Sprechen

Diskutiere Sprechen im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hi Habt ihr Vögel, die ein paar Wörter sagen können? Wenn ja, was sind das für Wörter? Byebye

  1. #1 Ginnyminny, 23. Juli 2006
    Ginnyminny

    Ginnyminny * :) *

    Dabei seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi
    Habt ihr Vögel, die ein paar Wörter sagen können? Wenn ja, was sind das für Wörter?
    Byebye
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 megaturtle, 24. Juli 2006
    megaturtle

    megaturtle Welliverrückte ;-)

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neumünster Hedwig-Holzbein
    Zum Glück nicht. Ich würde wohl einen fürchterlichen Schreck bekommen 8o
     
  4. #3 animal_army, 24. Juli 2006
    animal_army

    animal_army Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Oktober 2005
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause :-))
    :zustimm: Dem kann ich mich nur anschließen. Das wäre ein Rießenschock!

    LG, Susi
     
  5. #4 Zugeflogen, 24. Juli 2006
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    nein, weder meine Kanarien (würd mich auch stakr wundern) noch die Wellis können dies.
     
  6. kathana

    kathana Guest

    Hihi meine Agas tuns auch nicht :D
     
  7. #6 Hexe Elstereule, 24. Juli 2006
    Hexe Elstereule

    Hexe Elstereule Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    rhein-sieg-kreis
    Eine meiner Elstern sagt, >Komm<, wenn sie etwas von mir will (wir haben uns beide gegenseitig erzogen) und einer der Eichelhäher macht Telefon und Rasierer nach:beifall:
    LG
    Angie
     
  8. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Wenn ich einen Kanarienvogel habe,wäre es sicher ein Schock.Bei einem Papagei aber doch wohl nicht.Diese Arten ahmen Geräusche nach und genauso wie den Eierkocher können meine auch singen und sprechen.Das haben sie von sich aus gemacht.
    Manche Worte/Geräusche/Töne gefallen ihnen besonders gut und werden sofort nach gemacht.Anderes kommt auf einmal.So rufen sie unseren Hund genauso wie die Kinder mit den richtigen Namen.Sie begrüßen uns mit "na du?" und "hallo",rufen "badi,badi" wenn ich die Wasserdüse hole und fordern "lecker,lecker" wenn sie hunger haben.
    Dies ist nicht von mir trainiert aber ich benutze immer die selben Worte bei den selben Tätigkeiten.
    So wie die Papas in ihrer Heimat die Geräusche anderer Vögel imitieren können,machen das unsere Haustiere auch mit den Geräuschen ,die sie täglich umgeben.
    Warum man darüber nun geschockt sein soll oder schreibt"zum Glück nicht" weiß ich nicht.
    Ich war auch nicht geschockt,als mein Hund anfing zu bellen-wieso sollte ich es dann sein,wenn mein Papagei sein erstes Wort spricht?
    Liebe Grüße,BEA
     
  9. #8 Paradiesvogel, 24. Juli 2006
    Paradiesvogel

    Paradiesvogel Guest

    Finde solche Aussagen wie"Zum Glück nicht und dann bekäm ich nen Schock"auch albern.
    Ich fragte auch mal hier welche Arten das Talent zum Sprechen haben.
    Bekam auch Antworten wie,das wäre unnatürlich wenn ein Papagei spricht.
    Mag sein.Dennoch tun es einige und ich finds schön.
    Wobei ich mir nun keinen kaufe weil er spricht und ich auch nicht enttäuscht bin wenn ers dann nicht tut.
    Es wäre aber trotzdem schön und "witzig".
    Unsere Nachbarn haben einen Graupapagei der spricht gar nix,der macht nur Katzen nach.
    Meine Tante hatte einen,der hat nur geplappert.
    Ich setz mich auch nicht davor und rede auf die ein(hol mir wenn ein Pärchen),wenn sie irgendwann sprechen ist es gut und wenn nicht auch.
     
