Sperber und Habicht

Diskutiere Sperber und Habicht im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Heute war ein guter Tag, bin mitten in die Sperberaction reingelaufen. Gut windig, Licht war gut und die Tierchen waren spielfreudig. Waren beide...

Schlagworte:
  1. h8cru

    h8cru Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    67
    Heute war ein guter Tag,

    bin mitten in die Sperberaction reingelaufen. Gut windig, Licht war gut und die Tierchen waren spielfreudig. Waren beide auf der Jagd und sind auch mehrfach senkrecht in den Wald runtergeballert. Denk mal dass die sich nicht ernsthaft gefetzt haben, aber für Balzflüge ist ja nicht die richtige Jahreszeit, oder? Interessant auch der Größenunterschied zwischen den Geschlechtern. Ich war mir erst nicht sicher ob es sich nicht bei dem größeren Exemplar um einen Habicht handelt (Bild 1.-3.), aber den hab ich dann wenig später fotografieren dürfen (Bild 4.). Zumindest meiner Einschätzung nach, bitte also an der Stelle noch um Bestätigung :-)

    Schöne Grüße und ein entspanntes Wochenende wünsch ich euch!
    h8cru

    1.
    [​IMG]

    2.
    [​IMG]

    3.
    [​IMG]

    4.
    [​IMG]
     
  2. #2 Birderswiss, 11.10.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Dürnten, Schweiz
    Hallo

    Fotos 1-2: für mich Habicht
    Foto 3: für mich Habicht oben, Sperber unten
    Foto 4: ganz klar Habicht

    Ich hoffe, meine Bestimmungen sind richtig und wünsche dir eine gute Nacht!

    VG Birderswiss
     
  3. #3 Marius2111, 11.10.2019
    Marius2111

    Marius2111 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10.09.2009
    Beiträge:
    1.118
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Ludwigsburg
    Nur das letzte Foto zeigt einen Habicht, sonst nur Sperber.

    LG Marius
     
    Peregrinus gefällt das.
  4. #4 harpyja, 12.10.2019
    harpyja

    harpyja Federleserin

    Dabei seit:
    24.01.2010
    Beiträge:
    3.243
    Zustimmungen:
    813
    Ort:
    Norddeutschland
    Genau, durch den direkten Vergleich sieht man auch sehr schön beim Großgefieder die verwaschene Zeichnung beim Habicht und die sehr deutliche kontrastreiche Zeichnung der Sperber! :zustimm:
     
  5. #5 Birderswiss, 12.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.10.2019
    Birderswiss

    Birderswiss Hobbyornithologe

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Dürnten, Schweiz
    Danke euch beiden für die "Korrektur"! :zustimm:

    Ich war mir bei Fotos 1-3 immer ein bisschen unsicher.

    Es ärgert mich schon ein bisschen, wenn ich mit meinen Bestimmungen daneben gehauen habe, besonders dann, wenn ich 30 Minuten und mehr drangesessen habe.
    Aber egal, aus "Fehlern" soll man bekanntlich lernen...

    VG Birderswiss
     
  6. h8cru

    h8cru Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    67
    Ich hatte den Vorteil noch einige Bilder mehr aus dieser Serie durchsehen zu können. Und die dünnen Beinchen die an einen Singvogel erinnern waren für mich der Sperber. Aber auf manchen Bildern sieht das Weibchen für mich einem Habicht zum Verwechseln ähnlich und von den typischen Merkmalen wie langes weisses Beingefieder, kleiner Kopf, schmaler Schwanzansatz oder etwas heraustretende Augen ist nicht immer etwas zu sehen.
    Wenn man den direkten Vergleich hat, ist es deutlich einfacher.

    Vielen Dank aber nochmal an Alle!
     
  7. #7 Peregrinus, 12.10.2019
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.324
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ich würde mich durchaus als habichtskundig ansehen, aber von den differenzierenden Merkmalen "langes weißes Beingefieder" und "etwas heraustretende Augen" habe ich noch nie gehört. Nun ist mein Wissen nicht zwingend ein allgemeingültiger Maßstab, aber ich würde durchaus empfehlen, diese zwei Dinge gleich wieder zu vergessen, bevor sie sich noch im Geiste festigen. :zwinker:

    Beim "kleinen Kopf" meinst Du vielleicht das Richtige, benennst es aber vielleicht unklar. Es geht hier vielmehr darum, dass der Habicht einen optisch deutlicher nach vorne gestreckten Kopf hat, also "mehr Hals" zeigt, was den Kopf optisch weiter vom Körper rückt und ihn vielleicht kleiner erscheinen lässt. Ob der Kopf tatsächlich relativ kleiner ist, müsste erst noch bewiesen werden.

    Und zum Schwanzansatz: "schmal" ist relativ!

    VG
    Pere ;)
     
  8. h8cru

    h8cru Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    67
    Hallo Pere,

    da hast du sicherlich Recht, jeder baut sich sein eigenes Bild aus Erfahrungen und zusammengetragenen Informationen. Und das wird dementsprechend nicht immer richtig sein. Ich sehe das als Entwicklung. Man lernt ja nie aus, deswegen freu ich mich immer, wenn ich zB hier im Forum etwas schlauer werde (was meistens der Fall ist).

    Jetzt aber noch eine Frage:
    Was machen die beiden Sperber da?

    Schöne Grüße und genießt das Wochenende!
    h8cru
     
  9. #9 Peregrinus, 13.10.2019
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.324
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wahrscheinlich einfach nur ein kleiner Luftkampf zwischen zwei Jugendlichen. Vielleicht hat das Weib auch tatsächlich versucht, sich den Terzel zu schnappen, aber das ging ja offensichtlich in die Binsen.

    VG
    Pere ;)
     
    Coelophysis gefällt das.
  10. #10 Coelophysis, 13.10.2019
    Coelophysis

    Coelophysis Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2018
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    45
    Ort:
    Kreis Tübingen (BW)
    Interessant. Kommt Kannibalismus unter Sperbern oder anderen Vögeln öfter mal vor? Oder vielleicht eher bei Jungvögeln? Ich hätte nicht gedacht, dass die Sperberweibchen den Männchen nachstellen, auch nicht wenn sie ihnen körperlich überlegen sind.
     
  11. #11 Peregrinus, 13.10.2019
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.324
    Zustimmungen:
    598
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die Regel ist es eher nicht, es kommt aber zuweilen vor, ja. Wesentlich häufiger werden Sperber allerdings vom Habicht geschlagen, hier kann man durchaus von "regelmäßig" sprechen.

    VG
    Pere ;)
     
    Coelophysis gefällt das.
  12. h8cru

    h8cru Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.11.2018
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    67
    Oha, das war mir auch nicht bekannt.
     
Thema:

Sperber und Habicht

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden