Sperlinge rupfen sich oder verlieren übermäßig viel Federn.

Diskutiere Sperlinge rupfen sich oder verlieren übermäßig viel Federn. im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Leute, mein letzter Beitrag ist lange her. Also meine beiden Sperlinge verlieren übermäßig viel Federn. Ich weiß nicht ob sie sich rupfen...

  1. kanarya

    kanarya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    mein letzter Beitrag ist lange her. Also meine beiden Sperlinge verlieren übermäßig viel Federn. Ich weiß nicht ob sie sich rupfen oder ob die Federn ausfallen. Was ich weiß ist dass sie sich andauernd kratzen und sauber machen. Die meißten werden mir wahrscheinlich sagen das es die Mausern sind....aber , die Henne sieht inzwischen aus wie ein Geier weil es kaum noch federn auf dem kopf hat und der Hahn auf dem Bauch. Ich meine es sind noch federn da, aber diese flauschigen nicht mehr die farbigen an den Stellen.

    Könnten sie von irgendwas befallen sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo,
    ich habe mir eben deine ganzen Beiträge noch einmal durchgelesen. Hast du jetzt einen größeren Käfig?
    Wenn du meinst, sie könnten irgendwelche Plagegeister im Gefieder haben, geh mit ihnen zu einem "Vogeldoktor" und laß nachsehen. Ich habe dir dazu einen Link gesetzt, dort kannst du nachsehen, wo in deiner Nähe ein Arzt ist. Bitte geh wirklich zu einem vogelkundigen Tierarzt, die andern Tierärzte können mehr Schaden anrichten als Hilfe leisten.

    Normal ist es nicht, dass Vögel so viele Federn verlieren. Es passiert aber ab und zu, dass sie sich gegenseitig die Federn am Kopf abbeißen oder sich selber auch die Bauchfedern ausrupfen.
    Der Grund kann zu viel Zuwendung des Partners, Langeweile oder aber auch eine Krankheit sein.
     
  4. kanarya

    kanarya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Na klar hab ich en größeren Käfig. Zwar nicht die immerzu empfohlenen maße aber bei weitem größer als vorher. Ja ich guck mir das noch en paar tage an, wenn sich nicht ändert werde ich mich wohl oder übel an einem Artzt wenden müssen. Wollte nurmal von einem von euch mal hören was es sein kann. ich mein die sind putz munter machen auch so keinen schlechten eindruck. was mich nur gewundert hat ist das der eine auf dem Bauch und die andere auf dem Kopf die Federn verliert.
     
  5. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Wenn es nicht die empfohlenen Maß sind, ist er immer noch zu klein - und das kann ein Grund für die Unzufriedenheit der Vögel sein.
    So ohne Grund schreiben wir ja nicht die Größe eines Käfigs und es gibt eine Mindestanforderung der Käfiggröße, da sich die Vögel auch bewegen wollen.

    Schade, wenn die Ratschläge nicht beachtet werden :traurig:
     
  6. kanarya

    kanarya Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. Juni 2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hab die beiden in einer zimmervoliere von 60*60*120. Für mehr hab ich ehrlich gesagt auch kein platz in der Wohnung. Es hängen genug Äste (natürlich natur belassen) als lande möglichkeiten drin. Hnfseile mit glöckchen ,Kalkstein, ein napf für obst, ein futter und ein wasser spender. Den boden lege ich mit Zeitung aus und wechsel es einmal die woche. Je nach möglichkeit werden sie mehrmals die woche rausgelassen. Der Brut kasten hängt auch drin , wo ich mir ehrlich gesagt nicht sicher bin ob es richtig ist weil ich die noch nie drin gesehen hab. Ich habe alles, im Rahmen meiner möglichkeiten, für die beiden gegeben.

    Und wie schon gesagt sind die beiden ziiemlich lebhaft. Das Problem mit den Federn ist auch erst in den letzten wochen aufgetreten, hab es am anfang für die mausern gahalten aber jetzt sehen die beiden schon zerrupft aus, deshalb meine anfrage.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Nimm bitte den Brutkasten raus!
    Das Ding, welches du "Voliere" nennst, ist für die beiden Vögel schon zu klein! Die brauchen Breite um fliegen zu können -
    nicht Höhe! Es sind doch keine Hubschrauber!

    Dann lese ich in deiner Aufzählung nicht, dass du Grit und Mineralienblock anbietest. Sollten sie auch kriegen.
    Jetzt wächst auch Löwenzahn wieder. Den kannst du auch anbieten, ebenso Gänseblümchen. Da kriegen sie einige Vitamine mit.
     
  9. #7 Alfred Klein, 22. März 2015
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.431
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo kanarya,

    Es könnte natürlich eine Mauser sein, dann aber wohl eine Stockmauser. Heißt auf Deutsch, die Vögel haben nicht die nötigen Stoffe (Mineralien etc.) um neue Federn zu bilden. Kommt von Mangelernährung. Genau feststellen wird das jedoch ein vogelkundiger Tierarzt. Könnten ja auch andere Ursachen sein.
    Und wie Isrin schon schrieb, schmeiß diese sogenannte "Voliere" auf den Müll. Die Höhe dieser ist unwesentlich, die Vögel haben in Wirklichkeit nur 60cm Platz. Sie sind ja keine Hubschrauber die von unten nach oben fliegen, sie fliegen immer waagerecht. Du kannst Dir doch mit etwas Holz und Draht aus dem Baumarkt selber eine basteln für die Vögel. Die Tiefe von 60cm geht ja noch aber sie sollte doch 1,50m breit sein. Und was selbstgebasteltes hat den Vorteil daß man so eine Voliere auf den Bedarf bauen kann, also so daß sie in die Wohnung paßt. Und anderthalb Meter bringst Du mit Sicherheit unter. Wenn selberbauen nicht geht, jeder Volierenbauer macht eine auf Maß wie Du es möchtest.
     
Thema: Sperlinge rupfen sich oder verlieren übermäßig viel Federn.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sperlingspapagei verliert federn

    ,
  2. sperrlingspapagei rupft

    ,
  3. sperlingspapageien rupfen sich gegenseitig

    ,
  4. sperlingspapagei verliert viele federn
Die Seite wird geladen...

Sperlinge rupfen sich oder verlieren übermäßig viel Federn. - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...