  10. #9 Geierhirte, 24. Juli 2006
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Kann mich Bea´s Anführungen nur anschließen. Wobei ich das Wort "Sprechen" etwas unglücklich gewählt empfinde. IMITIEREN ist das richtige Wort, wie Bea auch schon schrieb. Meine Grauen können sehr viel imitieren und auch in den richtigen Zusammenhang bringen, aber ich habe Ihnen das nicht beigebracht, es kommt von alleine. Zum Beispiel sagen sie morgens "guten morgen" und abends "gute Nacht". Wenn ich meine Mütze aufsetze sagen sie "auf wiedersehen", da sie wissen, dass ich rausgehe. Sie "telefonieren" miteinander, heißt: Einer macht das Klingeln nach, der andere sagt "Hallo"...dann quasseln sie so ziemlich alles, was sie können...und am Ende sagen beide "Tschau Tschau" und imitieren das auflegen.
    Ich bin manchmal recht erstaunt, was für neue Sachen sie raushauen und frage mich, woher sie das denn wohl wieder haben.
    Und auch Wellensittich sind in der Lage, zu imitieren, also kein Grund, in Ohnmacht zu fallen.:)
     
  11. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.235
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    57078 Siegen
    :zustimm:
    Und genau das ist der springende Punkt! Gibt nämlich immer noch genug Leute, die sich extra einen Vogel kaufen, um ihm "sprechen" (imitieren finde ich auch passender) beizubringen. Und das muss echt nicht sein.

    Meine Wellis machen so was nicht, die können nur wellensittisch.... :D
     
  12. #11 Paradiesvogel, 24. Juli 2006
    Paradiesvogel

    Paradiesvogel Guest

    ist doch lustig,oder?Würde gerne mal so einem Telefongespräch zu hören.Lieb:D
     
  13. #12 Ginnyminny, 24. Juli 2006
    Ginnyminny

    Ginnyminny * :) *

    Dabei seit:
    13. Juli 2006
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Okay, "Sprechen" war wirklich nicht der richtige Begriff.
    Über ein paar Imitationen musste ich wirklich lachen...zum Beispiel mit dem Telefonieren :)
    Und jetzt habe ich eine neue Frage:
    Welche Papageien haben die Fähigkeit, zu imitieren und welche nicht? Hab ich aus den Antowrten richtig verstanden, dass Kanarienvögel das nicht können?
    Im Tierpark habe ich einmal versucht, mich mit einem Graupapageien zu unterhalten. Der hat sich richtig angestrengt, um mir die Wörter nachzusagen. Der sah dabei einfach lieb aus!
    Bitte denkt jetzt nicht, dass ich so eine wäre, die einen Papagei kauft und ihn dann "wegschmeißt", weil er nicht "imitieren" kann. Ich find das einfach nett wenn Vögel sowas machen.
     
  14. #13 Paradiesvogel, 24. Juli 2006
    Paradiesvogel

    Paradiesvogel Guest

    denke Kanarienvögel haben kein Talent dazu.
    Es gibt auch Kakadus die Talent dazu haben.
    Ansonsten Aras,Graupapageien und Amazonen,denke das sind die talentiertesten.
     
  15. #14 Geierhirte, 24. Juli 2006
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Ich nochmal.
    @Paradiesvogel: Klar ist das lustig, zumal sie es freiwillig tun...leider ist es auch manchmal nervig, wenn man selber gerade telefoniert, denn sie "telefonieren" nicht gerade leise.:D Aber ich bin ihnen deswegen nie böse.

    @Ginnyminny: Also grundsätzlich könnten alle Papageien/Sittiche imitieren. Das liegt daran, dass es ihnen u.A. durch die "fleischige" Zunge ermöglicht wird. Aber dennoch gibt es wiederum Arten, die es nicht lernen. Als sehr gelehrig gelten Graupapageien, Amazonen, Aras und Kakadus, also die großen Vertreter. Aber auch da muss man ganz klar sagen, dass es keine Garantie gibt, dass sie imitieren.
    Kanarienvögel können es nicht, weil sie, wie ich schon schrieb, nicht über eine "fleischige" Zunge verfügen. Soll heißen, dass gewisse anatomische Merkmale vorhanden sein müssen, um Geräusche oder die menschl. Sprache zu imitieren.
     
