Sperlingspapageienbuch

Diskutiere Sperlingspapageienbuch im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, nachdem ich immer wieder an die Grenze stoße ein aktuelles Buch über Sperlinge zu finden, und auch schon ein Verlag bei mir angefragt hat...

  1. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Hallo,
    nachdem ich immer wieder an die Grenze stoße ein aktuelles Buch über Sperlinge zu finden, und auch schon ein Verlag bei mir angefragt hat ob ich nicht was schreiben will, dachte ich wir könnten doch mal zusammen überlegen was wir denn in einem solchen Buch gerne stehen hätten, vielleicht können dann einige zusammen eine Gliederung erstellen und dann die Kapitel untereinander aufteilen, denn immer nur schimpfen dass es kein Buch gibt ist eine Möglichkeit, eines zu machen ist die andere.
    Was haltet ihr davon?
    Ich glaube wir haben hier im Forum einige Spezialisten und Bilder haben wir auch wunderschöne um den Text aufzulockern, oder?
    Und Artenbeschreibungen bekommen wir doch auch hin, denke ich.
    Bin mal gespannt was ihr dazu denkt und was ihr gerne in solch einem Buch lesen würdet.
    Vielleicht schaffen wir das wirklich obwohl es mir noch sehr utopisch vorkommt. :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jwitzsch

    jwitzsch Guest

    HAllo,

    die Idee finde ich einfach klasse - zumal es tatsächlich auf dem Buchmarkt nichts vergleichbares gibt. Mit Fotos könnte ich dienen, und die ein oder andere Anekdote.
    Ich fände es schön, wenn es eine Mischung aus informativem Buch und etwas zum schmökern werden könnte.
    Alles, was ich über Sperlis mittlerweile weiß, habe ich hier aus dem Forum - Du wirst hier also sicher ganz viel an kompetenten Leuten finden!
    Ich habe einiges an Ideen, was in dieses Buch reinkönnte - werde mich zu Wort melden, wenn's konkret wird. Wäre schön, wenn Du es in Angriff nähmst

    Joerg
     
  4. SaMa

    SaMa Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2002
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo Moni!

    Die Idee mit dem Buch finde ich super! Helfe auch gerne, wo ich kann. Ich fände es wichtig, daß im Vergleich zum Buch von Spitzer auch auf die Wohnungshaltung eingegangen wird und nicht nur die Züchtersicht beschrieben wird.

    Gruß

    Sascha
     
  5. #4 Silke&Kids, 24. März 2003
    Silke&Kids

    Silke&Kids Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Hallo Moni,

    das finde ich eine klasse Idee. Ich denke daß hier jeder ein bischen was zusteuern kann. Natürlich kommt bestimmt das meiste von unseren "Fachleuten" - Nicole, Moni, Ute....
    Aber ich denke so ein paar kleinere Kommentare und Geschichten fallen uns auch ein. Freue mich schon drauf, ich hoffe wir dürfen nebenbei mitlesen!

    :D :D
     
  6. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Zusammen,

    also ich würde mich sehr gerne daran beteiligen und etwas zu bestimmten Themen schreiben. Was die Zucht angeht kenne ich mich so gut wie gar nicht aus. Höchstens ein bißchen theoretisch. Aber ansonsten können wir gerne was zusammen machen....

    Ich fände die üblichen Dinge wichtig: Gegen Einzelhaltung, Verhaltensweisen in der Natur, Haltung in Käfigen und Volieren (Mindestgrößen, Ausstattung, etc.), Ernährung, Gesundheit, ein wenig Zucht, ein wenig Vererbung (Vorstellung von möglichen Mutationen), vielleicht auch noch Tips zum Zähmen....

    Leider kenne ich mich überhaupt nicht aus, wie man da genau vorgeht. Schreibt man erst was und sucht dann jemanden, der es verlegt? Oder sucht man erst einen Verlag, der zumindest mal grundsätzlich Interesse hat?

    Ich frage mich auch ehrlich, ob die Nachfrage so groß sein wird, dass wir überhaupt einen Verleger finden..... Immerhin gab es ja ein Sperlie-Buch und die Nachfrage war anscheinend so gering, dass es nicht mehr gedruckt wird. Warum sollte das bei unserem Buch anders werden?

    Bin ein wenig skeptisch, bin aber, wie gesagt, gerne bereit zu helfen und auch was zu schreiben....

    Liebe Grüße
     
  7. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Konkret genau ist das was mich veranlasst hat den der UlmerVerlag legt es nicht mehr auf weil eben die Infos schon älter sind und nicht den heutigen Kundenwünschen entsprechen......
    Daher machen wir doch mal ein gemeinsam ein Inhaltsverzeichnis.
    Ich hoffe Hans du hilfts uns auch denn auf dein Wissen sind wir auch angewiesen denke ich wenn es um spezielle Unterarten geht.
     
