Sorgen um Meggie (Graupapagei) - Frage auch an Züchter

Diskutiere Sorgen um Meggie (Graupapagei) - Frage auch an Züchter im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Vorgeschichte: Wie ich hier schon beschrieben habe, hat Meggie Eier gelegt. Samstags kam das 1. Ei, vier Tage später (Mittwoch) war Nummer 2 da...

  1. #1 Püppchen, 6. April 2008
    Püppchen

    Püppchen Guest

    Vorgeschichte:
    Wie ich hier schon beschrieben habe, hat Meggie Eier gelegt. Samstags kam das 1. Ei, vier Tage später (Mittwoch) war Nummer 2 da und ganze sieben Tage später (wieder Mittwoch) legte sie Nr. 3. Ab dem 2. Ei brütet sie fest. Fressen tut sie sehr wenig und auch nur, wenn ich ihr die Eier kurz wegnehme und sie quasi füttere. Körnerfutter frisst sie sehr wenig bis keins und ich mache mir Sorgen, denn sie hat schon ca. 30 Gramm abgenommen.
    Meggie frisst normalerweise alles an Obst und Gemüse, aber z.Z. frisst sie nur Apfel, Banane, gek. Kartoffel, gut durchgegartes Rührei mit Calcium und Vita Combex angereichert und Ültje Erdnüsse. Alles andere was ich ihr anbiete (Aufzuchtsfutter, milchfreier Babybrei, andere Nüsse, Pellets) verschmäht sie. Erdnüsse bekommt sie ansonsten eher selten. Da sie aber fast nichts frisst, gebe ich ihr lieber die Nüsse, damit sie nicht noch mehr abnimmt. Morgens und abends jeweils 6 - 10 viertel Nüsse. Ich weiß, das ist nicht optimal, aber was soll ich tun, wenn sie sonst alles verschmäht?
    Heute mittag saß Meggie kurz auf einem Ast und mir viel auf, daß sie am ganzen Körper zitterte. Seit sie auf den Eiern sitzt, hat sich den kompletten Bauch und die Brust gerupft und ich dachte, daß sie friert. Als sie wieder auf den Eiern saß, hörte das Zittern auf. Gegen 23.00 Uhr schaute ich noch einmal nach ihr und da bemerkte ich, daß sie zuckt. Alle 2-3 Sekunden zuckte sie leicht mit dem ganzen Körper. Es sah aus, als wenn sie Schluckauf hatte. Sie gab auch leise unbeschreibbare Töne von sich, die ich so noch nie gehört habe.
    Gerade habe ich wieder nach ihr geschaut. Sie sitzt ruhig auf ihren Eiern und macht einen ganz normalen Eindruck. Kein zucken und auch keine Geräusche mehr.
    Mache ich mir umsonst Sorgen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Püppchen,

    ich denke, das Röntgenbild letztesmal war auch von deiner Kleinen. Ich fand da schon, dass das Skelett wenig Kalzium eingelagert hatte.Aber bei eingescannten Bildern kann das täuschen. Es gibt besonders bei GP die sog. Hypockalzämie. Diese Vögel haben einen Kalziummangel bzw ein Ungleichgewicht der Elektrolyten im Körper. Dabei kann es zu Krämpfen bzw. Zuckungen kommen.
    Ich hab schon gelesen, dass Du kalzium und ua. Vit D fütterst, ist sie aber auch an UV strahlung gekommen um es zu synthetisieren? Diese Zuckungen sind sicher nicht normal. Du solltest vielleicht wirklich nochmal deinen vk Tierarzt aufsuchen.Er sollte nochmal das Organ profil überprüfen besonders die Nierenwerte...
    Ansonsten würde ich meinen Vogel auf Zink untersuchen lassen. chron. Zinkintoxikationen vermindern die Kalzium aufnahme im Körper. Und den Kot würde ich sicherheitshalber auf PMV untersuchen lassen.
    Wegen dieser Zuckungen meine ich...
    Alles Gute und liebe Grüße Luzy
     
