Sprechen eure "Grauen" schon ?

Diskutiere Sprechen eure "Grauen" schon ? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ihr lieben :cheesy: Eure "Grauen" alle froh und munter ? Mich würde mal interessieren,mit wievielen Monaten oder Jahren eure Grauen...

  1. #1 cora 1500, 5. Mai 2004
    cora 1500

    cora 1500 Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    17034 Neubrandenburg
    Hallo ihr lieben :cheesy:

    Eure "Grauen" alle froh und munter ?

    Mich würde mal interessieren,mit wievielen Monaten oder Jahren eure Grauen angefangen haben zu "sprechen".
    Meine beiden plappern zwar oft vor sich hin aber verstehen tut man kaum etwas.
    Cora habe ich seit 1 Jahr (Wildfang ca.3 J.), Filou seit 3 Monaten (Naturbrut 8 Monate alt).
    Beide sind zahm und hören beim Sprechen aufmerksam zu :s

    Jana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bianca Durek, 5. Mai 2004
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jana,

    meine Vögel sprechen nicht und sie brauchen es auch garnicht. Wichtig ist, dass sie untereinander kommunizieren können.

    Bianca
     
  4. Evelin

    Evelin Guest

    Mein Bubi (Wildfang und mind. 12 Jahre alt) spricht nicht und ist auch nicht zahm.

    Meine Maggie (7 Jahre und Handaufzucht) spricht und lässt sich (manchmal :D ) streicheln.

    Generell ist es mir völlig egal, ob meine Geierchen sprechen oder nicht........ Hauptsache es geht ihnen gut und sie sind glücklich (sofern Geierchen, die nicht in der freien Natur leben, überhaupt glücklich sein können). :0-
     
  5. #4 Rudi und Rita, 5. Mai 2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Meine Grauen sprechen beide. Rudi sogar so gut, dass er unsere Stimmen nachahmt. Es gab dadurch schon viele Mißverständnisse, gerade weil meine Eltern nebenan wohnen.

    Angefangen haben beide als sie über ein Jahr alt waren. Wir haben ihnen nicht ein Wort beigebracht. Sie benutzen unsere ganz normale Alltagssprache, wie wir sie anreden, uns rufen usw. Sie rufen meine Hunde zur Ordnung, wenn sie bellen, allerdings auch, wenn sie selber bellen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  6. #5 Piwi100, 5. Mai 2004
    Piwi100

    Piwi100 Guest

    Bei und leben 6 Graue

    Jacko und Carmen sind nun 12 Jahre alt und Carmen spricht garnicht,
    wogegen Jacko wie ein Wasserfall plappert und Pfeift.

    Carlo ist nun 8 und ist das doppelte Lottchen von Jacko, weil der ihm alles beigebracht hat.

    Carlottas Alter wissen wir nicht, aber sie spricht auch nicht und ist auch nicht zahm.

    Joko ist nun 31 und quatscht uns manchmal Blumenkohl an die Ohren und
    seine Freundin Betty ist nun 4 und sabbelt alles nach was Joko ihr vorplappert.

    Also : von 6 Grauen reden 4 und 2 reden garnicht.
    Wobei ich anmerken muß, dass wir hier ihnen das meiste nicht beigebracht haben.
    Die meisten Vögel sind Abgabetiere, alleine gehalten worden und völlig menschenbezogen.
    Durch das gemeinsame Leben, haben sie die Zutraulichkeit langsam etwas verloren und sich nun ihren jeweiligen Wortschatz gegenseitig beigebracht.

    Immer wenn ein Neuer dazu kommt, dann lernen die Anderen es super schnell :D

    Manchmal mache ich mir Sorgen, dass die Nachbarn glauben wir feiern hier ständig Party`s, bei dem gesabble und gesinge :baetsch:

    Fazit ist aber,
    wer glaubt einen Papagei das Sprechen nur beibringen zu können wenn er alleine gehalten wird ist absoluter Blödsinn ;)
     
  7. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Meine sprechen beide wie ein Wasserfall. :D seit sie zu zweit sind, reden sie doppelt so viel. Jeder hat andere Wörter gelernt und seit sie zusammen sind, bringen sie sich gegenseitig diese Wörter bei.

    Ich habe mir auch sehr gewünscht, dass unser Vogel "hallo" sagen kann. Ich habe allerdings nicht gedacht, dass sie sooooo viel quatschen werden. Ich bringe ihnen auch nie etwas bewußt bei. Manchmal lernen sie Worte / Geräusche nach nur einem Mal hören (was nicht immer positiv ist ;))

    Ich hätte nie gedacht, dass sie so viel reden. vor allem, dass sie untereinander "menschlich" sprechen finde ich bemerkenswert. Ich dachte immer, dass so etwas Jahre dauert bzw. viel Übung benötigt, damit sie so viel reden.

