Sprechen

Diskutiere Sprechen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Sorry Sorry. Werde demnächst aufpassen was ich schreibe. Nur wenn ich sowas lese reißt mir leider die Hutschnur.

  1. #21 DerGeier20, 29. Mai 2006
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

    Sorry Sorry. Werde demnächst aufpassen was ich schreibe. Nur wenn ich sowas lese reißt mir leider die Hutschnur.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mariag

    Mariag Guest

    Ich dachte hier könnte man sich tips hollen .Aber ich muss sagen so viele unfreundliche Menschen habe ich noch nicht gelesen.Ich kann mir auch nicht vorstellen das jeder Mensch hier im chät 2 Graupapageien haben.Sie ist kein Rupfer sie hat ihr ganzen Federkleid.Sie kann auch den ganzen Tag raus.Hätte ich sie nicht genommen wäre sie kaput gebissen worden.Wenn man nicht genau weisst was sache ist sollte man nicht schreiben denke ich mal so.8(
     
  4. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Maria

    Ich hoffe mal, dass du nicht mich damit meinst :~

    Das hier ist ein relaitv großes Forum. Und glaube mir, in jedem Forum gibt es eben "solche und solche" (wie überall im Leben ;)).
    Du kannst dir sehrwohl Tips holen, du musst nur einfach die "Unfreundlichkeit" überlesen und nichts persönlich nehmen. Aussortieren quasi.

    Aber jetzt komme ich trotzdem auch nochmals auf deine Einschätzung zu srpechen, und drücke mich mal so aus:
    Nicht jeder "unglückliche" Vogel rupft sich oder zeigt auffälliges Verhalten. Es gibt leider sehr viiiiiiiele Papageien, die ganz ruhig und "stumm" (also ganz für sich in ihrem Inneren) leiden.
    Was ich damit sagen will: Nur weil ein Vogel nicht rupft heisst das noch nicht, dass er "glücklich" ist.

    Aber wie ich schon mal hier schrieb: Ich behaupte keinesfalls, dass DEIN Vogel unglücklich ist. Aber das Gegenteil würde ich eben auch nicht behaupten.
    Ein harmonisches Vogelpaar ist einfach nicht zu übertreffen ;) Und ich denke, dass nahezu kein Einzelvogel zufriedener sein kann, als ein Vogel in harmonischer "Ehe" :)

    LG
    Alpha
     
  5. herzcomp

    herzcomp Papa des Grauens

    Dabei seit:
    5. August 2005
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06217 Merseburg
    das hast du schön gesagt, alpha....
     
  6. Dicker

    Dicker Mitglied

    Dabei seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - Wermelskirchen
    Hallo Maria,

    ich gebe dir mal ein trauriges Beispiel:

    Unser Dicker hat jeden Grauen, den wir hier hatten, offensichtlich nicht akzeptiert. Es hatte den Anschein, das er einfach keinen Anderen duldete.

    Dann kam ja Cocco wieder zurück und wieder das gleiche Spiel:

    Es wurde gehackt, gebissen, geknurrt, Gefieder aufgestellt.........halt das volle Programm.

    Nur Cocco sollte auf jeden Fall bleiben, da sie an Aspergilose litt. Leider erlag Cocco der Aspergilose...........tja, 6 Wochen später starb unser geliebter Dicker.

    Wir wollten unbedingt wissen, wodran er gestorben ist, da wir ja auch PBFD hatten. Also haben wir ihn eingeschickt und untersuchen lassen.

    Heraus kam nix! Er war kerngesund. Nach Abklärung mit mehreren TA kam man zu dem Schluß, das er so gelitten hat, das Cocco nicht mehr da war, das er daran gestorben ist.

    Gezeigt hat er seine Liebe zu Cocco nie.

