Spezielle Fragen zu Zucht.

Diskutiere Spezielle Fragen zu Zucht. im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Das von den Hühnereier welche befruchtet sind, die ich esse bezweifel ich, das ist ja auch nicht das Thema hier. Ich selber würde keine...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
    Die Hühnereier sind in der Regel auf dem Land eher befruchtet wo noch genug Hähne bei den Hühnern sind.

    Ich denke mal das du kein Vegetarier bist du entscheidest somit schon bei verschiedenen Tieren wer leben darf oder nicht. Aber egal da gehen die Meinungen weit auseinander. Ich denke nur wie schwer die Wellis es in Australien haben da habe ich schon berichte gelesen die Natur liest viel brutaler aus.

    Ja Platz würde ich auch gerne mehr haben und auch richtig Züchten währe für mich ein Traum, aber ich habe nur in meinem Wohnzimmer eine Voliere und mehr Platz bekomme ich nicht, da macht meine Frau absolut nicht mit, habe auch schon alles ausprobiert keine cance. Also muß ich mich so stark einschränken. Und so eine Tolle Zuchtanlage wie du auf deiner Hompage hast ist zwar ein Traum aber nicht jeder kann sowas bauen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Australien mit hier rein zu bringen und die Bedingungen wie der Ws da lebt, finde ich etwas sehr weit hergeholt, aber nun gut ;)

    Danke für dein Lob über meine Zuchtanlage, aber ich habe mir im Vorfeld ja auch Gedanken gemacht was will ich und was kann ich.

    Natürlich können wir jetzt hier eine Grundsatzdiskussion starten, aber das liegt nicht in meinem Interesse.

    Ich pers. würde nicht so an die Zucht ran gehen, wie du es planst, aber jede/r hat so seine Meinungen und Ansichten.

    PS: Bei mir hat sogar ein Ei auf dem Volierenboden eine Chance ;)
     
  4. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
     
  5. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nichtsdestotrotz würde ich keine Eier weg nehmen und alles ausbrüten lassen, so kannst Du Dir die für Dich passenden Vögel aussuchen und den Rest verschenken.
     
  6. arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
     
  7. arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
    Wie ich schon geschrieben habe geht das wegen Platzmangel nicht.
     
  8. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Nur als Hinweis, Gregor hat oben (23) Arnix zitiert und nicht mich.

    Aber ich verstehe nicht, warum Ihr hier so eine Grundsatzdiskussion lostretet (wobei dann auch noch jeder behauptet, dass er genau das nicht will).

    In wie vielen Threads wurde hier schon geschrieben, wenn eine Henne mal ungewollt Eier legt, dann nimmt man die halt weg? Natürlich, das sind andere Voraussetzungen, aber da wurde noch nie auch nur ansatzweise was geäussert, dass daran was nicht ok sein könnte.

    Ich bin nicht sicher, Micha, aber ist Dein "Problem" evtl., dass man erst sehen kann, ob ein Ei befruchtet ist, wenn es schon ein gewisses Alter hat - und dass dann eben auch schon ein gewissen Leben drin steckt?
    Nun ja, dann könnte Arnix die Eier ja auch sofort nach dem Legen austauschen (oder was auch immer). Ich denke doch, die meisten Eier werden befruchtet sein, und falls es am Ende doch nur 3 Küken werden, ist es sicher kein Weltuntergang.

    Auch den Gedanken mit dem Verschenken finde ich etwas merkwürdig. Leute, die Wellis wirklich haben wollen, schaffen sich welche an. Die kann man doch nicht einfach irgendwelchen Freunden oder Bekannten "aufdrücken".

    Also, ich finde den Gedanken, den Arnix da anstrebt überhaupt nicht schlecht oder verkehrt... für die Kinder ist es auch eine gute Sache, und den Vögeln wird es kaum schaden.
    Sogar eine Zuchtgenehmigung hat er gemacht, ich denke, viele Leute würden das für nicht machen, "nur" um mal eine einzige Brut zu erleben.
    Und schlau machen zwecks Fragen tut er sich doch auch gerade.

    Wo ist also eigentlich das Problem?


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  9. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Verschenken bedeutet nicht gleich "aufdrücken". Mit verschenken ist gemeint, dass man eine Anzeige in der Zeitung aufgibt, dass man eine gewisse Anzahl an WS zu verschenken hat. Was ist daran aufdrücken?

    Und wer Fragen stellt, der muss auch mit Antworten zurecht kommen, die nicht in das gewünschte Schema passen. Dazu ist ein Forum da, damit man verschiedene Meinungen lesen kann und für sich die beste Lösung daraus zieht.

    Wenn er nunmal nicht mehr als 4 Eier ausbrüten lassen möchte, so soll er dieses tun. Nichts und niemand hindert ihn daran. Nur darf er sich nicht wundern wenn ausgerechnet die ausgewählten Küken nichts werden. Die Chance steht natürlich bei mehreren Küken höher.

    Ich persönlich würde mir den Stress mit der WS-Aufzucht nicht machen wenn nicht genügend Platz da ist. Und: ja, WS-Zucht ist Stress, darüber muss man sich klar sein. Stress für die Vögel; Stress für den Menschen.

    @arnix: Worin willst Du die Vögel eigentlich züchten? Zuchtboxen; Voliere?
     
  10. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Ohne jetzt auf die Gründe einzugehen, Wellensittiche kostenlos per Kleinanzeige abzugeben, halte ich für keine sehr gute Idee.

    Und weiter denke ich, wenn aus 4 gelegten Eiern nicht mindestens 3 Vögel werden, ist gewaltig was schief gelaufen. Im Durchschnitt liegt die Quote ganz sicher besser als bei 75%. Man kann natürlich auch von vorne herein vom Schlimmsten ausgehen, aber macht das denn Sinn?
    Man sollte darauf vorbereitet sein, ja, aber man muss doch nicht davon ausgehen (meine Meinung).


    Viele Grüsse,
    Sandra
     
  11. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Warum man Hennen die nicht nur körperzehrende Eiproduktion durchführen lässt, wo nicht nur Calcium aus den Hennenknochen für die Eibildung und Eiproduktion entzogen und somit auch ausgezehrt wird, wo sich das Skelett der Henne bei der Eibildung bis zum legen des Eis verschiebt und verformt, ist aus meiner Sicht nicht zu verstehen, wenn man dann eh im Vorfeld eh nur insgesamt 4 Eier bei 2 Paaren ausbrüten lassen will.
    Diesen Stress würde ich meinen Lieblingen ersparen.

    Ich sehe objektiv die Fakten und die sprechen aus meiner Sicht deutlich gegen eine so durchgeführte Zucht.

    Aber da gibt es ja auch verschiedene Meinungen, wie so oft ;)
     
  12. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    @Sandraxx

    Entschuldigung, da hab ich einen Fehler gemacht.
     
  13. arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
    Selbst wenn es von 4 eiern nur eines ausschlüpft ist doch auch nicht das schlimmste. wellis kann man doch dreimal im jahr ansetzten.

    Die vögel sind in einer Zimmervoliere.
     
  14. arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
    Michael aber jetzt entschuldige mal wenn ich von einem Züchter Wellis kaufe wachsen die doch auch nicht auf den Bäumen.
    Es ist doch für die Vögel bestimmt viel schonender wenn sie weniger aufziehen müssen und das nur einmal.
    Woher weist du denn ob das für die Vögel sovile Stress ist?
    Ich weis jetzt nicht ob das ausleben des Fortpflanzungstrieb für die Vögel so unangenehm ist.
     
  15. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Du eine Henne mit gesunden Instinkten hast, wird sie sofort bemerken, daß sie auf "toten" Eiern sitzt und die Nestbindung geht zunehmend verloren. Die Henne wird versuchen diesen Zustand durch Nachlegen und/oder Beseitigen der toten Eier des Geleges auszugleichen. Es kann auch sein, daß solch ein Gelege vernachlässigt oder ganz aufgegeben wird, um statt dessen eine neue Brut an gleicher oder anderer Stelle zu beginnen, was unter Umständen zu Nistkastenkämpfen zwischen den Paaren führt.
     
  16. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Ich finde, dass du Michael nicht so in den "Dreck" ziehen solltest! Er hat jahrlange Erfahrung mit dem Züchten und will dir als Anfänger lediglich Tipps geben.

    Er weiß mit Sicherheit, dass eine Brut die Henne und den Hahn gewaltig stressen kann. Es kann immer mal passieren, dass die Henne nicht aufhört Eier zu legen, nur weil du das gerade so willst.

    Ich finde, dass man sich bei den verschiedenen Züchtern hier im Forum ruhig mal ein paar Meinungen einholen und danach entscheiden sollte, wie man selber bei der Zucht vorgehen möchte. Es gibt für alle Arten der Zucht Vor- und Nachteile.

    Wie du letztendlich vorgehen wirst, ist dann ja egal. Aber ich glaube, dass du dir mit deine Methode hier einige "Feinde" machen wirst.
     
  17. #36 D. letzte Träne, 5. Februar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 5. Februar 2010
    D. letzte Träne

    D. letzte Träne Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2008
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Wahrscheinlich bekomme ich gleich haue weil ich kein Züchter bin und davon garkeine Ahnung habe, aber ist eine Schwangerschaft/Trächtigkeit, Geburt und die Aufzucht von Nachkommen nicht für jedes Lebewesen stressig?