    Was aber Pfeifen betrifft, sind sie absolute Nieten. Manche Grauen können ja richtige Melodien /Lieder pfeifen. Meine geben nur krumme töne von sich. Schrecklich. Da bluten einem die Ohren, wenn tyson wieder versucht Weihnachtslieder zu pfeifen :+pfeif:
     
  8. #7 Helmut Smily, 5. Mai 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Mai 2004
    Helmut Smily

    Helmut Smily Guest

    Hallo

    Nach etwa 2 Jahren sprach Coco plötzlich das erste Wort "Coco" 8)

    Inzwischen sind es weit über 300 Wörter. Beigebracht haben wir ihm nichts. Er spricht auch nicht sehr viel. Nur wenn er etwas mitzuteilen hat, sagt er auch etwas. Ausgenommen er ist in der "ich bin das Baby, du musst mich lieb haben" Laune. Dann wird schon etwas geplappert.
    Komme ich nach Hause frag ich ob etwas los war und Coco erzählt mir auch, was während meiner Abwesenheit "Wichtiges" geschehen ist. "böser wau wau"=Hund vom Nachbarn war hier. "Jürgi kommt"=Jürgen war da; "Großer Buschubau"=jemand/etwas war laut und er hat sich gefürchtet. usw

    Helmut
     
  9. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Naja, wir haben schon unsere festen Rituale. Morgens sagt man sich "guten Morgen" und abends "gute Nacht, Licht aus" oder wenn wir es eilig haben auch mal nur "guten Licht aus"

    Neben den täglichen "standart" Wörtern, gibt es auch Zeiten, wo kaum gesprochen wird. Am schlimmsten ist es aber morgens, wenn ich noch im Bett schlummer und die beiden sich lautstark unterhalten! Die beiden sind schon sehr rücksichtslos :D
     
  10. #9 Piwi100, 5. Mai 2004
    Piwi100

    Piwi100 Guest


    kicher....meinst Du z.B den Ententanz mit Showeinlage ?
    Unser Joko pfeift den und danzt dabei immer die Stange rauf und runter,
    zuckt mit dem Kopf und hebt im Tackt die Flügel :D

    Betty versucht das auch, kann es aber nicht ...Note : 6 ;)
    Sie ist dabei sogar schon von dem Ast gefallen *lol*

    Aber witzig ist es, wenn sie Musik hören die ihnen gefällt und sie dann schreien : Joko tanzen (und dann anfangen zu tanzen)
     
  11. Moustee

    Moustee Graupapageien Daddy ;-)

    Dabei seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Würtemberg (Stuttgart)
    Meine kleine Nasli (15Monate) spricht relativ viel, und das sogar Multilingual sprich deutsch und türkisch und vermischt :D

    Mein Dicker Cem (2Jahre) spricht in meiner Anwesenheit wenig bis garnicht, da kommt nur "Komm" oder "Du" von Ihm :s Sobald ich aber versuche zu schlafen versucht er meine aufmerksamkeit auf sich zu richten, dann werd ich gleich mit Fettsack oder Dummkopf beschimpft :~, danach gehts weiter mit "du" "duuuuuuuu" , "du du du du du" und weiter gehts mit türkischen Wörter...die werden der verständlichkeit halber mal nciht erwähnt :-)
     
  12. #11 Helmut Smily, 5. Mai 2004
    Helmut Smily

    Helmut Smily Guest

    Das ist ja witzig.
    Unser Coco mag Polka. Ich eigentlich nicht aber Coco mag sie besonders gern. Hört er im Radio eine Polka schreit er sofort "Coco mag tanzen" und schon dreht er sich im Kreis und hebt im Takt die Flügel.

    Glaube mir, keiner hat Coco das Polkatanzen beigebracht. Seltsam das Er es dennoch tut.

    Helmut
     
  13. #12 Ingo, 6. Mai 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2004
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.188
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Julie fing mit 11 Monaten an. Ein paar Worte haben wir ihr beigebracht, einige schnappte sie so auf.
    Ab dem Alter von fünf hat sie nichts mehr dazugelernt.
    Heute (12) spricht sie sehr wenig und ausschliesslich situationsbezogen.
    Meist beschränkt sie sich auf Hallo, Guten Morgen, Gute Nacht, So! und Tschüs.
    Charlie war bis zum Alter von 12 Monaten sehr laut und kommunikativ, ohne dabei einen menschlichen Ton zu bringen.
    Dann ging es aber Schlag auf Schlag.
    Heute redet er pausenlos. Nur, wenn Besuch kommt, hält er ein zwei Stunden den Schnabel. Besucher finden das schade, wir sind ganz froh ;).
    Da er so bereitwillig aufschnappt, haben wir ihm halt auch einiges nettes beigebracht.
    So sagt er nun zur üblichen Freilflugzeit: "Lass uns bitte mal raus", verspäte ich mich morgens ertönt ein " Gibts endlich Futter"
    Bekannte werden mit" He, Du da, wer bist Du denn? Ich bin ein Graupapagei!" begrüßt (oder seit neuestem mit einem freundlichen " hast Du Häufchen?" (unsere Jüngste ist 2)). Gerne sagt er auch" Vögel können nicht sprechen".
    Aber das ist der kleinste Teil des Repertoires. Viel mehr hat er einfach so nebenbei aufgeshcnappt. Leider hat er eine Vorliebe für emotional vorgebrachtes und so hat er sehr viele Varianten drauf, unsere Kinder zu tadeln, zur Ordnung zu ermahnen etc.
    Leider steht er auch auf unangenheme Geräusche. Seine Bohrmaschinenimitation ist perfekt und schwer erträglich. Gott sei Dank bringt er sie nur einige Tage lang, wenn er mal wieder eine gehört hat. Sein Husten klingt ebenso bedenklich, wie sein Lachen fröhlich.
    Tröten, Klingeln, Rasseln etc sind unseren Kindern aber im Haus verboten.
    Sonst hören wir das noch tagelang von ihm.
    Die Kellertür wurde schon vor zwei Jahren repariert. Sie (bzw er) "quietscht" aber noch heute bei jedem Öffnen.
     
