Spitzmaus frisst Vogel???

Diskutiere Spitzmaus frisst Vogel??? im Motten, Milben und Co. Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meine Voliere ist eigentlich so konstruiert, dass Mäuse nicht eindringen können. Allerdings hab ich nun feststellen müssen, dass eine...

  1. aurilo

    aurilo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo,
    meine Voliere ist eigentlich so konstruiert, dass Mäuse nicht eindringen können.
    Allerdings hab ich nun feststellen müssen, dass eine Spitzmaus in die Voliere schlüpft.

    Habe neulich einen Zebrafinken mit einem blutigem Fuß aus der Voliere gefangen und hatte mich schon gewundert, wo die Verletzung herkommt.

    Dann ist plötzlich meine brütende Mozambiquegirlitzhenne samt Eier verschwunden. Ich habe die ganze Voliere durchsucht, aber zuerst nichts gefunden.
    Als ich daraufhin eine Generalreinigung durchgeführt habe, fand ich nur noch die Flügel, den Kopf und jede menge Federn. Drumherum lag Spitzmauskot.

    Die Spitzmaus hatte den Vogel unter einen Holzklotz gezerrt und dort aufgefressen (neben dem Holzklotz liegt immer das Nistmaterial, an dem sich auch häufig die Zebrafinken aufhalten).

    Werde jetzt mit Hilfe meiner Überwachungskamara herausfinden, wie der Eindringling in die Voliere kommt - und die Schwachstelle beseitigen.

    Dass Spitzmäuse keine echten Mäuse sind und sich tierisch ernähren, war mir gekannt. Dass sie aber in der Lage sind, Vögel zu überwältigen, ist mir neu. Und irgendwie kann ich mir auch nicht vorstellen, dass so ein winziges Ding die nötige Kraft dazu hat. Sie ist ja viel kleiner als eine normale Maus - oder gar eine Ratte.

    Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Gruß Andy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. siesa_85

    siesa_85 Guest

    Wow... Ich konnte mir bisher auch nicht vorstellen, dass Spitzmäuse zu sowas in der Lage sind... Ich habe schon manchmal für ein paar Tage geschwächte Spitzmäuse aufgenommen und aufgepäppelt - und mich jedes Mal über den riesigen Appetit gewundert - aber ihre Körpergröße ist schon sehr winzig und ihr Mäulchen sehr klein... Das muss bei dir schon ein recht kräftiges Exemplar gewesen sein. Normalerweise ernähren sich Spitzmäuse nur von Insekten und Würmern, sie haben aber giftigen Speichel, der ihnen auch mal dabei helfen kann, etwas größere Tiere wie Kröten zu töten... Aber was Fliegendes? :? Bin mal gespannt ob du was Genaueres rausfindest.
     
  4. Papagilla

    Papagilla Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Hannover
    Hi Andy,

    wie siesa_85 schon schrieb ist der Speichel wohl giftig. Wenn die Maus Deinen Vogel verletzen konnte und durch das Gift geschwächt wurde kann ich mir das schon vorstellen. Diese Viechers haben aufgrund ihres Turbostoffwechsels enormen Appetit. Ich glaub ich hab mal gelesen, daß sie deswegen 20 Stunden (!!) am Tag mit Fressen suchen/vertilgen beschäftigt sind und kaum schlafen.

    LG
    papagilla
     
  5. #4 IvanTheTerrible, 6. November 2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Spitzmäuse können nicht mal am Draht hochklettern, eine Treppenstufe von 15cm ist für sie unüberwindbar. Die Waldmaus ist für so etwas bekannt, dito Ratten.
    Sitzmäuse baldovern seit 15 Jahren durch die eine Voliere die eine Verdrahtung von 19mm im Durchmesser hat, die anderen haben 11-12mm und trotz des Besatzes mit Prachtfinken wird es da nie ein Problem geben.
    Ivan
     
  6. Motte

    Motte Guest

    Spitzmäuse sind in der Lage Futter zu erbeuten, das doppelt so groß ist wie sie selbst. Ein Zebrafink könnte ihr durchaus zum Opfer gefallen sein. In der Natur werden keine gesunden Vögel erbeutet, aber wenn ein Vogel eingesperrt ist und vielleicht des Nachts verschreckt irgendwo gegengeflogen ist, ist das sicher möglich
     
  7. #6 IvanTheTerrible, 7. November 2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Daran mag glauben wer will, möglich wenn ich den Vogel am Boden festbinde.
    Aber ansonsten hat eine Spitzmaus keine Möglichkeit einen Vogel zu überwältigen, zu mal sie nicht am Boden schlafen.
    9cm mit Schwanz und hat schon Mühe eine dicke Mehlkäferlarve zu vertilgen.
     

