Spezielle Fragen zu Zucht.

Diskutiere Spezielle Fragen zu Zucht. im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Kannst du mir die Quelle nennen wo das steht mit den 3-4 Fällen in fast jeder Großstadt? Wenn das stimmen würde werde ich mit Sicherheit kein...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Das kannst du bei deinem ATA erfragen. Bei uns sind es im Schnitt immer 4-5 Fälle pro Jahr, aber sehr selten bei Züchtern sondern meist in Zoogeschäften.
    Vor kurzen hatten wir bei einem Zoodiscounter erst wieder einen Fall und es mussten ca. 30 Tiere eingeschläfert werden.
    Es gibt keine Staistik, aber die Fälle werden in jeder Stadt festgehalten, dort kann man die Anzahl auch erfragen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Ich hätte aber noch einen Vorschlag: Kennst du in deiner Nähe einen Züchter, dann wende dich an ihn und besuch ihn öfters.
    Er kann dir die schönen Seiten der Zucht zeigen, aber auch die durchaus grausamen Seiten.
    Wenn du dann regelmäßig bei ihm warst, kannst du entscheiden, ob du wirklich züchten willst.
    Ich kenne das, wenn man Kinder hat: die ersten Eier - die Kinder warten jeden Tag, das der Papa nach Hause kommt und man zusammen guckt, wie sieht es in den Nestern aus. Dann der Tag wo das erste Küken geschlüpft ist und die Kinder sind hellauf begeistert. Am nächsten Tag Kontrolle... das Küken liegt tot in der Mulde...
    Oder es läuft alles wunderbar die Küken werden nach der Reihe geboren und wachsen ganz prächtig heran, drei Wochen sind vergangen, man kann den Farbschlag schon erkennen und die Küken haben schon sehr schöne Farben... eines Tages machst du den NK auf und ein Küken liegt mit aufgehackten Kopf im Kasten und wenn dann deine Kinder daneben stehen und alles ist blutverspritzt.....
    Das sind schrecklichen Seiten der Zucht!!!
     
  4. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Nein, ich habe so eins hier. Also mittlerweile einen erwachsenen Vogel! Die Henne saß auf angestochenen Eiern wo eigentlich gar nichts mehr hätte schlüpfen dürfen, hat aber weiter gebrütet (hatte laut Gregor also keinerlei gesunde Instinkte, erst recht nicht, weil sie in ihren 2 späteren Bruten auch auf Plastikeiern saß).

    Gut ist das nicht, ein Küken alleine, aber er lebt und ist fit.

    Hab jetzt kein Zitat hier, aber es wurde gefragt "Wellensittiche brüten doch in Australien auch nur wenn die Bedingungen gut sind" , wieso es dann "fies" wäre ihnen das zu Hause zu unterbinden: gerade weil es ihnen bei uns so gut geht, nie Futter fehlt und oft zu viel frisches, süßes Obst angeboten wird.

    Meine Hennen damals waren alle dauerbrutig, weil ich damals auch dachte, ich tue meinen Wellis was Gutes wenn es jeden Tag frische Äpfel und das teuerste, süßeste Futter mit viiieeeel Vitaminen gibt8)
     
  5. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Ich glaube hier muss etwas richtig gestellt werden: Eine Henne mit "natürlichen Instinkt" merkt sehr selten, oder garnicht, das ihre Eier nicht befruchtet sind. Die Henne "sitzt" ihre Zeit ab. Selbst wenn das gesamte Gelege unbefruchtet ist, oder Sie auf Kunsttsoffeiern sitzt, verläßt sie ihr Gelege erst nach ca. 25 - 30 Tagen, bzw wirft die Eier dann raus oder versucht sie aufzupicken.
    Sie "fühlt" (besser gesagt hört) hört kurz vor Schlupf ihr Küken.
     