    Lieben Gruß
    Bine
     
  7. #26 Rudi und Rita, 31. Mai 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Maria,
    ich wollte damals auch nur einen Grauen, dachte auch, dass meinem Rudi nichts fehlt. Nur mich plagte das halbe Jahr was ich ihn allein hatte ständig das schlechte Gewissen. Dann kam die Partnerin Rita. Ich kann nur sagen diesen Schritt habe ich nie bereut. Schon als wir mit Rita den Raum betraten spielte mein Rudi verrückt. Er würgte Futter hoch und fütterte Rita durch ihren Käfig. Dann waren wir erst mal 3 Tage abgeschrieben.

    Ich dachte schon, dass meine Eltern und Freunde Recht hätten, dass zwei Vögel dann nicht mehr so zahm sind (sie fanden ja immer meinen Rudi so toll). War mir aber zu diesem Zeitpunkt schon vollkommen egal, denn ich habe Rudi als Persönlichkeit lieben gelernt. Und ich sah seine Freude über Rita.

    Nach 3 Tagen beruhigte sich aber wieder alles und von da an habe ich nun 2 Vögel an mir kleben. :D
    Ich kann auch nur bestätigen, dass das Sprechen seitdem Rita dazu gekommen ist auch viel mehr geworden ist. Meine sprechen beide und das sehr deutlich. Rudi kann sogar meine Stimme, die Stimme meines Mannes, meines Sohnes und meines Vaters sehr gut imitieren. Rita quatscht dafür noch mehr. Lustig finde ich es immer, wenn sie z. B. Streitigkeiten in Menschensprache auskämpfen. Meine Henne ist da so eine richtige Zicke. Die hebt ihre Kralle hoch und schimpft dann wortwörtlich mit Rudi: "Rudi!!!, Was sollen das? Pass ja auf Freund, Wehe! Du!"
    Wenn sie schimpfen, dann benutzen sie komischerweise auch nur den Namen vom Anderen, auch wenn sie selber Dummheiten machen sollten.:D
    Gelobt wird grundsätzlich nur der eigene Name und das richtig doll. Rudi sagt dann immer: "Hallo Rudi, na mein kleiner, ja mein feiner, feiner Rudi". Und Rita hat sich sogar die Flüstersprache von meinem Mann angewöhnt, so wie er mit ihr ganz lieb und leise zärtlich spricht: "Na meine kleine Rita, Küsschen."

    Sprechen tun sie übrigens nur Dinge, die ihnen auch gefallen. Alles was laut gerufen wird (und noch eine Reaktion dazu kommt) scheint sehr interessant zu sein und dann eben die Dinge wo auch Kinder große Ohren kriegen würden. :D ;)
    Gelobt werden sie natürlich auch sehr gern und dann die alltäglichen Dinge wie "Wollt ihr reinkommen?", "Wollt ihr rauskommen?", "Komm mal her" usw.
    Manche Dinge sprechen sie nie, aber manche schon nach einmaligem Hören. So mussten sie z. B. unbedingt unsere Nachbarenkelin beim Klimpern auf einer Kindergitarre imitieren. :o
    Die rufen nach den Jahren jetzt nicht nur unsere und die Namen unserer Tiere, nee, jetzt sind auch noch die Vornamen unserer Nachbarn dran (selber Schuld wenn sie sich draußen rufen):p .

    Ich habe die beiden jetzt 4 Jahre. Selbst meine Eltern tun heute so als ob sie mich damals nie von einem Zweitvogel abbringen wollten und diese alten Tipps gaben wie zwei Vögel werden nicht zahm und dann reden sie nicht mehr usw.
    Heute ist es normal, dass ich zwei Quackelenten in der AV sitzen habe, denen ich manchmal schon mal gerne den Schnabel zugebunden hätte. ;)
    Meine Mutter wohnt nämlich nebenan und hört den beiden zu gern zu, die anderen Nachbarn sicher auch. Wenn die quackeln, dann sollen alle anderen immer ruhig sein, damit sie auf die Entfernung auch ja gut versteht was die sagen. Das sind nämlich alte Petzen! :~
    Aus einem gewissen Grund gab es auch schon mal eine zeitlang AV-Sperre, bis wir uns wieder einigermaßen drauf verlassen konnten, dass größtenteils alles jugendfrei ist. 8o

