Späte Partnersuche???

Diskutiere Späte Partnersuche??? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo! Ich habe mal eine Frage: Meine Schwester hat vor kurzer Zeit ein süßes ca. 4 jähriges Rosenköpfchen aufgenommen. Allerdings ist die Kleine...

  1. #1 Monemaus79, 11. April 2007
    Monemaus79

    Monemaus79 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheine
    Hallo!
    Ich habe mal eine Frage: Meine Schwester hat vor kurzer Zeit ein süßes ca. 4 jähriges Rosenköpfchen aufgenommen. Allerdings ist die Kleine (angeblich ein Weibchen) schon immer (seit sie von den vorherigen Besitzern vom Züchter geholt wurde) alleine. Sie ist extrem zahm und hält sich vermutlich mehr für einen Menschen als sonstwas. Jetzt ist die Frage, ob es gut ist, einen Partner für sie zu suchen, oder ob sie sich schon so sehr "entwöhnt" hat, dass sie nicht mehr mit anderen Vögeln klar kommt. Vor ein paar Wochen war meine Schwester im Urlaub und in der Zeit habe ich die RK-Dame gehütet. Allerdings hat sie sich ÜBERHAUPT nicht mit meinen Pfirsichen verstanden. Ist immer stinkesauer auf die beiden los...
    Wir würden ja schon gern einen Partner für sie suchen, aber wir sind uns nicht sicher, ob sie mit einem anderen Vogel überhaupt zurechtkommt, weil sie es einfach nicht kennt.
    Hat jemand vielleicht einen Tipp? Oder ähnliche Erfahrungen?
    Und (zweite Frage): wenn erst ein neuer Partner dazu kommt, wie geht man am besten vor, um die beiden aneinander zu gewöhnen?

    Viele Grüße!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Monemouse
    Versuch es doch mal bei AiN. Da lebt die / der Kleine mit anderen Vögeln zusammen, und kann sich den Partner selbst aussuchen. Wenn ein Aga so lange alleine lebt und nur mit Menschen, ist dat für einen Aga nicht normal. Er lernt nicht zu zanken, sein Revier zu verteidigen, und und und. Wir Menschen können ihm dat nicht zeigen.
    Nicht WIR sollen den Partner suchen, sondern SIE !!!!!
    Dat Rosenköppfchen sich nicht mit Pfirsichköppfchen verstehen, ist für mich klar. Ich habe auch sechs Pfirsiche zu Urlaubsbetreuung, und wenn die zu meinen Rosen kommen, ist die Hölle los. Ist zwar nur für eine Woche, aber danach bin ich urlaubsreif. Gemeinsamer Freiflug ist unmöglich. Aber es sind eben Agas. Wie gesagt, wende Dich an AiN an Gabi oder an Annette, kaufe bloss nicht im Zoohandel
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  4. Möppi

    Möppi Guest

    Hallo GuidoQ!

    Aber was ist, wenn der einsame Vogel zu AIN in Not kommt und eventuell "nur" zwischen 3 oder 4 (oder sogar noch weniger) seiner Art wählen kann. Ist das dann wirklich "freies Verpaaren"?

    Suchen sich die einzelnen dort eigentlich immer einen Partner oder gibt es auch kleine "Diven", die so wählerisch sind, dass sie keinen an sich ranlassen?

    Gruß,

    Möppi

    PS: Wir haben immer noch keine Schwarzköpfchen-Henne! Und das seit mittlerweile 4 Wochen. Uwe Sikora hier aus dem Forum hatte uns zwar freundlicher Weise geantwortet, allerdings wären seine Jungvögel "zu jung". Von Bocholt, Dinslaken, Mühlheim bis nach Düren haben wir jetzt fast alles abgeklappert und angeschrieben - NICHTS! Manche antworten nicht einmal!
     
  5. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Moin,

    >>Natürlich<< ist das nicht mit Partnerwahl in Freiheit vergleichbar - nur was ist die Alternative ? Einfach einen 2. Vogel vor die Nase gesetzt und dann auf "Hoffen und Beten" verlegen ?
    Btw. gehen bei uns regelmäßig verpaarte Agas raus und Singles rücken nach, so dass ein Single in der Regel aus einer größeren Anzahl als
    potentiellen Partnern wählen kann.

    Bislang hat noch jeder "Topf seinen Deckel" gefunden, bei manchen dauerts halt was länger - für AiN kein Problem, es gibt keine Zeitvorgabe.

