später Besuch am Futterhaus - Kamera im Nachtmodus erschwert eine Bestimmung

Diskutiere später Besuch am Futterhaus - Kamera im Nachtmodus erschwert eine Bestimmung im Forum Vogelbestimmung im Bereich Allgemeine Foren - Da habe ich eben gerade gesehen das ich heute noch eine ungewöhnlich späte Aufzeichnung hatte :+shocked: :nene: die Kamera war schon im schwarz...
Gimpel2022

Gimpel2022

Mitglied
Beiträge
138
Da habe ich eben gerade gesehen das ich heute noch eine ungewöhnlich späte Aufzeichnung hatte :+shocked: :nene: die Kamera war schon im schwarz weiß Modus 16.36 Uhr , nun gut da ist es hier aber auch schon total dunkel , andere letzter Besuch war die Amsel reichlich eine Stunde vorher.

Ich würde solche überziehungen jetzt ersteinmal dem Rotkehlchen zuordnen da es am morgen auch einmal da war könnte das ja passen. Aber diese schwarz weiß Bilder das ist verwirrend für mich da Vögel zu bestimmen

danke euch schon einmal1000012290.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Du magst Recht haben.
Aber ich habe noch nie ein Rotkehlchen am Futterhaus gesehen.
Immer nur am Boden, um das Herabgefallene aufzupicken.
 
kommt wohl darauf an, welches Futter angeboten wird
an unserem Futterhaus hat auch schon mal ein Rotkehlchen nachgeschaut
 
Du magst Recht haben.
Aber ich habe noch nie ein Rotkehlchen am Futterhaus gesehen.
Immer nur am Boden, um das Herabgefallene aufzupicken.

Das verwundert mich jetzt aber ich schaue ja viele youtube Videos von Vogelfütterungen und ein Rotkehlchen taucht eigentlich ziemlich verbreitet überall einmal auf , oder meinst du weil das Futterhaus in 8 Meter höhe auf den Balkon steht ?

Ich habe hier noch das Video vom Rotkehlchen morgens ,

ich denk man kann es vielleicht sehen, geschälte Sonnenblumenkerne werden verspeisst. Ich biete eig auch vorrangig nur die Sonnenblumen und ein bisschen gehackte Erdnuss an ab und zu habe ich noch so ein Fettblock in einer Kokosnuss oder so aber das wird immer sehr hart im Winter, ein paar Haferflocken hatte ich auch noch drinnen aber nur weil sie noch da waren die isst eig nur die Amsel soetwas braucht man nicht anbieten als Vogelfutter und vorallem nicht kaufen :idee:
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich füttere in 1,5m Höhe in einem Silo nur Sonnenblumenkerne, daneben in einer Schale gehackte Erdnüsse und in gleicher Höhe hängen auch Meisenbeutel.
Aber Rotkehlchen und Buchfinken bleiben bei mir ständig am Boden und nehmen Das auf, was die Anderen hinunter werfen.
 
Folglich liegt bei meinem Futterhaus genug am Boden.:0-
 
Das kann ich bestätigen. Solange Futter am Boden liegt, bevorzugen sie dieses. Ist aber am späten Nachmittag nichts mehr von dem Futter für Bodenfresser übrig, fliegen sie das Futterhäuschen an um sich für die lange Nacht satt zu futtern. Bis ca. 1/2 Stunde nach Sonnenuntergang kann man die Rotkehlchen am Futterhäuschen beobachten. Ich streue täglich nur soviel Futter aus, dass es am späten Nachmittag vollständig aufgefressen wurde (auf Mäuse und Ratten habe ich keine Lust) und das Futterhäuschen muss ich leider auch jeden Abend reinholen weil sonst die Waschbären randalieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: später Besuch am Futterhaus - Kamera im Nachtmodus erschwert eine Bestimmung

Ähnliche Themen

A
Antworten
8
Aufrufe
1.320
Cyano - 1987
C
Hoppelpoppel006
Antworten
65
Aufrufe
7.163
Hoppelpoppel006
Hoppelpoppel006
Hoppelpoppel006
Antworten
4
Aufrufe
1.541
Hoppelpoppel006
Hoppelpoppel006
Zurück
Oben