  6. cookiegirl

    cookiegirl Guest

    Neid? Ok... wenn du es so siehst.
    Ich hab allerdings nicht vor zu züchten. Und bin deshalb auch nicht auf eine ZG aus. Aber ich finde, dass es schon fair sein muss, wenn ZG´s ausgeschrieben werden. Und so wie es aussieht, war es in diesem Falle wirklich nur über "Vitamin B".

    Vielleicht habe ich mich falsch ausgedrückt. Aber ich greife mal eben ein Zitat auf:

    Ebenso so sehe ich das auch. Es geht hier nicht darum, ob du ein guter oder schlechter Züchter werden wirst. Sondern darum, wie mit den ZG´s im allgemeinen umgegangen wird. Sie ist ja schließlich dazu da, Krankheiten und ähnliches verfolgen zu können. Man sollte dieses auch bei anderen Tierarten machen. Damit nicht alles "Überhand" nimmt.
     
  7. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Wie von kyllini hier beschrieben kenne ich das auch.



    Schade, aber irgendwie vermutete ich schon so etwas.
     
  8. arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
     
  9. arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
    Hallo Hobbit

    wiso meinst du das das nicht gut ist? ist mit dem Kücken oder den Eltern irgendwas schief gelaufen? gelangweilt oder so weil sie nur 1 Kücken aufziehen mussten?
    Die Frage ist vielleicht blöd aber ich will genau wissen was passieren könnte.
     
  10. sws

    sws Thüringer

    Dabei seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07338 Lothra
    bei wenigen kücken ist der anreiz geringer ausreichend zu füttern .... das ist das problem .... un dadurch könnten die jungtiere eingehen ..... wohlgemerkt könnte .... zudem ist, wie schon geschrieben wurde, nicht einmal gesagt ob deine paare füttern .... also ob die geschlüpften jungtiere angefüttert werden .... bei ertsmals brütenden tieren ist das risko ungemein höher das dies passiert ..... dann kann es sein das die hennen überbrütig werden und die jungtiere töten .... dann kann es sein das der hahn nach dem ausfliegen der jungtiere diese atakiert weil sie in sein revier eingedrungen sind und er sie nicht als eigene jungtiere ansieht ..... oder die henne attakiert sie weil sie wieder brüten will und die jungtiere dies durch ihre anwesenheit behindern ( sprich nach futter betteln , den tretackt stöhren usw. ) dies endet meist mit skalpierten jungtieren ..... mit eifutter musst du vorsichtig sein ..... das kann zu dieser überbrütigkeit führen ..... das sind nur erstmal die größeren probleme die auftreten könnten

    abschlussfrage .... wieso sind schau ws tierquälerei ?
     
  11. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Wenn ich die beiden kennen würde, würde ich sie direkt beim Ordnungsamt und beim ATA melden - sowas geht absolut nicht....
     
  12. #91 arnix, 7. Februar 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Februar 2010
    arnix

    arnix Mitglied

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74933 Neidenstein
    Du bist Schauws.-züchter gell. Schau dir doch nur mal die Lebenserwartung und Fitalität der Schauwellis gegenüber Hansibubis an. Ich hatte mal einen der konnte nur 2 Jahre fliegen und starb mit 4 Jahren. Ok das kann mit jedem Welli passieren aber in der Regel sind Schauwellis überzüchtet.
    Nur werde ich dich nicht davon überzeugen können denke Ich.
     
  13. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Bevor jetzt das Thema komplett abdriftet, bleibt bitte beim Ursprungsthema.

    Eröffnet wenn dann bitte ein neues Thema hier oder in der Quasselecke

    Danke
     
  14. #93 Sittichfreund, 7. Februar 2010
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Hm, da sieht man mal wieder, Du hast keine Ahnung, riskierst hier aber eine mächtig dicke Lippe.
    Ich bin kein Schauwellizüchte, und bin von den großen Brummern auch gar nicht so begeistert, aber das, was die Burschen oder Burschinnen machen, als Tierquälerei zu bezeichnen geht nun doch zu weit!
    Dann solltest Du Dich schleunigst um einen kompetenten Berater umsehen!