    Letzendlich entscheidet aber jeder Halter selbst, ob er sein Einzeltier bei AiN verpaaren lassen will oder eben nicht - gezwungen ist keiner ;)

    VG
    Martina
     
  6. #5 _Yasmine_, 17. April 2007
    _Yasmine_

    _Yasmine_ Aga Sklave voll und ganz

    Dabei seit:
    23. Juli 2005
    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe kaiserslautern
    Ich kann nur gutes berichten, meine Hope kam nach kurzer Zeit mit ihrem Herzblatt zurück , natürlich ist es nicht immer gleich aber eine Verpaarung ist definitiv besser als eine Zwangsverpaarung, ich hab beides durchgemacht (durch unwissenheit) und die Zwangsverpaarung ging alles andere als gut. Jetzt verstehen sich meine beiden Paare wunderbar und Hope ist glücklich mit ihrer Erbse...
     
  7. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Möppi,

    darf ich mal fragen, wie Du zu der Erkenntnis kommst, dass bei Agaporniden in Not e.V. nur ca. 3-4 Vögel einer Art zur Verpaarung bereitstehen?

    Liebe Grüße digge
     
  8. Möppi

    Möppi Guest

    Hallo digge,

    ich habe das nur "vermutet", und damit meinte ich jetzt nicht, dass bloß 3-4 Agas an sich dort sind, sondern unter Umständen nur etwa 3-4 Schwarzköpfchen! Denn schließlich möchte ich ja, dass sich der einsame Schwarzköpfchen-Hahn auch möglichst eine Schwarköpfchen-Henne aussucht!

    Zumal: wenn ich beispielsweise in der Vermittlungsstation "Kürten" unter der Rubrik "Wir suchen ein Zuhause" nachschaue, so sind dort momentan 4 Rosenköpfchen (2 Pärchen) aufgeführt.

    Wo kommen denn dann die ganzen Einzel-Vögel her, die verpaart werden sollen? Das würde ja dann eigentlich bedeuten, dass dies dann alles Agas wären, die ebenfalls von Personen stammen, die ebenfalls einen neuen Partner für ihren Aga suchen. Sprich, es wäre dann ja ziemlich "ungünstig", wenn sich lediglich Partner finden können, die jeweils von Besitzern stammen, die natürlich "ihren" verpaarten Vogel am Ende wieder mitnehmen möchten.

    Oder werden die Einzelvögel, die quasi schon lange bei AIN sind (und keinem gehören) gar nicht explizit aufgeführt?

    Wenn das so wäre, fände ich das allerdings ein wenig schade, denn ansonsten könnte man doch schon vorher einmal schauen, ob überhaupt entsprechende Partnervögel (der selben Art) vorhanden wären. So weiß ich das ja gar nicht.

    Oder sind dort so viele Agas vorhanden, dass man gar nicht jeden einzelnen aufführen kann?

    Gruß,

    Möppi
     
  9. Möppi

    Möppi Guest

    Tja, wo man wieder beim alten Thema wäre: Wer hat Recht? Ich kann das leider langsam nicht mehr auseinander halten.......

    Etwa 95% der Züchter, die wir kontaktiert haben (und das waren viele!), meinten: "Ach, so ein Quatsch! Machen Sie doch nicht so einen Aufstand. Sie können Ihrem Vogel ruhig irgendeine Henne reinsetzen; schließlich kann er ja nicht groß wählen. Die muss er ja dann nehmen! Sie können auch nur einen zweiten Hahn dazusetzen, sie wollen ja nicht züchten!"

    Wenn ich nach der Aussage mancher "Züchter" gehe, kann ich dem Hahn auch ein Kaninchen in den Käfig setzen, er hat ja sonst keine Auswahl.........

    Irgendwie reagieren manche auch sehr säuerlich, wenn man sie auf das Thema "Ringe" anspricht..... Wieviel Prozent der Züchter in Deutschland kann man eigentlich als "seriös" bezeichnen?

    Gruß,

    Möppi
     
  10. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Hi Möppi,

    mal zur Erklärung ;)

    A.i.N ist eine Auffangstation, sprich Tierheim expliziet für Agaporniden.

    Wie du weisst, nehmen Tierheime herrenlose Tiere auf, und vermitteln sie auch wieder, wenn möglich! D.h. kranke und behinderte Vögel, die nicht mehr vermittelbar sind, bekommen bei uns ihr "Gnadenbrot"

    Dementsprechend sind alle Paare (Abgabe nur als gefestigetes echtes Paar, Abgabe von Einzelvögeln nur in geringen Ausnahmenfällen mit Prüfung), die auf der HP zur Vermittlung stehen, Abgabevögel, die eben keinen Halter mehr haben.

    A.i.N züchtet nicht!

