SOS unsere Lola hat ein Ei gelegt

Diskutiere SOS unsere Lola hat ein Ei gelegt im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich bin ein begeisterter aber stiller nutzer dieses Forumes. Aber jetzt muß ich um Hilfe oder Ratschläge bitten. :? Wir haben...

  1. Schneefrau

    Schneefrau Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo zusammen,
    ich bin ein begeisterter aber stiller nutzer dieses Forumes.
    Aber jetzt muß ich um Hilfe oder Ratschläge bitten. :?
    Wir haben unseren Hahn seit 15 Jahren mit 5 Jahren bekam er eine Partnerin
    Diese ist dann leider vor 4 Jahren bei dem Versuch ein Ei zulegen verstorben. :( Wir waren sehr traurig, aber es war einfach nichts zu erkennen.Aber wir haben uns dann sofort um eine neue Partnerin bemüht und auch eine im fernen Hamburg gefunden. Nicht ganz fehlerfrei aber total lieb. ( zu Menschen)Nach einer Eingewöhnungszeit ( ca. 3 Monate) hat es dann doch mit den beiden ganz gut geklappt. :D Und im laufe der Zeit ist aus Akzeptanz Liebe und Zuneigung geworden. mit dem Ergebnis das mir Lola vor 3 Tagen ein Ei in die Volli. gelegt hat. Jedoch nicht in die Kiste sonder auf den Volliboden.Nun bin ich erst mal völlig hilflos.Die lola sitzt auch ab und zu auf dem Ei aber ich habe den Eindruck die weis nicht so recht was da zu tun ist bzw. was da passiert ist. Das Ei ist auch immer kalt ( habe es mal in die Hand genommen.Und die 2 Grauen dulden dies auch Problemlos.
    Wie soll ich mich verhalten.
    Bitte um Ratschläge wollt und will keinen Nachwuchs nur den Beiden soll es gut gehen.
    So das war ganz schön viel.
    Auf Hinweise und Tipps wartend.
    die Schneefrau
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Patricia

    Willkommen hier bei uns.
    Tolles Benutzerfoto. :zustimm:

    Die Frage ist warum gehen sie nicht in den Kasten?
    Sind sie da überhaupt schon mal drin gewesen?

    Das nun das Ei auf dem Boden liegt ist echt blöd gelaufen aber Du kannst es nicht ändern.

    Du solltest dort vielleicht einen Karton hinstellen und das Ei da rein legen.
    Tu noch ein bischen Hobelspäne oder noch besser Buchenholzgranulat rein.

    Vielleicht gefällt ihr einfach ihr Kasten nicht und sie hat es deshalb auf den Boden gelegt.

    Schneid in den Karton ein Loch, so daß sie gerade so durchpasst.

    Es kann sein, daß sie diesen Karton annimmt und ihr Ei weiter versorgt.

    Was anderes habe ich leider auch nicht so schnell auf Lager.
     
  4. Schneefrau

    Schneefrau Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Die 2 haben eine Kiste und die lieben ihre Kiste wurde auch schon mit dem Schnabel reichlich verziert und erweitert.Schlafen auch tagsüber mal drin.Wollen Ihre Ruhe haben.Manchmal hat man den Eindruck es ist Ihnen peinlich wenn man Ihnen beim kraulen und kusseln zusieht.
    Jedoch habe ich die Kiste offen da Lola Ihren Partner Anfangs in der Kiste gefangen gehalten hatte.
    Ich sollt dazu erklären das die im Sommer in der Außenvolli sind und dort eine Kiste haben und jetzt in der Volli in der Küche sind und da hatte ich dieses Jahr eine neue Kiste gebaut und wie gesagt die lieben beide Kisten.
    Und einen Pappkarton haben sie auch auf dem Boden auch das wird gern genuzt zum zerschreddern und drin rum kriechen.
    somit ist auch Einsteu da.
    Meine Vermutung ist die Beiden wissen nicht so Recht was da eingentlich passiert ist.Und wie gesagt ich bin auch nicht wirklich scharf auf Nachwuchs da dies eine große Verantwortung bedeutet.
    Ich wollte nur das es den Beiden gut geht.Das die das jetzt so übertreiben war nicht geplant.
    Trotzdem erst mal danke für die Info
     
  5. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Leg das Ei mal in ihre Kiste.
    Mach ein kleines Brettchen davor damit es nicht rausfallen kann.
    Mal sehen was dann passiert.
    Wenn Du keinen Nachwuchs haben möchtest kannst du auch da Ei gegen ein Plastikei tauschen.
    Aber bitte nimm ihnen das nicht weg.
    Sie wird bestimmt ihren Bruttrieb ausleben wollen und wenn dann kein Ei mehr da ist, wird sie halt immer nachproduzieren.

