Sorgenkind

Diskutiere Sorgenkind im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, also ich habe ein richtiges Sorgenkind zuhause. Meine zweite Henne (halte 2 Paare aber getrennt, weil die sich nicht verstehen...

  1. Sylvina

    Sylvina Guest

    Hallo zusammen,

    also ich habe ein richtiges Sorgenkind zuhause. Meine zweite Henne (halte 2 Paare aber getrennt, weil die sich nicht verstehen die männchen). So und meine zweite Henne ist total gerupft nur am Hals. Sie war erst mit meinem zweiten Hahn zusammen, aber der hat sich dann an die erste Henne ran gemacht und somit habe ich sie umgesperrt und die Harmonieren eben besser zusammen. Jedenfalls hat der zweite Hahn mit dem sie erst zusammen war sie beim Paarungsakt immer bißchen hart angepackt, aber schien ihr nichts aus zu machen. Jetzt habe ich sie seit 2 Monaten getrennt und die zweite Henne mit dem ersten Hahn zusammen. Die beiden akzeptieren sich, aber mehr nicht. Werden kein Pärchen. Ich muss dazu sagen dass von meinem ersten Hahn die Henne gestorben war und seitdem ist er nur traurig.
    Jedenfalls meine zweite Henne ist immer noch total gerupft aber nur am Hals, es liegen auch Feder rum, aber damit hat der Hahn nichts zu tun, weil er nur da sitz und sich kaum bewegt nur zum fressen mal.
    Ich war auch schon beim Tierarzt und der hat Test gemacht, aber alles negativ. Kam eben nichts raus. Und sie hat das nun schon ein Jahr. Kann es Mauser sein? aber so schlimm?

    Liebe Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also wenn der TA auch nichts festgestellt hat, dann handelt es sich hierbei wohl auch wieder um einen Fall von sehr starker "Ziegen-Mauser".

    Ziegensittiche sind ja berüchtigt dafür, dass sie sehr stark "Federn lassen", wenn sie Federn wechseln.

    Was Du machen kannst, ist den Vögeln eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse zu bieten, evtl. neben Mineralien auch ein Vitaminpräparat.
    Hier würde ich eins vom Tierarzt holen, Korvimin vielleicht.
     
  4. Sylvina

    Sylvina Guest

    Hallo Stefan,

    also ich habe vom TA auch schon so ein Vitaminzeug und Mineralienzeug bekommen, das half am anfang super, aber jetzt gar nicht mehr. Und die kriegen alle abwechslungsreiches obst bzw. gemüse. aber ändern tut sich gar nichts. Kann es sein dass sie sich nicht wohl fühlt?

    Liebe Grüße
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    und Parasiten hat der TA auch nicht festgestellt, oder?

    Ich weiß nicht, um den Hals rum kann sie sich ja auch nicht selber rupfen.

    Was mir sonst noch einfällt: Ziegensittiche in Wohnungshaltung neigen bei trockener Heizungsluft zu schlechtem Gefieder.
    Eine Bademöglichkeit hat sie jeden Tag, oder?

    Ich geh jetzt einfach die "Strichliste" an möglichen Ursachen durch, vielleicht finden wir eine Lösung:).
     
  6. Sylvina

    Sylvina Guest

    Hey Stefan,

    ja der TA hat lauter teure Tests gemacht, kam nichts raus. Er meinte eben es kann auch an den Genen liegen...naja ?!?

    Klar sie hat sogar 2 Bäder *g* weil die eines immer so vollsauen haben die noch ein zweites dazu.

    Aber die Luftfeuchtigkeit, wie messe ich sowas?
    Bei den anderen ist es ja auch nicht, oder hat sie vielleicht so ein schwaches Immunsystem?