    Jetzt habe ich so viel über das Sprechen geschrieben, das war ja auch deine Frage. Aber es hat sich noch was geändert seitdem Rita da ist. Als Rudi noch allein war bewegte er sich höchstens mal vom Tisch auf meine Schulter. Fliegen - wozu?
    Erst durch Rita hat er wieder den Sinn am Fliegen gefunden. Es sind wieder Vögel geworden, sie sind rund um die Uhr nie allein, kommen aber beide sehr gern zu uns, ich finde es jedenfalls so wie es jetzt ist viel, viel schöner.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  8. #27 Reginsche, 31. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Elke ich finde, daß hast du sehr schön geschrieben.

    Maria sei nicht böse mit uns.
    Manchmal gehen einem einfach die Sicherungen hoch und es schrillen die Alarmglocken.

    Gerade dann wenn man hört, daß man seinen Vogel alleine halten möchte.

    Ich möchte nicht wissen wie viele User hier im Forum sind die eigentlich nur einen Vogel wollten.
    Ich zähle mich übrigens auch zu denen.
    Heute hab ich fünf und bald kommt Nr. 6.

    Es ist einfach nur schön den Süßen beim kuscheln und schmusen zuzusehen.
    Auch können sie streiten wie ein altes Ehepaar.
    Das ist immer sehr lustig.

    Bei vielen spielt auch die Sauberkeit und Lautstärke eine Rolle und man entscheidet sich deswegen dagegen.
    Dies ist aber nicht der Fall.

    Ich finde seid ich mehrere Vögel habe, ist es nicht wesentlich lauter geworden.
    Ganz im Gegenteil. Wie sitzen oft zusammen und sind so mit sich selbst beschäftigt, daß sie gar keinen Krach machen wollen.

    Auch der Dreck ist nicht so sehr viel mehr geworden.
    Klar sie stauben mehr aber ob ich nun für einen Vogel täglich sauge und wische oder ich mach das für 5.
    Der Zeitaufwand ist doch der Gleiche.

    Ich bin mir fast sicher, daß du auch ncoh deine Meinung ändern wirst und irgendwann einen zweiten Grauen haben wirst.
    Ich wünsche es Dir und deinem Kleinen.
    Und dann wirst du sagen, daß wir Recht hatten. Denn es gibt nicht schöneres als zwei glückliche Geier zu beobachten.
     
  9. Ossa

    Ossa Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72764 Reutlingen
    Hallo. will mich auch mal melden. Ich stehe auch kurz vor dem Kauf eines Pärchens.
    Hab bis jetzt immer nur mitgelesen und mir dadurch einige Informationen verschafft.:)
    Wollte auch nur einen und hab jetzt meine Ansicht geändert.
    Bitte nicht schimpfen,aber ich werd mir wohl keine NB kaufen, da mir ein Züchter abgeraten hat bei Wohnungshaltung ( wegen der Ängstlichkeit vor dem Menschen).
    Will nochmal ein Telefonat führen mit einem Züchter der beides handhabt und mich danach entscheiden.
    Liebe Grüsse Gabi
     
  10. #29 Reginsche, 31. Mai 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Ossa,

    herzlich Willkommen hier im Forum.
    Wenn du die Möglichkeit hast Naturbruten zu nehmen dann mach das.
    Nicht zu verwechseln mit Wildfängen.
    Auch Naturbruten können genauso zahm werden wie Handaufzuchten.
    Sie sind aber Wesensfester und das finde ich sehr wichtig.

    Hier haben einige Naturbruten die genauso zahm sind wie Handaufzuchten.
    Es dauert nur ein klein wenig länger bis sie zahm sind. Man muß schon ein klein wenig Geduld haben.

    Aber diese Geduld lohnt sich.
    Nach einiger Zeit wirst du keinen Unterschied mehr zu Handaufzuchten sehen.

    Bitte nimm Naturbruten.
     
  11. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ossa, guck mal hier: www.naturbrut.info

    Was Dein Züchter sagt, ist (sorry) Blödsinn. Vielleicht meint er mit Naturbrut Wildfänge?
     