    Bringt jemand "seinen" Vogel zur Verpaarung, bleibt dies sein Vogel. Hat der Vogel in der Singlevoliere gehochzeitet, geht er selbstredent nach seiner Verpaarung mit seinem neuen Partner wieder zurück zu seinem Halter. Verpaaren sich allerdings 2 Haltervögel miteinander, so muss einer der beiden Halter den Vogel ziehen lassen, dieses wird allerdings im Vorfeld vertraglich aufgenommen, und der Halter hat die Wahl sich zu entscheiden, ob er den Vogel unbedingt wieder haben will, oder im Zweifelsfalle auf den Vogel verzichten kann. Bei letzterem steht dem Halter frei, sich für ein anderes, bei A.i.N. zu vermittelndes Paar zu entscheiden.

    A.i.N. hat 2 bundesweite Stationen, die in Kürten und die in Köngernheim.
    Kürten ist die einzige Station für Rosenköpfe, und leider weiss ich keine genaue Zahl, aber die Singlevoliere ist so voll, das dort zur Zeit Aufnahmestopp herrscht, d.h. Halter müssen 2-4 Wochen warten, eh sie den Vogel bringen können. Auch weiss ich hier wieder keine genaue Zahl, aber ich meine das in eine Singlevoliere ca. 12-15 Vögel passen. Bei den Augenringarten kann ich mich nich soweit aus dem Fenster lehnen, denn da habe ich leider keine Zahl, aber es sind nicht wenige. In Köngernheim sieht es ähnlich aus. Nur das dort keine Rosenköpfe verpaart werden, aber auch dort ist die Liste lang und die Station voll.

    Und wie Zippie schon schrieb, ist die Auswahl, sollte sie auch klein sein, besser, als eine Zwangsverpaarung!

    Einzeltiere werden nicht(!) expliziet aufgeführt, denn nicht Du sollst den Vogel aussuchen, sondern der Vogel sich seinen Partner ;)

    Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiter helfen, und Deinen Horizont auf mehr als 3-4 (oder weniger) Vögel erweitern!

    Liebe Grüße digge
     
  11. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Das muss ich unbedingt noch einmal aufgreifen :D
    Das typische Züchtersingsang..... ich denke, eigentlich beantwortest Du Dir diese Frage auch schon selber, wenn ich nur mal ein Dein Erlebnis aus dem Zoofachgeschäft erinnern darf.... leider geht es 95% der Züchter nur ums reine Verticken der Vögel und nich um das Wohlergehen, denn wie Du trefflich selber schreibst

    ist den meisten das egal.... ob sich die Vögel zanken, beißen oder am Ende rupfen, ob sich selbst und oder den Partner

    Wieso fragst Du denn einen Züchter nach Ringen?? Ja is mir schon klar, das is genauso, wie wenn Du einen Katholischen Priestern nach seinen Kindern fragst *sfg* :D sie dürfen es nicht, machen es aber ;)
    Mir ist es auch schon passiert, dass mir ein Züchter einen Aga ohne Ring verkauft hat. Auch meine Frage wurde nur belächelt. Leider war mein Wissensstand damals noch nicht so wie heute, sonst hätte es da gerappelt, und mal schauen, wie lange der noch gezüchtet hätte....

    Mal davon ab, schau Dich doch nur mal hier um! Hier sind Züchter, und meiner Meinung nach alle sehr seriös, aber das ist die Minderheit..... Keinen dieser fragwürdigen Züchter findest Du in einem öffentlichen Vogelforum, die die hier sind, stellen sich diesen Problemen, aber wie Du selber merkst, ist das eine Minderheit (leider)

    Liebe Grüße digge
     
  12. Möppi

    Möppi Guest

    Hallo digge!

    Dann erkläre mir mal bitte, warum ich Teile der von mir angeführten Äusserungen von einigen "Züchtern" vernommen habe (NICHT VON ALLEN!!!), die ich hier im Forum unter der Rubrik "Adressen" , "Züchter" finden kann..............

    Schon etwas seltsam, oder?

    Wie soll ich da die Spreu vom Weizen trennen, wenn selbst Züchter, die hier eingetragen sind, solche Dinge äussern?

    Nur: Letztendlich bin ich aber wahrscheinlich auf einen Züchter angewiesen, da wir nun seit etwa 5 Wochen eine Henne suchen (und bereits seit etwa 4 Wochen auf der Warteliste stehen). So "schön", wie das im Buch von Frau Broich zu lesen ist (Kauf des Vogels) ist das nämlich leider nicht immer.

    Liebe Grüße,

    Möppi

    PS: Ich möchte hier nochmals ausdrücklich darauf hinweisen, dass ich damit nicht alle Züchter meine!!!
     
  13. Möppi

    Möppi Guest

    Hallo digge!

