sprechende aras!

Diskutiere sprechende aras! im Aras Forum im Bereich Papageien; hi, in einem forum habe ich eben gelesen, das jemand wissen möchte wie gut eine ara-art spricht. ich frage mich langsam was wir menschen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Rene Scholz, 21. April 2001
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    hi,

    in einem forum habe ich eben gelesen, das jemand wissen möchte wie gut eine ara-art spricht.

    ich frage mich langsam was wir menschen noch machen wollen, reicht es nicht das der spix in der wildnis ausgestorben und lears kurz davor ist? das hyazinthen in kleinen käfigen leben müssen und und und.

    also wirklich, wen ihr sprechende tiere haben wollt, dann holt euch nen menschen ins haus, aber lasst endlich die vögel in ruhe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Edi

    Edi Guest

    Hallo,
    ich finde es wirklich schade das, jeder der sich zu Dingen informieren will, die nicht unmittelbar den natürlichen Lebensweisen von Tieren zuzuordnen sind, gleich verteufelt wird.
    Ist es den nicht eine besondere Eigenschaft des Papagei´s, das er in der Lage ist Gerräusche zu imitieren ???
    Wieso ist es so so schlimm das das jemand wissen will ?
    Aus welchem Grund hälst du dir eigendlich Vögel ??? Wegen ihrer Farbenpracht ? Wegen ihrem Verhaltens ? Wegen ihres Gesanges ? Oder züchtest du sie vielleicht um die letzten ihrer Art zu retten ??? Ist es nicht gerade aus dieser Sicht wichtig solche Leute "vernünftig" zu informieren ?
    Ich bin auch schon "durch" mehrere Foren gegangen und nun hier gelandet. Denn hier findet man wirklich Leute die interessante Antworten auf vielerlei Fragen geben können, ohne gleich den Boden unter den Füßen zu verlieren.

    Tschüß EDI

    P.S. ich hoffe doch du bist Vegetarier, oder isst du ab und zu mal Menschen. Ich hoffe auch du benutzt Menschen zum Reiten und keine Pferde. Vielleicht begegnet dir auch mal ein Blindenhund den du dann gleich mal die Arbeit abnehmen kannst.
     
  4. #3 Rene Scholz, 22. April 2001
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    hi edy,

    ich glaube du hast mich falsch evrstanden, mein satndpunkt ging um wildlebende, nicht um domestizierte tiere. achja, ich reite nicht und ich bin fast vollkommen vegetarier.
     
  5. Edi

    Edi Guest

    Hallo Rene,
    ich glaube in meinen Zeilen von gestern habe ich ein wenig überreagiert. Ich möchte das heute ein wenig relativieren. Denn eigendlich kenne ich den von dir angesprochen Beitrag nicht und sollte mir auch kein Urteil erlauben. Nur war ich bei dem lesen deines Beitrages doch ein wenig verärgert und dachte "ach wieder so ein verbohrter Spinner der alles nur schwarz sieht". Solche Leute habe ich in anderen Foren schon genug kennengelernt. Deren Beiträge wahren meist so dunkelgrün das selten ein ersthafter Dialog zustande kam. Deshalb waren meine Worte etwas hart und nicht so persönlich gemeint wie es den Anschein hat.
    Aber beim lesen deines letzten Beitrages fand ich doch etwas merkwürtig: Was haben wildlebende Vögel mit der menschlichen Sprache zu tun ???

    Tschüß EDI
     
  6. Tina35

    Tina35 Guest

    Hi Edi!
    Du hast wirklich nicht übertrieben reagiert.Wenn man das
    manchmal liest,wie manche Leute hier sofort angegriffen
    werden, hat man schon keine Lust mehr überhaupt Fragen
    zu stellen oder Informationen zu sammeln.
    Aber hoffentlich hat Rene auch den zweiten Beitrag gelesen.
    Gruß Tina!
     
  7. #6 Sandra M., 23. April 2001
    Sandra M.