  16. #15 ginacaecilia, 24. Juli 2006
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    nun, es ist sicher, und sollte nicht zwingend, dass ein vogel sprechen lernt ( wenn es ein kanarie tuen würde, bitte, ich bin sofort da , zum schauen, grins :D )
    mein wellensittich hat damals alles geplappert, er war damals alleine, aber das ist ein anderes thema. ach du kleines doofmännchen, schmusebär, dusch mich....
    mein theo ( blaugenicksperli )sagt PIEP, nicht das geräusch, sonder wirklich PIEP, und THEO, wenn er sich verausgabt, sagt er auch THEOLEIN; THEOLEIN.
    er macht geräusche nach, wenn ich versuche, mich in vogelsprache zu unterhalten ( oh, man, was sage ich dann wohl )
    ich denke, vögel, die es könnten, machen es aus spaß, sie freuen sich darüber, denn es kommt eine reaktion von uns. es gibt so viele verspielte vögel, die man beschäftigen muss, sie hängen an den lippen, ich glaube, sie wollen so genau zuhören, oder die worte "abfressen". welcher vogel dann wirklich spricht ist erstens nicht wirklich wichtig, und zweitens, wenns so ist lustig.
    wir menschen können auch NICHT alles :nene:
     
  17. #16 Rudi und Rita, 24. Juli 2006
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    So stellt man sich einen Papagei vor, man sagt ein Wort vor und er wiederholt es dann. Ist aber nicht die Realität. Solch vorgesprochene Wörter finden Papas bestimmt langweilig. Sie imitieren aber nur das, was sie mit irgendwas in Zusammenhang bringen, was gerufen wird und was ihnen einfach Spaß macht, ganz normale Alltagsdinge ohne ihnen etwas bewußt beizubringen.

    Meine Grauen pfeifen z. B. das komplette Unterberglied. Das ist mittlerweile auch unser "Verständigungslied" geworden. Entweder fangen die Vögel an mit pfeifen und ich setze dann ein oder umgekehrt.
    Sie machen sämtliche Geräusche nach wie Telefonklingeln (sie melden sich auch anständig mit unserem Nachnamen und führen Gespräche), Mikrowelle, Röpsen, Kau- und Trinkgeräusche von uns, knarksende Türen, Kussgeräusch, bohren, hämmern, schrauben, sägen usw. Dann hatte hier im Forum mal jemand das Spiel Bubbles verlinkt, seitdem machen sie die Blubb Blubb Geräusche.

    Sie können all unsere Haustiere perfekt imitieren (bellen, miexen, miauen, Meerschweinisch), aber auch die Wildvögel.

    Sprechen tun sie all unsere Namen, auch die von den anderen Tieren und ihre eigenen. Wenn wir unseren Sohn rufen wollen, dann brauchen wir nur die Tür aufmachen, Luft holen und schon rufen sie lautstark den Namen unseres Sohnes. Die beobachten einen auf Schritt und Tritt und wissen dadurch ganz genau, was man will und diese Geräusche machen sie eben vor uns.
    Dann sagen sie noch: Hallo, Kuckuck, Komm mal her, Na mein Kleiner, Geh weg, Was sollen das? Pass ja auf Freund! Wehe! Du!, Küsschen, Na ihr Beiden, Wollt ihr reinkommen? Wollt ihr rauskommen?, Machs gut, Mhhh... Leckerlie, usw. und das in sämtlichen Variationen.
    Daran was sie sprechen sieht man eigentlich, dass ihnen nichts bewußt beigebracht wurde.

    So lustig wie das Sprechen auch ist, aber manchmal kann es auch mal unangenehm werden. So z. B. haben sie sich in ihrer AV mal den Spaß gemacht und andauernd den Namen unseres Sohnes gerufen. Mal mit meiner Stimme und mal mit der Stimme meines Mannes. Ich habe dann Ärger von meiner Mutter (wohnt nebenan) bekommen, warum wir unseren Sohn mal nicht in Ruhe lassen und ihn so trischakeln. 8o
    Es gab auch mal eine zeitlang AV Verbot, weil sie einmal das mitbekommen haben was so unter Eheleuten abläuft und natürlich ihren heiden Spaß hatten das sofort und ausdauernd zu imitieren. Das war dann schon mehr als peinlich.

    Aber die Papageienhaltung hat auch "negative" Seiten, die man mit in Kauf nehmen muss. Da wird eben jedes Möbelstück angeknabbert, Blumen kann man ganz vergessen, ebenso Gardinen (wir haben einen "Gardinenparkschrank", man wird halt erfinderisch). Selbst in den Schränken krauchen sie rum, so dass die mit der Zeit auch immer leerer geworden sind. Unsere Wohnzimmerfenster sind teilweise ganz schön zerknabbert....