  8. #7 Stefan S., 24. März 2003
    Stefan S.

    Stefan S. Guest

    Hi,

    ich finde die Idee auch klasse! Ehrlich gesagt habe ich mir auch schonmal Gedanken darüber gemacht, dass man aus dem ganzen Stoff und den ganzen Informationen, die sich hier im Forum befinden, doch sicherlich ein wunderbares Buch zusammenbekommt.

    Wo Spitzer eher auf Zuchtfragen eingeht, könnte in einem neuen Buch vielleicht schwerpunktmäßig auch auf den täglichen Umgang mit den Vögeln eingegangen werden. Die Erfahrungswerte von vielen Privatpersonen sind meiner Meinung nach von unschätzbarem Wert. Vielleicht könnten wir "unserem" Buch dann auch einen etwas familiäreren Touch geben, da das Buch von Spitzer doch eher ein Sachbuch ist!

    Ok, ich selbst bin zwar nicht so der Experte, aber die ein oder andere witzige Erfahrung habe ich auch gemacht und würde diese dementsprechend auch mit einem kleinen Artikel zum Besten geben!

    Auf jeden Fall 'ne tolle Idee!

    Gruß Stefan
     
  9. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Bisher war das Problem, dass sich kein Verlag bereit erklärt
    hat ein Buch neu herauszugeben. bzw der Ulmer Verlag
    hatte auch kein Interesse daran das Spitzer Buch als
    zweite Auflage rauszubringen. Das Interesse ist einfach nicht gross genug. Thomas Arndt wollte ja auch schon mal eins
    herausgeben. Wir haben ja in Holland ein fertiges Buch mit
    Bildern und Verbreitungskarten. Sowohl in Holland als
    auch in Deutschland findet sich kein Verlag. Deshalb hat
    Herr Schipper das Buch auch alleine bei einem Buchdrucker
    herstellen lassen. Auflage zur Zeit ca. 50 Exemplare.
    Deshalb wundere ich mich das Du eine Anfrage von einem
    Verlag hast. Wenn sowas machbar wäre bin ich natürlich dabei.

    Gruß

    Hans
     
  10. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Das Buch von Herr Schipper habe ich gesehen, und das war auf der Ornithea als ich mit Leuten vom Verlag ins Gespräch kam da fragte ich was nun mit dem großen Papageienbuch von Ros. Low ist, ob es da eine Neuauflage gibt und was mit Sperlingen ist, da vieles nicht auf dem Neuesten Stand ist, darauf war dann der Vorschlag, das ist uns bewusst, drumm wird das von Spitzer nicht wieder neu aufgelegt, ein ganz neues wäre uns lieber haben sie nicht lust...... seit dem denke ich darüber nach, habe aber vor so einem Mamutwerk etwas Respekt.

    Wie soll man denn aufteilen?
    ich habe mal angefangen mit einem Inhaltsverzeichnis:

    Soll aber nur mal ein Anfang sein und ich fände gut wenn man beide erreicht, also Züchter und Halter die sie als Haustiere haben.

    Inhaltsübersicht Vorschläge

    Einleitung
    Vorstellung der einzelnen Arten:
    -Beschreibung der Art
    -Vorkommen der Art
    -Zuchtbesonderheiten
    -Haltungsvorschläge
    -Sonstige Besonderheiten

    Zucht und Aufzucht
    Mutationen………

    Sperlingspapageien als zahme Haustiere

    Futter:
    -Samenmischungen
    -Gaben aus der Natur
    -Quell und Keimfutter
    -Obst und Gemüse

    Käfig und Zubehör und sonstige Tips
    Bastelanleitungen für Spielzeug


    Bilder

    Literaturtips und Quellenangaben

    So nun kann verändert werden..... also los dann vielleicht kann daraus dann eine Einteilung geschehen was wer übernehmen kann.
     
  11. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    an sich finde ich die Idee klasse! Aber falls wir wirklich zusammen ein Buch schreiben, sollten wir auf jeden Fall einplanen, uns wenigstens 1-2 Mal zu treffen. Damit man über Umfang und genauen Inhalt der einzelnen Teile sprechen und später über die Artikel diskutieren und Vorschläge einbringen kann. Das Buch sollte ja auch einigermaßen konsistent sein, was den Schreibstil betrifft. Außerdem muß besprochen werden, welche Photos an welcher Stelle des Buches erscheinen sollen usw.
    Ich denke, es ist ziemlich schwierig, wenn alles nur über's Internet läuft :~.

    Kann man eigentlich nicht irgendwie in Erfahrung bringen, ob ein Sperlingspapageien-Buch wirklich Chancen hat, herausgegeben zu werden. Nach dem, was Hans erzählt, gibt es ja schon Skripte, die sicher nicht schlecht sind und trotzdem kein Verlag sie haben will. Weder in Holland noch in Deutschland, was ich überhaupt nicht verstehen kann 8(. Die haben wohl keine Ahnung, daß Sperlingspapageien immer beliebter werden.

    Na ja, jetzt aber mal zu Deinen Inhaltsvorschlägen, Moni :)!
    - Ich würde die allgemeinen Beschreibungen (Futter, Zucht, Käfig/Voliere+Zubehör, Zähmen usw.) vor die "Vorstellung der einzelnen Arten" stellen. Dann kann man bei den einzelnen Arten besser auf die jeweiligen Besonderheiten eingehen, da der Leser den allgemeinen Teil bereits kennt.
    - Der "Mutationen"-Teil gehört in die Beschreibung der jeweiligen Art.
    - Was meiner Meinung nach auch noch ins Buch gehört ist ein "(Vorbeugen und Heilen von) Krankheiten und Verletzungen"-Teil.
    - Und ein "Vor dem Kauf"-Teil.
    - Das mit dem extra "Bilder"-Teil finde ich eine prima Idee. Natürlich müssen auch auf das ganze Buch Photos verteilt werden, aber man könnte am Schluß ja noch eine Art "Photo-Galerie" von unseren Rackern machen :).
    - Die einzelnen Teile müssen dann natürlich noch weiter untergegliedert werden. Soll das immer derjenige machen, der den jeweiligen Teil übernimmt? Das führt dann aber möglicherweise zu Inkonsistenz. Man sollte zumindest vorher besprechen, welchen Umfang die einzelnen Unterteile ungefähr haben sollten.

    So, das war's erstmal. Muß jetzt endlich mal was tun :s. Vielleicht fällt mir später ja noch mehr ein. Übrigens hatte Sandra (sanwas) die Idee, daß wir ganz oben im Sperli-Forum einen FAQ-Teil anlegen, was ich wirklich nicht schlecht fände. Dazu könnten wir ja die ganzen Artikel ein wenig einkürzen und dazu verwenden. Dann könnte man bei gewissen Fragen, die immer wieder kommen, dorthin verweisen. Was meint Ihr?
     
  12. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Zusammen,

    ich fände das Inhaltverzeichnis mit Nicoles Änderungen sehr gut! Vielleicht könnte man direkt zu Beginn auch noch einen kurzen allgemeinen Überblick über das Leben in der Natur bringen, denn man dann bei den Artbeschreibungen noch konkretisieren kann.

    Auch wäre ich dafür (aber das ist wahrscheinlich wirklich Geschmackssache), das Thema "zu Hause" vor das Thema "Zucht" zu stellen.

    Ich bin nach wie vor gerne bereit Fotos zur Verfügung zu stellen und auch Text zu schreiben. Außerdem würde ich mich anbieten, das fertige Gesamtkunstwerk Korrektur zu lesen; auch in grammatikalischer Hinsicht. Denke, dass ich da eigentlich recht fit bin (zumindest, wenn ich mich anstrenge:D ).

    Mit den Treffen finde ich das auch gut. Ich denke auch, dass wir effektiver Arbeiten, wenn wir wirklich mal einen Tag oder einen Nachmittag zusammen sitzen. Außerdem sollten wir uns ein Zeitziel setzen, denn meiner Erfahrung nach wird das sonst nie was!

    Liebe Grüße
     
  13. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo,

    die Idee finde ich sehr gut. Ich hab zwar noch nicht so viele Erfahrungen mit Sperlis, aber Einiges ist doch bei allen Papa's gleich. Wenn noch Hilfe benötigt wird, wäre ich dabei.

    Ich bin auch der Meinung, es eher "für den Hausgebrauch", sprich nicht in erster Linie für Züchter, anzulegen. Auch sollte ein Kapitel für den absoluten Vogelhalteranfänger dabei sein.

    Tschüß
    Cassy
     
  14. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Wenn Du Kontakte auf der Ornithea geknüpft hast, dann
    war das mit dem Herrn Christ. Der ist jedes Jahr mit seinem
    Verlag bei der Ornithea. Der ist eigentlich sehr nett. Wir
    kennen uns schon 10 Jahre oder länger.

    Gruß

    Hans
     
  15. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    hi Hans das war eine Frau.... kein Mann.
    und die Inhaltsübersicht war noch nicht gedacht in Reihenfolge und so, sondern mal eine Sammlung was überhaupt rein soll, ich finde Züchter sollten auch berücksichtigt werden dass das Puplikum größer wird.
    Gefahren im Haushalt könnte man auch noch einfliesen lassen.
    Und ein Treffen wäre sicher auch gut.
     
