sprechende Vögel, Wellis etc.

Diskutiere sprechende Vögel, Wellis etc. im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wenn man von einem Vogel erwartet zu sprechen, dann soll der Mensch erstmal fliegen lernen. So sieht's aus... Wenn ein Vogel in Gesellschaft...

  1. D@niel

    D@niel Guest

    Wenn man von einem Vogel erwartet zu sprechen, dann soll der Mensch erstmal fliegen lernen.
    So sieht's aus...

    Wenn ein Vogel in Gesellschaft von Artgenossen anfängt zu sprechen, so ist das okay, wenn aber alleine, ist das ein Hilferuf aus Einsamkeit.:(
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Alina

    Alina Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Osnabrück
    das sag ich auch immer!!!
    da ich ja einen grauen habe fagen mich die leute auch immer, kann der denn auch sprechen???
    es stimmt wenn man einen großpapageien hat, wird automatisch erwartet das er sprechen kann!!! 0l 0l 0l
    wenn ich dann sage das ich da keinen wert drauf lege und er doch auch so ein sehr schön ist!!!!
    dann sagen sie meistens gar nicht mehr oder es kommt auch so ein blöder spruch wie "dann brauchst ja auch keine papageien halten" 0l 0l 0l
    chucky spricht noch gar nicht, naja ich glaub er hat mal hallo gasagt, dafür kann er schon genauso gut schreien wie meine kleine schwester :D
    und pfeifen kann er auch sehr schön :jaaa:
     
  4. Curlie

    Curlie Guest

    Zum Kotz** (sorry *s*)

    Ich finde es auch echt zum :+kotz:

    Als ich mich ein wenig mit diversen Vogelarten auseinander gesetzt habe, um die "richtige" Art für uns zu finden haben auch immer alle in der Familie gefragt, ob diese Vogelart denn auch sprechen lernt...

    Ja, hallo, wo sind wir denn?!? Ein Vogel scheint heutzutage wirklich nur interessant zu sein, wenn es eine superzahme HZ ist und er sprechen lernt... finde das voll traurig, dass so viele Menschen so beschränkt sind...

    Mein Ex hatte auch mal einen Welli aus der Zoohandlung. Leider hat er ihn alleine gehalten und ich konnte ihn auch nicht dazu bewegen, dass er noch einen zweiten dazu holt ;( Der Kleine war dann zu mir auch ganz zutraulich und konnte sprechen (klar, was blieb ihm auch anderes übrig *schnüff*).
    Egal wer Charly gesehen hat, wollte dann auch so einen und alle waren enttäuscht, dass ihr Welli eben nicht so war wie meiner und alle wollten wissen, wie ich es denn hinbekommen habe...

    Traurig oder? Immer mehr halten sich ihre Vögel alleine, nur damit sie zahm werden und möglichst sprechen lernen. Das Wohl der Tiere ist denen doch egal...

    Ich muss dazu sagen, dass ich zurzeit (seit knapp einer Woche) leider auch nur einen Vogel habe, aber ich bin dabei schnellst möglich einen zweiten dazu zuholen, nachdem unserer beim TA war und wir sein Geschlecht wissen! Kein Mensch kann einen echten Vogelpartner ersetzen und auch zuzweit können sie zutraulich werden...
     
  5. sbari

    sbari Guest

    naja, wenn laien so denken ist das doch fast "logisch".
    das wird uns ja fast aufgebrummt. in den filmen sieht man ja auch nur zahme papas.

    schlimm wenn zukünftige volgelhalter nicht / falsch informiert an den vogelkauf herangehen. das ist bald mal tragisch...
    vielleicht sollte beim tierkauf ein ganz einfacher test abgeschossen werden.

    können alle graupapageien das sprechen lernen?
    [ ] ja
    [ ] nein

    werden alle graupapageien mit der nötigen zuwendung handzahm?
    ...


    wird aber fast nicht möglich sein. schliesslich schadet man mit einem falsch gehaltenen papa meist nur dem papa.

    (hunde sind für mitmenschen gefährlich)

    mfg
    sbari
     
  6. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Mich hat neulich auch mal einer gefragt, ob meine Wellis Wörter nachsprechen könnten.
    Ich habe dann, wie schon öfter mal, gesagt, dass wenn ich wollte, dass mir was nachgeplappert wird, ich mir ein Diktiergerät zugelegt hätte und keine Vögel. 0l
     
  7. Curlie

    Curlie Guest

    :)

    @Basstom:
    das ist mal ein cooler Spruch *g*
    Den muss ich mir merken
     
  8. #27 Jak&Pupsi, 27. Juli 2004
    Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Huhu,

    meine Mutter ist/war auch leider so ein Fall. Sie dachte auch: ich hol mir lieber einen einzelnen Vogel, damit er schön zahm wird und er vielleicht das sprechen lernt. Ich denke, das hat sie noch von früher drin. Sie hatte sich, als ich geboren wurde, einen Welli gekauft. Der lebte dann auch 11 Jahre bei uns, allerdings elf Jahre allein. :( Ich wusste es damals auch nicht besser und es war für uns beide normal. Der war natürlich auch handzahm etc...