  4. #3 Püppchen, 6. April 2008
    Püppchen

    Püppchen Guest

    Hallo Luzy,
    eine Blutuntersuchung wurde nicht gemacht, weil sie kurz vor der Eiablage stand. Sonnenlicht kann ich Meggie leider nicht bieten, deswegen bekam sie beim Tierarzt eine Vit.D3 Spritze mit Cacium. Sie bekommt regelmäßig Vita Combex, sowie Korvimin. Das würde zur Vit.D versorgung reichen, sagt mein Tierarzt. Ja natürlich war das Röntgenbild von Meggie. Das Bild wurde aber nicht eingescannt, sondern gemailt.
    Heute ist von den Zuckungen nichts mehr zu sehen. Zum Arzt möchte ich erst wieder gehen, wenn sie ihre Eier verläßt. Das ist mit dem Tierarzt so abgesprochen, den letzten Termin mußte ich absagen, weil sie brütet. Eine Zinkvergiftung ist auszuschließen. Meggie saß noch nie in einer Zinkvoliere oder einem Zinkkäfig. Spielsachen mit Ketten habe ich keine.
    Ich werde morgen meinen Tierarzt anrufen und sicherheitshalber nachfragen, was er meint.

    Danke dir! :-)
     
  5. #4 Püppchen, 6. April 2008
    Püppchen

    Püppchen Guest

    Frage an Züchter

    Heute nachmittag hat Meggie nochmal einige Minuten gezuckt und komische Geräusche gemacht. Das Geräusch hörte sich ähnlich an, wie ein leise brummender Elektromotor. Dann hob sie ihren Popo hoch und zum Vorschein kam Ei Nr. 4. Meggie ist seit dem still.
    Frage an Züchter von Grauen: Können die Zuckungen evtl. etwas mit dem Legen zu tun haben? Ich werde morgen meinen Tierarzt fragen, aber der weiß nicht alles und hat auch noch nie gezüchtet.
     
  6. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    klingt es so nach gluggern? nicht, dass sie Flüssigkeit in der Lunge hat?
    warte nicht zu lange!

    Liebe Gruß Luzy
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Püppchen, 8. April 2008
    Püppchen

    Püppchen Guest


    atmung ist normal. bitte luzy, lies meinen neuen text.
     
  9. #7 Püppchen, 9. April 2008
    Püppchen

    Püppchen Guest

    Vielleicht interessiert es einige von euch, wie es Meggie geht. Ich weiß jetzt auch, was das 'Geräusch' soll, daß Meggie immer macht. Mir ist aufgefallen, daß sie nur 'brummt', wenn sie mich sieht. Ansonsten ist sie ganz still. Ich denke es sind Bettelgeräusche. Nach dem Füttern ist sie nämlich ruhig.

    Meggie frisst wieder Körnerfutter. Nicht viel, aber immerhin ignoriert sie das Futter nicht mehr. Komischerweise frißt sie aber nun kein Ei, keinen Apfel und keine Banane mehr. Ich glaube, sie hat diese Sachen einfach über und ich bin auch ganz froh darüber, daß sie kein Ei mehr mag. Auch an andere Obstsorten geht sie noch nicht dran. Ist wirklich seltsam, weil sie normalerweise sehr gern und viel Obst, bzw. Gemüse ißt. Eben aß sie Nudel mit Kartoffeln und Karotten gekocht. Ich weiß bald nicht mehr, was ich ihr noch anbieten soll. Habt ihr Tipps für mich?
     
Thema:

Sorgen um Meggie (Graupapagei) - Frage auch an Züchter

Die Seite wird geladen...

Sorgen um Meggie (Graupapagei) - Frage auch an Züchter - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  3. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  4. Sorge um Pfirsichköpfchen

    Sorge um Pfirsichköpfchen: Hallo alle zusammen. Wie der name des Themas schon sagt, bin ich etwas in sorge um meine Pfirsichköpfchen. Wir haben die beiden letztes jahr in...
  5. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...