"Sprache" der Mopas

Diskutiere "Sprache" der Mopas im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Meine Erfahrung mit Mopas begrenzt sich auf zwei Paare. Beides Wildfaenge. Ich hoffe, dass jeder hier inzwischen die Petition beim World...

  1. grundlersus

    grundlersus Guest

    Meine Erfahrung mit Mopas begrenzt sich auf zwei Paare.
    Beides Wildfaenge.
    Ich hoffe, dass jeder hier inzwischen die Petition beim World Parrot Trust unterschrieben hat, damit der Import von den armen Geiern aufhoert.
    "Dank" Vogelgrippe wird das Import Verbot wahrscheins verlaengert.
    Das schuetzt ca. 1 Mio Wildvoegel pro Jahr vor dem Import in die EU.
    Um nicht vom Thema abzukommen, mein erstes Paar hoerte sich sehr harmonisch und professionell an.
    Mein zweites Paar kraechzt wie Raben oder Huehner. Die ueben oft den ganzen Tag, aber die Toene sind sehr unorganisiert.
    Auch sehen die Paare anders aus. Das neue Paar hat graue Federn auf dem Kopf und ist vom Koerperbau her kraeftiger, aber trotzdem nicht dominant.
    Ich bekomme mehr und mehr den Eindruck, dass Dominanz durch die Stimme ausgedrueckt wird.
    Mein erstes, absolut dominantes und intelligentes Weibchen liebte einige klassische Musikstuecke und die Toene die sie von sich gab, hoerten sich an wie Lachen, das sie auch von sich gab, wenn sie Dominanz ausdrueckte.
    Falls ihr die Moeglichkeit habt, das Stueck ¨The Little Drummer Boy¨abzuspielen, tut es mal. Mein Weibchen sang da jedesmal mit. War voellig ausser sich. Mozart und Haydn war auch gut, aber nicht so extrem wie "The Little Drummer Boy".
    Das Thema ist etwas schwieriger zu bearbeiten, da die Vokalisierung der Voegel nicht leicht zu beschreiben ist, aber wir koennen es versuchen.
    Gruss Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Susanne,

    wirklich ein interessanzes Thema :zustimm:!

    Ich selbst habe auch nur ein Päärchen Mopas, aber auch zwischen den beiden gibt es Unterschiede, was die Lautäußerung angeht.
    Unser Mopashahn Robby, der ein ehemaliger Wildfang ist, hat im Vergleich zu seiner Henne Petri ein wesendlich umfangreicheren "natürlichen" Wortschatz der arteigenen Mopasprache drauf. Auch ist er im Verhältniss zu Petri um einiges lauter :+party: !
    Da Petri eine Handaufzucht ab der 6. Woche war, könnt ich mir auch vorstellen, das sie deshalb halt nicht so viele natürliche Laute drauf hat, wie Robby.
    Mittlerweile hat sie aber einiges von ihm abgehört und läßt nun ebenfalls einige diese Töne los :D .
     
  4. #3 Ajnar, 25. September 2006
    Zuletzt bearbeitet: 25. September 2006
    Ajnar

    Ajnar Initiative für Papageien

    Dabei seit:
    24. September 2001
    Beiträge:
    2.312
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Planet Erde
    Hallo Susanne,

    das ist auch ein Thema, das mich schon lange beschäftigt.

    Bei mir leben drei mal zwei Mopas in verschiedenen Altersstufen, mit unterschiedlicher Herkunft, alle mit Vorgeschichte.
    Immer ein festes Pärchen lebt in einer Voliere. Alle drei Volieren stehen im Mopazimmer. In der Mitte ist Platz für mich, um den Ansprüchen der Mopas nachkommen zu können :prima:

    Ich denke auch, daß Dominanzen durch die Stimme gezeigt werden, denn es gibt Zeiten, zu denen die Jungs nach vorne eilen und sich gegenseitig anschreien oder besser sich Verschiedenes zurufen... :) Das ist dann extrem laut und schrill... Oft ist das vor dem Schlafengehen, und kann schon einmal eine halbe Stunde anhalten...

