Sperli wegen Mord in Einzelhaft

Diskutiere Sperli wegen Mord in Einzelhaft im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, heute ist mir aufgefallen, dass seit circa 4 Wochen ein Sperlingspapagei im Zoohandel alleine in einem echt langweiligem Käfig sitzt....

  1. #1 Gldfsch1979, 17. November 2005
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    heute ist mir aufgefallen, dass seit circa 4 Wochen ein Sperlingspapagei im Zoohandel alleine in einem echt langweiligem Käfig sitzt. Ein Männchen. Ich dachte, fragen kostet ja nichts.

    Die Verkäuferin erzählte mir dann, dass dieser sein Weibchen "kaputt gemacht" hätte. Er hat sie also gekillt. Daher könne er nur noch als Einzelvogel verkauft werden und daher würde man ihm auch keine Partnerin mehr geben.

    Woran kann das liegen, das er sein Weibchen getötet hat? Er hats ja bestimmt nicht absichtlich gemacht. Ich frage, weil er mir echt leid tut. Denn niemand will ihn haben. Daher wird er anscheinend irgendwann verschwinden, da die Zoohandlung den Käfig für ein anderes Tier braucht oder er wird die restliche Zeit seines Lebens als Einzelvogel dahindämmern.

    Glaubt ihr ich sollte es mit ihm versuchen (als Partner für Greeny) oder lieber die Finger von lassen?

    Danke für eure Hilfe

    Gruß Kerstin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.198
    Zustimmungen:
    123
    Ort:
    CH / am Bodensee
    soll man das glauben? Vielleicht war das Weibchen schwach bzw. krank und ist von selbst gestorben? Im Zoogeschäft können sie einem ja vieles erzählen, was dann nicht überprüfbar ist. Oder er hatte ein Weibchen, wurde von ihm getrennt...... Gibt es dort noch mehr Sperlinge?
     
  4. #3 Gldfsch1979, 17. November 2005
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Leider konnte mir die Verkäuferin auch nicht mehr sagen. Außer ihm gibt es dort sonst gar keine Sperlinge. Was soll ich jetzt tun? Ich weiß ja auch, dass diese "Mitleidskäufe" nichts bringen. Aber, was wenn er mir die nächsten Wochen immer wieder begegnet ... Er tut mir halt unendlich leid. Also bitte hilfe. Was soll ich tun?

    Gruß Kerstin
     
  5. #4 ginacaecilia, 17. November 2005
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    hallo kerstin,
    ich kann es auch nicht glauben, dass der kleine seine frau umgebracht hat...:?
    und wenn es so wäre, deke ich eher an die haltungsbedingungen, denen sich die kleinen aussetzen mußten, sprich : zu lange zu kleiner käfig, und dann vielleicht nicht einmal harmoniert.
    vielleicht in die füße gebissen, viel geblutet, keiner wills gemerkt haben.
    wie karin gesagt hat, die erzählen sicherlich viel. 8(
    die entscheidung, ob du ihn kaufst, liegt leider nur an dir. ich persönlich halte mich auch immer an meine innere stimme, entweder ich mag jemanden oder nicht. und mitleid habe ich auch immer.
    ich hoffe, uwe und hans können dir noch etwas zu den seltsamen umständen machen, den sie kennen sich ja über jahre hinweg mit den tieren aus, haben viele paare.
     
  6. #5 Gldfsch1979, 17. November 2005
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ich muss mich jetzt echt schnell entscheiden, denn ich könnte ihn morgen schon abholen und mit nach Mainz nehmen. Sonst muss der Zwerg noch 2 Wochen warten, bis ich ihn holen kann.

    Bevor ich das mache, brauch ich erst noch ein paar Ratschläge!!

    Also ganz schnell bitte!!!

    Danke Kerstin

    PS: Greeny ist drei Jahre und der "Neue" ist knapp ein Jahr alt. Ginge das gut?
     
