Sprache

Diskutiere Sprache im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo.Ich habe seit 11 Monaten einen Graupapagei aus Handaufzucht.Er plappert viel aber leider verstehe ich ausser seinen Namen nicht viel,obwohl...

  1. paulchen

    paulchen Guest

    Hallo.Ich habe seit 11 Monaten einen Graupapagei aus Handaufzucht.Er plappert viel aber leider verstehe ich ausser seinen Namen nicht viel,obwohl wir viel mit ihm sprechen.Ab welchen Alter versteht man ihn besser?Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Paulchen,

    warum willst du denn das er unbedingt spricht,.... es is doch schon schön das er seinen Namen sagt!!! :)

    Wie alt ist denn dein Grauer?! 11 Monate?! .... Wenn er noch so jung ist, dann hast du ihn bestimmt noch 60 Jahre, dann wirst du seinen "Dialekt" auch kennen lernen, (auch ohne das er unsere Sprache spricht) .... wenn er reden will, dann macht er das auch so denk ich.....


    bis bald Jessy :0-

    P.S. Hast du nur einen Grauen? oder uach noch andere Vögel? Beabsichtigst du ihm nen Partner zu kaufen? :?
     
  4. paulchen

    paulchen Guest

    Er war im Juni ein Jahr alt und soll bald eine Partnerin bekommen
     
  5. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    @paulchen

    Das ist schön zu lesen.... das er nen partner/in bekommen soll!!
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Hallo Paulchen,

    ich finde, dass es doch nebensächlich ist, ob die Geierchen sprechen oder nicht. Abgesehen davon liegt es allein beim Vogel, ob er sprechen will - manche lernen es nie.

    Meine Coco (11,5 Monate) fing kurz nach dem Zugang von Grisu (8,5 Monate) mit dem sprechen an und ist sehr gut zu verstehen - auch schwierige Wörter. Selbst Grisu hat die häufigtsen Sätze von Coco schon drauf und sie "unterhalten" sich auch in unserer Sprache.
    Sicherlich ist es lustig sie sprechen zu hören aber vieeeel schöner ist es, wenn sie zusammen spielen und einfach nur toben.

    Wenn du eine Partnerin für deinen Grauen hast und sich beide verstehen, wirst du sehen, was ich gemeint habe:0-
     
  7. Utena

    Utena Guest

    Hallo Paulchen!
    Herzlich Willkommen bei den VF!
    Supper das du dekinen Grauen einen Partner besorgen willst, das ist wirklich das beste für diese Tiere und man erspart ihnen viel Leid!

    Nicht jeder Graue lernt gut oder überhaupt sprechen.
    Das ist so unterschiedlich wie Kinder auch gut oder schlecht in der Schule sind,je nach Talent lernt er es oder eben nicht.
    In meiner Gruppe Grauen sprechen nur 2 wirklich deutlich und verständlich, 4 sprechen wischi waschi oder undeutlich und 2 gar nicht, aber die habe ich genause lieb wie die die toll sprechen können.
    Meiner Meinung nach ist das sprechen lernen nicht immer abhängig davon wie oft und wie viel dem Grauen ein und das selbe Wort vorgesprochen wird, den unser Bonnie z.B. hört seinen Namen sicherleich sehr oft am Tag, allerdings nachsprechen mag er ihn nicht, dafür hat er nur 2x böser Vögel gehört und das promt nachgeplappert.

    Meine Grauen haben eigentlich sich das Sprechen untereinander gelernt, kam ein neuer in die Gruppe der andere Wörter konnte,konnten das gleich mal alle nachsprechen.

    Von dem ganzen Abgesehen ist ja das Sprechen eines Einzeltieres ja eine "traurige Sache" weil es durch die Einsamkeit damit Aufmerksamkeit erregen will.
    Aber auch 2 oder mehrere Graue können sprechen lernen, es dauert zwar manchmal etwas länger , dafür hat man 2 glückliche Vögelchen zushause.
     
  8. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Ich kann mich Utena nur anschließen! Unsere beiden lehren sich auch untereinander das Sprechen. Tyson konnte schon sehr früh sprechen. Koko spricht nur, wenn kein Mensch in der Nähe ist. Aber ich habe schon oft beobachtet, dass sie sich untereinander unterhalten. Ich habe nie damit gerechnet, dass die beiden jemals so viel reden können! Aber ich würde nicht davon ausgehen, dass er spricht. Wie schon gesagt, manche lernen es nie. Meine können z.B. nicht so schön pfeifen wie andere- dafür machen sie auch anderen lustigen Schabernak
     
  9. #8 Drakulinchen, 19. August 2003
    Drakulinchen

    Drakulinchen Obstschnipplerin

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waal - nähe Landsberg am Lech, Umgebung Muc
    Sprechen