  12. Mariag

    Mariag Guest

    Ich schreibe das mal so.
    Meine süsse wird ein Partner bekommen auf jeden fall.
    Aber soeinfach ist das auch nicht den richtigen Partner für sie zu finden.
    Ich kann doch nicht irgent einen Grauen kaufen und dann sofort bei ihr reinsitzen oder.Ich weiss doch nicht ob das gut geht.Ich freue mich das es hier im chätt doch noch liebe Menschen gib.:zustimm:
     
  13. Mariag

    Mariag Guest

    Das ist so lieb geschrieben.
    Ich werde Morgenfrüh in Zoogeschäft fahren und schauen ,ob sie welche wieder haben .Ich weiss von meiner Nachbarin das da Kongopapageien waren. Danke
     
  14. Dicker

    Dicker Mitglied

    Dabei seit:
    24. April 2006
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW - Wermelskirchen
    Hallo,


    Ich kann dir nur sagen, das ich nicht in einem Zoogeschäft kaufen würde. Gehe doch lieber zu einem Züchter.

    Meiner Erfahrung nach, sind die Tiere von einem Züchter wesentlich ausgeglichener, als die, aus einem Zoogeschäft!!

    Schau einfach mal im Net in den einschlägigen Anzeigen. Dort findest du bestimmt einen Züchter in deiner Nähe.

    Lieben Gruß

    Bine
     
  15. Mariag

    Mariag Guest

    Ich war heute ihm Zoogeschäft sie hatten auch zwei da.Ich glaube ich werde woll beim Züchter nachfragen........ Kann ich eigentlich bei COCO einen Jungen Graupapagei als Partner kaufen oder muss er in dem selben alter wie meine sein?
    Kennt vieleicht jemand ein Züchter hier in Hamburg?
     
  16. #35 Rudi und Rita, 2. Juni 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Maria,
    das freut mich sehr, dass du jetzt doch so schnell einen Partnervogel besorgen willst. :zustimm:

    Bist du dir eigentlich sicher, dass dein Grauer eine Henne ist, ich meine wurde da schon eine Federuntersuchung zur Geschlechtsbestimmung gemacht oder hat sie evtl. sogar schon mal Eier gelegt?

    Wie alt ist sie eigentlich?

    Wenn es wirklich eine Henne ist, dann bitte nur einen Hahn dazu kaufen. Henne und Henne würde große Probleme geben.

    Wenn deine Henne jetzt schon ca. 10 Jahre alt sein sollte, dann würde ich persönlich nach einem geschlechtsreifen Hahn (ca. 5 Jahre) suchen. Wenn sie aber erst 2-3 Jahre alt ist, dann könnte es nach meiner persönlichen Meinung ruhig ein Jungtier sein. Hennen treiben ja nicht so zur Brut wie Hähne, also müsste es gehen.

    Züchteranschriften findest du u. a. hier im Forum oben in der blauen Leiste unter Adressen. Dann gibt es hier noch die Rubrik Kleinanzeigen, da habe ich übrigens meine beiden her. Es gibt aber noch andere Internet-Anzeigenmärkte, z. B. http://www.dhd24.com/
    oder http://www.markt.de/index.php;jsessionid=5AC0F9DB38D5BAEDBB6F717C1E07A781?operation=start

    Liebe Grüße
    Elke
     
  17. #36 VEBsurfer, 2. Juni 2006
    VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo maria,
    auch meine sehr scheue henne - der "zweitvogel" - ist nach einiger zeit sehr lieb geworden. auch ich habe ständig auf jeder schulter einen vogel sitzen - und schlafen...

    mein hahn spricht etwas mehr, seitdem die henne da ist. auch neue worte. was wohl daran liegt, dass ich immer versuche, jeden vogel "extra" individuell anzusprechen. früher brauchte ich das ja nicht, als nur einer da war.

    zwei vögel sind so viel schöner als einer allein, du wirst von deinen beiden nicht genug bekommen!!!!
     