  7. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Kerstin,
    der Altersunterschied spielt keine so große Rolle.
    Ein habe ein Paar, da ist die Henne 9 Jahre alt, der Hahn 1 Jahr. Sie haben sich nach dem Tod des Partners der Henne zusammen getan und sind jetzt unzertrennlich. Die beiden Vögel wollten es so. Der junge Hahn hat sogar seine damalige Partnerin verlassen. Zwischen den beiden Hennen gab es großen Stress, der jetzt aber auch wieder beigelegt ist.
    Es kann mit Deiner Greeny und ihm gutgehen. Sicher gibt es aber mit dem anderen Hahn erst einmal "Zoff". Die beiden werden probieren, wer der "Herr im Käfig" ist.
     
  8. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Es ist mehr als unwahrscheinlich das er seine Partnerin getötet hat. Ich glaube auch eher das sie aus einem anderen Grund gestorben ist. Es gibt zwar immer wieder sehr dominante Vögel unter den Sperlingen, es kommt auch schon mal zu Verletzungen aber umbringen tun sie sich nicht. Es ist möglich das sie etwas geschwächt war und das der andere Vogel sie dann bedrängt hat, bzw sie nicht mehr richtig gefressen hat. Wenn die Vögel zu eng sitzen ( wie Z. B. im Zoogeschäft ) kann so etwas schon mal passieren. Ich denke aber eher das die Schuld beim Zoogeschäft zu suchen ist als bei dem Vogel. Sie hätten sie vielleicht trennen sollen. Ich denke Du kannst Ihn ohne Probleme nehmen. Du mußt natürlich bei der Eingewöhnung vorsichtig sein und sie dürfen keinen zu kleinen Käfig bekommen. Sie müssen sich auf jeden Fall aus dem Weg gehen können. Oder Du mußt bis zur Eingewöhnung einen zweiten Käfig nehmen und sie später gemeinsam in Ihre eigentliche Behausung setzen.

    Gruss
     
  9. #8 Gldfsch1979, 18. November 2005
    Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Oh hallo,

    hatte Dir gerade geschrieben. Aber okay, du warst schneller.

    Wir haben die folgende Voliere zu hause:

    Den Anhang Voliere.jpg betrachten Die ist 1,0 x 0,53 x 1,20.

    Ich hoffe, dass ist groß genug. Die wären dann zu viert dadrin.

    Wenn du meinst, das könnte klappen, dann werd ich dem Spatz einfach ne Chance geben. Wir haben auch noch einen Käfig. Da könnte er erst mal die anderen angucken, bevor wir ihn dazu setzen.

    Unter "Bekomme Sperlingspapageien" kannst du die anderen auch mal sehen.

    Danke Dir!!!

    Gruß Kerstin
     
  10. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Kerstin,
    ich habe mir gerade Deine Voli noch mal angesehen. Du solltest den Nistkasten entfernen. Die Sperlis brauchen kein Häuschen um darin zu schlafen. Wenn Du jetzt noch einen Hahn nimmst wird es unter den Hennen einen Kampf um die Nistgelegenheit geben. Und ohne Zuchtgenehmigung darfst Du ja auch keine Jungen aufziehen. Also - raus mit dem Ding! (Ist nicht böse gemeint.)
    Hast Du noch Zweige gesammelt? Einige Sitzstangen mehr könnten nicht schaden.
    Wenn Du Deinen Vögeln jeden Tag für einige Stunden Freiflug gibst, reicht der Käfig. Meiner ist etwas größer , dafür sind 6 Sperlis darin. Sie haben aber jeden Tag mind. 10 Stunden "offene Tür".
     