    Anhänge:

  8. aurilo

    aurilo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Danke für die Antworten.

    Dass Spitzmäuse nicht klettern können, halte ich für ein Gerücht, habe sie schon oft im Efeu kletternd gesehen und meine Nachtsicht- Überwachungskamera hat nun auch etwas anderes gezeigt - sie klettert sehr wohl am Draht hoch und schlüpft durch einen Spalt seitlich des Türrahmens
    Wie gesagt, es ist definitiv eine Spitzmaus.


    Ich selbst habe auch schon eine Spitzmaus mit Katzenfutter und Mehlwürmern aufgepäppelt, die in einen Eimer gefallen und ziemlich apathisch war. Die hat später Argentinische Waldschaben gefressen- trotz des harten Chitinpanzers und der Größe.

    Mein Zebrafink fehlt jetzt ein Zeh aber sonst hat er keine weiteren Schäden davongetragen. Wie er erwischt wurde, weiss ich nicht, aber auf dem Boden hat er sicherlich auch nicht geschlafen.

    Die Maus ist jetzt jedenfalls mal ausgesperrt.

    Gruß Andy
     
  9. #8 IvanTheTerrible, 7. November 2009
    IvanTheTerrible

    IvanTheTerrible Guest

    Ich schrieb am Draht hoch klettern! Bei euch klettern sie die Wände hoch und bei mir sind sie im Kellereingang gefangen, weil sie die 15 cm Stufe nicht hoch kommen.
    Mit der gezeigten Spitzmaus habe ich den Versuch gemacht, weil da auch jemand gehauptete sie säßen bei ihm auf einer Fenstebank 1m über dem Boden und würden das ausgelegte Futter fressen.
    Diese kam nicht aus einer Plastikschüssel heraus die einen 12cm hohen Rand hatte.
    Möglich das unsere Spezies das nicht können, eure aber sehr wohl. wie auch mein Nachbar meinte, er hätte in der Garage im letzten Monat acht Feldmäuse getötet...es waren Spitzmäuse.
    Ivan
     
  10. aurilo

    aurilo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Und ich sagte doch auch, dass sie am Draht hochgeklettert ist - und nicht die Wand ;-)

    Wenn sie am Draht hochklettert, kann sie in meinem Fall auch zum Nest gekommen sein.

    Zu deinem Versuch: Wenn ein Tier beim Sprung auf Plastik keinen halt findet, wirds auch kein hochspringer. Umzäune sie mal mit Draht, durch den sie nicht schlüpfen kann. Ich wette, sie ist morgen nicht mehr da.

    Wie auch immer, ich weiss wie eine Spitzmaus aussieht und kann auch die verschiedenen Arten auseinanderhalten. Würde sie nie mit einer der echten Mäuse verwechseln.

    Mag sein, dass deine Spitzmäuse noch nichts getan haben. Es handelt sich aber um Tiere - und da ist es schwer etwas zu verallgemeinern. Ich halte schon 14 Jahre Vögel und es ist bisher auch noch nie was passiert. Es gibt immer mal Individuen, die aus der Reihe tanzen.

    MfG Andy
     
  11. #10 Motte, 10. November 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. November 2009
    Motte

    Motte Guest

    Deshalb vermutete ich das der Vogel zuerst aus Schreck irgendwo gegengedonnert ist und dann erstmal orientierungslos/beduselt war.
    In der freien Natur sollen Spitzmäuse tatsächlich auch (selten) relativ Große Beute machen. Vögel gehören allerdings nicht dazu, weil die Mäuse unter normalen Umständen ihrer nicht habhaft werden

    Edit:

    Ich habe mal Tante Wikipedia gefragt und folgenden Abschnitt rauskopiert

    Spitzmäuse sind Fleischfresser, die sich vorrangig von Insekten und deren Larven, Regenwürmern und anderen wirbellosen Tieren ernähren. Manchmal werden auch kleine Wirbeltiere verzehrt, wobei ihnen ihr giftiger Speichel hilft, auch größere Beute zu überwältigen. Wenn sich die Gelegenheit dazu ergibt, stehen auch doppelt so große Beutetiere wie Wühlmäuse, Kröten oder kleine Schlangen auf dem Speiseplan. Entsprechend jagen und fressen Wasserspitzmäuse neben ihrer Hauptnahrung Käferlarven und Wasserschnecken auch kleine Fische.