    Sandra M. Guest

    Hallo!
    Ich habe heute eure hitzigen Worte gelesen und möchte dazu sagen, daß ich es als Kommunikation verstehe, wenn ich mit unserem Ara spreche (Die Papageiensprache kann ich leider nicht). Ausserdem denke ich, daß diese intelligenten Zweibeiner diese Forderung auch brauchen und ich glaube nicht, daß ich unseren damit quäle oder sonstiges,da ich ja nicht verlange, daß er fließend Deutsch spricht. Unserer ist jetzt 3 Jahre alt und kann "erst" 3 Worte. Ja und!! Wir üben jeden Tag ein bißchen und es macht uns Spaß.
    Bis dann
     
  8. #7 Rene Scholz, 23. April 2001
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    leutz, die tiere verstehen uns nicht so, wie wir uns dies vielleicht wünschen, daher bin ich gegen sprechende papageien und da stehen nicht nur die extremen tierschützer hinter mir (diee extremen sollten mal den psycho-doc besuchen)
     
  9. #8 Gummibär, 23. April 2001
    Gummibär

    Gummibär Guest

    Wie hindere ich meinen Ara am sprechen???

    Hallo zusammen,

    habe da ein kleines Problem... meine beiden hellroten Aras, die bei mir im Wohnzimmer in einer 2 x 2 m Voliere leben, quatschen mir alles nach! Bisher dachte ich, das sei in Ordnung, aber jetzt lese ich hier, daß das falsch ist???

    Hilfe, wie gewöhne ich ihnen das wieder ab????

    Mal im Ernst, wenn DAS nicht extrem ist...

    Wieso versucht hier eigentlich immer irgend jemand, allen anderen seine Meinung aufzudrücken?


    Sehr entmutigte Grüße vom
    Gummibär
     
  10. Nici

    Nici Guest

    Ich kann auch nichts schlimmes daran finden, wenn ein Vogel die menschliche Sprache imitieren kann, schließlich wird ihm dieses Verhalten nicht aufgezwungen. Ich wüßte zumindest nicht, wie man das anstellen sollte. Aus irgendeinem Grund wird die Natur gewissen Vögeln die Syrinx ja mitgegeben haben, oder ? Vielleicht imitieren die Papageien in freier Wildbahn ja auch andere Vögel, Affen oder andere in ihrer Umgebung lebenden Tiere ? Wissen wir's ? Meine beiden Aras, die übrigens fast von Anfang an gemeinsam gehalten werden, haben alle Worte, die sie können durch beiläufiges "Abhören" gelernt, ich habe ihnen nie bewußt etwas beigebracht, teilweise bringen sie sich einige Worte sogar gegenseitig bei. Die beiden leben in einem Papageienzimmer und ich kann durch die geschlossene Tür des öfteren hören, wie sie "Sprechunterricht" veranstalten. Der eine sagt ein Wort vor, der andere wiederholt es, das geht manchmal 10 Minuten so mit einem Wort, bis plötzlich einer von beiden zum nächsten Wort wechselt und der andere sagts nach. Da bin ich nicht dabei und habe sie auch nicht dazu animiert, das tun sie von sich aus und ich habe den Eindruck es macht ihnen Spaß..... Falls man diesen vermenschlichenden Begriff auf unsere gefiederten Hausgenossen anwenden darf....?
    Vielleicht habt ihr ja ähnliche Beobachtungen gemacht ?
    Und sicher ist das eine bestimmte Art der Kommunikation, die wir mit dem Tier oder es mit uns betreibt, wenn es z.B. zum passenden Moment das richtige Wort gebraucht, oder es einfach nur aufmerksam zuhört, wenn wir mit ihm reden und irgendwann etwas wiederholt. Ich verstehe nicht, was daran verwerfliches oder weniger artgerechte Haltung sein soll (wenn man davon generell bei der Gefangenschaftshaltung von Tieren überhaupt sprechen kann).
    Hier, wie in allen anderen Bereichen des Lebens, wird es immer wieder unterschiedliche Meinungen zu bestimmten Themen geben. Ich kann nur nicht verstehen, wie manche Leute immer wieder versuchen wollen, den anderen ihre (unfehlbare ? allgemeingültige ? einzig wahre ?) Meinung aufdrücken zu wollen. Man muß eben einfach akzeptieren, dass es immer mehrere Einstellungen, Blickrichtungen, Überzeugungen gibt und sollte höchstens durch informativen, konstruktiven Austausch von Gedanken dazu beitragen, dass der andere auch mal einen anderen Standpunkt kennenlernt. Man kann aber nicht erwarten, dass er diesen versteht oder gar übernimmt, selbst wenn man ihn für noch so toll hält.
    Und für die vielen "Neuen" und "Anfänger" hier : immer Fragen stellen und mögen sie noch so blöd erscheinen: anders lernt man nun mal nicht dazu und jeder hat mal so angefangen oder tut es auf jedem Gebiet, das ihm fremd ist auch jetzt noch ....
    In diesem Sinne - mit der Hoffnung auf ein wenig mehr Toleranz allen und ihren Meinungen gegenüber ..... und weitere "nette Diskussionen".
     
  11. KarinD

    KarinD Guest

    Sprechender Grauer und Amazone

    Hallo,
    als ich kann Nici da nur beipflichten. Meine Amazone
    und mein Graupapagei sind nun seit einem 3/4 Jahr bei
    mir. Bereits nach den ersten 4 Wochen, sprachen beide
    die ersten Wörter. Auch ich habe nie mit den Tieren ge-
    übt, sondern die beiden haben hier und da mal ein Wort
    aufgeschnappt und im richtigen Zusammenhang dann wieder-
    gegeben. Ich würde auch nie Papageien um des Sprechens
    willen kaufen. Ihre natürlichen Pfeif- und Gluckslaute
    finde ich persönlich auch viel schöner als so manch nach-
    geplapperter Menschenlaut. Trotzdem gehört es zum natür-
    lichen Repertoire von Papageien, Stimmen nachzuahmen.
    So kann mein Grauer auch viele Melodien meiner Nymphen
    nachahmen und ist dann von meiner "Rasselbande" nicht
    mehr zu unterscheiden.
    Klar ist aber auch, daß ich strikt verurteile, wenn Men-
    schen einen Papageien oder ein sonstiges Tier, nur einer
    bestimmten Eigenschaft willen, kaufen (hier halt Sprechen).
    Stellt doch ein Sprachtraining, auch bei einem gesunden
    Tier, einen gewissen Streß dar, der mitunter ziemlich
    heftig werden kann. Es ist nun mal traurig aber wahr, daß
    gerade von Papageien so manch traurige Gestalt in einer
    Auffangstation oder Sonstigem landet, weil er nicht genug
    spricht, zu laut ist oder nicht mehr schön aussieht (Rupfer). Und ich denke, daß die obigen Beiträge und "Verur-
    teilungen" an die Adresse dieser Leute ging.
    Trotzdem ist wohl nichts dagegen einzuwenden, wenn Papa-
    geien ihre naürlichen Begabungen und ihre Stimme einsetzen,
    um Laute ihrer Bezugspersonen oder sonstige Stimmen nachahmen. Auch gegen eine sanfte Förderung dieser Sprach-
    begabung spricht sicherlich nichts, sofern sie dem Vogel
    auch genauso viel Spaß macht, wie dem Menschen.
    Also meine Vögel sprechen mittlerweile eine ganze Menge
    und lernen in einem immer schneller werdenden Tempo Neues
    dazu. Ich bin froh, daß ich auch dieses Nachahmtalent erleben darf.
    Liebe Grüße,
    Karin
     
  12. #11 Rene Scholz, 24. April 2001
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    so, aber nun reicht es mir langsam.

    1. ich versuche keinem meine meinung aufzudrücken.

