihnen einige Nistkörbchen an und dann wird das schon. spätestens wenn sie brüten werden sie leiser.
    Gruß
    Terra
     
  15. #15 terra1964, 21.05.2020
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    Ahhh.
    Noch ein kleiner Tip.
    Da Sonnenvögel kein Grit aufnehmen kannst du Eierschahlen im Backofen erhitzen, diese fein zermahlen und ins Futter mischen. das beugt Legenot vor.
     
    Miribee gefällt das.
  16. #16 Miribee, 21.05.2020
    Miribee

    Miribee Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2020
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Schweiz
    Hallo Zusammen.

    Vielen Dank Terra für die Erläuterung meiner Fragen. Alles klar jetzt betr. Ausstattung und Fütterungsort.

    Das mit den Eierschalen mach ich schon lange, dank dir ;) Hab dies auf einem deiner Beiträge mal gelesen und diesen Tipp übernommen.

    Du hast recht. Die Insekten sind wirklich im Nu weggefressen. Ich werde mich darum kümmern. Vielleicht ist dies ja der Grund weshalb sie ruft....

    Badestelle ist bei mir am Boden und ja, sie baden viel und ausgiebig mit viel gespritzt und geplantscht, herrlich :) (sorry, ist auf den Bildern nicht ersichtlich).

    Leider ist es nun so, dass die Polizei heute bei mir vor der Tür gestanden ist wegen Lärmbelästigung. Sie ruft wieder seit 5:15 Uhr in der Früh! Schade, zu früh gefreut.

    Ich werde also all diese Tips umsetzen und schau wie sie darauf reagiert.

    Er singt übrigens nicht mehr, sondern ist voll mit der Ausstattung des Nestkörbchens beschäftigt, welches ich in die Thuja geklemmt hab.

    Ich melde mich wieder.

    Einen wunderschönen Tag wünsche ich euch.

    Liebe Grüsse
    Miribeee
     
  17. #17 terra1964, 21.05.2020
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    Normalerweise bauen die Hähne kein ordentliches Nest, könnte es sein das du 2 Hennen hast ???
     
  18. #18 SaschaF, 21.05.2020
    SaschaF

    SaschaF Stammmitglied

    Dabei seit:
    24.02.2008
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Südharz/OT Bennungen
    Hallo terra!
    Bei meinen Sonnenvögeln hat nur das Männchen gebaut, ähnlich bei vielen Leiothrichidae-Arten. Bei meinen Häherlingen, die auch darunter fallen, ist es ebenso.
    Sascha
     
  19. #19 terra1964, 21.05.2020
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    718
    Ort:
    32139 Spenge
    Meine Sonnenvögel Hähne haben zwar auch Halme angeschleppt aber wenn die Henne nicht gebaut hat sah Seins eher aus wie ein Heuhaufen.
     
Thema:

Sonnenvogel Weibchen ruft ständig

Die Seite wird geladen...

Sonnenvogel Weibchen ruft ständig - Ähnliche Themen

  1. Weibchen mit Beinverletzung und schwacher Atmung

    Weibchen mit Beinverletzung und schwacher Atmung: Hallo zsm, Bin ganz neu hier und total verzweifelt. Seit einer Woche passe ich auf die zwei Kanarienvögel (Männchen und Weibchen) meiner...
  2. Wer ruft so?

    Wer ruft so?: Diesen Vogelruf höre ich seit ca. 2 Wochen, mitunter tagsüber, aber auch lange nach Sonnenuntergang. Diese Aufnahme ist von 22:20 Uhr, es scheinen...
  3. Verhalten von Graupapagei Weibchen

    Verhalten von Graupapagei Weibchen: Hallo, Meine Graue 25, haben wir seit einem Jahr, ist Rupfer, jagt unseren Hahn 13 durch die Voliere obwohl sie seit 4 Wochen erst gemeinsam darin...
  4. Sperlingsweibchen sucht Artgenossen

    Sperlingsweibchen sucht Artgenossen: Ich denke darüber nach, mit schwerem Herzen meine Sperlingsdame abzugeben, damit sie sozialisiert wird. Ich habe sie aufgezogen und würde mich...
  5. Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen

    Zebrafinken Weibchen ist einmal die Woche assi zum Männchen: Wir gaben ein Weibchen und ein Männchen und einmal die Woche ist das Weibchen total assi zum Männchen er darf nicht in den Käfig oder in das Nest...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden