Spaziergang mit dem Grauen

Diskutiere Spaziergang mit dem Grauen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Ich bin gerade ein wenig verwirrt. Überall kann man ja lesen, das Graupapagein misstrauschische Vögel sind, die eine ganze Weile brauchen, um sich...

  1. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich bin gerade ein wenig verwirrt. Überall kann man ja lesen, das Graupapagein misstrauschische Vögel sind, die eine ganze Weile brauchen, um sich an neue Spielzeuge, Leckerreien, Umgebungen, Volieren und Menschen zu gewöhnen. Graupapageien mögen keine Veränderungen. Graupapageien wünschen einen geregelten Tagesablauf. Ist ja alles ok. ABER: Ich habe nun auch sehr oft gelesen... :+klugscheUm einen glücklichen und ausgeglichenen Papageien zu haben, soll man ihn in eine Transportbox setzen und mit ihm spazieren gehen. Man soll ihn mit zu Freunden nehmen u.s.w. Ist das wirklich so gut? Soll man das wirklich machen? :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Wo liest man denn sowas? Im Internet vermutlich? Meiner Meinung nach ist das Quatsch.
     
  4. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Ja es gibt auch Leute die ketten ihre Tiere an das Fahrrad. Ganz toll für Fluchttiere. Siehe auch hier.
    Dient nur dem Ego des Halters aber nicht den Tieren.
     
  5. #4 Malitia, 7. Juli 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2011
    Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Nicht nur im Internet. Ich bin Mitglied im Verein Papageienfreunde Nord e.V. Dort gibt es 1 mal jährlich einen Zeitschrift, selbst zusammengestellt, mit allen wichtigen Infos rund um die Papageien und auch Sittichhaltung. In einer dieser Zeitungen stand ein Artikel über Bestrafungen von Papageien.

    Man soll einen Papagei nicht bestrafen, sondern erst einmal schauen, warum der Papagei so ein Verhalten an den Tag legt. Wenn ein Papagei ständig in seiner Voliere, die neben dem Fenster steht schreit, soll man ihn nicht abdecken. Es könnte schon genügen den Käfig an einen anderen Ort zu stellen, wo der Papagei nicht durch das Gebelle des Nachbarhundes und Kindergeschrei genervt wird. Er ist genervt und schreit dadurch. Wenn ein Papagei die Morgen und Abendstunden laut begrüßt und einen das nervt, dann soll man spazieren gehen, am besten mit dem Papagei in der Transportbox.

    Ein Papagei ist öfter gelangweilt und brauch Abwechslung, deshalb sollte man ihn auch ab und zu in die Box setzen und mit ihm spazieren gehen oder Freunde besuchen. u.s.w.

    Ich habe allerdings noch von niemandem im Verein gehört, das er dieses macht. Manche bringen ab und zu ihre Papageien mit zu den Stammtischtreffen und in der Stadt habe ich auch schon öfter gesehen, das die Leute mit Katzentransportkörben rumliefen und da ein Graupapagei drin saß. Früher in meiner alten Heimatstadt hatten auch Mieter aus dem Haus, in welchem ich wohnte einen Graupapageien. Auch sie nahmen den Kleinen mit zum Einkaufen, zum Spazierengehen u.s.w. Ich fragte sie warum sie das machen. Na damit er auch mal was anderes sieht und Abwechslung hat.

    Mein Mann erzählte mir, nachdem ich ihm den Artikel vorlies, damals in Berlin fuhr immer einer mit dem Fahrrad, er hatte einen Anhänger dran und da war ein Ara drin. Er fuhr jeden Abend mit seinem Ara eine Runde Fahrrad.


    PS: Es gibt ja sogar Shops, in welchem Rucksäcke für Papageien angeboten werden. http://www.papageienpark-shop.de/info/p116_BIRD-BAG---Edelstahl---Medium-Olive-mit-Reflektorstreifen.html
     
  6. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ich halte die Spazierengeherei mit Papagei auch für Blödsinn. Ego-Streichelei
    für den Besitzer... Was sollte der Graue daran toll finden für Stunden in einer
    winzigen Box oder einem Rucksack zu hocken? :?

    Ich halte eine feste Außenvoliere (je größer umso besser) für deutlich sinnvoller.
    Auch da hat der Vogel viele neue Eindrücke und Sinnesreize wie Regen, Wind,
    andere Vögel etc. Aber da ist er eben sicher und geschützt und kann sich zudem
    relativ frei bewegen. Unsere Geier liebe ihre Außenvoliere... :D

    Den Anhang 110509-2.jpg betrachten Den Anhang cocobox.jpg betrachten Den Anhang 110509-3.jpg betrachten

    Nachtrag: Coco (Mitte) sieht Dank frischer Luft und viel Beschäftigung schon
    lange nicht mehr so nackig aus, sondern wie ein richtiger Graugeier!
     
  7. #6 Suman933, 7. Juli 2011
    Suman933

    Suman933 Guest

    Nur hat nicht jeder eine Aussenvoliere. Ich weiss ja nicht wie es bei anderen ist - ist mir eigentlich auch ziemlich........! Solange unsere Tracy noch keinen Partner hatte, und wir sind ausserrhalb des Hauses gegangen, entweder spazieren in der Siedlung hier, oder in den Wald, oder auch am Rhein spazieren. Sie war immer dabei, und sie hatte ihre helle Freude daran. Das hat man daran gemerkt, dass sie sehr beschäftigt war, die ganzen neuen Eindrücke zu sammeln und verarbeiten. Sie hat auch unterwegs mit uns erzählt und gejohlt und gepfiffen das es eine Freude war. Und wenn wir ihr gesagt haben, dass wir spazieren gehen, ist sie sofort auf den Schrank geflogen, wo der offene Transportkäfig steht. Wir hatten dabei nie den Eindruck, das wir dem Tier damit etwas schlimmes antun. Und ich habe es auch nicht nötig aus Ego etwas zu tun - sondern weil ich davon überzeugt war und bin, das er seinen Spass hatte. Natürlich schauen die Leute, Hunde und Katzen sieht man auch öfters als Papas unterwegs. Zuhause hat er auch wieder seinen Freiflug. Es war und ist immer besser, also das Tier alleine zuhause zu lassen.

    Natürlich gehört es nicht in eine Kneipe, oder auf die Einkaufsmaile in der Stadt. Aber zu guten Freunden mit in den Garten oder einfach nur so zum Spaziergang in den Wald - da sehe ich kein Problem. Ebenso ein Quatsch ist es die sog. Geschirre oder Fussketten, die ja sowieso nicht vom Tierschutz geduldet sind. Da ist eine offener Käfig (keine geschlossene Katzenbox, da hat er ja nichts davon) sehr gut und da fühlt er sich auch sicherrer drin als offen auf der Hand.

    Es liegt hier sehr am Einzelnen, wie er damit umgeht. Angeber und "guck-mal-was-ich-hab-Leute" gibts da natürlich auch. Die kennt man aber daran, wie sie die Sache angehn.

    LG Dieter
     
  8. #7 Tierfreak, 7. Juli 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Genau :zustimm:

    Sehe ich genauso.
    Eine solche Transportbox schrenkt die Vögel meiner Meinung nach zu sehr in ihrer Bewegungsfreiheit ein und so groß ist die Sicht nach außen oft auch nicht.
    Jep :zustimm:.

    Alternativ ist auch eine schöne, abwechslungsreich ausgestattete Innenvoliere sicher besser, wie solche Ausflüge per Box. In einer entsprechenden Voliere können die Tiere auch selbst jederzeit bestimmen, was sie tun möchten und werden nicht zwangsweise durch die Gegend geschleppt, obwohl sie gerade vielleicht lieber schlafen, mit dem Partnervogel schmusen möchten usw.

    Also die meisten unsere Freunde wären davon sicher weniger begeistert, wenn ich ehrlich bin.
    Nicht jeder steht auf Vogelkot auf dem Sofa oder Teppich oder gar auf angenagtes :D.
    Und auf Besuchen nur in einer Box zu bleiben würde meinen Geiern mit Sicherheit nicht gefalle, da viel zu langweilig ;).
     
  9. W. Lee

    W. Lee Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chonburi / Thailand

    Hallo Melanie,

    ja klar Du kannst ihm auch noch Blumen und Pralinen Täglich bringen das ist dann genau so gut, aber was toll für den Vogel, so gut sein, der durch die Stadt in einem kleinen Käfig auch Box genannt, spazieren getragen wird? ..............Ich habe keine Ahnung.!

    wer so was Behauptet der hat von Papageien keine Ahnung, ich stelle mir gerade mal vor, wenn ich das mit meinen Vögeln machen würde ich brauchte ca. 50 Leute als Personal die mit meinen Vögel Täglich Spazierengehen müssten.........................Nicht zudenken an die Kosten.

    Also das meine Gelangweilt wären kann ich nicht sagen, meine Volieren sind groß Sie können an und in Bäume sie haben Reichlich Wasser, da ich Künstliche Wasserfälle in den Volieren habe wo sie auch Baden können Futter ist immer da genauso wie Tägliches Obst. ..............Verstehe nicht wieso dann in die Stadt.

    Wenn ich meine Vögel jetzt in eine so genahte Transportbox eingesperrt Bekommt der Vogel Angst und dann kommt noch der nicht gewohnte Lärm dazu ich meine das ist auch nicht das wahre oder...................Aber ich lasse mich gerne vom Gegenteil Überzeugen.

    Meine Vögel bleiben da wo sie sind, da sind sie zu hause in ihrem Umfeld das kennen sie, und damit ist auch Schluss. Ich denke durch diesen Quatsch, was ich als Unwissen Bezeichne, aus solchen und ähnlichen Sachen, kommt es immer wieder zu Verhaltesgestörten Vögel...............Das ist meine Meinung.

    Ein Tier kommt nicht Dumm zur Welt, es wird von Dummen Menschen so gemacht.
     
  10. #9 Suman933, 7. Juli 2011
    Suman933

    Suman933 Guest

    Schade - dachte nach 30 Jahren Papgeienerfahrung in allen Variationen, dachte ich immer, ich weiss etwas über die Grauen - wahrscheinlich wohl nicht - ja so kann man sich irren!

    LG Dieter
     
  11. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Um eines klarzustellen. Ich habe nicht vor das zu machen, weil es mir eben auch zu wiedersprüchlich ist. Einerseits soll man geregelte Abläufe haben und andererseits spazieren gehen. Ich dachte nur, es ist ein interessantes Disskusionsthema. Ich wollte keinen Streit und keine Verurteilungen. Wenn Menschen mit ihren Geiern spazieren gehen ist das ihre Sache und wenn nicht, dann ist es auch deren Sache. Jeder macht es doch so, wie er es für richtig hällt. Aber mich hat eben mal die Meinung von euch allen interessiert.
     
  12. Suman933

    Suman933 Guest

    Da ich ja keine Ahnung von Papageien habe, überlasse ich die Diskussion gerne den Experten.

    LG Dieter
     
  13. #12 Tierfreak, 7. Juli 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Dieter,

    bei einem Einzelvogel kann ich mir dass schon vorstellen. Wenn man jedoch 2 oder mehr Tiere hat, was normal der Fall sein sollte und auch bei dir mittlerweile so ist, erübrigt sich das meist eh über kurz oder lang.
    Sähe in meinem Fall sicher auch komisch aus, mit mehreren Transportboxen umherzulaufen :D.
     
  14. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Bitte nicht! Bleib am Ball.:zwinker:
    Dein Beitrag war bis jetzt der einzig vernünftige.
    Wenn man nicht gerade eine 100qm AV hat, ist es für mich völlig klar, dass man den Papageien auch mal Abwechslung bieten muss.
    In der Natur sitzen sie doch auch nicht immer in der selben "Ecke" mit dem immer selben Ausblick.
    Meine sind, bis auf einen, flugunfähig. Sie haben zwar eine AV, ich nehme sie trotzdem auch mal mit in den Garten oder stelle die Voli an unterschiedliche Stellen im Garten.
    Ganz offensichtlich genießen sie es, mal was anderes zu sehen.
    Das Graue keine Veränderung mögen, bezieht sich hauptsächlich auf ihr direktes Umfeld (neues Spielzeug in ihrer Voliere etc.).
     
  15. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Dieter, da ich Neuling bin, was Papageien angeht sehe ich das mal so. Du kennst deinen Papageien lange genug, um einschätzen zu können was ihm gefällt und was nicht. Wenn dein Grauer Freude daran hatte, warum nicht? Ich persönlich kann es mir auch nicht vorstellen, die Grauen in einen Transportkäfig zu setzen und mitzunehmen. Die einzige Überlegung, welche ich hatte war, eventuell in unseren Laden eine Voliere zu stellen und die Beiden dann mit zur Arbeit zu nehmen. Wir sind selbstständig und müssen daher keine Rücksicht auf irgend einen Chef nehmen. ABER: Selbst das stelle ich mir für meine Beiden zu stressig vor, auch wenn sie dann bei mir wären. Sie haben ja den Vorteil, das fast immer jemand zu Hause ist und falls sie mal allein sein sollten, haben sie immer noch sich.
     
  16. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Sehe ich auch so, einen Einzelvogel kann man ja eventuell noch mitnehmen, zwei Vögel auf so engem Raum sind da schon bedenklich.
    Es ist auch ein Unterschied ob ich den Vogel mit in den Wald oder zu öffentlichen Plätzen mitnehme.
    Aber die Haltung als Einzelvogel ist mit oder ohne Ausflug eine Tierquälerei.
     
  17. W. Lee

    W. Lee Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chonburi / Thailand
    Melanie,

    keiner Streitet, es ist nur ein Disskusionsthema, mehr nicht, aber das mit den Blumen und Pralinen ist kein Witz, ich habe eine Gelbstirn Amazone, die Fliegt immer zu meinen Nachbarn frisst den seiet Blumen an, und von den Kinder, wenn was rum liegt , die Schokolade, dann kommt sie wieder zu uns sie Fliegt seit 6 Jahre nur frei ist Handzahm und hört fast wie ein Hund.
     
  18. Malitia

    Malitia Papageienneuling

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Ich finde es beneidenswert wenn die Papageien frei herumfliegen und nicht wegfliegen. Leider werden meine nie in den Genuss kommen, ich glaube sie wären dann weg und ich will das nicht riskieren.
     
  19. Suman933

    Suman933 Guest

    Selbstverständlich ist Tracy nicht mehr alleine und zu Tagesspaziergängen bleibt sie heute auch bei ihren Partner. Es gab aber auch eine Zeit ohne. Und wenn wir länger wegfahren zu Bekannten - kommen beide mit - und die haben mit Sicherheit keinen Stress.

    Nur wenn mir jemand direkt oder auch indirekt sagen darf, dass ich bei solchen meinen Handlungsweisen keine Ahnung von Papageien habe - damit muss ich nicht diskutieren - das kann kann ich ganz gut so stehen lassen und halte mich eben mit meinen inkompetenten Äusserungen zurück - ganz einfach!
    Manchmal hilft es auch den Text ganz zu lesen!!


    LG Dieter
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Blondie

    Blondie Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. November 2007
    Beiträge:
    971
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen 27........
    Hallo Melanie,
    alle Papageien die Freiflieger sind,haben echt Glück,aber es bedarf auch einem langen Training und sollte wirklich nur von erfahrenen Papageienhaltern bzw.Experten praktiziert werden.

    Zum Spazieren gehen: Meiner Meinung nach ist das echt Quatsch,wozu soll das gut sein.Bei guter einigermaßen artgerechter Haltung und ausreichender Beschäftigung ist das echt überflüssig.
     
  22. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Na offenkundig hälst du Dich ja nicht zurück...
    Und davon ab, dass die Zeit die man eine Tätigkeit ausübt, nichts über die Qualität
    der Ausübung aussagt, kann ich meine Meinung ebenso äußern wie Du und für mich
    ist es Quatsch flugfähige Papageien in einer kleinen Box rumzuschleppen statt ihnen
    eine Voliere im Freien anzubieten und keinesfalls der einzig sinnvolle Beitrag :D
     
Thema: Spaziergang mit dem Grauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.degraupapageien225517-spaziergang-grauen.html

    ,
  2. kann man mit papageien spazieren gehen

    ,
  3. graupapagei spazieren

    ,
  4. spazieren gehen mit papagei,
  5. graugeier
Die Seite wird geladen...

Spaziergang mit dem Grauen - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...