Sorgen um Heinzi ...

Diskutiere Sorgen um Heinzi ... im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Puuuha, mein Heinz sitzt seit Samstag wieder ziemlich schläfrig und teilnahmslos herum und frisst kaum, er hat seit Samstag keinen Piep mehr...

  1. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Puuuha,

    mein Heinz sitzt seit Samstag wieder ziemlich schläfrig und teilnahmslos herum und frisst kaum, er hat seit Samstag keinen Piep mehr von sich gegeben!!! :(
    Also bin ich heute sofort mit ihm zum TA.
    In der Vergangenheit (vor wenigen Wochen) wurde bereits ein Kropfabstrich gemacht, ebenso eine Kotuntersuchung.
    Ein Befall mit Viren und/oder Bakterien war nicht festzustellen.
    Der TA hat ihm dann vor zwei Wochen ein Aufbaupräparat gespritzt und ihm ging es auch wieder sehr gut, war ganz mein alter Heinzi.
    Heute hat er ihn dann nochmal untersucht und eine Blutprobe genommen. Das Ergebnis war niederschmetternd:
    Der Kreatinwert ist viel zu hoch!!! :( :( :(
    Das bedeutet, das die Nieren nicht voll funktionieren. Einen Tumor konnte er nicht ertasten, aber Heinz hat abgenommen und ist zu dünn. Wegen der vorherigen (negativen) Untersuchungsergebnisse hat der TA keine Ahnung, warum das so ist. Er hat dem kleinen Kerl jetzt nochmal ein Präparat gespritzt, das ihm wieder Appetit machen soll und die Abwehr stärkt, aber er gab mir zu verstehen, dass ich mich darauf einstellen muss, dass mein Heinzi vielleicht nicht mehr sehr lange bei mir sein wird. :( <schnüff>
    Als ich dem TA erzählte, dass ein Kollege von ihm Heinzis Milben damals mit einem teebaumölhaltigen Präparat (erfolglos) zu behandeln versucht hat, meinte er, dass es sich um eine Spätfolge dieser unsachgemäßen Behandlung handeln könnte.
    Die ergebnislosen Voruntersuchungen weisen jedenfalls darauf hin, da er sich sonst eigentlich nirgendwo eine Vergiftung hat zuziehen können. Mein Wellizimmer ist in der Hinsicht sehr sicher und die anderen Drei sind quietschmunter.
    Oh Mann, hätte ich damals doch gleich einen vogelkundigen TA gefunden ... :( :( :(

    Jetzt warte ich ab, ob die Spritze anschlägt und Heinzi wieder normal frisst.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    ... oh Mann, den Thread hatte ich im Welliforum eröffnet und dann anschliessend gemerkt, dass der vielleicht doch besser in dieses Forum passt. :~

    -Hä?!? Ich sehe gerade, dass die Umlaute dabei irgendwie zerschrotet wurden?!?

    Jedenfalls weiß ich jetzt eine Sache ganz genau: Gehe mit einem Vogel möglichst nicht zu einem 08/15-TA ...!!!
    Leider scheine ich meinen zu spät gefunden zu haben. :(
     
  4. shamra

    shamra Guest

    guck mal in deine schreiboptionen, welche sprache dort engestellt ist. wahrscheinlich kisuahlei oder so:D
    ansonsten daumen drück für heinzi
     
  5. Kiwi

    Kiwi Guest

    Ich drück jedenfalls die Daumen...
     
  6. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tom

    ich drücke Heinzi die Daumen das er wieder fit wird.

    Besser Spät als nie einen Vogelkundigen Tierarzt finden hilft wenigstens in Zukunft unseren anderen Vögeln und Heinzi wahrscheinlich (hoffentlich) auch.
    Auch ich habe mich jahrelang einem Vogelunerfahrenen Tierarzt aus unwissenheit anvertraut. Möglicherweise hätten dann meine alten Pfleglinge (nicht mehr gewollte alte Nymphenmänner) noch ein paar Wochen oder mehr erleben dürfen. Erst als ich ende Februar meinen erstes Jungtier ,auch Nymph, ins Haus holte, bin ich durch zufall im Vogelforum gelandet und dafür sehr dankbar. Ich war geschockt, wie wenig ich doch im Grunde wusste. Durchs Forum bin ich dann an meinemn jetzigen ,vogelkundigen Tierarzt gekommen. Zum Glück kann ich nur sagen, denn leider habe ich mir meine beiden Kleinen sehr krank ins haus geholt. Aber jetzt haben beide alles überstanden und erfreuten sich so bester gesundheit, dass Buddy meinte,er müsste am Feiertag dann einen Unfall haben um wieder zum TA zu dürfen.

    Gute Besserung deinem Heinzi.
     
  7. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    @ Shamra:

    Mit den Schreiboptionen stimmt alles, in der 2. Mail ist ja auch alles okay.
    Test: äöüß

    @ all:

    Ich danke Euch für Eure Anteilnahme und werde über Heinzis weiteren "Werdegang" berichten.
     
  8. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hallo Tom,

    ich hoffe sehr, daß es dem kleinen bald wieder gut geht.

    Tip: Biete ihm keine Sepiaschale an. Ich habe gehört, das zuviel davon zu Nierenschäden führen kann.

    Ps:
    Pfingstmontag ist OK. Morgens sind wir zum Firmenfrühstück eingeladen, aber Nachmittags müsste ich wieder zuhause sein.
     
  9. Addi

    Addi Guest

    erstens ich glaube nicht , an zusammenhang

    milbe teebaumöl

    aber ich habe einen rat

    ich würde versuchen den vogel insgesammt zu entgiften


    entweder mit derivatio ein homöopatisches mittel aus der humanmedizin , oder mit eichenrinden tee , eichenrinde in der Apotheke zu beziehen
     
  10. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    @ Semesh:

    Dann werde ich die Sepiaschale sicherheitshalber mal entfernen.

    Wg. Pfingstmontag: Uschi hat noch bis einschl. Dienstag frei, daher werden wir wohl erst am Dienstag nach Bremen fahren.
    Ich melde mich vorher.

    @ Addi:

    Es handelte sich um ein ölhaltiges Präparat, das u.a. auch Teebaumöl enthielt.
    Das mit der Entgiftung ist eine gute Idee, danke Dir.
     
  11. #10 Sittich Bull, 3. Juni 2003
    Sittich Bull

    Sittich Bull Guest

    Ich hoffe dat wird wieder mit Heinzi.
    Ich drück dir die Daumen! :0-
     
  12. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    Hallo Basstom

    Deinem Heinz wünsche ich Besserung und das Ihr noch eine schöne Zeit zusammen habt.
    TA die sich mit Vögeln auskennen sind relativ rar gesäht, freut mich da Du jedenfall jetzt jemanden hast, der erfahrener ist.

    Sepia Schale ist ein heißes Thema, der in letzter Zeit immer mehr Krankheiten zu geschoben werden. Nicht alles ist bewiesen, jedoch die Häufigkeit der Erkrankungen ist erschreckend.

    Genauso die Frage, warum sind die Erkrankungen bei Wellensittichen von 100 auf auf ca 30 % Erkrankungen in den letzten 15 Jahren gestiegen, bei allen anderen Sittichen und Papageien sind es nur ca 3-5 %
    0l
    Ein wenig Schuld daran ist auch der Welli, er zeigt uns erst das er krank ist, wenn die Krankheiten schon weit fortgeschritten sind. Somit sind die Heilungs Changsen nicht immer optimal.

    Gruß
    Hans-Jürgen:0-
     
  13. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Wo ??

    Zur Wiederholung: Es gab eine Untersuchung der Tierärztlichen Hochschule Hannover zum Thema Sepheaschale - nachzulesen in der Jubiläumsausgabe der Gefiederten Welt.


    Gruß
    Oli
     
  14. Elli

    Elli Guest

    Hi Tom!

    Hab wieder mal alles verpasst hier! Tut mir echt leid mit deinem Heinzi! Hoffentlich geht es deinem Liebling bald wieder gut!

    Ich drück dir auf jeden Fall alle Daumen!!
     
  15. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    @ Hans-Jürgen:

    Die Sepiaschale habe ich sicherheitshalber entfernt.

    @ All:

    Danke Euch für Eure Anteilnahme.
    Gerade war ich kurz zu Hause und habe dafür gesorgt, dass Heinzi ungestört rote Hirse und Grünzeug frißt. Er hatte auch wieder etwas mehr Appetit, mal abwarten.
    Eichenrinde steht auch schon auf der Einkaufsliste, werde ich gleich nach Feierabend besorgen.
     
  16. #15 RainerS, 3. Juni 2003
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2003
    RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Re: Hallo Basstom

    Lest dazu mal zur Info folgendes:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=13263&perpage=10&highlight=sepia&pagenumber=1

    Geht da zwar hautptsächlich um Legenot und Sepia, steht aber auch allgemein viel Interessantes zur Sepiaschale drin!

    Eine Schädlichkeit ist nirgends bewiesen, man sollte da auch vorsichtig sein, da gerade die Sepiaschale ein wichtiger Kalk- und Mineralspender ist!
    Wie oben in dem Thread auch geschrieben wird (von einer TÄ), hat sie positive Wirkung auf den Vogelorganismus!

    Man muß bei der Häufung von Krankheiten gerade bei Wellensittichen auch bedenken, daß gerade diese Sittichart sehr, sehr stark überzüchtet ist. Und wie allseits bekannt, neigen gerade überzüchtete Arten zur Anfälligkeit auf alle möglichen Krankheiten!

    Ich persönlich würde eine Sepiaschale niemals aus der Voliere entfernen!
     
  17. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Hi tom,
    Habe gerade von Heinzi gelesen :( bin echt traurig das es den kleinen nicht gut geht. Wir fiebern all mit das Heinzi wieder völlig gesund wird :0-
     
  18. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    @ Rainer:

    Danke Dir für en Link, habe vorhin mal etwas gelesen und denke, ich werde die Sepiaschale in der Voliere lassen. Die Geier gehen ab und zu mal dran, aber nicht im Übermaß.

    @ Margaret:

    Danke Dir. Heinzi sieht heute schon etwas besser aus, er frißt jedenfalls wieder etwas mehr.
     
  19. #18 scotty, 3. Juni 2003
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juni 2003
    scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    mir ist ganz anders geworden als ich vom Heinzi gélesen habe :(
    bin total happy das es den kleinen heute besser geht :) halt uns auf dem laufenden ja?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Hai Margaret,

    ich werde Euch sicher auf dem Laufenden halten.
    Leider hat mir der TA keine sehr großen Hoffnungen gemacht. Er meinte, die Spritze könnte für ein paar Tage Besserung bringen. Mit viel Glück könnte er, wenn er in der Zeit gut frisst, wieder auf die Beine kommen. Aber wenn die Nieren zu stark angegriffen sind, dann ... :(
     
  22. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    och neeee :( du darfst nur positiv denken er wird es bestimmt schaffen :) es drücken so viele die daumen/krallen/zehen hier sind es 2 federlosen und 10 mit federn ;)
     
Thema:

Sorgen um Heinzi ...

Die Seite wird geladen...

Sorgen um Heinzi ... - Ähnliche Themen

  1. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  2. Gans Auguste wieder Sorge um sie...

    Gans Auguste wieder Sorge um sie...: Hallo, wieder mal bereitet mir meine alte Dame Auguste Sorge. :huh: Ich hatte ja schon berichtet, das sie nicht mehr gut sieht. Letzte Woche hat...
  3. Sorge um alte Laufentendame Piyyg

    Sorge um alte Laufentendame Piyyg: Hallo, vor kurzem habe ich noch berichtet, daß es meiner 14 Jahre alten Laufidame Piggy sehr gut geht. Piggy ist auf einem Auge schon etwas...
  4. Kohlmeisenästling - Muss ich mir Sorgen machen?

    Kohlmeisenästling - Muss ich mir Sorgen machen?: Hallo, ich päppel seit ca. einer Woche eine kleine Kohlmeise auf. Die Kleine hat sich prächtig entwickelt und kann auch schon fliegen. Nun...
  5. Sorge um Waldohreulenästlinge

    Sorge um Waldohreulenästlinge: Hallo zusammen, meine Freude war groß, als ich vor ungefähr zwei Wochen in unserem Gemeinschaftsgarten ein Waldohreulenpärchen mit Ästlingen...