Sprechen nach so langer Zeit

Diskutiere Sprechen nach so langer Zeit im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, meine beiden Grauen habe ich seit sie 3 Monate alt sind. Bis jetzt dachte ich immer, ich habe ein super Beispiel für die...

  1. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo zusammen,

    meine beiden Grauen habe ich seit sie 3 Monate alt sind.
    Bis jetzt dachte ich immer, ich habe ein super Beispiel für die Sprachbegabung bzw. sprechen/oder aber auch nicht sprechen wollen.
    Mein Lucy hat angefangen als sie ungefähr 6 Monate alt war.
    Mein Anton dagegen macht nur Geräusche nach. Am besten kann er Nase putzen, niesen und husten.
    Anfang August ist mein Anton 5 Jahre alt geworden und was soll ich sagen,
    der kleine Racker hat vor 3 Tagen angefangen "hallo" zu sagen.
    Was bewegt ihn nur dazu nach so langer Zeit nun anzufangen zu sprechen.
    Ist er ein großer Nachzügler? Oder will er (außer hallo) mir etwas sagen?
    Mir ist ja piepegal, ob er nun reden kann oder nicht, ich mache mir nun eher Gedanken warum erst jetzt?

    Gruß

    Alexandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hallo Alexandra,

    die Beweggründe der Graugeier sind unergründlich :zwinker:
    Vielleicht hat irgend eine klitzekleine Umstellung/Veränderung bei ihm den Knoten zum Platzen gebracht?

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  4. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Sven,

    na das habe ich mir auch schon gedacht, aber was denn nur?
    Meiner Meinung nach ist alles beim alten, hab schon in alle Richtungen überlegt. Bin aber noch auf keinen Punkt gekommen.
    Das einzigste ist, daß ich seit kurzem das Einstreu im Käfig entfernt habe und zur Zeit nur noch mit Zeitungen auslege, vielleicht liest er jetzt unter Tag mehr. :D
    Versteh einer nur mal wieder diese Geier.
    Ich hoffe nur, daß das sprechen nach so langer Zeit auf keinen negativen Vorfall herrührt.

    Gruß

    Alexandra
     
  5. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Mir kam auch eben in den Kopf, dass er wahrscheinlich angefangen hat die Zeitung zu lesen. Na freu dich. bestimmt bringt er es bald in den verschiedensten Tonlagen.

    Lg Heike
     
  6. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Heike,

    das witzige ist ja, am Anfang habe ich mir nur gedacht, mal wieder nur etwas viel in das komische Gebrabbel rein zu interpretieren.
    Manche Eltern verstehen ja auch ihre Kleinkinder und kein anderer Mensch weiß was dies zu bedeuten hat. ;)
    Aber von Tag zu Tag wird es immer deutlicher, nur die Tonlage ist absolut fehl.
    Eine kettenrauchende Bassstimme.
    Gruß

    Alexandra
     
  7. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Alexandra,

    mein Amadeus hat auch erst mit zwei Jahren Aufenthalt bei uns sein erstes Wort gesprochen. Und dann ging es Schlag auf Schlag. Heute kann ich richtige Dialoge mit ihm führen. Amadeus ist ein Wildfang aus dem Kongo und vermutlich 12 Jahre alt.-Bei Wildfängen weiß man ja dies nicht so genau.
    Das mit dem Sprechen begann erst dann, als er über einen längeren Zeitraum geordnete Verhältnisse hatte. Auf Standortwechsel reagiert er auch heute noch sehr sauer. Der Aufenthalt im Garten im kleineren Käfig gefällt ihm absolut nicht.
    Grüße von Reiner
     
  8. #7 Monika.Hamburg, 17. August 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Alexandra,

    dann man erst einmal : Glückwunsch !:)

    Was auch immer ihn bewogen haben mag, mit der Ruhe wird es dann bald vorbei sein !:D
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Boracay

    Boracay Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2005
    Beiträge:
    1.013
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Stuttgart
    @Reiner
    Ja, das kenne ich. Ein Freund von mir hat kürzlich eine seiner Amazonen zur Verpaarung an Bekannte abgegeben. Kaum war der Vogel weg, haben die anderen angefangen aufzublühen und zu babbeln.
    Ich wundere mich halt nur darüber, da ich beide als sie 3 Monate alt waren bekommen habe. Lucy war 5 Monate mit uns alleine, als dann Anton bei uns einzog. Jetzt sind beide 5 Jahre und wie gesagt hat Anton noch nie anstalten gemacht zu sprechen.

    @Monika
    bin schon gespannt, ob irgandwann Anton dann Lucy Antwort gibt.
    Wenn's Lucy zu bunt wird mit Anton sagt sie: Anton is ja gut! (total genervt)
    Ansonsten äfft sie ihn gerne nach indem sie: Quack,Quack,Quack macht.

