Spreizbein

Diskutiere Spreizbein im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo! Ich habe aus der Verpaarung meiner Lutino-Henne und eines blauen Hahns zwei Falbe-Hähne erhalten. Leider weisen sie jeder ein...

  1. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Ich habe aus der Verpaarung meiner Lutino-Henne und eines blauen Hahns zwei Falbe-Hähne erhalten. Leider weisen sie jeder ein Spreizbein auf. Wir waren schon bei einer Tierärztin, die auf Vögel spezialisiert ist. Sie haben einen Klebe-Verband erhalten, der ca. 2 Wochen dran bleiben soll. Leider beissen die Kleinen die Verbände immer kaputt, so dass sie ständig erneuert werden müssen. Mittlerweile sind schon vier Wochen vergangen, sie liegen jetzt gottseidank nicht mehr auf dem Bauch sondern können wunderbar auf der Stange sitzen, es sieht wesentlich besser aus. Wenn allerdings der Verband abgenommen wird, dreht sich das eine Beinchen immer gleich zur Seite. Hoffentlich können sie später ein normales Leben führen.

    Nun meine Fragen:
    - Hat jemand von Euch schon mal ähnliche Probleme gehabt?
    - Laut Tierärztin könnte es sich um Rachitis handeln oder aber auch um Kalkmangel während der Aufzucht. Ich solle mit dem Hahn nicht weiter züchten. Ist Rachitis vererbbar? Betrifft es vielleicht nur bestimmte Farbschläge? Denn aus einer vorigen Zucht sind nur grüne Hähne hervorgekommen, und die weisen keine Spreizbeine auf!
    - Können Spreizbeine auch noch später auftreten, wenn die Vögel ausgewachsen sind?

    Über zahlreiche Antworten freue ich mich.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    von mir nur ein "herzlich willkommen" im forum.

    leider kann ich dir deine fragen nicht beantworten :nene: - da müssen unsere züchter ran!
     
  4. #3 ginacaecilia, 23. März 2007
    ginacaecilia

    ginacaecilia Mit ihren Mistbohnen

    Dabei seit:
    5. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    33106 Paderborn
    willkommen tirika, meines erachtens wird rachitis nicht vererbt, denn es scheint ja ein mangel bei der aufzucht zu sein. evtl. ist vererbbar die veranlagung, wer mehr oder weniger braucht. mehr kann ich auch nicht sagen. im frühstadium, also bei jungen vögeln, sollte man noch vieles tun können, sodass sie nicht ein leben lang extreme verformungen haben, es sich stabilisiert.
    aber ich denke auch, dass sich unser hans noch meldet
     
  5. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Das Problem mit den Spreizbeinen gab es schon immer bei allen Papageienarten. Es kommt aber nur ganz selten vor und es ist nicht richtig geklärt was dieses Problem verursacht. Manche sagen es wäre eine Mangelerscheinung andere wieder behaupten es könnte am Nistkasten liegen.
    Auf jeden Fall hat es nichts mit dem Farbschlag des Vogels zu tun und es ist sicherlich nicht vererbbar. Spreizbeine treten nur bei Jungvögeln in den ersten Lebenswochen auf. Wieviel Einstreu hast Du denn im Nistkasten, ich würde beim nächsten mal auf jeden Fall mehr nehmen. Ich denke Du kannst bedenkenlos mit dem Männchen wieter züchten. Vor der nächsten Brut würde ich aber den Eltern eine Vitaminkur verabreichen und reichlich Mineralien geben.
     
  6. #5 Gerlinde Schmuc, 23. März 2007
    Gerlinde Schmuc

    Gerlinde Schmuc Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55130 Mainz
    Hi,

    hatte ich noch nicht. Abe von seehr hellen Finken und Sittichen weiß ich leider nicht nur vom Hörensagen, dass sie lichtempfindlicher sind (Augen) und mehr Vitamin A brauchen als andere Vögel. Wenn also die Jungen entsprechend fallen, ist eine Vitaminzufurhr extra erforderlich. Diese muss immer über die gesamte Lebensspanne der Vögel gewährleistet werden. Besonders dann, wenn die Augen rot sind. Rotäugige Vögel und besonders extrem aufgehellte Vögel vom Federkleid her züchte ich grundsätzlich nicht mehr. Dennoch - über Geschmack/Erfahrung läßt sich nicht streiten und Du solltest Deine Vogis und Dir auf jeden Fall weitere Bruten gönnen!!

