Sperlinge

Diskutiere Sperlinge im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; wenn ich mich mal da einmischen darf....:D natürlich kann man sehen, wohin die Wellis schauen, auch wenn die Augen halt schwarz sind. Ich konnte...

  1. #61 SK69, 24. Juni 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juni 2009
    SK69

    SK69 Guest


    Ich will mich vielleicht mal anders ausdrücken! Ich will ja nicht sagen, dass die Wellis wie Aliens in der Gegend rumschauen (ohje, habe ich mich blöd ausgedrückt), sage es mal so, die Sperlis fixieren besser.:idee:

    Ich bin ja mal gespannt,wer sich zum Thema "zahm" und "zutraulich" noch meldet.
    Hättest du denn lieber ganz zahme und zutrauliche Vögel?

    @ Lapingi: Ich habe mal in der Suchfunktion geschaut, gib dort mal "zahme Sperlis" ein, da findet man was!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Ich habe letztes Jahr einen 5jährigen Sperlings-Hahn übernommen (er wurde abgegeben, da er nicht verpaart war) und es stellte sich sehr schnell heraus, dass er handzahm ist: er ist total auf mich fixiert, findet keinen Anschluss zu den anderen (habe noch 4 weitere) und beim Freiflug hängt er nur an mir, wie eine Klette, zwickt, ärgert und versteckt sich in meinen Haaren, bis ich ihn wieder in die Voli zum schlafen stecke.... Auf der einen Seite ist das natürlich super lustig und auch schön, aber da ich den ganzen Tag nicht zu Hause bin, habe ich doch manchmal ein sehr schlechtes Gewissen.

    Mittlerweile ist meine 5er Truppe recht friedlich und ausgeglichen und ich glaube er fühlt sich wohl - wenn ich nochmal die Möglichkeit hätte, würde ich in meiner Situation keinen handzahmen mehr nehmen!
     
  4. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Liebelein, ich möchte überhaupt kein Kuscheltier....sonst würde ich mir einen Hasen oder so holen ( obwohl das wg. Allergie evtl. gar nicht gehen würde ) :D

    Unsere Wellis waren auch nicht handzahm - ok, Pingi, unsere Zicke, war´s schon....wenn sie gerade Bock hatte. ( sie lies sich aber nicht kraulen oder kam auf den Kopf oder so ). SOWAS BRAUCHE ICH AUCH NICHT, A B E R......
    mir geht es doch nur darum, daß sie sich nicht panisch verhalten wenn ich mal neben dem Käfig stehe, daß sie das Stöckchentaxi benutzen, daß man ruhig in die Voli greifen kann um z.B. mal KoHi´s zu befestigen, daß sie evtl. KoHi´s aus der Hand fressen. Darum geht es mir....und daher meine Frage, ob das eher auf die Mehrheit der Sperlies zutrifft oder eher auf die Minderheit.

    Auf solche mega handzahmen Vögel, wie sie häufig bei YouTube zusehen sind ( meist Filmchen aus dem englisch sprachigen Raum ) kann ich schon verzichten. :trost:
     
  5. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    ..........
     
  6. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    wie gesagt.....darum geht es mir gar nicht.
    Du hast ja sicher in den beiden Antworten von mir - über dieser - gelesen, was ich wissen möchte. Wie sind da Deine anderen 4 ?
     
  7. SK69

    SK69 Guest

    Doch, durch Post Nr. 63 habe ich nun verstanden worauf du hinaus möchtest!:D

    Das was du möchtest, bekommst du auch hin! Meine kannten ja nix und waren sehr scheu anfänglich. Doch das Vertrauen baut sich auf und kleine Fortschritte sind schon bald erkennbar! Ich kann heute und auch schon seit längerer Zeit in die Voliere greifen, meine Arbeiten darin erledigen und die Sperlis bleiben ruhig auf ihren Ästen sitzen.
    Aber es kann ja durchaus sein, dass das bei dir von Anfang an schon kein Problem darstellt, je nachdem von wem du die Vögel bekommst.
    Und: Liebe geht durch den Magen...
     
  8. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Liebelein (Ich wusste gar nicht das wir schon so weit sind - aber auch egal) ich habe mit keiner Silbe gesagt das du ein Kuscheltier brauchst. Sperlinge werden durchaus so ruhig das du in den Käfig greifen kannst. Bei meinen klappte es ne Zeit lang bis ich zwei neue bekommen habe, jetzt heißt wieder üben und warten. Das "Stöckchentaxi klappt sicher nur mit den wenigste Sperlingen. Aber mit seeeehr viel Geduld könnte man das sicher auch trainieren.