    Liebe Grüße
     
  7. #6 wolfgangschoepe, 31. Januar 2006
    wolfgangschoepe

    wolfgangschoepe Floosscaot

    Dabei seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8590 Romanshorn/ch
    Armer tropf

    nun ich denke dein vogel hat einfach zuviel Stress und das legt sich auch am verlieren der Feder lass ihm einfach zeit es bringt nichrs wenn du immerwieder deinen Vogel den Stress von den Unrersuchungen machst denn mein Hahn hat auch fast alle Federn um den kopf verloren aber ich denke das die Mauser und die Jagt meine Dame etwas dazu beitägt .lass dich nicht errückt machen.
    Grüsse aus der schweiz:zustimm:
     
  8. Sylvina

    Sylvina Guest

    nun ja das dachte ich auch am anfang, aber die letzte Tierarztuntersuchung liegt mehr als 6 Monate zurück, wenn nicht noch länger. Mauser schließe ich da auch aus. sie war nur wo ich sie bekommen habe vollgefedert und dann ging es eben los. und nun nur noch am Hals. TA weiß eben nicht mehr was es ist. Und ich denke bald dass sie sich nicht wohl fühlt.
     
  9. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Wenn sie zu Beginn voll befiedert war, dann kann es nicht an den Genen liegen, das ist ein "verzweifelter" Erklärungsversuch.

    Aber ich bin genauso wie der TA ebenso ratlos.

    Das mit dem Stress ist nicht so abwegig. Kann auch sein.

    So lange sie normal frisst und rumfliegt, kann man wohl nix machen, dann ist es erstmal ein ästhetisches Problem, dass sie wie ein gerupftes Huhn ausschaut.

    :? :? Weiß leider auch nicht weiter.
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Delphie

    Delphie Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2005
    Beiträge:
    1.959
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo , so wie ich das lese , hast Du die Henne von dem Hahn getrennt , der sie treten durfte ???
    Wenn es so ist , denke ich ist sie traurig und vermisst ihn !
    Vielleicht liegen ihre Probleme daran ???
     
  12. Sylvina

    Sylvina Guest

    Nein nein an der Trennung liegt es nicht. Das war schon davor so. Die andere Henne habe ich noch nicht so lange. Und mein Sorgenkind das interessiert sich auch nicht groß für den Hahn (der mit ihr zusammen war). Die mochten sich am Anfang auch gar nicht, war dann eine Zwangspaarung sozusagen. Und sie schaut zwar rüber aber nicht so als wenn sie ihn vermisst. Beim Freiflug würde sie ja zu ihm fliegen oder irgendwie sowas sich äußern und da passiert nichts. Von dem her schließ ich die traurigkeit da komplett aus. Jedenfalls war ihren Ex Partner angeht. Vielleicht braucht sie auch eine Außenvoliere?!? Und sie fühlt sich in der Wohnung nicht wohl. Sie wurde ja in einer Außenvoliere geboren. Das wäre meine Vermutung noch. :?
     
Thema:

Sorgenkind

Die Seite wird geladen...

Sorgenkind - Ähnliche Themen

  1. Gans Auguste wieder Sorgenkind!

    Gans Auguste wieder Sorgenkind!: Hallo, nun habe ich bei meinen Tieren auch wieder einen Krankheitsfall, meine Gans Auguste. Hinzu kommt, das die großen Gänse gerade in der Mauser...
  2. Nächstes Sorgenkind/Gans- unser Ganter Cäsar..

    Nächstes Sorgenkind/Gans- unser Ganter Cäsar..: also es nimmt bei uns kein Ende mit den Problemen.... :nene: Als ich gestern Nachmittag nach den Gänsen auf der Wiese schaute (dort stehen auch...
  3. Gans Auguste - wieder Sorgenkind/Gans...

    Gans Auguste - wieder Sorgenkind/Gans...: Hallo, meine Gans Auguste nimmt scheinbar dieses Jahr alles mit an Krankheiten. Sie hat jetzt schon wieder eine Schnabelentzündung, diesmal ist...
  4. Gans Auguste - mein Sorgenkind

    Gans Auguste - mein Sorgenkind: Hallo, ich war wieder mal mit meiner Gans Auguste gestern zum Tierarzt. :traurig: Sie hatte diese Probleme vor paar Wochen schon einmal, daß der...
  5. Mein neues kleines "Sorgenkind"

    Mein neues kleines "Sorgenkind": Hallo, ich stelle Euch hier mal Luna vor, eine 1 1/2 jährige Graupapageienhenne. Sie wurde leider in Einzelhaltung verkauft, saß die meiste Zeit...