    2. was denkt ihr euch bei euren meinungen? wen es nahc euch geht, dan gehört wohl ein hya in ne box von 2m, oder besser, nen bett mit decke und nen wohnzimmer imit tv.

    leutz, ihr seid die, die wohl die tiere vermenschlichen wollen, ich gehöre nunmal zu diesen gegnern, denn tiere sind tiere
     
  13. #12 Alfred Klein, 24. April 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.425
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Rene
    Das hier ist eine Diskussion, zu der verschiedene Leute ihre unterschiedlichen Meinungen äußern.
    Da solltest Du nicht gleich [​IMG]
    Zum Sprechen ist meine Meinung eine einfache. Wenn ein Vogel von sich aus spricht, so ist das vollkommen in Ordnung. Wenn er nichts sagt, dann genauso. Ich bin nur dagegen, einem Vogel nun unbedingt das Sprechen beibringen zu wollen oder nur deshalb eine bestimmte Art zu kaufen. Das ist für mich unsinn. Jeder Papagei hat einen anderen Charakter. Manchen macht es Spaß, Worte zu lernen. Dann geht das in Ordnung, da der Vogel das möchte. Ein Papagei, der nicht spricht, verständigt sich mit dem Menschen auf seine individuelle Art. Und auch das finde ich richtig.
    Zusammenfassend kann man sagen, daß es keine allgemeingültigen Regeln gibt, welcher Vogel nun sprechen lernt und welcher nicht. Und daher haben so ziemlich alle hier recht, jeder auf seine Weise.
    Gruß Alfred

    P.S. Für mich sind meine Geier nun mal eben die besseren Menschen
    [Geändert von Alfred Klein am 24-04-2001 um 17:50]
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Gummibär

    Gummibär Guest

    Tiere und Menschen

    Hallo René,

    hälst Du selber keine Vögel die auch in der freien Natur vorkommen? Und nicht vielleicht auch seltene Arten? Und aus welchem Grund hast Du diese? Du erhebst Dich hier in moralischer Hinsicht über alle die es wagen einen Papageien haben zu wollen, der Geräusche die er hört, imitiert. Wieso?

    Es geht ja wohl keiner von uns in den Urwald, fängt die letzten dort lebenden Aras ein und bringt ihnen das Sprechen bei. Ich glaube mal, daß die ganze Diskussion am eigentlichen Thema vorbeigeht. Es hat kein Mensch danach gefragt, wer für oder gegen sprechende Aras ist.


    Euer
    Gummibär
     
  16. #14 Rene Scholz, 24. April 2001
    Rene Scholz

    Rene Scholz Guest

    hi,

    ich halte tiere, leider auch importe, aber das sind andere grründe, die es zu erklären etwas zulange dauert, seltenheiten sind meines wissens nicht darunter.


    was das fangen angeht:

    glaubst du denn, dass die vielen gelbbrustaras im handel nahzuchten sind? nur weil sie einen ring ragen(wen geschlossen dann nachzuht), aber ich habe viele gesehen (dazu noch seltene amazonen) die importe waren, bei einer amazone gibt es nur noch ca. 500 tiere und davon nur wenige weibchen, derimporteur war stolz, das er ja einige weibchen besass.....
     
Thema: sprechende aras!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sprechender ara

Die Seite wird geladen...

sprechende aras! - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  3. Aras - Sonderausstellung

    Aras - Sonderausstellung: vom 23.05.2017 bis 31.12.2017 im Museum für Naturkunde in Berlin Infodaten.... Klick
  4. Arafedern / exotische bunte Federn gesucht

    Arafedern / exotische bunte Federn gesucht: Hallo ihr Lieben, ich bin Modestudentin und suche für meine Bachelorkollektion exotische Federn (Arafedern,..). Ich weiß dass das unter das...
  5. Aras: Literatur und Unterbringung

    Aras: Literatur und Unterbringung: Hallo, Ihr Lieben! Ich bin neu hier im Forum! Ich heiße Kristina, bin 34 Jahre alt, Mama von drei Kindern, noch freiberufliche Übersetzerin von...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.