    Sehr gut imitieren können noch die Beos. Habe Beos erlebt, die imitieren wie eine Schallplatte perfekt. Aber auch Beos haben ihre Schattenseiten, sie sind Weichfresser und wenn die mal ein Geschäftchen müssen, dann fliegt das quer durchs ganze Zimmer.

    Wenn man die "Schattenseiten" in Kauf nehmen möchte, dann kann man sich auch gerne am Imitieren erfreuen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  18. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Einer meiner Nymphensittiche spricht. Er sagt seinen Namen*Kiki* und *komm her*

    Meine Graupapageien sprechen auch, aber nur die Wörter die ihnen gefallen. Ich versuche auch nicht ihnen bestimmte Laute beizubrigen sonder freue mich wenn sie irgendwass imitieren.
     
  19. iskete

    iskete Guest

    Hallo!

    Rabenvögel und Starenvögel können die Wörter von Menschen sprechen, alle andere Singvögel wie Kanarienvögel nicht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 sonic123456, 24. Juli 2006
    sonic123456

    sonic123456 Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    ist ja echt lustig was manche vögel so alles nachmachen.

    "Es gab auch mal eine zeitlang AV Verbot, weil sie einmal das mitbekommen haben was so unter Eheleuten abläuft und natürlich ihren heiden Spaß hatten das sofort und ausdauernd zu imitieren. Das war dann schon mehr als peinlich."
    hihi,ich schmeis mich weg!! :freude:

    können agaporniden eigentlich auch imitieren?
    ne fleischige zunge haben Sie ja!

    Gruß Sonic
     
  22. kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Hallo,
    meine Orangenhaubenkakadu-Dame spricht nur ganz wenig, z.B. "Hallo" und "komm her" und das hat sie von der Ricky (Gelbbrustara-Dame) gelernt. Die Ricky quatscht fast den ganzen Tag irgendwas. Die eine Hälfte ist verständlich, die andere nicht. Die kann fluchen oder einfach ein "tschüss bis später", "aua", "hör auf", "halt Dein Babbel", "komm her", "hör auf", "pass auf", "na Du" und noch viel mehr. Der Rudi (auch ein Gelbbrustara, aber Herr), ist nicht so begabt, aber er lernt ganz langsam von der Ricky. "Hör auf", Hallo", "tschüss" gibt er auch schon von sich.
    Ich sitz nicht davor und versuch, denen was beizubringen. Das kommt auf einmal. Da gibts auch Sprüche, die hat kein Vogel je so von uns gehört. Z.B "Herrgo, herrgo, Herr Gott Sack" oder "Apfel, Apfel, Apfel". Ist aber immer recht amüsant, solche Eigenkompositionen zu hören.
    Viele Grüße Kurt
     
Thema:

Sprechen

Die Seite wird geladen...

Sprechen - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei sprechen

    Graupapagei sprechen: Habe mal eine Frage meine Graue ist 8 Jahre alt und ich habe sie von klein an. Sie spricht nur wenn sie alleine ist. Wenn man daneben steht Ende.
  2. Graupapagei spricht und singt plötzlich nicht mehr

    Graupapagei spricht und singt plötzlich nicht mehr: Hallo, Ich bin neu hier und wollte mal fragen warum mein Graupapagei Robby plötzlich nicht mehr singt und spricht. Vorher hatte er noch...
  3. mein chinasittich beißt mich

    mein chinasittich beißt mich: mein chinasittich beißt mich immer. sie lässt mich nicht ihm streicheln. ich habe kein angst vor ihm. ich spiele, indem ich mit mein finger seinen...
  4. Nach 3 Jahren das Sprechen eingestellt !!!!!

    Nach 3 Jahren das Sprechen eingestellt !!!!!: Hallo Ihr Lieben, unsere beiden Kongo- Graupis sind 3 1/2 Jahre alt und haben viel gequasselt. Vor ca. 2 Monaten haben sie plötzlich aufgehört....
  5. Sprechen lernen

    Sprechen lernen: Welche Vögel kann man das Sprechen bei bringen oder besser gesagt welche eignen sich dafür? Ich muss gleich dazu sagen,ich lebe in einer Wohnung....