Sorge um neuen Welli

Diskutiere Sorge um neuen Welli im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hi, muss mich leider schon wieder voller Sorge an euch wenden. Nachdem der grünliche Kot von selber wieder verschwunden ist, macht mir mein...

  1. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hi,
    muss mich leider schon wieder voller Sorge an euch wenden.
    Nachdem der grünliche Kot von selber wieder verschwunden ist, macht mir mein neuer Welli Beppo nun schon wieder Sorgen.
    Er macht hin und wieder (also nicht die ganze ZEIT, sondern nur manchmal) den Schnabel auf und zu, was entweder daran liegen könnte, dass er schlecht Luft bekommt!?!?
    Oder daran, dass er sich wohl fühlt??
    Außerdem wippt er selten mal so m,it dem Schwanz, allerdings nur sehr selten.
    NA ich hoffe ihr könnt mich beruhigen, da der Vogel eigentlich nach wie vor sehr gesund wirkt. Ich will auch nicht mit ihm zum Arzt, da er auf dem besten Wege ist zahm zu werden (er kommt schon auf die Hand zum fressen), daher will ich ihn jez nicht verschrecken durch einfangen und zum Arzt schleifen.
    Schonmal Danke.
    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Schon möglich... doch hatte ich früher ein Hahn der genau das selbe gemacht hat wenn er angst hatte.

    Schau die den kleinen genau an, und horche auf sein Atem.... ist ein Atemgeräusch zu hören ab zum TA.
     
  4. #3 corifinchen, 12. Oktober 2006
    corifinchen

    corifinchen Guest

    Schnappt er denn nur nach Luft, wenn sich etwas für ihn "aufregendes" tut, oder schnappt er auch nach Luft, wenn er ganz gelassen auf seinem Stängelchen sitzt?
    Unsere Fine schnappt meistens dann nach Luft, wenn sie sich vor irgendetwas ängstigt z.B. bei der Autofahrt zum Tierarzt. Sie schnappt ebenfalls die erste Zeit nach Luft, wenn ich den Käfig nach draußen auf den Balkon stelle. Die letzten Wochen hat sie auch nach Luft geschnappt, wenn wir unsere Hand langsam in den Käfig schoben (da sie unser Sorgenkind ist, musste sie leider schon oft aus dem Käfig gefangen werden, um zum TA gebracht zu werden), um unsere Beiden mit Kolbenhirse zu füttern .... aber das ist inzwischen viel, viel besser geworden :)
     
  5. #4 Püschel-007, 12. Oktober 2006
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    ´Hallo Guiseppe!
    Genau das hat Beauty auch gemacht, als ich sie neu hatte. Es dauerte eine ganze Zeit, bis sie dieses Verhalten einstellte. Jetzt habe ich sie schon lange nicht mehr dabei beobachtet. Es waren übrigens auch keinerlei Geräusche dabei zu hören - die Kleine sperrte einfach nur den Schnabel auf und es sah aus wie "japsen." Hoffentlich ist es bei Beppo auch nur Angst oder Aufregung.
    Viel Glück!
     
  6. Rosi11

    Rosi11 Lässt fünfe grade sein!

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spanien
    Hab kürzlich erst gelesen, daß es einfach nur ne verschluckte Feder/Daune sein kann, die im Hals steckt und die der Vogel so versucht wieder rauszubekommen. Oder vielleicht sogar die Schale eines Korns, die ihm noch im Hals stört! Nichts Weltbewegendes, sondern nur fast schon wieder was Menschliches! :zwinker:
     
  7. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hey,

    Vielen Dank schonmal. Also seit gestern hat er das auch nicht mehr gemacht. Es war bisher auchkein Atemgeräusch zu hören.
    Das Problem ist, dass ich heute meine in getrennten Käfigen stehenden Wellis zusammenführen wollte. Dann ist das mit dem TA allerdings schwieriger.
    Was würdet ihr tun??
    Zusammenbringen und weiter beobachten??
    Oder lieber noch nicht??
    Direkt zum TA???

    NA ich bin etwas ratlos.......:?
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Was für ein Problem gibt es denn, dass du die Geier in getrennten Käfigen zusammenführen wolltest?

    Wenn du den Eindruck hast, dass es dem Vogel schlecht geht, solltest du zu einem vogelkundigen TA gehen. Wir aus der Ferne können schlecht was zum Gesundheitszustand des Vogels sagen - du bist aber vorort und kannst deshalb eher etwas dazu sagen. ;-)
    Hast du die Vögel denn schon irgendwie zusammen gelassen? Wenn nein, dann würde ich dir sowieso empfehlen, mit dem neuen Vogel zum TA zu gehen. Warum? Weil man nie 100%ig sicher sein kann, ob ein Neuzugang nicht doch irgendwelche Krankheiten in sich trägt. Vögel können auch latent erkrankt sein, d.h. nicht sichtbar und die Krankheit bricht dann halt erst bei Stress oder sowas.
    Zahmheit hin oder her - die Gesundheit des Vogels hat Vorrang. ^^ Ich habe im Übrigen schon einige nicht so ganz zutrauliche Vögel gefangen und die kommen immer noch an, futtern Hirse aus der Hand, kommen auf die Schulter ... usw. usf. Diesbezüglich bräuchtest du eigentlich keine Angst haben.
     
  9. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Also es ist so:
    Ich denke eigentlich, dass der Vogel gesund ist, nur meine Freundin ist bei der ersten Verhaltensweise, die eventuell auf eine Krankheit hindeuten könnte schon besorgt. Dies führt dazu , dass man sich dauernd verrückt macht.
    Habe die beiden jetzt frei fliegen lassen, und hoffe, dass sie danach im selben Käfig landen. (sie sind getrennt , weil sie sich anfangs gehackt haben).
    Wahrscheinlich ist also alles in Ordnung und ich kann mich heute abend über zwei gesunde, vereinte Wellis freuen.
    Grüße
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Hätte da noch ne weitere Frage, auch auf die Gefahr hin für bescheuert erklärt zu werden:

    Ist es normal, dass man bei den Wellis das Brustbein deutlich durchs Gefieder spürt?? Oder is der Vogel dann zu dünn??

    Danke schonmal!
    Grüße
     
  12. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hallo Guiseppi,
    Das Brustbein sollte zu fühlen sein, doch er sollte nicht spitz sein. Dann ist der Vogel zu dünn.
     
Thema:

Sorge um neuen Welli