    Schön das du nicht auf solch abgerichtete Tier stehst, ich finde das hat nix mehr mit artgerechter Haltung zu tun.
     
  9. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    ..........
     
  10. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    jetzt hatte ich mich fast schon für zwei kleine Kobolde entschieden......und jetzt kommen wieder Zweifel......:(
     
  11. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    Nicht zweifeln, ich würde sie immer wieder kaufen. Glaube mir du wirst viel freude drann haben. :freude: Sind wirklich liebenswerte Raufbolde.
     
  12. SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Hallo Lapingi,

    lass Dich nicht verunsichern!!! Bis auf meinen Handzahmen sind meine anderen 4 recht umgänglich: auch ich kann in die Voli greifen, ohne dass Panik ausbricht; nach dem Freiflug lassen sich alle per Hand wieder einfangen (ohne großes Gezeter und Zwicken) und ab und an kann ich mich mit denen auch "unterhalten", d.h. ich mache leise Schnalzgeräusche und sie antworten mit den selben Geräuschen oder werden ganz plustrig und "knirschen" mit dem Schnabel und schlafen fast ein!

    Ab und zu gibt es jedoch Momente, wo die Bande fast in Panik ausbricht, wenn ich nur an der Voli vorbeigehe :nene: - verstehen muss man das nicht, ist halt so.

    Sperlis sind halt etwas eigensinniger als Wellis, aber das macht sie so besonders (und wen einmal das Sperli-Fieber gepackt hat... :freude:)
     
  13. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    109
    Ort:
    Mittelfranken
    Dann will ich auch nochmal :D
    Ich habe für meine ja keinen Käfig, sondern eine Voliere. Hier kann ich nicht "reingreifen" um das Futter aufzufüllen, sondern ich muss in die Voliere treten.

    Keiner meiner 9 Rabauken "flippt" aus - alle gucken ganz gespannt, was es denn jetzt neues gibt. Dabei sitzen sie zum Teil auf den Zweigen direkt über mir.

    Wenn ich in der Voliere arbeite (z.B. die Scheiben putze) gehen sie auf Abstand vor dem Putzlappen - sie sitzen dann eben in der Ecke, in der ich nicht werkele.
    Arbeite ich oben am Gitterdach und stehe dabei auf der Leiter, kann es passieren, dass ich mit einem Baum verwechselt werde und der eine oder andere Rabauke landet auf meiner Schulter.
    Diese Zutraulichkeiten kommen aber alle von den Vögeln und werden von mir "angenommen" - da ist nichts geübt.

    Wenn der Käfig der Sperlis groß genug ist so dass sie ausweichen können, werden in der Regel alle Sperlinge so zutraulich, dass du im Käfig hantieren kannst, ohne dass sie panisch reagieren.

    Meine werden nur dann panisch, wenn ich ein neues gemustertes Shirt anhabe, welches sie noch nie gesehen haben - - das könnte ja beissen :D



    Sperlinge sind absolut liebenswert und wer ihnen einmal verfällt ist verloren - - oder ist einer von euch anderer Ansicht?
     
  14. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Ich will euch ja nicht auffen Geist gehen.....aber.....:D.....wie soll ich´s sagen....99,9 % der Wellis lassen sich irgendwann zumindest mit einem Stöckchen transportieren.....erreichen die Sperlies die 50 % ? :D

    Gut, wir hatten das große Pech, daß unsere Wellis leider viel krank waren und oft zum Doc mussten. Jetzt stelle ich mir vor, ich müsste die armen Sperlies dann immer einfangen, da sie sich ja nicht mittem Stock umsetzen lassen.....

    ich kenne leider bisher nur Wellis.....ist klar, daß man dann Vergleiche sucht....aber offensichtlich haben sie nicht viel gemeinsam.... ( ist jetzt NICHT irgendwie negativ gemeint !!! ). Ich sehe nur unsere Pingi z.B. vor Augen, wie sie die Holzkugeln die Äste hochschob, wie sie auf meine Hand sprang um die Kugeln runterzuschmeißen oder um Körnchen zu fressen - und in die Hand zu beißen :D - , wie sie Sachen runterwarf und ich mußte sie wieder aufheben oder wie Äste auseinandergenommen wurden oder wie Lari oder Wicki mit den Glöckchen spielten oder stundenlang erzählten.......scheint dann nicht sehr realistisch, daß sie das oder ähnliche Dinge auch machen......

    na ja, noch haben wir ca. 2,5 Monate Zeit....und ich muß sie mir auch mal in Natura ansehen. Dumm nur, daß ich niemanden kenne, der welche hat.......
     