    Was ich allerdings schon hatte, war dass die hintere große Zehe nach vorne "geschnallt" ist. Dies konnte meist behoben werden durch mehrere dümme im vorderen Bereich des Sitzkasten am Boden verschraubte Äste. Bei zahmen Altvögeln füttere ich eh etwas bei, damit die Jungen sich früh an den Menschen gewöhnen. Hier benutze ich weiche und griffige Frottetücher. Die Beinchen oder Zechen werden von mir dann immer sanft geordnet bzw zusammengeschoben und auf dem Finger sitzen und greifen wird auch geübt.

    LG Linda
     
  7. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Spreizbein / Rachitis

    Hallo miteinander!!!

    Ich danke Euch für Eure Beantwortungen.

    Einstreu habe ich gar nicht drin, da die Vögel diese immer gleich rausgebuddelt haben.

    Und was ist mit der Aussage Rachitis? Denn der Onkel der Kleinen ist an einer Schnabelanomalie gestorben, die leider zu spät erkannt wurde. Lt. Internet (http://www.birds-online.de/beh/rachitische-beine.htm) sieht es genau so aus wie bei dem Schnabel des Onkels der Kleinen. Und wenn der Vater (also der Bruder von dem Verstorbenen) dieses eventuell an die Kinder weitergibt???!!!

    Ihr ratet mir zwar, weiter mit diesem Vogel zu züchten, vor der Zucht allerdings viele Vitamine und Mineralien zu geben, aber wenn die Kinder das das dann in ihren Genen haben??!!

    Tschüß
    Tirika
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Tirika

    Tirika Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Außerdem sitzt das Weibchen mittlerweile wieder auf einem Gelege mit 5 Eiern. Die Eltern kriegen ausreichend Vitamine und Kalk. Hoffentlich ist jetzt mit den Jungen alles in Ordnung. Danach gehen sie sowieso in die Brutpause. Also werde ich recht schnell sehen, ob die weiteren Jungen auch darunter leiden!!!
     
  10. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Wenn du sagst du has überhaupt kein Einstreu drin, kann es davon kommen, ich hatte auch einmal so einen Fall bei mir war auch das Einsteu zu wenig.

    Versuch es doch mal mit einer Mischung aus Hobelspänen und feinem BHG.
     
Thema:

Spreizbein

Die Seite wird geladen...

Spreizbein - Ähnliche Themen

  1. Hühnerküken mit Spreizbein

    Hühnerküken mit Spreizbein: Hallo zusammen. Ich habe ein 7 Tage altes Küken, dass seit einem Tag nach seinem Schlupf ein Bein zur Seite streckt. Es steht nicht drauf und...
  2. Hühnerküken mit Spreizbeinen

    Hühnerküken mit Spreizbeinen: Hallo an alle Liebhaber der gefiederten Freunde, ich hoffe sehr mir bzw meinem Küken kann jemand helfen. Ich arbeite auf einem Bauernhof die u.a....
  3. Nymphenküken mit Spreizbeinen

    Nymphenküken mit Spreizbeinen: Hallo, bin neu hier und brauche schon einen Rat. Habe erstmals bei meinen Nymphen ein Küken mit Spreizbeinen (1 Spreizbein), das Küken ist...
  4. Spreizbein beim Silberschnäbelchen

    Spreizbein beim Silberschnäbelchen: Hallo, ich habe zwei Silberschnäbelchen Küken von denen eines (obwohl beide am selben Tag geschlüpft sind) von Anfang an größer als das andere...
  5. Spreizbein beim jungen Küken

    Spreizbein beim jungen Küken: Hallo Ihr Lieben, ich wollte Euch mal zeigen, wie es ist, wenn ein kleines Küken unter einem Spreizbein leidet!!! Es ist nun 7 Tage alt, konnte...