    Nach einiger Zeit ( 4 Wochen ) wird sie merken, daß die Brut erfolglos war und sie wird das Gelege verlassen.
     
  6. Schneefrau

    Schneefrau Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Natürlich möchte ich Ihnen das Ei nicht wegnehmen und ich werde es in die Kiste legen und ein wenig polstern mal sehen was passiert.Und wenn Sie eventuell doch das Interesse verlieren kann man es immer noch austauschen.
    Hoffe nur das das nicht noch mehr werden.
    Mein Bruder hat eine Henne die immer wieder legen will, Ihr mußte der Tierarzt was spritzen damit das aufhört.
     
  7. #6 hansklein, 21. Oktober 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Oktober 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Sorry Schneefrau...

    Aber Graue legen normalerweise nicht nur ein Ei! Rechne da lieber mal mit 3-4 in Abständen von ein paar Tagen. Mir ist das letztes Jahr Weihnachten passiert und es sieht bei uns langsam nach ner Widerholungstat aus...

    Wenn se nix anderes für gut befinden, nehmen die Geier auch mal den Boden... Ich würd dir empfehlen, jetzt mal schnell Nistmaterial anzubieten, gibt's im Fressnapf etc., damit die Henne mal ein Notnest basteln kann... Hat ganz gut gefunzt, sitzt se wenigstens nicht auf dem kalten Boden und wird krank...

    Ihrem Trieb wird se nachgehn wollen, also ihre Eier legen und dann auch bebrüten. Da der Boden wohl zu kalt sein wird, die Luftfeuchtigkeit kaum stimmen wird und die Temperatur, wird die Brut wahrscheinlich nix geben. Aber lass sie wenigstens den Trieb ausleben.

    Sie merken dann nach einiger Zeit, dass das Gelege nix gibt und verlassen es dann auch wieder. Kann sein, dass sie ein Bisschen Agressiv werden, sobald die Henne "richtig" brütet... Das geht denne vorbei.

    Liebe Grüße

    Hans
     
  8. Grau

    Grau Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2004
    Beiträge:
    767
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    D-65***
    Hans,

    schön dass dass Du wieder mal was bei trägst hier. Ist doch ganz o.k. hier, find ich.
    Hab mich ehrlich gefreut!

    Das Ei in den Kasten, abwarten, das sollte ok sein.

    Was spritzt denn der TA gegen Eier legen?

    Also, die weibliche Graue austricksen, oder den Bruttrieb ausleben lassen, aber wofür Medikamente...
     
  9. Schneefrau

    Schneefrau Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Ihr lieben,
    vor 15 Minuten ist das 2 Ei gelegt wurden. :idee:
    Ich hatte das Ei in die Kiste gelegt, aber ich hatte das Gefühl das gefiel Lola nicht.Werde mich jetzt in die Spur machen und Nistmaterial besorgen. Und dann sollen Sie mal machen. :dance:
    Mit dem Grauen von meinen Bruder war das so: der ist ca.30 Jahre wurde bei einer Dame im Käfig immer alleine gehalten. 8( Rupft sich immer wieder den Bauch kahl, :? aber sonst geht es Ihm jetzt viel besser ist in einer Volli mit einem 2. Grauen untergebracht.sind aber nicht gerade Freunde akzeptieren sich halt. Und dann fing Sie an ohne Hahn Eier zu legen.Nach Aussage des Tierarztes.
    Und hätte dázu führen können das Sie sich zu tode legt.
    Ich glaube das war eine Hormonspritze und da war das erledigt.
    Im Augenblick sind beide auch noch ganz lieb zu mir also nicht aggresiv.
    Ich werde euch auf dem Laufenden halten. :+klugsche
     
  10. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Patricia

    Wenn du sicher gehen willst, dass du nicht plötzlich irgendwann Küken in der Voliere hast, dann musst du was unternehmen.
    Entweder Eier anstechen oder abkochen (was mir persönlich nicht so recht wäre, wegen der Gefahr des Verderbens) oder gegen entsprechend große Plastikeier austauschen.

    Das ständige Nachlegen der Henne die du beschreibst: Könnte es sein, dass ihr die Eier ständig wegggenommen wurden? Das hat wohl schon bei vielen Hennen dann Dauerlegen ausgelöst.