  11. Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Züchter sagte mir, dass die einen Nistkasten brauchen zum Schlafen.
    Natürlich nehm ich ihn dann raus, bevor ich den Neuen reinsetze. Ich hab schon Äste gesammelt und im Auto liegen. Da ich nachher nach Mainz fahre, werde ich also zuerst den Käfig neu gestalten und dann den Zwerg einsetzen. Dann ist für alle die Situation neu.
    Mit dem Fliegenlassen werde ich noch ein bißchen warten, bis sie sich alle an uns und aneinander gewöhnt haben und dann sollen sie auch jeden Tag so lange raus, wie möglich.
    Ab März wird alles einfacher, dann wohne ich fest in Mainz.

    Hab mich übrigens für den Zwerg aus der Zoofachhandlung entschieden. Er sieht so einsam aus. Ich werde ihn nachher abholen und in sein neues Zuhause bringen. Hab Greeny noch nichts erzählt. Hoffentlich freut sie sich.

    Fotos gibt es dann so bald wie möglich.

    Wann hast Du Deine zum ersten Mal rausgelassen?

    Gruß Kerstin
     
  12. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich habe meine Sperlinge nach etwa 3 Tagen das erste Mal aus dem Käfig gelassen. Zuerst nur unter Aufsicht. Sie zeigen Dir dann schon wo im Zimmer etwas umgeräumt werden sollte. Zimmerpflanzen kontrollieren ob ungiftig :+schimpf :k, Aquarium (falls vorhanden) abdecken , vielleicht schon mal von der einen oder anderen Gardine Abschied nehmen, Lieblingsbücher hinter Türen verstecken....
    Du erleichterst Deinen Vögeln den Rückflug in die Voli, wenn Du einen Zweig gleich hinter der Tür anbringst (ihn können sie gut anfliegen) und vielleicht nach dem ersten Ausflug Kolbenhirse in den Käfig hängen damit sie gern wieder hinein fliegen.
    Ich wünsche Dir viiiiieeeel Spaß mit Deinem kleinen Schwarm und gutes Gelingen mit dem Verkuppeln von Greeny und dem neuen Pieper. Habe Geduld dabei - es kann Wochen sogar Monate dauern bis die beiden wirklich ein Paar sind!
     
  13. Katrin S.

    Katrin S. Papageienmutti

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Hallo

    Also bei meinem Züchter wo ich meine Wellis geholt hab saß auch ein kleiner Sperli allein.hab gefragt warum, und er sagte, er hätte schon 2 Hennen getötet, und nun nimmt er ihn aus der Zucht.Kann also schon was dran sein, das dieser Kleine dort auch seine Henne getötet hat.Wobei ich es der Zoohandlung hoch anrechne das sie das ehrlich sagen.Die meisten würden ihn so abgeben, und dann würde die nächste Henne dran glauben müssen.Vielleicht ist es ein Versuch wert, wenn die Voli gross genug ist, und man sie nicht in Brutstimmung bringt.
     
  14. Finni

    Finni Vogelvermittlung-Herne

    Dabei seit:
    28. Januar 2004
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Herne
    Ich finde die Voliere etwas klein für zwei Paare, vorallem wenn der Hahn wirklich so dominat ist. Zudem vorhandenes Paar scheinbar ja auch nicht ganz ohne ist, wenn sie sich gegen Greeny stellen und sie nicht ans Futter lassen.... :( Du musst ihnen daher also wirklich viel Freiflug geben. Meine sind nach ca. drei Tagen rausgeflogen.
    Hoffe es geht gut. Drück Dir auf jeden Fall die Daumen.
     
  15. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Nochmal von mir dazu eine Aussage. Ich bin auch Züchter von Sperlingen seid 20 Jahren. Noch nie hat ein sperling seinen Partner getötet. Wenn ein vogel stirbt liegt es meißtens an der falschen Haltung. Es gibt immer dominante Vögel, da muß man natürlich etwas drauf achten. Alle Paare harmonieren auch nicht und man muß sie evtl. auch wieder trennen. Es gibt immer Vögel die verteidigen Ihren Futternapf so das der andere vielleicht zu kurz kommt. Da muß man darauf achten. Die vögel müssen sich ausweichen können und es müssen genügend Futternäpfe vorhanden sein. Bevor die Vögel zusammen gesetzt werden mußt Du natürlich die Voliere komplett umbauen, damit die "alten" Vögel keinen Heimvorteil haben. Freiflug ist natürlich auch sehr wichtig. Ich wünsche Dir viel Glück bei Deinen Vögeln.