  14. Muck86w

    Muck86w Guest

    mein sasu plappert auch, aber seit wann weis ich nicht. habe ihn aus zweiter hand... er sagt folgende sätze sehehhhhheeeeeeeerrrrr oft: (nr 1 kann ich mittlerweile nicht mehr hören :D )

    -ich bin ei8n star, holt mich hier raus.
    -er hat ein knall, rotes gummiboot.
    -komm, komm her, ohhhhh schaaaaaaaaatz
    -kusch kusch, hau ab, depp
    -patrick, sandra, rita
    -hallo / tschüss
    -nein, nicht beissen sasu, schön lieb sein
    - AAAAAAAUUUUUUUUUUUUUUTSCH (sehr laut ^^ )
    -wo is bubbschen
    -hmmmmm guuuuuuuuut (immer wenn ich was esse und er auch was haben will)

    jo das is momentan sein standart programm ^^ er kann noch mehr aber manche worte sagt er nur einmal im monat... :)
     
  15. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Meine ersten Beiden Grauen fingen im Alter von ca einen Jahr an das erste Wort zu sprechen, ahbe aber inzwischen einige andere Graue, die zum Teil aus jahrelanger Einzelhaltung stammen (bis zu 17 Jahren) und kein Wort sprechenh, andere dagegen, fingen sofort an zu sprechen, Tasache ist das alle die sprechen konnten diese in der Gruppe auch weiterhin machten bzw. den anderen ihre Wortlaute lernten , so sprechen unterm Durchschnitt alle mehr als vorher, obwohl das sprechen wohl das unwichtigste auf der Welt ist, wichtig ist wie Bianka schon schrieb und ich mich da nur voll anschließen kann:
    Wichtig das sie untereinander Sprechen können!!!!
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. wusel

    wusel Mitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2004
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayern
    ja wichtig ist es wohl wirklich nicht, ob sie sprechen können oder nicht. Aber toll ist es trotzdem.Unsere Robby(1 1/2 Jahre)hat mit ca 8Monaten zu sprechen begonnen.Erste Worte waren Hallo, Servus und Ruhe.Inzwischen spricht sie auch situationsbezogen.Und alles auf bayerisch.
    Servus, du scheene du,Brotzeit macha, mach ma Brotzeit,mmh lecker,ham ma Brotzeit gmacht, Quatschkuh,du du du,
    brav sa,gehn ma heim,gehn ma Heiabett,quatsch-quatsch,tschüß daweil,
    do geh her,Matschkuchen,Kopfi kraulen-schöön,... pfeifen und Hundegebell kann sie auch.
    Gonzo(7Monate)sagt schon Hallo in ganz tiefer Tonlage und Quatsch.
    Erstaunlich ist auch immer wieder die richtige Anwendung der Wörter.Ham ma Brotzeit gmacht würde Robby nie vor dem Fressen sagen.Oder wenn ich das Zimmer kurz verlasse und sage komm gleich wieder , höre ich sofort ein brav sa und tschüß daweil.Bin ich aber länger weg und sage bis später kommt ein langgezogenes Tschüüüß.Zuerst wird du du du gesagt, dann die Vase umgeworfen. :D
    Manches wird nur einmal gehört und sofort nachgesprochen und andere Wörter hören sie monatelang(wie guten Morgen oder gute Nacht) und es wird trotzdem nicht gesagt.Aber dafür sind die Grauen ja bekannt. :jaaa:
    Gruß wusel
     
  18. Manu1

    Manu1 Guest

    Hi!!
    Bin neu hier!! Habe 2Graue die "lora und den coco" Die werden am 24.und am 27.Mai 1jahr alt!! Sie sagen schon ein paar wörter z.b Hallo,Coco,lora,und das Husten Äffen sie auch nach!! Voll lieb hört sich das an!
    Lg Manu
     
Thema:

Sprechen eure "Grauen" schon ?