  18. Mariag

    Mariag Guest

    Meine süsse ist 7Jahre alt.
    Die Federuntersuchung hatte mein Schwiegervater schon gemacht,sie ist eine Henne er hatte sie für seine Zucht gekauft ,aber leider ist er verstoben wie sie soweit war. Ich möchte nicht züchten.Ich habe gestern eine nette seite von einem Züchter gefunden er hat in September wieder welche da .Der Preis ist auch sehr gut und ich habe noch zeit alles zu vorbereiten für den zweiten.:zustimm:
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. fisch

    fisch Guest

    Hallo Maria,

    für einen 7jährigen Grauen ist ein Baby normaler Weise kein geeigneter Partner.
    Besser ist es einen Geier zu suchen, der ebenfalls schon im geschlechtsreifen Alter ist.
     
  21. #39 Rudi und Rita, 5. Juni 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Maria,
    ich schließe mich natürlich Fisch an.
    Im Idealfall sollte auch der Charakter des Partnervogels zu deiner Grauen passen. Du hast anfangs geschrieben, dass deine Schwiegermutter die Graue abgegeben hat, weil sie vom Hahn nur gebissen wurde. Kannst du dir vorstellen warum das so war? War evtl. der Käfig zu klein? War das beim Freiflug auch so? Oder war einfach der Hahn viel dominanter als die Henne?
    Oder war der Hahn evtl. auch der Liebling deiner Schwiegermutter?

    Wenn die Henne angenommen, aus was für Gründen auch immer, extrem schüchtern ist und sich schnell unterbuttern lässt, dann würde für mich persönlich als Verpaarungsvogel evtl. ein Baby oder aber im günstigsten Fall ein ebenso schüchterner geschlechtsreifer Hahn in Betracht kommen.
    Aber nur, wenn die Henne wirklich so schüchtern ist.
    Habe mal im Fernsehen durch jahrzehntelange Einzelhaltung eine extrem verhaltensgestörte Henne gesehen. Die war im Grunde gar kein Vogel mehr. Ehrlich gesagt, zu dieser Henne würde ich z. B. nie meinen dominanten Rudi setzen. Meine Rita dagegen ist Zicke genug um Rudi die Schranken zu weisen.

    Ich denke aber, dass doch eher Haltungsfehler für das Gebissen-werden die Ursache sind. Eifersucht kann da eine ebenso große Rolle spielen wie ein zu kleiner Käfig. "Normale" Hennen wehren sich eigentlich. Mich würde mal interessieren warum der Hahn so aggressiv war.

    Liebe Grüße
    Elke
     
Thema:

Sprechen

Die Seite wird geladen...

Sprechen - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei sprechen

    Graupapagei sprechen: Habe mal eine Frage meine Graue ist 8 Jahre alt und ich habe sie von klein an. Sie spricht nur wenn sie alleine ist. Wenn man daneben steht Ende.
  2. Graupapagei spricht und singt plötzlich nicht mehr

    Graupapagei spricht und singt plötzlich nicht mehr: Hallo, Ich bin neu hier und wollte mal fragen warum mein Graupapagei Robby plötzlich nicht mehr singt und spricht. Vorher hatte er noch...
  3. mein chinasittich beißt mich

    mein chinasittich beißt mich: mein chinasittich beißt mich immer. sie lässt mich nicht ihm streicheln. ich habe kein angst vor ihm. ich spiele, indem ich mit mein finger seinen...
  4. Nach 3 Jahren das Sprechen eingestellt !!!!!

    Nach 3 Jahren das Sprechen eingestellt !!!!!: Hallo Ihr Lieben, unsere beiden Kongo- Graupis sind 3 1/2 Jahre alt und haben viel gequasselt. Vor ca. 2 Monaten haben sie plötzlich aufgehört....
  5. Sprechen lernen

    Sprechen lernen: Welche Vögel kann man das Sprechen bei bringen oder besser gesagt welche eignen sich dafür? Ich muss gleich dazu sagen,ich lebe in einer Wohnung....