    Gruss
     
  16. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Noch ein kleiner Zusatz. Der Nistkasten muss natürlich raus. Sperlinge sind zwar Höhlenbrüter brauchen aber im Gegensatz zu Südamerikanischen Sittichen keinen Schlafkasten. Die meißten beachten solch einen Kasten außerhalb der Brutzeit auch nicht. Die Voliere ist übrigens ganz o.k. Viele Sperlinge werden deutlich kleiner gehalten. Warum weiß ich auch nicht.

    Gruss
     
  17. Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Bill ist eingezogen

    Hallo,
    gestern ist Bill eingezogen. Nachdem sich alle wieder etwas beruhigt hatten, hat er sich aufgeplustert und ist eingeschlafen. Am nächsten Morgen hatte er dann einige leichtere Auseinandersetzungen mit Batman. Doch nichts wildes. Dann musste ich kurz weg. Als ich wiederkam saß Flip neben Bill und Batman alleine in der anderen Ecke. Sieht so aus, als hätte Flip ihren Batman verlassen und großes Interesse an Bill. Sie folgt ihm auch überall hin. Allerdings war das so nicht gedacht, denn Bill sollte sich doch um Greeny kümmern. Vielleicht verliebt sich Batman jetzt in Greeny...

    Irgendwie tut er mir ja schon leid.

    Bilder kommen bald.


    Gruß Kerstin
     
  18. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Kerstin,
    tja, das sieht so aus wie : noch 2 Sperlis???
     
  19. Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ne, kein Platz mehr. und noch ne voli gibt es nicht. Die müssen jetzt erst mal sehen, wie sie klarkommen. Schließlich kennen sie sich ja erst seit 1 Tag.

    Gruß Kerstin
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo

    Wie im richtigen Leben. Sperlinge suchen sich Ihren Partner am liebsten selber aus. Hauptsache es gibt keinen Streit. Die beiden anderen raufen sich sicherlich auch noch zusammen. Schreib aber bitte weiter ( mit Bilder ) ist immer interessant wie sich so etwas entwickelt.

    Gruss
     
  22. Gldfsch1979

    Gldfsch1979 Mitglied

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich gestern Freiflugtechnisch so ne Pleite erlebt habe, sieht es heute besser aus.

    Ich hab an einen dünnen Ast ganz vorne ein Stückchen Hirse angebunden und damit Greeny gefüttert. Sie lief dem Ast sogar hinterher. :freude:

    Der Neue "Bill" (Bilder kommen morgen) ist also jetzt mit Flip zusammen und Batman sitzt immerhin in der Nähe von Greeny ohny sie ständig wegzujagen. Vielleicht werden sie doch noch ein Paar.

    Gruß Kerstin :zwinker:
     
Thema:

Sperli wegen Mord in Einzelhaft

Die Seite wird geladen...

Sperli wegen Mord in Einzelhaft - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..

    Sperliweibchen lässt Männchen nicht in ruhe..: Hallo liebe Vogelfreunde, Mein Sperliweibchen lässt das Männchen nicht in Ruhe. Seit ca. 1 Woche greift das Sperliweibchen den Hahn an und lässt...
  4. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  5. Neuling ohne Erfahrung

    Neuling ohne Erfahrung: Hallo alle zusammen. Ich habe erst seit kurzer Zeit 2 Sperlis. Sind 2 Mädchen (Geschwister). Sie sind total lieb miteinander. Meine Frage:...