Sperlis - lieber ja oder nein?

Diskutiere Sperlis - lieber ja oder nein? im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen! :0- Ich würde gern wissen, ob ich vor dem Kauf von Sperlingspapageien irgendwas wichtiges beachten muss (möchte sicher gehen,...

  1. #1 Carina*, 4. Mai 2004
    Carina*

    Carina* Guest

    Hallo zusammen! :0-

    Ich würde gern wissen, ob ich vor dem Kauf von Sperlingspapageien irgendwas wichtiges beachten muss (möchte sicher gehen, dass ich dann nicht böse Überraschungen erlebe und die Tiere wieder abgeben muss). Da ich 4 Wellis hab, kenne ich mich schon mit Vögeln aus, bräuchte aber Zusatzinformationen, wenn ich etwas anderes beachten muss als bei Wellis. Außerdem müsste ich wissen, ob sie problemlos mit Wellis und Katharinasittichen zusammen in einem Zimmer leben können (nicht in einer gemeinsamen Voliere).
    Wäre über Antworten echt dankbar!!

    Liebe Grüße Carina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittich-Liebe, 4. Mai 2004
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Hallo Carina!

    Mit Wellis solltest du sie nicht vergesellschaften, denn Sperlies sind ziemlich aggressiv, wenn sie in Brutstimmung kommen. Das ist genau wie mit den Agas, sie beisen den Wellis in die Füße!

    Wenn du Sperlies haben möchtest, dann halte sie extra!
    Ich würde auch nur bei einem Züchter kaufen, nicht im Laden!
     
  4. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo Carina,

    erst einmal herzlich willkommen hier bei den Sperliverrückten. :0-
    es gibt hier Einige, die Sperlis gemeinsam mit Wellis oder anderen Vögeln halten. Es kommt aber ein wenig auf die Sperliart an - die sind unterschiedlich rabiat. Aber da die anderen Piepser schon da sind, sollten sie sich ohne große Zankereien eingliedern können.

    Wichtig ist, dass Sperlis (zumindest meine) nicht unbedingt auf Wellifutter stehen. Meine fressen überwiegend Großsittichfutter oder Papageienfutter. Als Papageien sind sie auch "fliegende Nagetiere". Machen also schon Einiges kaputt, wenn sie nicht genug Äste u.ä. zum Nagen finden.

    Ansonsten sind die Unterschiede nicht so groß - sie sind kleiner und leiser als Wellis, werden genauso zahm und genauso frech...

    Also - ich sag schonmal: viel Spaß mit den Rackern :0-
     
  5. RolfS

    RolfS Guest

    Hallo Carina,

    Ich hatte für ein paar Jahre ein Paar Augenring-Sperlingspapageien zusammen mit 2 Wellensittichen in einem Zimmer im Freiflug. Ernsthafte Streitereien gab es eigentlich nie, die Sperlinge waren aber eindeutig dominant, vor allem am Futter. Für die 4 Vögel hatte ich aber so 5-6 Futtergelegenheiten, so dass jeder immer fressen konnte wenn er wollte. Wie schon gesagt wurde ziehen die Sperlinge Grossittichfutter und auch Kanarienfutter meist dem Wellensittichfutter vor (meine Wellensittiche naschten hingegen gern mal am Kanarien- und GS-Futter ohne zu dick zu werden :)
    Eine Brut der Sperlingspapageien habe ich nie zugelassen (einfach keinen Nistkasten aufstellen). Könnte mir vorstellen, dass die Kleinen wenn sie brüten ganz schön rabiat werden könnten.
    Mein Pärchen war aber nie bösartig und auch als ich nur noch einen Wellensittich hatte und er altershalber nicht mehr fliegen konnte haben sie ihn nie ernsthaft bedrängt.
    Ich würde Dir deshalb zu den kleinen munteren Sperlingen raten, wenn es sicherlich auch Unterschiede zwischen den einzelnen Individuen und Arten gibt und ein "Unfall" wohl leider nie ganz auszuschliessen ist.

    Viele Grüsse
    Rolf
     
  6. #5 Sittich-Liebe, 5. Mai 2004
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Ich will noch mal was dazu sagen!
    Sicher geht das in vielen Haushalten gut, aber man sollte auch bedenken, dass man nicht immer zu hause sein kann und wenn dann doch mal was passiert, was dann?

    Die Sperlies haben einen sehr kräftigen Schnabel im Vergleich zu einem Welli, obwohl sie kleiner sind! Man merkt aber deutlich den Unterschied! Selbst Sperlinge untereinander können äußerst brutal sein, wenn sie ihren Partner oder ihr Revier verteidigen, einige haben das bestimmt schon erlebt. Das muss natürlich nicht sein, kann aber. Schon, weil die Vögel sich im Verhalten udn Lebensweise völlig unterscheiden!