    In kleinem Ausmaß nehmen sie auch pflanzliches Material wie Samen und Nüsse zu sich.


    http://de.wiktionary.org/wiki/Politikum

    "Wenn sich die Gelegenheit ergibt" Ein aufgescheuchter Vogel des Nachts kann eine Gelgenheit sein. Es gibt natürlich auch derart winzige Spitzmausarten, das eine Verschleppung sehr unwarscheinlich ist.

    Und Spitzmäuse sollen in der Tat keine besonders geschickten Kletterer sein, wie ich nun auch von anderer Stelle hörte. So ist es natürlich möglich das die entdeckte Spitzmaus zu unrecht verdächtigt wird und sie nur zur falschen Zeit am falschen Ort war
     
  12. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Und?, hat die Kamera schon etwas gebracht? Mich würde das ebenfalls interessieren. Da die Spitzmaus zu den streng geschützten Nützlingen gehört, weiß ich über diese Tiere auch nicht mehr als ihr.

    Alternativ könnte man auch den Käfig mit einer breiten Mehlschicht belegen (schön glattgestrichen) um Spuren zu bekommen. Eine Mischbeköderung (natürlich giftfrei) kann man z.B. in der Mitte des Käfigs ausbringen.

    Es gibt auch Leuchtspurenpulver (Discoeffekt) das im Fell hängenbleibt und sich verliert. Mit einer Schwarzlichtlampe kann man dann die Spur , oft bis zum Nest
    nachverfolgen da die Lampe auch kleinste Partikelchen des Leuchtspurpulvers aufblitzen läßt.
     
  13. aurilo

    aurilo Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. März 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Hi,
    wollte ja die Spitzmaus filmen, aber sie ist nicht mehr aufgetaucht.
    Haben dann erst spät entdeckt, dass sie in einer Fruchtfliegenfalle ertrunken ist - wo sie sich durch ein erstaunlich kleines Loch gequetscht hatte.

    Bei meinen Dreifarbenglanzstaren ist jetzt aber eine drinnen. Da immernoch viel Schnee liegt, findet sie wohl draußen nichts. Sie war gestern sogar auf dem Futterbrett im Futternapf gesessen. Man konnte sie samt Napf einfach auf den Boden setzen. Auch heute beim Füttern war sie wieder da - allerdings auf dem Boden - sie war wohl ziemlich hungrig.
    Hatte ihr dann einen getrockneten Fisch aus dem Weichfutter hingelegt - den hat sie sich geschnappt und ist unter einen Rost geschlüpft.

    Bei den Staren kann sie von mir aus bleiben. Denen kann sie nichts anhaben.

    Gruß Andy
     
  14. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Spitzmäuse dürften Insekten und Würmer bevorzugen. Vielleicht besorgst Du getrocknete Mehlwürmer oder tiefgefrorene, aus dem Handel.

    Die Spitzmaus hält sich nur ungern in menschlichen Behausungen auf....sobald der Schnee weg ist verläßt sie ihren Schutz ganz von alleine.

    MfG
     
  15. #14 Quailfriend, 14. Februar 2010
    Quailfriend

    Quailfriend Wachtelzüchter

    Dabei seit:
    27. August 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Schweiz
    ich habe mal 5 junge Spitzmäuse im Busch gefunden, die elend piepsten. Und hinter dem Busch: die tote Mutter. Ich habe die kleinen dann erlöst.
     
  16. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Thread ist ja schon etwas älter, allerdings habe ich momentan massive Probleme mit irgendwelchen Schädlingen. Da ich keine bisher gesehen habe und nur Mäusekot entdecke, gehe ich davon aus das es wohl Mäuse sind.
    Die Tiere werden jeden Tag eingesperrt und dennoch ist jeden Morgen die untere Klappe, die eigentlich für die Wachteln gedacht ist, ein Spalt geöffnet. Heute haben schon wieder Tiere gefehlt.

    Bisher habe ich schon Zebrafinken, Spitzschwänze und Harlekinwachteln an die Räuber verloren. Ich habe schon überall Gift ausgelegt, was auch sofort am nächsten Tag weg war. Dennoch konnte ich die Plage nicht stoppen.
    Ich habe über Nacht sogar direkt Gift vor die Klappe gelegt. Ein Stück war weg, ein anderes lag noch da.