    Schön du wirst der Henne bzw. denn Hennen dann etwas Stress bei der Aufzucht abnehmen, trotzdem ist es für die Hennen bestimmt nicht "einfach" und das "gelbe vom Ei". Nicht umsonst müssen sich "Muttertiere" und auch bei den Menschen werdende Mütter schonen, zusätzlich Nahrung aufnehmen usw. ich zweifle daran dass das bei Vögeln anders ist.

    Klingt für mich ein bisschen nach: "Ich will das meine Katze einmal Junge bekommt bevor ich sie kastriere, weil ich dass einmal sehen will und Kitten so süss sind."
    Eine Geburt bzw. die Eiablage, der Schlupf und die Aufzucht zu erleben ist bestimmt wahnsinnig toll. Zweifle ich gar nicht dran, würde ich auch gerne einmal miterleben, doch ich verzichte drauf. Wieso? Ich versuche zum wohl der Tiere zu handeln und finde es ist nicht zum wohl der Tiere ihnen bewusst, nur weil ich das nun eben will, den Stress mit den Nachkommen anzutun.
     
  18. Avengis90

    Avengis90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    341
    Zustimmungen:
    0
    Ich seh das ehrlich gesgat ähnlich...stell dir mal vor deine frau würde zwillinge erwarten und du würdest dann sagen "neee ich will aber nur eins"?
    das ist doch unnormal... meiner meinung nach ganz oder gar nicht!
     
  19. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Es geht hier nicht um andere Züchter, wie grausam die Natur in Australien ist oder ob Ws auf den Bäumen wachsen sondern nur um dich. Du hast eine Frage gestellt und mehrere Antworten von erfahrenen Züchtern sowie Meinungen von Haltern bekommen, auch wenn das nicht viellt die Antworten sind, die du gerne lesen würdest, dennoch spiegeln sie Erfahrungen und Meinungen der User wieder.


    Ich habe versucht dir in meinem post die körperliche Belastung einer Henne in solch einer Phase zu erörtern. Lohnt dieser Aufwand überhaupt für eine Brut für 4 Jungvögel auf 2 Paare verteilt? Darüber könnte man nun lang und viel diskutieren. Die Henne entscheidet grundsätzlich wann sie mit dem Eier legen fertig ist.
    Wie gesagt, ich würde das nicht so durchführen, das ist aber nur meine Meinung.
    Der sagt "nein" die sagt "ja" und der nächste viellt.

    Wie man da hin kommt, was für Wege man gehen könnte um zu gewährleisten das auch die befruchteten Eier dann befruchtet sind möchte ich mir nicht ausmalen.
    Für mich pers. hat das nichts mit Zucht zu tun. Da werden, den Eindruck habe ich, die Interessen des Menschen in den Vordergrund gestellt und z.B. mangelnden Platz als Argument für den Grund dann genannt.


    Viele würden nicht diese Kosten einer Zuchtgenehmigung auf sich nehmen, die Mühen scheuen so wie du es anscheinend getan hast für eine einmalige Brut.


    Viellt hast du ja die Möglichkeit woanders in deinem Haus deine Zucht aufzubauen, was dir doch auch sicherlich mehr Freude machen würde. Es muss ja nicht unbedingt der Wohnbereich sein.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    ich möchte mal noch anmerken das die ideale anzahl der aufzuziehenden jungtiere pro paar so bei 4 oder 5 liegt ..... haben die tierchen nur 2 jungtiere zur aufzucht kann es passieren sie sind damit nicht ausgelastet und sich langweilen, ganz banal gesagt, ...... diese langweilen ufert dann zumeist in eine schlechte versorgung und vernachlässigung der jungtiere aus ..... was wiederum im schlimmsten fall zum tod der nachzuchten führt

    im allgemeinen ist das für mich nicht sonderlich verständlich was du da vorhast ..... aber naja ..... wenn du eine zuchtgenehmigung hast .... verstehe nicht wie man sowas überhaupt im wohnbereich erteilt bekommt ..... dann bestell dir ein paar ringe un lass volle bruten zu ..... die jungtiere kannst du ja nach dem absetzen und dem erlangen der selbständigkeit abgeben ..... du brauchst sie also nicht ewig behalten ...... lass dir das alles mal durch den kopf gehen
     
  22. MickiBo

    MickiBo Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2007
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wie groß ist diese Voliere? Länge / Breite / Höhe?

    Sollte es sich um eine Standard-Zimmervoliere handeln (60 x 60 x 180 cm) dann kannst Du eine Koloniebrut schon vergessen.
     
Thema:

Spezielle Fragen zu Zucht.

Die Seite wird geladen...

Spezielle Fragen zu Zucht. - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  3. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.