  15. SK69

    SK69 Guest


    Aus welcher Gegend kommst du denn? Vielleicht ist hier jemand, der anbietet, dich seine Tiere mal anschauen zu lassen.

    Vielleicht in deinem Innersten möchtest du doch Wellis haben, hast aber Angst davor, wieder Kranke zu bekommen.
     
  16. Melody

    Melody Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Mai 2009
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lapingi,

    SanniFee hat doch Sperlis und wohnt nicht weit entfernt von dir, wenn ich das richtig gelesen habe. Vielleicht kannst du sie mal ganz lieb fragen, ob du mal gucken kommen darfst...:zwinker:

    Ansonsten hatte ich beim lesen öfter den Eindruck, dass dein Herz eigentlich doch immer noch am meisten für die Wellis schlägt.:) Ich glaube, dann würde ich an deiner Stelle bei Wellis bleiben, es müssen ja nicht zwangsläufig alle Wellis todkrank werden, wahrscheinlich hattest du einfach großes Pech.
     
  17. SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Hallo Lapingi,

    hast eine PN (Private Nachricht) von mir :D
     
  18. SK69

    SK69 Guest

    Na, das hört sich doch nach einem Angebot an? Schön!
     
  19. #78 katjan, 24. Juni 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Juni 2009
    katjan

    katjan Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Das kann ich nur bestätigen! :cheesy: - Ich lese im Sperliforumm jeden tag wie in einem "Roman". So interssant finde ich die Sperlis!! (Habe selbst keine)
    VG Katja
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wie schon erwähnt, kann man es wohl wirklich nicht so pauschalisieren. Es kommt immer auf die Herkunft der Tiere
    Unser erstes Pärchen ist auch nach über einem Jahr noch in Panik verfallen, wenn man sich dem Käfig genähert hat, was alle Arbeiten natürlich sehr erschwert hatte. Andere hinwieder schreiben, dass die Sperlinge schon nach wenigen Tagen Futter aus der Hand nehmen.

    Doch, eigentlich schon. Aber eben halt auch viele Unterschiede.

    Kommt auf's Tier an. Die Beschreibung würde aber auch voll auf unseren Max zutreffen.

    Also ich bin wie gesagt der Meinung, dass es vor allem auf die Aufzugsphase und die Ausgangstiere ankommt. Sperlingspapageien aus einer Zucht mit ruhigen und an Menschen gewöhnten Alttieren müssten eigentlich auch mit den neuen Haltern zurecht kommen.
     
  22. BKlitz

    BKlitz Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1.169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kempen
    @ Isrin Volle Zustimmung :zustimm:

    Ansonsten wenn SanniFee's Sperlinge dich noch nicht überzeug haben - was ich mir nicht vorstellen kann - kannst du dir auch noch meinen Anschauen. Weiß ja nicht wo genau du her kommst.
     
Thema:

Sperlinge

Die Seite wird geladen...

Sperlinge - Ähnliche Themen

  1. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  2. Sperlinge schnappen nach einander

    Sperlinge schnappen nach einander: Guten Tag, erstmal hallo an alle ich bin neu hier und habe seit 2 Monaten meine Sperlinges. Mir ist leider aufgefallen das sie sich öfters mal...
  3. Nistkasten für Blaumeisen

    Nistkasten für Blaumeisen: Hallo liebe Community, ich habe ein Nistkasten für Blaumeisen, mit einem Einflugloch von 28 mm, aufgehängt (Mitte/Ende September). Im Garten habe...
  4. Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips

    Spatzennestling - seit drei Tagen in Handaufzucht - brauche dringend ein paar Tips: Hallo, wir beherbergen seit Jahren ca. 10 Spatzennester unter unseren Dachschindeln. Allerdings haben wir noch nie einen von Hand aufgezogen....
  5. Sperling

    Sperling: Servus, Wir haben vor ca 2 Monaten beim "Spatzieren" gehen einen Spatz gefunden. Ohne Plan wie so viele hier haben wir ihn mitgenommen. Haben Ihn...