  16. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    o.k. o.k. Dann hast Du mit seiner Tochter gesprochen, die
    hat Ihn zwischendurch abgelöst.
    Treffen wird sicherlich schwierig. Wo sollte das stattfinden??

    Gruß

    Hans
     
  17. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Treffen auf Ornithea wäre doch toll, so ein Sperlingspapageienmeeting, :D
    hat jemand noch eine bessere Idee?
    oder sollen sich mal die Schwaben treffen und was zusammen tun, und die weiter nördlichen auch und dann sich auf der Ornithea treffen, Hans du kannst uns doch sicher einen Extra Raum besorgen in der großen Schule oder?
     
  18. WuschElke

    WuschElke Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rimpar bei Würzburg
    Hallo!

    Also ich finde die Idee, ein neues Buch zu schreiben, auch toll. Leider weiß ich nicht, ob ich etwas dazu großartig etwas dazu beitragen kann, wäre aber sehr gerne bereit dazu.

    Da muß ich wohl in nächster Zeit noch fotographieren üben;-)

    Was ich bei einem Pferdebuch interessant fand war, dass bei vielen Fachberichten eine Anekdote dazu stand, so dass jeder sehen konnte, dass es auch einen Grund hat, warum der Autor auf das eine oder andere hingewiesen hatte.
    Ein Fall wäre z.B. Vogelsicheres Zimmer beim Freiflug und dazu in Kurzform Cassys Bericht von Pitti im Vorhang.

    Worüber ihr Euch allerdings vorher einig sein solltet: Was macht Ihr mit dem Honorar? Spendet man alles an eine "Wohltätige Papageienhilfeorganisation"?

    Gruß
    Elke
     
  19. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ich denke das bekommen wir auch noch hin, oder?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pflaume

    Pflaume Guest

    Hallo Zusammen,

    ich denke auch, dass wir für die Züchter auch was dabei haben sollten. Bin aber nach wie vor der Ansicht, diesen Teil hinten an zu stellen. Ich sehe das an mir selbst. Ich verschlinge wirklich sämtliche Bücher die mit Papageien zu tun haben. Da ich aber überhaupt kein Interesse an der Zucht habe überschlage ich diesen gesamten Teil meistens. Wenn jetzt alles über die Zucht direkt am Anfang steht befürchte ich, dass so Leute wie ich (:D ) im Buchgeschäft das Buch zur Hand nehmen, kurz ins Inhaltsverzeichnis schauen, erschlagen werden, weil es direkt mit der Zucht, Genetik und Mutationen anfängt, und es dann wieder ins Regal stelle. Wenn ich dagegen schon 10 Sachen gefunden habe, die sich interessant anhören, ist es mir egal, ob am Ende dann noch 1000 Seiten über Zucht kommen oder nicht. Und ich denke, Züchter würden sich, wenn sie grundsätzlich so ein Buch kaufen, es auch kaufen, wenn über die Zucht erst zum Schluss des Buches berichtet würde..... Aber das sind ja nun eigentlich auch Details und die kann man ja wirklich noch immer ändern....

    Was das Treffen angeht fände ich die Idee auch nicht schlecht, dass sich quasi Süddeutschland trifft und Norddeutschland und dass dann jede Gruppe 1 oder 2 Abgeordnete bestimmt, die dann miteinander über die Ergebnisse der Gruppenarbeit kommunizieren. Ob wir dafür extra einen eigenen Raum brauchen weiß ich auch nicht. Ich denke nicht, dass wir da gleich 20 Mann oder mehr sind. Und bis 20 Mann habe ich überhaupt keine Probleme, für ein solches Treffen meine Wohnung zur Verfügung zu stellen. Einige andere finden das hier sicherlich auch so. Ist doch bestimmt viel gemütlicher, als in irgendwelchen öffentlichen Räumen..... Aber auch das natürlich nur ein Vorschlag und ich schließ mich da natürlich gerne der Meinung der Mehrheit an.....

    Grundsätzlich fände ich auch so ein Ornithea-Treffen interessant. Und in der Nähe vom Europapark (hab den genauen Ort vergessen, kann es aber rausfinden) findet auch einmal jährlich die größte Papageienschau Europas statt. Die soll super gut sein. Und es gibt dort ausschließlich Papageien, was mich persönlich mehr interessiert. Sie haben auch begehbare Volieren, etc.

    Liebe Grüße
     
  22. #20 Silke&Kids, 26. März 2003
    Silke&Kids

    Silke&Kids Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2002
    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Georgen im Schwarzwald
    Hallo Ute,

    nähe Europapark hört sich super an. Da kann ja sogar ich hin!!!!:D :D Kannst Du den Ort und das Datum ausfindig machen. Das ware lieb von Dir! Und wo ist diese Ornithea, hab ich noch nie gehört?!?
     
Thema:

Sperlingspapageienbuch