    Man weiß vorher nicht, was für einen Charakter man sich ins Haus holt, ob einen ganz friedsamen oder eher einen dominanten. Das sollte man meiner Meinung nach schon berücksichtigen. Wenn was passiert ist, ist es zu spät!
    Bitte seht es nicht nur aus der Sicht der Sperlies, sondern auch der Wellis, die hier eindeutig unterlegen sind, aber nicht als eine zweitrangige Vogelart angesehen werden sollten!

    Da ich auch einen Schwarm Wellis halte, weiß ich, wie aggressiv auch Wellis untereinander sein können, ich habe zum Bsp. zwei dominante Hähne, die sich zuweilen richtig kloppen, obwohl Wellis in dem Ruf stehen sehr friedsam zu sein. Auch habe ich eine Henne, die brutal zu anderen Hennen ist, wenn es um eine vermeintl. Nistgelegenheit geht! Wenn ich mir vorstelle, da vielleicht einige Sperlies dazwischen zu haben und was passieren würde, wenn die zusammengeraten ...! Welche Chance hätte da ein Welli?
     
  7. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Deshalb würde ich dort keine Blaugenick nehmen. Mein Vorschlag wären Augenringsperlis. Die sind erstens kleiner als die Blaugenick und zweitens viel weniger dominant. Meine Racker (Blaugenickund Augenringe) leben gemeinsam im ständigen Freiflug und es gibt keine Probleme miteinander. Es ist allerdings so, dass es erstens in einem Schwarm weniger Streit gibt, als wenn es nur 2 oder 4 Vögel sind und zweitens die Matzpiepen eigentlich nur an sich selbst und dem Partner interessiert sind. Klar gibt es mal Streit, aber der wird in der Regel verbal ausgetragen. Aber es stimmt, dass man in der Brutzeit (und nicht nur während einer Brut!) besonders die rabiaten Blaugenick im Auge behalten muss. Da gibt es schnell mal blutige Füßchen. In dieser Zeit muss man die Möglichkeit haben, die Racker paarweise zu trennen! Mit den Augenrings hatte ich damit noch nie Probleme. :0-
     
  8. #7 Sittich-Liebe, 5. Mai 2004
    Sittich-Liebe

    Sittich-Liebe Guest

    Ergänzung: Auch wenn man nicht vorhat eine Brut zuzulassen, kann man nicht ausschließen, das die Vögel in Brutstimmung geraten. Bei Wellis ist das relativ einfach und selbst da gibt es oft Überraschungen!
    Bei anderen Vogelarten ist das nicht so einfach (wie ich am Bsp. meiner Nymphen gerade feststellen muss)!

    Stimmt, Augenrings sind weniger aggressiv, aber Blaugenick einfach schöner (für mich ;) ).
     
  9. #8 Carina*, 5. Mai 2004
    Carina*

    Carina* Guest

    Hallo nochmal!

    Also vielen Dank! :D Ihr würdet mir also zu Augenringsperlis raten. Ich würde darauf achten, dass sie keinen gemeinsamen Freiflug haben, wenn ich nicht im Zimmer bin und getrennte Käfige hätten sie ja sowieso. Wenn überhaupt, möchte ich sie ja auch vom Züchter holen. Klar, man kann in der kurzen Zeit nicht den Charakter eines Vogels erkennen, aber vielleicht ein bisschen das Verhalten untereinander. Sollte ich mir welche holen, dann nur 2. Mehr trau ich mir selbst nicht zu, bzw. den Wellis. Außerdem bekomm ich ja demnächst noch Kathis. ;)
    Ihr habt gesagt, dass es weniger Streit gibt, wenn man sie in einem Schwarm hält als zu zweit. Meint Ihr ich sollte es dann lieber lassen, wegen den anderen Vögeln? :0- :0-
     
  10. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hallo Carina,

    wenn Du Dich für Augenringsperlis entscheiden solltest, kannst Du sie getrost gemeinsam mit den Wellis fliegen lassen - nur so ist es ja ein Schwarm und das brauchen sie. Nur im Schwarm fühlen sich Sperlis so richtig wohl. Ich habe immer Blaugenick und Augis frei fliegen, nur die großen Goldbug bleiben im Käfig, wenn ich auf Arbeit bin. Im Freiflug muss ich aber auch nicht im Zimmer sein - es klappt auch mit denen und den Sperlis im Freiflug. Sie brauchen nur jede Art ihre Lieblingsrückzugecken zum Knuddeln und Verstecken.

    Wenn Du Dich für Blaugenick entscheiden solltest, klappt das genauso - nur eben in der Brutzeit - sie müssen da nicht selber brüten, es reicht, wenn sie auf Nestsuche sind - werden sie ziemlich rabiat. Und diese Zeit bzw. Situation als Neuling zu erkennen ist nicht so leicht.
     