    Ich hatte vor Ewigkeiten mal Marder in der Voliere und weiß daher das es solche Tiere nicht sein können.

    Ich werde mal versuchen ob ich die Daten der Nachtsichtkamera irgendwie aufnehmen kann. Die ganze Nacht "TV" wollte ich nämlich nicht gucken.


    Ich hoffe das ich der Plage noch Einhalt gebieten kann bevor alle Tiere fort sind. :(...Viele sind leider nicht mehr da :traurig:

    Viele Grüße
     
  17. Su Sanne

    Su Sanne Mitglied

    Dabei seit:
    9. November 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
  18. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo Toffi,
    kannst du nicht alles hermetisch schliessen?
    wenn eine klappe auf ist heisst das doch das sie zu leicht zu offnen ist oder?
    kleines feines gitter wo sein muss und, fur die nacht alles hermetisch zu..ohne spalt..
    hoffe du findest eine losung denn jetzt wo sie ihren futtervorrat gefunden haben, werden sie wieder kommen.

    Gift ist keine losung fur draussen...eine tot, kommen funf andere...
    Hast du eine katze?
     
  19. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Die Nachbarn haben Katzen. Hier laufen auch noch relativ viele Rum. Ich selber habe keine.

    Ich werde heute Abend alles hermetisch abriegeln und eine Lebendfalle sowie Sand ausstreuen. Ich hoffe das ich etwas Fange.
    Die Klappe ist eigentlich press an der Wand mit einer Feder gesichert. Ohne Hände bekommt man die von Außen nicht auf. Wenn die Räuber so schlau sind, was sie scheinbar sind, dann Kratzen sie womöglich solange an der Stelle rum bis sich ein Spalt auftut um dann ihre Schnauzen darein zu stecken.

    @ Susanne: Weißt Du wie die getötete Beute ausschaut?
    Als ich mal Marder hatte, fehlten von den toten Tieren alle Köpfe. Die toten Tiere die nun noch da liegen hatten keine Fraßspuren an sich. Zumindest keine größeren die mir sofort ins Auge gefallen sind.

    Ich werde weiter berichten.

    Viele Grüße
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Su Sanne

    Su Sanne Mitglied

    Dabei seit:
    9. November 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Nein, das weiß ich leider auch nicht. Ich hatte diese Info auch einmal bekommen über das Mauswiesel.
    Allerdings kommen Mäuse auch durch einen 10mm Gitterabstand. Dann das Mauswiesel auch.

    Sind es vielleicht Ratten?
     
  22. Toffi87

    Toffi87 Mitglied

    Dabei seit:
    7. März 2011
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ich habe gestern Abend ein paar Fallen aufgestellt und Sand ausgestreut um evtl. Fußspuren zu entdecken.
    In den Fallen war leider nichts drin.

    Vielleicht könnt ihr mit den Fußspuren ja etwas anfangen. Die sind etwa 10 bis 15 mm im Durchmesser.

    Grüße
     

    Anhänge:

Thema: Spitzmaus frisst Vogel???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. fressen mäuse vögel

    ,
  2. mäuse fressen vögel

    ,
  3. welches tier frisst vögel

    ,
  4. frsssen maeuse vogeleier,
  5. fressen mäuse vogeleier,
  6. spitzmaus losung,
  7. maus frisst vogel,
  8. Spitzmaus Spuren,
  9. spitzmaus,
  10. feldmaus fressen voegel,
  11. spitzmauslosung,
  12. spitzmaus plage,
  13. fressen mäuse eier,
  14. welches tier frißt tote meise?,
  15. welches tier frisst vogelköpfe,
  16. spitzmaus in vogelvoliere,
  17. fressen Kanarienvögel Mäusekot,
  18. maus frisst wellensitich an,
  19. spitzmaus frisst Spitzmaus,
  20. Klettern Spitzmäuse Wände hoch,
  21. wer frisst den Vogel,
  22. spitzmause klettern,
  23. welche vögel fressen mäuse,
  24. zebrafinken gefressen von Ratten,
  25. können mäuse kanarien fressen
Die Seite wird geladen...

Spitzmaus frisst Vogel??? - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 3

    Vogel in Marokko - 3: Die Enten fotografierte ich am 10.12. etwas außerhalb von Marrakesch in einem Hotelgarten. Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um eine...
  2. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...