    Mehtusalem (leider verstorben) sprache mit 5 Monaten seinen Namen und lernte sehr schnell neue Wörter dazu. Sprache klar und deutlich. "Vogel bei uns aufgewachsen)
    Erin (von anderen Besitzerin übernommen) : 2 1/2 Jahre spricht mehrere Sätze, aber längst nicht so begabt wie Methusalem, spricht deutlichen Dialekt der Vorbesitzerin - seit 1/2 Jahr bei uns, lernte keine neuen Wörter, dafr verschiedene Pfiffe, Geräusche - ist mehr ein "Geräusch - als ein Sprechvogel".
    Odin (bei uns aufgewachsen): (Bruder von Fisch´s Grisu (ups, dann ist er schon 8 Monate alt...) pfeift seeeehr viel, macht verschiedene Geräusche nach, süricht noch nicht, aber man vesteht undeutliches Gemurmel
    Susa:(von anderen Besitzerin übernommen) 3 Jahre: spricht seeeeeehr viel, singt ganze Lieder, pfeift, ahmt Geräusche nach. Hat seidem sie hier bei uns ist (fast 3 Monate) sehr viel dazugelernt - ist bisher die Begabteste
    Coco: 8 Jahre alt spricht nur einige Worte, ahmt sehr viele Geräusche nach, pfeift viel - ist seit 6 Wochen ca bei uns - leider noch nicht klar ob wir ihn behalten dürfen.
    Mein Mann sein Koko (verstorben, wurde 15 jahre alt) sprach laut Aussage meines Mannes seeeehr viel.


    Die Vögel sind wie Du siehst unterschiedlich sprachfreudig.
    Auch nützt es meines Erachtens nicht viel ihn beiseite zu nehmen und ihm immer wieder das selbe Wort vorzusprechen - die Grauen lernen nur daß, was sie sagen wollen - entweder, weil es für sie nützlich ist (Susa lernte sehr schnell "komm her, na komm" weil ich es immer zu ihr sagte wenn ich eben wollte, daß sie herkommt damit ich sie kraulen kann - jetzt sagt sie es zu mir wenn sie wil, daß ich mich mit ihr beschäftige) oder wenn den Grauen ein Wort vom Klang her gefällt. Methsalem sagte z.B. nie "liebhaben, kraulen" - das konnten wir ihm noch so oft vorsagen während der Kraulung, das wollte er nicht sagen - er äußerte sein Wohlgefallen in "OHHHHHHHH" und als Kraulaufforderung ein "Na Du ?".
    Manch ein Papagei spricht nicht so gerne und ahmt dann dafür mit großer Begeisterung alle möglichen Geräusche nach.

    Sei nicht frustriert, hab etwas Geduld :)

    Auch konnte ich bemerken, daß Erin (war 2 Monate bei uns allein bis Odin zu uns kam) in den 2 Monaten alleinsein kaum sprach - seit Odin hier ist, spricht sie viel öfters. Unsere Papageien reden untereinander viel in Menschensprache - sie übernehmen auch die Wörter, Geräusche die sie von anderem Papagei hören.

    Mit einem 2. Grauen wird vielleicht auch Dein Grauer mehr Lust zum sprechen haben - auf jeden Fall wirst Du viel Freude haben wenn Du zusiehst, wenn die 2 miteinander spielen, Blödsinn machen und sich gegenseitig kraulen. Besonders dankbar wirst Du dann sein, daß Du 2 Hände hast - wenn sie 2 gleichzeitig an Dich randrücken und von Dir gekrault werden möchten, dann ist das ein prima Erlebnis.

    Liebe Grüße,

    Drakulinchen

    Nina
     
  10. #9 Drakulinchen, 19. August 2003
    Drakulinchen

    Drakulinchen Obstschnipplerin

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Waal - nähe Landsberg am Lech, Umgebung Muc
    ups

    wunderte mich grad über traurigen Smiley bei Susa - kam daher, weil ich Doppelpunkt machte, dann weiterschreib und "Klammer zu" statt "Klammer auf benutzte" - ist also ein Tippfehler !!!

    Liebe Grüße,

    Drakulinchen
     
  11. fisch

    fisch Guest

    Re: Sprechen

    Hi Nina,

    habe mich verzählt:( 0l 0l 0l , sie sind doch erst 6,5 Monate alt:D
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Evelin

    Evelin Guest

    Hallo Paulchen,

    ich finde, dass es garnicht so wichtig ist, ob ein Grauer spricht oder nicht.

    Mein Bubi (Wildfang, mind. 10 Jahre alt) spricht z.B. überhaupt nicht.
    Neuzugang Maggie dagegen (6 Jahre alt, Handaufzucht) quasselt den ganzen Tag.

    Deswegen liebe ich meinen Bubi aber trotzdem über alles. Er hat einfach so ein liebes Wesen und ist so süss, dass es mir wirklich vollkommen unwichtig und nebensächlich ist, ob er spricht oder nicht.

    Sprechen oder Nicht-Sprechen hat für mich keinerlei Bedeutung. Wichtig ist meiner Meinung nur die Beziehung, die man zu dem Tier aufbaut.

    Ein Partner für Deinen Grauen wäre natürlich super.
    Mein Bubi war leider viel zu lange alleine, aber als Maggie endlich bei uns einzog, da ist mein Süsser richtig aufgeblüht.
    Ich erkenne ihn garnicht wieder........... jetzt ist er endlich richtig glücklich.

    Ich wünsche Deinem Geierlein alles, alles Liebe und vor allem einen Partner :0-
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo @all,

    falls ihr es noch nicht gelesen habt, Paulchens grauer Schatz ist am Montagabend entflogen ....:(
    Nachzulesen hier .

    Wir drücken ganz fest die Daumen, dass der Kleine wohlbehalten wieder zu Hause ankommt!
     
Thema:

Sprache