    Ich weiß nicht, warum einem Halter dieser "Wunsch" anscheinend gleich "negativ" ausgelegt wird. Es geht doch nicht darum, dass ich im Vorfeld meinem Vogel einen Partner aussuchen möchte, sondern um folgendes:

    Angenommen, ich hätte zwei Möglichkeiten, meinen Hahn neu zu verpaaren; einmal bei einem Züchter, der Schwarzköpfchen hält und wo ich unseren Hahn eine Weile einschleusen könnte, oder aber bei A.I.N..

    Angenommen, ich könnte jedoch online einsehen, dass bei A.I.N. momentan lediglich Rosen- oder Pfirsichköpfchen zur Verpaarung bereit stehen; würdest Du dann nicht auch lieber den Züchter nehmen, anstatt darauf zu hoffen, dass sich der Hahn unter Umständen auch zu einer artfremden Henne gesellt?

    Ist dieser Gedanke so anmaßend? Es bedeutet doch nicht, dass ich mir schon im Vorfeld eine Henne aussuchen will, mit der die Verpaarung dann auch klappen muss!

    Ich möchte mich doch eventuell nur informieren. Ich brauche ja auch keine Fotos oder so (vielleicht war das ein Mißverständnis). Es würde ja reichen, wenn dort stünde:

    Momentan in der Station:

    7 Schwarzköpfchen (3 Hennen, 4 Hähne)
    8 Rosenköpfchen (5 Hennen, 3 Hähne)...........oder so ähnlich

    Lieber Gruß,

    Möppi
     
  14. #13 digge, 18. April 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18. April 2007
    digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    HI Möppi,

    ja ich denke, das war tatsächlich ein Missverständnis.

    Grundsätzlich gilt aber, das wir für jede Art ausreichend potentielle Singles haben, im Gegenteil es ist zur Zeit sogar zuviel da wir nur die 2 Stationen haben, und die sowas von überrannt werden.

    Da sich dementsprechnd dort so viel Arbeit mit den Vögeln ansammelt, ist Deinem Wunsche (oder sagen wir besser Vorschlag) aus Zeitmangelgründen nicht nach zu kommen, obwohl ich persönlich den Gedanken gar nicht schlecht finde. Nur wie schon erklärt, mangelt es in den Stationen an Zeit, sich auch noch darum zu kümmern. Wir sind nur ein kleiner Verein, der das freizeittechnisch regelt. Wir alle müssen Arbeiten, und haben noch Familie und andere Hobbies. Was ich damit sagen möchte ist, nicht, das wir uns überfordert sehen, nur möchte ich dies bitte mit aktzeptiert wissen.

    Liebe Grüße digge
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. digge

    digge Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Juli 2006
    Beiträge:
    499
    Zustimmungen:
    0
    Hi Möppi,

    ich rede von den hier schreibenden Züchterusern und nicht von der Züchterdatenbank, das sind 2 Paar Schuhe!

    LG Digge
     
  17. Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Der Bestand ändert sich fast täglich *puh*, da hab ich keine Zeit dazu, leider. Ich könnte nur ungefähre Zahlen angeben und da ich das auch so kann, denn ich fahre die Besatzdichten am oberen Limit, läse sich das dann einfach so:

    In jeder der 3 Single-Volieren (2 x für RK, 1 x für Augenringe) befinden sich etwa 20 Singles bestehend aus Vereins- und Besitzertieren.

    Nicht sehr aussagekräftig, finde ich ;)
     
Thema:

Späte Partnersuche???

Die Seite wird geladen...

Späte Partnersuche??? - Ähnliche Themen

  1. Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?

    Wie gehe ich bei der Partnersuche vor?: Hallo liebe Vogelfreunde. Wir haben seit 10 Tagen einen Graupapagei aus seeeeeehr schlechter Haltung aufgenommen. Die Vorbesitzerin war der...
  2. Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?

    Verschiedene Pyrrhura-Arten zusammen?: Hallo liebes Forum! erstmal eine kleine Vorgeschichte: Ich hatte zwei Gelbseitensittichhennen (der Züchter meinte, es sei egal ob gleich- oder...
  3. Schwalbenbrut spät dran..

    Schwalbenbrut spät dran..: Hallo, mal ein kurzer Bericht von unseren Schwalben. Dieses Jahr haben wir 2 Nester an verschiedenen Orten. Das 1. Nest war wieder im Entenstall...
  4. Sechster Wellensittich für den Kleinsten

    Sechster Wellensittich für den Kleinsten: Hallo ihr Lieben, vor eineinhalb Monaten habe ich von zwei auf vier Wellensittiche aufgestockt, aber durch einen glücklichen Zufall kam dann noch...