    Lies dir doch hier im Forum, oder in einem Fachbuch, mal ein paar Themen zu "Legenot" durch. Dann weisst du auf was du zu achten hast, und du erlebst so einen Verlust wie damals hoffentlich nie mehr.
    Soweit ich weiss ist u.a. Calcium während der Legezeit sehr wichtig. Ich würde wohl ein Mineralstoff-Gemisch (für Vögel speziell) anbieten. Auch Eierschalen (gut abgekocht) und teils zerrieben, teils in größeren Stücken kann man anbieten.

    Viel Erfolg bei der "Verhütung" ;)
    LG
    Alpha
     
  11. hansklein

    hansklein Guest

    Hallo Patricia

    Da muss ich Alpha recht geben, dass es besser ist, wenn du dafür sorgst, dass kein Nachwuchs kommt, wenn du keinen willst.

    Ansonsten müsstest du im "Fall der Fälle" eine Ausnahmegenehmigung für die Brut einholen oder evtl. Eine Zuchtgenehmigung erlangen. Die "Küken" falls es denn welche gäbe, müssten ja auch beringt und angemeldet werden...

    Viele Grüße

    Hans
     
  12. fisch

    fisch Guest

    Hallo Patricia,

    bezüglich des notwendigen Handelns wurde dir ja schon alles gesagt.
    Mich würde nur interessieren, was du mit "Nistmaterial" meinst? Mehr als ein Höhle brauchen die Grauen nicht (vielleicht noch ein paar Ästchen zum knabbern mit rein).
    Achja: rechne mal mit noch einem Ei :zwinker:
     
  13. Schneefrau

    Schneefrau Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo fisch,
    habe ein paar Hobelspäne und Nistwolle reingetan und mit der Höhle wird das nichts die sitzt auf den Volliboden auf ihren Eiern, hatte einen Pappkarton rein getan der wurde ein wenig zurecht geschreddert.
    Ich möchte deshalb keinen Nachwuchs, da ich mir das einfach nicht zutraue da muß man auf so viel acht geben unter Umständen.
    Von Handaufzucht halte ich nichts und weis ich ob ich sie ´dann wirklich in gute Hände geben kann. Wer weis das schon!
    Wo bekomme ich Plasteeier her?
    Ich gebe Korfimin übers Obst wegen der Mineralien.
     
  14. fisch

    fisch Guest

    Hallo Patricia,

    du brauchst dich doch nicht zu rechtfertigen, weil du keine Nachzucht haben möchtest :trost:
    Mit den Ersatzeiern ist es so eine Sache. Ich wüsste jetzt keinen Shop der diese anbietet (Plaste- oder Gipseier) - vielleicht selber herstellen (Gipseier) :?
     
  15. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Plastikeier gibts glaub ich bei Rico´s Futterkiste (Internet). Steht vielleicht nicht im Katalog, aber ruf an. Die sind sehr freundlich dort, und schicken sie dir im Normalfall binnen 2 Werktagen, spätestens.
    (Wegen Port.... die haben auch super Futter dort, dann lohnt sich das Porto auch ;))

    LG
    Alpha
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. hansklein

    hansklein Guest

    Eierfrage...

    Hallo ihr lieben,

    also meine süße hat seinerzeit keine Kunsteier genommen sondern als das erkannt was se sind... und damit ganz weit weg befördert. Ich denke da musste einfach ausprobieren, ob sie Kunsteier anerkennt, wenn du sie in der richtigen Größe bekommen solltest, ansonsten wie schon empfohlen... Anstechen, auskochen etc, so schnell verderben die Eier nicht... die Grauen sind nicht dumm... :trost:

    Liebe Grüße

    Hans
     
  18. Schneefrau

    Schneefrau Mitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2003
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Hansklein,
    werde morgen einfach mal bei unserer Tierklinik ( Uniklinik Leipzig)vorbei fahren dort sind auch Vogelspezialisten.
    Wegen dem Futter werde ich mal bei Rico schauen im Moment bekommen die Beiden Körnermischung ( Diätfutter vom Großhändler) und Pelletts von Bird und Obst.
    Wegen der Nachzucht bin ich einfach der Meinung es gibt genug Leute die das schon machen mit mehr Erfahrung und wir wir alle wissen gute und schlechte Züchter ( Vermehrer).Bin auch leidenschaftlicher Hundebesitzer und habe da auch so meine Erfahrungen mit Massenzuchten machen müssen.
    Und bei Papas ist es sicher nicht wirklich anders.
     
Thema:

SOS unsere Lola hat ein Ei gelegt

Die Seite wird geladen...

SOS unsere Lola hat ein Ei gelegt - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  4. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  5. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...