    Während der meisten Zeiten aber beschäftigt man sich in seiner eigenen Voliere und hält sich so auch etwas zurück. Zwitschert eher miteinander...

    Diejenigen, die jahrelang ohne Mopagesellschaft lebten, mussten übrigens die natürlichen Laute erst lernen, beherrschen diese aber nun ebenso gut, wie die anderen...

    Oft empfinde ich die Töne so, als ob sie gleichzeitig auf verschiedenen Frequenzen daherkommen. So laut, so vibrierend, so schrill und so eindringlich...

    Ja, diese Art Lachen kenne ich auch von einem der Mädchen. Man kann es ja leider nicht so aufschreiben, wie man es im Ohr hat... Die anderen haben diesen Laut bisher nicht verwendet.

    Übrigens, die Geschmäcker der Kleinen an menschlicher Musik? Sie mögen eher etwas ruhiges, meditatives, oder sagen wir etwas harmonisches... - vielleicht, weil ich dann auch erholter bin ;-), ich weiß es nicht...
     
  5. grundlersus

    grundlersus Guest

    Danke fuer euer Interesse.
    Also ich konnte folgendes zuordnen.
    Hoher schriller, langer und schwingender Schrei: Das hab ich wirklich extrem nur gehoert, als mein Maennchen die Voliere verliess und das Weibchen rief. Obwohl er schon bestimmt 500 m weit weg war, war es ungewoehnlich laut. Ich habe den Vogel vorher in dieser Lautstaerke nicht gehoert.
    Kurze schrille Schreie: Laesst die Gruppe oder Partner wissen, dass Futter gefunden wurde, vielleicht Einladung ?
    Kurzer angenehmer Pfiff (so wie man pfeift, wenn jemand gut aussieht), allerdings nur die zweite Haelfte dieses Pfiffs): Meistens nach dem Fuettern, wenn die Voegel was finden oder sehen, das sie gerne fressen.
    Etwa wie: Super ! Oder wenn sie eine versteckte Nuss finden.
    Je genauer ich beobachte, deste mehr bekomme ich den Eindruck , dass mein erstes Paar zwischen Fang und Verkauf nicht viel Zeit in der Tierhandlung verbracht hat. Wohl aber die Neuen. Auch zwitschern die vor sich hin, zu einer Zeit, da die anderen ihre Siesta hatten. So zwischen 1 und 4.
    Viele Gruesse
    Susanne
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

"Sprache" der Mopas

Die Seite wird geladen...

"Sprache" der Mopas - Ähnliche Themen

  1. Körper Sprache

    Körper Sprache: Hallo zussamen! kann mir bitte jemand erklären warum mein 5 Monate Blaustirn Amazon Papagei oft auf mein Kopf sitzen will? er verucht es immer...
  2. Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?

    Welcher Staubsauger für freifliegende Mopas ?: Hallo, liebe Vogelfreunde, meine Mopas dürfen sich frei in unserer Wohnung bewegen. Da ihre Hauptbeschäftigung im Schreddern von allen möglichen...
  3. die spinnen, die mopas

    die spinnen, die mopas: Seit ein paar tagen drehen meine mopas voll durch. lori und mori sind 2006 geboren. Seit 2008 leben sie bei uns und haben auf grund ihrer...
  4. 2 Mopas....

    2 Mopas....: Hallöchen.. Bin seit 3 Wochen stolze Besitzerin 2er Mohrenkopfpapageien (Orangebäuchig) Ich möchte euch kurz erörtern wie es dazu kam :dance:...
  5. Eure Schlafplätze für MoPas :-)

    Eure Schlafplätze für MoPas :-): Hallo liebe MoPa-Halter, mich würde mal interessieren was für Schlafplätze Eure MoPas haben, wie denn so ihre Lieblingsplätze aussehen. Vor...