    Aber wie gesagt, ums Sprechen geht es mir ja gar nicht.
    Ich habe eher bedenken, daß das Sprechen nach so langer Zeit bei mir, aus negativen Einflüssen herrührt.
    Wahrscheinlich mach ich mir nur einen zu großen Kopf darüber, und Anton ist einfach ein kleiner Nachzügler.

    Gruß

    Alexandra
     
  11. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Alexandra, hallo Forum!

    Ich habe meine Willi, eine Timneh Graupapageienhenne seit 1. September 1992, also knapp 14 Jahre und sie lebt bei mir seit Oktober 2004 als Einzelvogel. Da sie ein Wildfang ist, kann ich ihr Alter nur schätzen, sie ist ein Import aus dem Jahr 1988 und schätzungsweise 18 - 19 Jahre alt.
    Willi ist wahrhaftig kein Sprachtalent. Sie macht einige Gräusche perfekt nach, z.B. kann sie herzhaft lachen, sie knarrt wie eine Tür, klingelt wie mein Telefon, sie pupst *hüstel*, miaut, bellt und macht die Toilettenspülung nach, inkl. des vorangegangenen Geplätschers. :zwinker:
    Ausserdem schmettert sie wunderschöne Arien wie ein Amselhahn, kräht wie eine Krähe und gaggert wie ein Huhn.
    Sprechen tut sie nur einige Wörter wie Ruhe, huhu, komm, sooo, hmmmmm, hallooho, na du und ja. Ja sagt sie allerdings in vier verschiedenen Versionen. Sie spricht ja auf Hochdeutsch und in Dialekt (jo) und beide Versionen langgezogen (jaahaa) und (joohoo).

    Von 1994 bis 1997 lebte noch ein anderer Timnehgraupapgei bei uns, den ich aus miserablen Verhältnissen rausgekauft hatte. Der Kleine ist ein Hahn, heisst Coco und ist ein süßer Fratz, der innerhalb kürzester Zeit alles nachplapperte, was er hörte, ein richtiges Naturtalent also.
    Meine Willi mochte Coco nicht und sie griff ihn immer beim gemeinsamen Freiflug an. Coco mochte Willi hingegen sehr und suchte, trotzdem Willi ihn immer verhaute, ständig ihre Nähe und hielt ihr das Köpfen hin. Es tat mir in der Seele weh, wenn ich sah, wie der mutige Coco sich Stückchen für Stückchen mit gesenktem Köpfchen Willi näherte und Willi die Hexe, gab ihm heftig eins auf den Deckel.
    Irgendwann resignierte Coco, er fing an sich das Gefieder durchzukauen und war auch nicht mehr so fröhlich. Daher gab ich ihn an einen Bekannten meiner Freundin weiter, der schon lange einen Timnehhahn suchte.
    Dort lebt er immer noch und ist schon seit Jahren mit einer sanftmütigen, schnuckeligen Henne namens Suse verpaart.

    Vor einigen Wochen hatte ich Coco und Suse in Urlaubsbetreuung. Ich habe Coco in den Vergangenen Jahren 3 oder 4 mal besucht, aber er war das erste mal seit 9 Jahren wieder bei mir in der Wohnung.
    Wenn ich den Urlaubskäfig aufstelle, weiß Willi aus Erfahrung, dass wir Papageienbesuch bekommen und ist immer schon sehr interessiert. Was mich aber unglaublich verblüfft hat, ist, als ich Coco und Suse aus der Transportbox in den Käfig setzte, sagte Willi laut und deutlich 'Coco'.
    Willi hat noch nie Coco gesagt, nicht als Coco noch bei uns lebte und auch nicht danach. Und wie ist es möglich, dass Willi Coco erkannte?
    Ich habe Coco nicht angekündigt, also vorher nicht seinen Namen erwähnt. Ich war sehr gespannt darauf, ob Willi seinen früheren Wg-Genossen erkennt, aber gerechnet habe ich nicht damit und schon garnicht, dass er den Namen sprechen kann.
    Was meint ihr? War das Zufall und Willi hat Coco garnicht erkannt und nur aus einer Erinnerung heraus 'Coco' gesagt? Er hat übrigens noch am nächsten Tag mehrmals Coco gerufen, aber seitdem nicht mehr.
    Aber seit einigen Tagen plappert er etwas was sich wie 'Sssuussss' anhört und ich glaube er will Suse sagen. :)
     
Thema:

Sprechen nach so langer Zeit

Die Seite wird geladen...

Sprechen nach so langer Zeit - Ähnliche Themen

  1. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  2. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  3. Was so an Patienten in letzter Zeit da war

    Was so an Patienten in letzter Zeit da war: Ein paar Bilder zu den letzten paar Patienten im August / September [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  4. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  5. Hecken schneiden um diese Zeit erlaubt?

    Hecken schneiden um diese Zeit erlaubt?: Habe mich grade furchtbar aufgeregt. Unser Gärtner der Mietwohnung hat seit einiger Zeit die Angewohnheit die Hecken alle paar Monate ziemlich...