  11. #10 Stefan.S, 9. Mai 2004
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Carina,

    > Ich würde darauf achten, dass sie keinen gemeinsamen Freiflug haben, wenn ich nicht im Zimmer bin und getrennte Käfige hätten sie ja sowieso.

    Wir haben hier Blaugenick-Sperlinge zusammen mit Unzertrennlichen (Rosen- und Schwarzköpfchen). Die Arten haben getrennte Volieren, aber gemeinsamen Freiflug. Mitunter fliegt auch ein noch Paar Wellis mit rum, wenn die hier in Urlaubspflege sind.

    Die Sperlinge sind schon recht dreist - und v.a. furchtlos ;-) Die testen bei den Agas genau aus, wie weit sie gehen können, ohne was auf die Mütze zu kriegen (sie sind zwar schächer, aber schneller ;-) Die ziehen beim Freiflug erstmal in die Aga-Voliere ein und machen den Agas Futter und Schlafhäuschen streitig. Den starken Aga-Hennen gehen sie dabei brav aus dem Weg, den dummdoofen Schwarzköpfchen nehmen sie aber locker die Butter vom Brot. Da wird so lange am Schwanz gezogen und in die Füße gebissen, bis der Schwarzkopf Platz macht ;-) Es kann aber auch die große Liebe ausbrechen - unsere Sperlings-Henne hat z.B. einen jungen Aga mit Hingabe gefüttert, wenn er sie angebettelt hat :-)

    Ernsthafte Probleme gibt es dabei nicht - wobei für Aga- und Sperlings-Halter blutige Füße und gelegentlich mal eine abgebissene Zehe kein Grund zur Aufregung sind...

    Lebensgefahr besteht aber, wenn die Tiere brutlustig sind und sich um Nistgelegenheiten streiten. In so einem Fall (begehrte Nisthöhle hinter den Büchern im Regal) ist bei uns einmal eine Sperlings-Henne von einem Aga tot gebissen worden. Wie so ein Kampf zwischen Wellis und Sperlingen ausgeht, würde ich nicht ausprobieren wollen.

    > Ihr habt gesagt, dass es weniger Streit gibt, wenn man sie in einem Schwarm hält als zu zweit.

    Sperlinge? Halte ich für ein Grücht. Wir mussten gerade eines von 3 Paaren abgeben, weil sie sich mit den anderen dauernd böse gekloppt haben. Bei nur 2 Tieren gibt es ja keine Konkurrenz um Hennen bzw. Nistplätze, also wenig Grund für richtig harten Streit.

    > Meint Ihr ich sollte es dann lieber lassen, wegen den anderen Vögeln? :0-

    Nein, das klappt mit etwas Obacht schon. Sperlinge sind süß :-)

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Ja, so unterschiedlich kann das sein. Bei mir fliegen zur Zeit 6 Augenringsperlis, 10 Blaugenicksperlis und 2 Goldbugpapageien rum. Und die vertragen sich prima... :D
     
  14. Carina*

    Carina* Guest

    Danke für eure Antworten! :0- Nun hab ich auch schon von jmd anderem gehört ich solle es lassen, weil ich seit Samstag stolze Besitzerin zweier Kathis bin :D
    Nun kurven hier 2 Kathis und 4 Wellis rum. Da hätte ich wirklich Angst, dass es Sreit gibt. Gibts denn von euch jmd, der auch Sperlis, Kathis & Wellis zusammenhält?
    Achso, noch ne andere Frage: Werden Sperlis schnell zahm oder ist das ähnlich wie bei Wellis?

    Liebe Grüße Carina :0- :0-
     
Thema:

Sperlis - lieber ja oder nein?

Die Seite wird geladen...

Sperlis - lieber ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung

    Suchen Rosenköpfchen mit Behinderung: Suchen Rosenköpfchen Hahn mit Behinderung! Haben seid einigen Jahren eine süße kleine Henne die leider nicht fliegen kann und leider auch keine...
  3. Man will ja nichts falsch machen...

    Man will ja nichts falsch machen...: So gestern war es nun so weit und Mini und Eule so hat der Vorbesitzer sie genannt nun bei uns eingezogen. Das Vogelzimmer ist leider nicht recht...
  4. Futterfixierte Sperlis

    Futterfixierte Sperlis: Hallo liebes Forum :) Dies ist mein erster Beitrag und ich weiß nicht wie hier alles funktioniert also verzeiht mir bitte kleine Fehler Also zum...
  5. Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?

    Sperlis paaren schon seit Monaten aber nix passiert!?: Hallo zusammen, Unser Sperlipaar ist schon seit Monaten eifrig am Paaren, sie ist dauerhaft im Nistkasten und kommt nur zum fressen und trinken...