    Dann, nachdem ich mir letztes Jahr mein ersten 2 Kanarien zugelegt hatte, kam sie auch wieder auf den Dreh einen Vogel haben zu müssen. Also hat sie sich einen Welli gekauft. Natürlich wieder als Einzelvogel. Ich bin dann auf die Barrikaden gegangen und habe versucht ihr klar zu machen, was ich davon halte. Ich muss aber auch ehrlich zugeben, dass ich dabei nicht immer ganz sachlich bleiben konnte und wir uns wegen dem Vogel gezofft hatten. Irgendwann hatte sie dann aber wohl doch ein schlechtes Gewissen und hat ihn einer Arbeitskollegin gegeben, die wohl schon Wellis hat und hat dafür einen Kanarien-Hahn bekommen. Natürlich ging die Diskussion wieder los wegen der Allein-Haltung. Aber es hat gefruchtet: er hat weibliche Gesellschaft bekommen. :)

    Was ich damit sagen will: wenn es solche Fälle gibt, wie meine Mum z.B., die vor Jahren schonmal einen Vogel hatten, der alleine war, ist es bestimmt schwer, aus ihren Köpfen heraus zu bekommen, dass Einzelhaltung nicht angebracht ist. Die denken dann: er/sie ist damals auch alt geworden und war zufrieden und glücklich. 0l Da hilft dann nur noch: belabern, belabern, belabern. Aber natürlich ist das als Züchter schwierig. Schließlich lebt man ja von der Mund-zu-Mund Prophaganda.
     
  9. #28 ChristineF, 27. Juli 2004
    ChristineF

    ChristineF Guest

    Wir kannten es ebenfalls nicht anders, haben uns aber hier belehren ;) lassen.
    Unser erster Wellensittich (10 Monate alleine) sprach schon einige Wörter - jetzt spricht er wieder "wellensittisch" :) und ist sicherlich glücklicher :jaaa:

    @Mandy: Wer heißt denn bei deinen Vögeln "Pupsi"? - Bei uns ist es unser erster Welli :+smiley:
     
  10. #29 Jak&Pupsi, 28. Juli 2004
    Jak&Pupsi

    Jak&Pupsi Guest

    Hallo Chrissie,

    bei mir ist es fast so wie bei euch. Pupsi ist meine allererste Henne. Nur halt ein Kanarien. :)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    ich habe Nymphen und mir war immer bewußt , das die nie sprechen lernen(so steht es jedenfalls in allen Büchern) ...war mir natürlich auch nicht wichtig.
    Seit einiger Zeit hat unser Toto (sicherlich nicht fehlgeprägt sondern glücklich verpaart und bereits erfolgreicher Vater) angefangen zu sprechen- und zwar so klar und deutlich , daß sogar Fremde ihn problemlos verstehen. Er plappert nach , was ich normalerweise zu ihm als Bergrüßung sage "Na Du kleiner Toto" und übt zur Zeit irgenwas , was wir noch nicht identifizieren können. Zudem pfeift er manchmal fehlerlos "La Cucaracha" , oft aber mit eigenen Variationen. Er war nicht eine Minute seines Lebens ohne Artgenossen!
     
  13. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hey!
    Mein Nymphi den ich als Kind hatte konnte auch sprechen und "Hänschen klein" pfeiffen.Ich war damals sehr stolz auf ihn und fand es super schön mit "Bea" begüßt zu werden.Er hat 16 Jahre alleine bei mir gelebt weil man damals noch keine Ahnung hatte.Wenn ich heute so im Forum lese krieg ich noch im Nachhinein ein schlechtes Gewissen.Er hat aber auch nie einen unglücklichen Eindruck gemacht und ich kam gar nicht auf die Idee ihm eine Frau zu suchen.
    Heute bin ich natürlich schlauer und jetzt nach 15 Jahren schaffen wir uns wieder -natürlich zwei-einen Federfreund an.Gut das die Forschung weiter geht und die Menschen dazu lernen wie man ein Tier richtig hält.
    Freue mich schon riesig und bin sehr gespannt wie die Vögel "von heute"so drauf sind.
    Werde berichten,Gruß Bea :0-
     
Thema:

sprechende Vögel, Wellis etc.

Die Seite wird geladen...

sprechende Vögel, Wellis etc. - Ähnliche Themen

  1. Wellis Klauen Nymphenfutter?

    Wellis Klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  3. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  4. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...
  5. Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf

    Vogel gesucht, pfeifender, trauriger Ruf: Hallo liebe Vogelforen-Community, gerade war ich draußen, ein wenig frische Luft schnappen, hörte und sah ich zwischen Kleiber und Kohlmeise,...