    Edit: Sorry Mich@el, das mußte sein!
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Jemand anderes meinte, dass das nicht gut sei, wenn nur ein Küken da ist, (Langeweile, Eltern töten Küken usw) und ich habe nur von dem Fall geschrieben, um ein Gegenbeispiel zu haben, da sowohl die Eltern als auch das -nun erwachsene- Küken alles ohne Komplikationen überstanden haben.
    Aber ich denke eben trotzdem, dass ein Küken alleine nicht so ideal ist, da es für seine geistige Entwicklung ja auch die Nestgeschwister braucht.
    Aber wie gesagt: die Entwicklung verlief völlig normal.


    Aber noch was zu den Züchtern: mal völlig vom Sinn oder Unsinn der Schauwellis abgesehen, würde ich vielleicht trotzdem mal bei dem Züchter vorbeischauen. Auch wenn Schauwellis "nicht dein Ding sind" (ich drücke es jetzt mal diplomatisch aus), hat der Züchter ja vielleicht doch gute Tips an der Hand.

    Sie mal, ich persönlich bin zum Beispiel dagegen dass man, nur um bestimmter Farben Willen, Wellis zwangsverpaart.
    Trotzdem gibt es viele seriöse Züchter, die das tun, weil man eben mit besonderen Farben mehr Kunden und Anerkennung bekommt.
    Nur deshalb sind die Züchter nicht schlecht in ihrer Zucht an sich, so zumindest sehe ich es.
    Wenn die Unterbringungen soweit in Ordnung sind und alles Wichtige beachtet wird, würde ich mir trotzdem auch bei solchen Züchtern Tips holen.
    Denn Küken sind Küken, egal ob beim Züchter oder bei dir daheim.

    Ob Schauwellis nun Qualzuchten sind oder nicht kann man ja tatsächlich mal in einem Extrathread diskutieren, das würde mich auch interessieren;)
     
  17. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Ich werde diesen Thread jetzt schliessen, da er nun eine komplett andere Richtung einschlägt als der Grundgedanke sehr wahrscheinlich war.

    Dem Threaderöffner wurden nun auf seine Fragen mehrere Beispiele sowie Meinungen mit auf dem Weg gegeben und ich hoffe er macht das beste daraus im Sinne seiner Tiere.

    Sollte Interesse bestehen, dann nutzt die Möglichkeit in z.B. der Quasselecke verschiedene Threads zu eröffnen für ein Thema um so vorzubeugen das das Thema dann völlig aus dem Zusammenhang gerissen und unübersichtlich wird.

    Ich habe jetzt gerade nur nur aus den letzten beiden Seiten aus diesem Thread mögliche Themen heraus genommen, die sicherlich schon so alleine eine Menge Diskussionsbedarf wecken würden.
    Beispiele:
    - Zwangsverpaarung:
    Man setzt 2 Vögel zusammen und gibt ihnen die Gelegenheit sich zu paaren. Ist das nun Zwangsverpaarung oder nicht?

    - Standartwellensittichzucht
    Tierquälerei ja oder nein?

    - Wellensittichzucht
    Wer hat eine höhere Lebenserwartung - Standart oder Hansi-Bubi

    - Schwarzuchten von Sittichen
    Wie denkt ihr darüber?

    - Stubenvögel einfach frei fliegen lassen, weil man keine Abnehmer hat
    Welche Möglichkeiten hat der, der davon Kenntnis hat um solch einen Menschen juristisch zu belangen

    - Zuchtgenehmigung in Deutschland / Ringpflicht
    Sinn oder Unsinn und wie könnte wenn dann, eine einheitliche Regelung gefunden werden?

    - Psittakoseverordnung
    Ist die PV heute noch zweckmäßig?

    ... und so könnte man noch unzählige weitere mögliche Themen aus diesem Thread finden
     
Thema:

Spezielle Fragen zu Zucht.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.